Profilbild von LeseMelodie

LeseMelodie

Lesejury-Mitglied
offline

LeseMelodie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LeseMelodie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2020

Leider konnte es meinen Erwartungen nicht entsprechen...

ELFENKRONE
0

Jude wurde mit sieben Jahren von ihrer Heimat mit ihren Schwestern zusammen weggerissen und in die Elfenwelt verschleppt. Als einfacher Mensch hat sie es dort jedoch nicht leicht. Sie wird ausgeschlossen ...

Jude wurde mit sieben Jahren von ihrer Heimat mit ihren Schwestern zusammen weggerissen und in die Elfenwelt verschleppt. Als einfacher Mensch hat sie es dort jedoch nicht leicht. Sie wird ausgeschlossen und von den magischen Wesen verachtet. Um dazugehören würde sie alles tun! Ihr bitterster Wiedersacher: Prinz Carden, der jüngste und unbereschenbarste Sohn des Elfenkönig.
.
Ich habe mir die komplette Trilogie gekauft, weil ich bei mehreren englischen Bookstagrammern nur gutes gehört habe.
Meine Meinung zu den Bücher ist etwas zwiegespalten.
Wie die beiden Protagonisten, führe ich mit der Reihe eine Hassliebe.😂🤔
.
Holly Blacks Schreibstil ist ungewöhnlich und anders, deshalb aber auf keinen Fall schlecht. Im Gegenteil! Mit ihrer Formulierung und der Art wie die Sätze gebildet sind, entführt sie in eine wunderschöne Elfenwelt und vermittelt mit jedem Wort die Magie die in den Büchern zu spüren ist. 😊🥰
.
Die Welt ist groß, da sie sehr viele unterschiedliche Wesen beinhaltet, von denen ich noch nie zuvor gehört habe, jedoch ist sie nicht zu komplex. Ich finde es faszinierend wie diese funktioniert und wie alles miteinander verstrickt ist. :) .
Trotzdem hatte ich teilweise Problem komplett in die Story einzutauchen. Teilweise konnte ich nicht in der Welt versinken, sondern habe "nur an der🤔 Oberfläche gekratzt".
.
Mit dem Protagonisten konnte ich schon mehr anfangen. Gerade weil sie so komplett anders sind als ich und Dinge denken und ausführen, die ich persönlich nie gamacht hätte, ist es interessant ihre Geschichte zu verfolgen.😍
.
Mir hat aber alles in allem etwas Abwechslung und Spannung gefehlt. Die ganze Geschichte verläuft sehr stetig, ohne das etwas Neues passiert und in allen drei Bänden konnte ich kein wirklichen Finale erkennen...😔
.
Ihr seht, es war etwas schwierig für mich diese Reihe zu lesen. Trotzdem ist es eine wunderschöne Welt mit sehr interessanten Charakteren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Sarah J. Maas mal ganz anders!

Catwoman - Diebin von Gotham City
0

Partygirl bei Tag - Superdiebin bei Nacht
Die einstige Straßenkämpferin Selina kehrt in ihre alte Heimatstadt Gotham City zurück. Ihr Plan: Der größte Coup aller Zeiten. Ihre eigentliche Mission: unbekannt. ...

Partygirl bei Tag - Superdiebin bei Nacht
Die einstige Straßenkämpferin Selina kehrt in ihre alte Heimatstadt Gotham City zurück. Ihr Plan: Der größte Coup aller Zeiten. Ihre eigentliche Mission: unbekannt. Als Catwoman beginnt sie mit neuen Verbündeten ein gefährliche Spiel, bei dem sie ausgerechnet gegen Batwing ankämpfen muss, der ihr näher ist als sie ahnt.
.
Ich bin ein riesen Sarah J. Maas Fan. ❤️Und aus diesem Grund musste ich auch dieses Buch kaufen. Es ist anderes als ihre beiden Reihe die ich zuvor gelsen habe, zumal dieses Band ein Science-Fiction Buch ist und gleichzeitig ein Einzelband.
.
Wie immer hat Sarh J. Maas eine sehr starke und durchtriebene Frau als Hauptcharakter erschaffen, die ein tolles Zusammenspiel mit den Nebencharakteren hat. Ich liebe es ja wenn Frauen in Büchern das genaue Gegenteil von naiv sind und kein Blatt vor den Mund nehmen.😍☺️
.
Das ganze Buch ist in der 3.Person geschrieben und beinhaltet sowohl Selinsa Sicht als auch die eines wichtigen Nebencharakters. Da man die Geschichte von beiden Seiten aus mitbekommt, kann man nicht genau sagen wer gut oder böse ist und ob es diese Seiten überhaupt gibt. Diese Grauzonen erschaffen eine sehr spannende Sicht auf die Figuren und regen den Leser an auch einmal nachzudenken.
.
Die Kampfzenen sind episch und schaffen eine durchgängige Spannung im Buch. ;D
.
Manchmal hat mir ein bisschen der Rote Faden in dem Buch gefehlt. Man weiß nicht genau wohin das Ganze führt und hat keinen genaue Richtung.
.
Ich glaube das Srarah J. Maas sehr sehr gut darin ist riesige Welten mit komplexen Zusammenhängen zu schaffen und dazu hätte sie in diesem 360-Seiten Buch eben keinen Platz.
.
Trotz der kleinen Makel, beinhaltet diese Buch tolle Charaktere mit einer spannenden Geschichte. Die DC-Welt ist toll umgesetzt und auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Ein Thriller für den Einstieg

Verity
0

Verity ist das erste Buch das ich von Colleen Hoover gelesen habe.
Es geht um Lowen, die als Autorin ein Angebot bekommt. Sie soll eine Reihe zuende schreiben, da die Autorin dieser Reihe einen Unfall ...

Verity ist das erste Buch das ich von Colleen Hoover gelesen habe.
Es geht um Lowen, die als Autorin ein Angebot bekommt. Sie soll eine Reihe zuende schreiben, da die Autorin dieser Reihe einen Unfall hatte und leider verhindert ist. Als sie dann vorübergehend in das Haus der Autorin zieht um durch ihre Notizen mehr über ihren Auftrag zu finden, stößt sie auf ein gut gehütetes Geheimnis...
.
Ich hatte im Vorhinein schon sehr hohe Erwartungen an das Buch, denen es auch zum Großteil gerecht geworden ist. Das Buch fängt eher ruig an und steigert sich über die Kapitel sehr gut. Die Geschichte ist spannend und zum Aufbau der Spannung sind die abweichenden Kapiteln, in denen man immer mehr über das Geheimnis erfährt, welche sehr gut geschrieben sind.
.
Ich hatte meine Probleme mit der Liebesgeschichte des Haupcharakters, die nicht im Vordergrund steht und meiner Meinung auch komplett rausgelassen werden könnte. Lieber hätte ich den Fokus noch mehr auf die Spannung gelegt, die mir an machen Stellen und vor allem im Finale etwas fehlt.
Das Ende war für mich vorraussehbar, was aber auch daran liegen könnte, dass ich schonmal ein Buch gelesen habe, das vom Aufbau und vor der Geschichte ähnlich ist.
.
Ich hatte trotz allem durchgängig das Bedürfnis weiterzuleiten! Der erste und letzte Satz sind schon genial und trotz des etwas Vorraussehbar Ende ist es gut gelungen, da man nicht genau sagen kann welcher Charakter jetzt gut oder böse ist (selbst beim Hauptcharakter nicht).
.
Alles im allem ist es wirklich empfehlenswert und wenn man sich langsam an Thriller herantasten will ein sehr guter Einstieg!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere