Profilbild von LeseEule35

LeseEule35

Lesejury Star
offline

LeseEule35 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LeseEule35 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2017

Elias und seine verrückte Zeit mit Haus Nummer Vierzig

Haus Nummer Vierzig oder Wo bitte geht’s hier nach Berlin?
0

Haus Nummer Vierzig - Autorin Christopher L. Ries, erschienen 14. Juli 2017, als Taschenbuch und E-Book

„Es gibt Momente in deinem Leben, in denen du Entscheidungen treffen musst, die dein ganzes Leben ...

Haus Nummer Vierzig - Autorin Christopher L. Ries, erschienen 14. Juli 2017, als Taschenbuch und E-Book

„Es gibt Momente in deinem Leben, in denen du Entscheidungen treffen musst, die dein ganzes Leben und das deiner Lieben radikal verändern. Doch wenn dein Herz zu dir spricht und sagt, es ist gut, dann ist es gut.“

Zum Inhalt: Die Liebe ist futsch. Auch das Ziel, verdammt gute Bücher zu schreiben entgleitet ihm. Das ist für den 55-jährigen Schriftsteller Elias das Schlimmste, was passieren kann. Kurzerhand trennt er sich von seiner Frau, packt einen Koffer, seinen PC und Beagle Happy in einen Mietwagen und rast, wie er denkt, Richtung Freiheit. In einer völlig anderen Stadt, in einem neuen Umfeld und von alten Geistern losgelöst lernt er Althaia kennen. Ein berauschendes Lebensgefühl stellt sich ein und endlich schöpft Elias wieder Kraft. Kraft zu kämpfen, für sich, für das, was ihm wichtig scheint. Lebensgefährtin Althaia führt das frivole, unerschrockene Leben, von dem er immer schon geträumt hat. Die Illusion aber, mit ihr glücklich zu werden und Seite an Seite mit ihr in unendlicher Leichtigkeit in die Zukunft zu gleiten, wird schnell zum Albtraum, denn Althaia ist nicht nur schön, sondern auch Objekt männlicher Begierde. Vor allem ihre turbulente Vergangenheit holt sie immer wieder ein, treibt sie von einer Gemütskrankheit in die nächste. Zu allem Überdruss rufen sich auch Althaias Ex-Männer und Geliebte von einst immer wieder in Erinnerung.

„Liebe, und davon bin ich heute überzeugt, ist viel mehr als ein Gefühl, das vorübergeht.“

Die Geschichte von Elias und der riesigen Patchworkfamilie ist wunderbar authentisch erzählt, aber auch herrlich chaotisch und leicht übertrieben, einfühlsam, amüsant, witzig, leicht romantisch und abwechslungsreich ohne Ende. Ein wunderbarer Roman über den alltäglichen Wahnsinn, Träume, Ziele, vergangene Chancen, jede Menge Kinder und ihre Väter, Haustiere, immer neue Turbulenzen, Freunde und viel Liebe. Haus Nummer Vierzig ist wirklich ein ganz besonderer Ort.

„Wo die Liebe hinfällt, raubt sie dem Verstand die Vernunft.“

Der Schreibstil ist wunderbar spritzig, locker und amüsant. Gespickt mit Sprichwörter und Redewendungen, die man selbst schon oft gehört hat und vielem gutem Wortwitz. Man liest sich fließend von einem in das nächste Kapitel, die durch passende Überschriften voneinander unterschieden werden. Die einzelnen Kapitel haben unterschiedliche Leselängen und erzählen in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Elias. Elias lässt sich definitiv nicht die Butter von Brot nehmen. Hat immer eine kecke, ehrliche oder auch philosophische Antwort auf den Lippen und findet auch immer wieder eine Lösung für alle möglichen Probleme. Die Charaktere sind alle sehr gut herausgearbeitet worden. Die Kinder haben alle ganz natürlich ihre Eigenarten, passen aber perfekt ins Gesamtbild. Althaia ging mir ab und an mal auf die Nerven mit ihrer sprunghaften Art und Weise.

Ich fühlte mich sofort gut angekommen in der Handlung, die Beschreibungen konnte man gut folgen. Manche Beschreibungen waren sehr ausführlich.

Das Cover hat mich zuerst auf dieses Buch aufmerksam werden lassen. Ich finde es wunderschön. Grün als Grund ist einer meiner Lieblingsfarben und darauf enthalten sind schwarze Schattenfiguren und Gegenstände. Es hat etwas ganz leichtes und zeitgleich zauberhaftes an sich.

