Profilbild von Lemari

Lemari

Lesejury-Mitglied
offline

Lemari ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lemari über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2017

Interessantes Thema leicht verständlich erklärt

Die erste Bindung
0 0

In ihrem Buch "Die erste Bindung" schreibt Nicole Strüber über die positive Entwicklung des Kindes, durch den inneren Einfluß der Eltern, aber auch durch äußere Gegebenheiten.

Obwohl das Thema sehr komplex ...

In ihrem Buch "Die erste Bindung" schreibt Nicole Strüber über die positive Entwicklung des Kindes, durch den inneren Einfluß der Eltern, aber auch durch äußere Gegebenheiten.

Obwohl das Thema sehr komplex ist, schafft sie es nicht nur durch ihrnen leichten, mit Wortwitz gesprickten, Schreibstil, die Thematik verständlich an den Leser zu bringen sondern auch weil Bilder das Geschriebene verdeutlichen.

Ich habe "Die erste Bindung" mit viel Interesse gelesen und bin wirklich erstaunt, was sich während der Entwicklung eines Kindes alles positiv und auch negativ beeinflussen lässt. Wer sich also auch von dem Thema angesprochen fühlt, sollt einen Blick hinein werfen.

Veröffentlicht am 23.09.2017

Exotisch, Julia, Franz

Letale Dosis
0 0

Innerhalb von kürzester Zeit werden drei eng zusammen arbeitende und angesehene Mitglieder der religiösen Gemeinschaft "Kirche des Elohim" ermordet. Das besondere: alle drei Opfer werden mit exotischen ...

Innerhalb von kürzester Zeit werden drei eng zusammen arbeitende und angesehene Mitglieder der religiösen Gemeinschaft "Kirche des Elohim" ermordet. Das besondere: alle drei Opfer werden mit exotischen Giften getötet. Für Julia Durant und ihr Team ein ungewöhnlicher Fall, denn nach und nach decken Durant und Kollegen innerhalb der Kirchengemeinde nicht nur Misshandlungen, Machtissbrauch und Demütigungen auf, sondern auch auf eine Lösung des Falls die trauriger und überraschender nicht sein könnte ...

Julia Durants dritter Fall behandelt ein brisantes Thema, nicht nur durch die Besonderheit der Giftmorde sondern auch weil die religiöse Gemeinde eine zentrale Rolle spielt. Durch Franz bekommt der/die LeserIn einen Einblick "Behind the Scenes" der kirchlichen Abläufe und "Gepflogenheiten." Ich habe "Letale Dosis" zumindest sehr gern gelesen und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 23.09.2017

Gänsehautfaktor pur!

Abgeschnitten
0 0

Für Paul Herzfeld beginnt ein Albtraum, als er aus dem Schädel einer zerstörten Leiche, in einer Plastikkapsel versteckt, die Mobilnummer seiner Tochter Hannah zieht. Denn seit der Trennung und Scheidung ...

Für Paul Herzfeld beginnt ein Albtraum, als er aus dem Schädel einer zerstörten Leiche, in einer Plastikkapsel versteckt, die Mobilnummer seiner Tochter Hannah zieht. Denn seit der Trennung und Scheidung der Eltern, ist diese nicht mehr gut auf ihren Vater zu sprechen. Als Paul dann auch noch die Stimme seiner Tochter auf der Mailbox hört, ist für ihn klar, dass er sie finden muss. So wartet er auf einen Anruf von einem Mann namens "Erik" doch als dieser ihn schließlich erreicht ist es Linda die Paul sagt, dass der Mann den er wahrscheinlich sucht, tot auf Helgoland liegt. Und er versucht das unmögliche, nämlich auf die vom Umwetter abgeschnittene Insel zu gelangen. Beide wissen nicht, dass sie unfreiwillig Teilnehmer einer perfiden Schnitzeljagd geworden sind ...