„...in Haus Nummer Vierzig rangen wir tagtäglich mit dem Alltagstrott, versuchten, uns nicht von der Routine besiegen zu lassen... Doch selbst in der finstersten Nacht gab es Lichtblicke und an denen orientierten wir uns.“

Mein Fazit: Eine wirklich turbulenter, aber liebevoller Roman mit vielen schmunzelnden Momenten und Kopfschüttlern. Ein tolles Leseerlebnis.

An der Fortsetzung wird gerade gearbeitet und heißt: Sechs und ein halb ist Neun.

Veröffentlicht am 18.09.2017

Nur Freundschaft Plus?

Unvergessliche Küsse
0

Unvergessliche Küsse: Erotik - Autoren Anja und Manuel Hansen, erschienen 22. Juni 2017, beim Verlag: moments, als Taschenbuch und eBook

Zum Inhalt: Zehn Jahre sind vergangen, seit Ella und Sebastian ...

Unvergessliche Küsse: Erotik - Autoren Anja und Manuel Hansen, erschienen 22. Juni 2017, beim Verlag: moments, als Taschenbuch und eBook

Zum Inhalt: Zehn Jahre sind vergangen, seit Ella und Sebastian fast zusammengekommen wären. Sebastian glaubt noch immer, dass es das Beste war, sie gehen zu lassen, um sie vor ihm zu schützen. Denn er hält es nicht so genau mit der Treue, kann sich noch nicht mal vorstellen, jemals wieder eine langfristige Beziehung einzugehen. Allerdings ist Ellas Beziehungsleben auch nicht viel besser. Aus einer Laune heraus schreibt sie Sebastian eine Nachricht, ohne zu wissen, ob die Nummer noch aktiv ist. Eine folgenschwere Aktion, die nicht nur Ellas Leben auf den Kopf stellt.

„Wir sind die vermutlich unromantischsten und emotional distanziertesten Personen der Welt.“

Die Autoren sind mir nicht unbekannt, zumindest habe ich von Anja Hansen schon einige Kurzgeschichten lesen dürfen. Dieses Buch ist hier leicht anders. Dieses mal haben mir einfach die Charaktere nicht so richtig zugesagt. Es passieren sehr viele Dinge hintereinanderweg, aber es wird definitiv nicht langweilig. Der Spannungsgrad wurde von Anfang bis Ende recht gut gehalten und die erotischen Szenen sind wie ich es gewohnt bin ästhetisch und sehr gut ausgearbeitet. Auch der Humor kam nie zu kurz. Jedoch hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht bei diesen chaotischen Hauptcharakteren.

Elena und Sebastian fühlen sich nach wie vor zueinander hingezogen, finden aber
irgendwie nicht zueinander oder haben einfach Angst vor einer festen Bindung mit- einander. Dazu kreuzen sich manchmal merkwürdig ihre Wege oder unvorherseh-bare Dinge kommen dazwischen, die beide immer wieder zweifeln lassen. Jedoch ändert das nichts an ihren Gefühlen zueinander, im Gegenteil diese werden sogar stärker.

Am Schreibstil habe ich wie gewohnt nichts auszusetzen. Dieser ist umgangssprachlich, locker, offen, leicht und man liest sich fließend von Kapitel zu Kapitel. Die Kapitellängen sind sehr kurz und im abwechselnden Perspektivenwechsel und der jeweiligen Ich-Perspektive. Kurz kommen auch die Nebencharaktere zu Wort.

Mein Fazit: Netter erotischer Roman für Zwischendurch der für Unterhaltung sorgt.

Veröffentlicht am 15.09.2017

Gelungener Serienauftakt der Bad Boys & Little Bitches

Bad Boys and Little Bitches
0

Bad Boys & Little Bitches - Autor Andreas Götz, erschienen 24. Juli 2017 beim Verlag: Oetinger, als Fester Einband und eBook

Geheimnisse, Verrat, Verbotene Liebe – ein Serienauftakt mit allem, was das ...

Bad Boys & Little Bitches - Autor Andreas Götz, erschienen 24. Juli 2017 beim Verlag: Oetinger, als Fester Einband und eBook

Geheimnisse, Verrat, Verbotene Liebe – ein Serienauftakt mit allem, was das Leben aufregend macht!