Mit Michael Tsokos an Sebastian Fitzeks Seite haben beide einen Thriller der Extraklasse geschrieben. Nicht nur durch die zweisträngige Handlung (Herzfeld in Berlin, Linda auf Helgoland) sondern auch durch das rechtsmedizinische Wissen durch Michael Tsokos. Gänsehaut und bildliche Vorstellung garantiert!

Veröffentlicht am 23.09.2017

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

Die Blutlinie
0 0

"Die Blutlinie" ist ein Wahnsinnsauftakt zu McFadyens Reihe um Smoky Barrett. Denn nachdem diese nicht nur auf brutalste Arte und Weise ihre Familie verloren hat und selbst für den Rest des Lebens gezeichnet ...

"Die Blutlinie" ist ein Wahnsinnsauftakt zu McFadyens Reihe um Smoky Barrett. Denn nachdem diese nicht nur auf brutalste Arte und Weise ihre Familie verloren hat und selbst für den Rest des Lebens gezeichnet ist, wird auchnoch ihre Freundin Opfer eines schrecklichen Killers. Dieser hält sich für ein Nachfahre Jack the Rippers und stellt das Team um Smoky auf eine blutige und harte Probe, denn der Killer möchte sich einen Traum erfüllen und die Zeit ist knapp...

Lange bin ich um die Werke von McFadyen geschlichen, da viele in meinem Bekannten- und Freundeskreis gesagt haen, dass sie sich von McFadyens Büchern gegruselt haben und es zu detailliert geschrieben sei. Aber was ist ein Thriller ohne ein bisschen Gruselstimmung. Zugegeben, an einigen Stellen hat es mich ordentlich geschüttelt, aber ich musste einfach weiterlesen und jetzt weiß ich ... ich will mehr!

Denn Cody McFadyen hat einen so fesselnden und klaren Schreibstil, von dem man einfach gepackt und erst wieder losgelassen wird, wenn man das Buch durchgelesen hat. Deswegen werde ich nach und nach die Folgebände lesen.

Veröffentlicht am 23.09.2017

Shindy, die Rapstilikone

Der Schöne und die Beats
0 0

Vom Niemand zur deutschen Rap-Koryphäe so beschreibt Shindy selbst seinen Werdegang. Denn bis zu seinem Major Deal bei Bushidos Label ersguterjunge behielt Shindy, der mit bürgerlichem Namen Michael Schindler ...

Vom Niemand zur deutschen Rap-Koryphäe so beschreibt Shindy selbst seinen Werdegang. Denn bis zu seinem Major Deal bei Bushidos Label ersguterjunge behielt Shindy, der mit bürgerlichem Namen Michael Schindler heißt, immer sein Ziel vor Augen Musiker zu werden. Schon als Kind fing er an Beats zu produzieren um darauf dann seine eigenen Texte zu rappen. Unterstützung bekam er in den Anfängen durch seine Mutter und seine Oma, die beiden Engel der Familie. Er begann schon früh mit dem Konsum von Nikotin und Alkohol, lebte und tat sein Ding ganz egal auf was für einen Gegenwind er stieß.

Durch seine Bekanntschaft zu Kay One lernt Shindy Bushido und Arafat Abou-Chaker kennen. Er produziert und schreibt an „Prince of Belvedaire“ mit, bekommt aber nicht die ihm gebührende Anerkennung. Durch eine Aneinanderreihung glücklicher Zufälle, kann er mit Arafat über seine Zukunft sprechen...

Shindy nutzt die Chance durch seine Autobiographie, ein wenig mehr über Michael Schindler zu erfahren und blieb dabei stets auf seinen Weg fokussiert im deutschen Hip-Hop Fuß zu fassen. Als Fan erfährt man auch Hintergründe zum Beef zwischen Kay One, Bushido und den Abou-Chakers. Aber im Vordergrund steht nicht nur Shindy als Musiker sondern auch Shindy als Familienmensch.