Zum Inhalt: Beste Freunde, ein Leben lang – das haben sich die 17-jährigen Lissy, Finn, Elif und Leon sich geschworen. Leider haben sie nicht mit Vanessa gerechnet. Die Neue in der Stufe wickelt alle um den Finger, da verblassen alte Schwüre. Schon bald kennt sie selbst die dunkelsten Geheimnisse und jede verbotene Sehnsucht. Aber wehe, man stellt sich gegen sie. Denn merke: Vanessa vergisst nichts und sie verzeiht nie! Und sie weiß genau, wie sie jeden der Freunde vernichten kann. Doch auf der Party des Jahres verliert sogar sie die Kontrolle…

„Lieber echte Feinde als falsche Freunde.“

Die vier Freunde wurden charakterlich äußerst ausführlich beschrieben. Sind kenne sich schon seit vor ihrem 10 Lebensjahr. Obwohl sie fest zusammenhalten, hat jeder einzelne seine eigene Privatspähre und Geheimnisse. Das hübsche Biest Vanessa drängt sich zwischen die vier und stellt ihre Freundschaft dadurch schnell in Frage. AndereCharaktere mit tragenden Rollen sind Konni, Benedikt, Steffen Wegmann, Rico und Sylvie. Ob gut oder Böse, jeder hat etwas besonderes an sich.

„Rache ist ein Gericht, das kalt genossen werden muss, sagt das Sprichwort, und genau das wollte sie tun!“

Der Schreibstil ist modern, jugendlich und für das Jugendbuch geradezu bestens umgesetzt. Im Perspektivenwechsel wird aus vielen Sichten die Geschichte geschildert und so bekommt man einem umfassenden Rundblick zu allen Gedanken, Gefühlen und Geschehnissen. Der Wechsel ist auch gut im Buch gekennzeichnet. Die Handlung selbst ist spannend, mysteriös, fesselnd und kurzweilig und trifft den richtigen Zeitgeist. Hierzu werden ernste Themen wie Macht, Mobbing, Stalking, Abhängigkeit, Gewalt, Intrigen, unerfüllte Liebe und Leistungszwang verwendet und gut umgesetzt.
Ich fühlte mich sofort willkommen in der Story, war bestens aufgehoben, konnte mit rätseln und mitfiebern.

„Wenn es eine komplizierte und eine einfache Lösung für ein Rätsel gibt, ist meist die einfache die richtige oder zumindest die wahrscheinlichste.“

Das Cover gefällt mir recht gut und zeigt die vier Freunde, die auch genauso beschrieben wurden. So hat man gleich noch ein genaueres Bild von den Personen im Kopf.

Als Kritikpunkte hätte ich anzubringen, dass zu Beginn sich die Handlung etwas in die Länge zieht. Ab da wo der Plan der Intrigen beginnt, reihen sich die Ereignisse schnell aufeinander, doch herbei fehlen mir manchmal ein paar Zwischeninfo´s, einige ergeben sich, andere bleiben offen.

Mein Fazit: Sehr gelungener Serienstart mit genügend Stoff für weitere Fortsetzungen. Für alle Fans von Pretty Little Liars & Gossip Girl ein tolles Jugendbuch!

Veröffentlicht am 13.09.2017

Dean & Phoebe aks Clark & Lois

Küssen verboten, lieben erlaubt
0

Küssen verboten, lieben erlaubt (Greenwater Hill 5) – Autorin Sarah Saxx, erschienen 28. Februar 2017 Verlag: Books on Demand, als Taschenbuch und eBook

„Küssen verboten, lieben erlaubt“ ist der fünfte ...

Küssen verboten, lieben erlaubt (Greenwater Hill 5) – Autorin Sarah Saxx, erschienen 28. Februar 2017 Verlag: Books on Demand, als Taschenbuch und eBook

„Küssen verboten, lieben erlaubt“ ist der fünfte Band der Romanreihe „A Greenwater Hill Love Story“ von Sarah Saxx – tolle spannungsgeladene Liebesgeschichte. Es ist mein erstes Buch der Autorin und auf alle Fälle auch nicht mein letztes, diese Reihe hier ist mir schon ans Herz gewachsen. Die Bücher dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Jedoch mischen einige Charaktere aus den Vorgänger- und Folgebänden hier wieder mit.

Zum Inhalt: Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraushilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein - wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwermachen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern ...

Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen. Phoebe sowie auch Dean gehen so liebevoll miteinander um und sind für mich einfach ein Traumpaar. Sie sind einfach so süß. Der Buchtitel „Küssen verboten, lieben erlaubt“ ist hier Programm und zieht sich eine Weile durch die Handlung, denn immer wenn es zum ersten Kuss zwischen den beiden soll, passieren merkwürdige und auch bedrohliche Dinge. Und meistens auch nur, wenn beide zusammen sind. Beide Zweifel, ob sie so eine gemeinsame Zukunft beginnen können und die Sterne wirklich ihnen gut gesonnen sind.

Auch die quirlige und farbenfrohe Maya, Schwester von Dean, hat mir sehr gefallen und ihr Mut sowie ihr Einfallsreichtum haben mir imponiert.

Im Buch geht es im Einzelnen um Familien, Freunde, neue Liebe, Vergangenheit, Neuanfang, Macht und Romantik. Die ganze Handlung ist stimmig und hat mich durch das ganze Buch hinweg gefesselt. Es ist zudem abwechslungsreich durch die eingebrachte Geschehnissen und Action, durchweg spannend, einfühlsam, extrem kurzweilig, aufregend, amüsant und mit liebevollen sinnlichen Momente gespickt.

„Doch dann wurde mir bewusst, dass sich Liebe nicht an dem maß, wie sehr man jemanden körperlich näher gekommen war, sondern wie tief im Herzen einen der Mensch berührte.“

Der Schreibstil ist sehr angenehm, spritzig und einfach nur toll. Selbst bei ernsteren und detaillierten Themen bleibt man einfach gefesselt und liest sich leicht und fließend durch die Kapitel. Die Leselänge der einzelnen Kapitel sind ungefähr gleichbleibend und sehr schnell gelesen. Es wird abwechselnd in der Ich-Perspektive von Phoebe und Dean durch das Buch geführt und ist auch deutlich gekennzeichnet, so dass man auch nicht durcheinander kommt. Ich finde diese Art der Beschreibung sehr gut, so entstehen auch weniger Fragen über die verschiedenen Denkweisen und Aktionen, man kann sich bestens in die einzelnen Charaktere hineinversetzen.

Ich fühlte mich sofort wohl und angekommen in der Story und konnte mich in die einzelnen Beschreibungen sehr gut hineinversetzen. Mir haben auch nicht die Vorgängerbände der Reihe gefehlt, jedoch fand ich das Buch so toll, dass ich auch die anderen lesen werde.

Das Cover rundet alles perfekt für mich ab. Die beiden Darsteller verkörpern sehr gut Phoebe und Dean und auch die angespielte Geste könnte treffender nicht sein. Die Farben sind für mich stimmig.

Mein Fazit: Eine wunderschöne Romanze, die sich schnell dahin liest und durchweg fesselt mit liebevoll gestalteten Protagonisten. Perfekt um vom Alltag abzuschalten. Ich liebe Bücherreihen mit wiederkehrenden Charakteren und diese hier könnte eine neue Lieblingsreihe für mich werden.

Danke auch nochmal an Sarah für die schöne Widmung, ich habe die Lesezeit mit Phoebe und Dean sehr genossen :)

Veröffentlicht am 10.09.2017

Neues aus der Skinneedles-Tattoo-Familie - Kyle & Peg

Hold on to you - Kyle & Peg
0

Hold on you – Kyle und Peg (San Francisco Ink 4)- Autorin Amy Baxter, erscheint am 15. September 2017 Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, als eBook und Taschenbuch

„Hold on you" ist der vierte ...

Hold on you – Kyle und Peg (San Francisco Ink 4)- Autorin Amy Baxter, erscheint am 15. September 2017 Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, als eBook und Taschenbuch

„Hold on you" ist der vierte Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Wieder einmal hatte ich die Chance bekommen einen Teil der Reihe mit der zauberhaften Amy zusammen in einer Leserunde lesen zu dürfen, sich darüber auszutauschen und natürlich wie folgt zu rezensieren. Bereits damals wusste ich, dass ich dieser Reihe treu bleiben werden. Nachdem ich nun einen weiteren Band gelesen habe, weiß ich definitiv, dass die San Francisco Ink zu einer meiner absoluten Lieblingsbücherreihe gehören.
Auch dieses Buch ist in sich abgeschlossen und kann daher ohne bedenken separat gelesen werden. Jedoch spielen die Charaktere der Vorbände immer wieder ein Rolle.

„When my times comes forget the wrong that I´ve done help me leave behind some Reasons to be missed.“

Zum Inhalt: Die Hauptprotagonisten sind diesmal, wie der Titel auch bereits verrät, die 24 jährige Tätowiererin Peg Wood und der 25 jährige ehemalige Footballstar Kyle Jenkins.

Sieben Jahre hat sie ihn nicht gesehen. Kyle. Den Exfreund ihrer Stiefschwester Linda und Albtraum ihrer Schulzeit. In einem Club steht er plötzlich vor ihr. Und jetzt, ohne Babyspeck und Zahnspange, dafür mit Kurven und kunstvollen Tattoos unter der Haut, erregt Peg endlich seine Aufmerksamkeit. Aber Kyles Charme und gutes Aussehen können die Verletzungen von damals nicht ungeschehen machen. Peg hat zudem ganz andere Sorgen - die Krankheit ihrer Mutter, unbezahlte Rechnungen... Doch wie heißt es so schön? Die Vergangenheit holt dich immer ein. Manchmal früher als gehofft. Und manchmal verspricht ein Mann die Rettung, den du nie wiedersehen wolltest...

Zwischen Peg und Kyle besteht eine anziehende Magie, obwohl sich Peg gegen ihre Gefühle wehrt, denn der Schmerz ist wieder gegenwärtig. Kyle hingegen entwickelt erst jetzt sich für Peg zu interessieren, da sich sich auch äußerlich völlig verändert hat. Kyle ist der typische Womanizer, hat bisher aber niemand tiefer in sein Herz gelassen. Könnte sich das mit Peg ändern?
Peg wurde damals zu Teenagerzeiten zutiefst verletzt, in der Schule gemobbt und ausgenutzt. Ihre Seele wurde stark belastet. Seitdem hat sie sich auf niemanden mehr auf der Gefühlsebene eingelassen. Doch wie sieht es mit Kyle aus, damals war sie in ihn verliebt?
Doch Peg hat noch die Sorgen um ihre kranke Mutter, neue Wohnungssuche, Hausverkauf, Geldsorgen.

„Die Milliarden Schmetterlinge in meinem Bauch flatterten alle gleichzeitig auf, als sich seine Arme um mich schlossen.“

Die Handlung ist durchweg abwechslungsreich, spannungsgeladen, sehr einfühlsam und gefühlvoll emotional, extrem kurzweilig und wieder mit sinnlicher und prickelnder Erotik. Dieser Teil ist für mich bisher der emotionalste der Reihe. Es war alles mit dabei. Ich konnte mitfiebern, war gefesselt, konnte weinen, musste lachen und schmunzeln, habe mich mit geärgert, mit gefreut und war von dem ganzen Buch mitgerissen.

Der Schreibstil ist leicht, locker und spritzig. Die einzelnen Kapitel haben die perfekte Leselänge und werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Diesen Stiel und den Perspektivenwechsel finde ich absolut klasse und es gibt nichts zu beanstanden. Ich fühlte mich sofort wieder angekommen in der Story und konnte mich in die einzelnen Beschreibungen sehr gut hineinversetzen. Es hat mit riesig gefreut alte Bekannte aus der Skinneedles-Tättoo-Familie wieder erleben zu dürfen und zu erfahren wie es den anderen mittlerweile ergangen ist. Ich hab mein Herz an solchen Buchreihen und speziell auch an dieser verloren. Man fühlt sich selbst als ein Teil der Familie.

Das Cover ist wieder schlicht und passend zum Rest der Reihe und zeigt abermals Mann und Frau, die kurz vor einem Kuss stehen. Jedoch harmonisiert dieses Cover bisher am besten zwischen dem abgebildeten Pärchen sowie der Schrift- und Farbgestaltung.

Auch wieder ein tolles Highlight ist die wieder zutreffende und toll ausgewählte Playlist. Zu allen Teilen gefällt mir die Musik sehr gut. Diese ist zu Beginn im Inhaltsverzeichnis aufgeführt , wird im Text erwähnt und kann nebenher auch beim YouTube-Kanal von Amy Baxter mit anhört werden.

Mein Fazit: Ich liebe diese Buchreihe – Vorsicht Suchtgefahr! Wieder ein locker leichter und sinnlicher Liebesroman auch mit ernsten Themen gefühlvoll dargestellt. Für Genreliebhaber ein unbedingtes Muss. Danke für dieses tolle Leseerlebnis. Aber das allerbeste ist, es wird noch weitere Bücher zu dieser Familie geben und darauf freue ich mich heute schon.