Profilbild von Lesehoernchen99

Lesehoernchen99

Lesejury Profi
offline

Lesehoernchen99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesehoernchen99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2018

Was ist schon normal?

Spinster Girls – Was ist schon normal?
0 0

Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!

Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht ...

Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!

Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?

Spinster sind normalerweise alte Jungfern. Evie und ihre Freundinnen Lottie und Amber wollen diesem Begriff einen positiven Effekt geben und nennen sich Spinster Girls. Sie sind Mädchen, sie Spaß haben wollen ohne sich um die Klischees zu kümmern.
Der Schreibstil ist anders als ich gewohnt bin, aber durchaus gut. Mir gefällt es, wie mit der Thematik "Zwangsstörung" umgegangen wird. Überhaupt ist es gut, dass in dem Buch kein Blatt vor den Mund genommen wird. Eine gut erzählte, berührende Geschichte über Freundschaft, erste Liebe und wie es ist "normal" zu sein.

Veröffentlicht am 15.07.2018

Auf der Walz

Hyde
0 0

Katrina wächst mit ihrer Schwester Zoe und ihrem Vater in Hyde auf. Nun ist Katrina Tischlerin und auf der Walz. Sie sucht Übernachtungsmöglichkeiten gegen Arbeit. Aber es klappt nicht so, wie ...

Katrina wächst mit ihrer Schwester Zoe und ihrem Vater in Hyde auf. Nun ist Katrina Tischlerin und auf der Walz. Sie sucht Übernachtungsmöglichkeiten gegen Arbeit. Aber es klappt nicht so, wie sie es sich vorstellt. So landet sie schließlich in einem verfallenen alten Haus mitten im Wald, dass sie wieder richten möchte.
Nach und nach kommen sie Erinnerungen an Hyde wieder zurück ...

Ich las von der Autorin vor Jahren Vakuum und war sehr gespannt auf dieses Buch. Mich hat alleine schon die Vorstellung, das Katrina auf der Walz ist, was ich bisher nur von Männern kannte, total fasziniert. Der Schreibstil ist schon besonders, aber gerade das macht aus dem Buch ein Highlight.
Die Geschichte wird spannend und mysteriös erzählt. Katrina hat einiges erlebt in ihrem jungen Leben. Die Erzählung wird immer wieder von Rückblicken auf die Vergangenheit in Hyde unterbrochen, was aber für die Geschichte wichtig ist.
Mich hatte die Story sofort im Bann und es war sehr ungewöhnlich.
Antje Wagner hat eine ganz tolle Geschichte geschrieben, mich hat sie jedenfalls sehr fasziniert. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen

Veröffentlicht am 11.07.2018

Sehr berührend

Nichts ist gut. Ohne dich.
0 0

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ...

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.

Lea Coplin hat einen unglaublichen Stil, sie hat mich auf der ersten Seite gefangen und ich konnte Jana und Leander nicht mehr aus der Hand legen.
So berührt hat mich schon lange kein Buch mehr. Was mir daran besonders gefiel, die abwechselnde Erzählweise von Jana und Leander. So hatte ich das Gefühl, immer zu wissen, was sie fühlen. Ich konnte Jana so gut verstehen, sie war ja noch so jung, als der Unfall geschah. Niemand sprach mit ihr, sie wusste nichts. Und dennoch hat sie Leander die Schuld gegeben und hat jetzt ein schlechtes Gewissen, weil sie Leander wieder in ihr Leben lässt.
Aber Leander hat mich richtig berührt.

Eine Geschichte, wie sie wahrscheinlich täglich irgendwo passiert, aber dennoch unheimlich einfühlen erzählt.
Mich hat das Buch jedenfalls sehr berührt. Ich will mehr von der Autorin lesen. Unbedingt.

Veröffentlicht am 05.07.2018

Nichts Neues

Dream Maker - Sehnsucht
0 0

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus ...

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker von Paris über New York bis nach Kopenhagen. Die Devise lautet höchste Professionalität, doch schon die zweite Kundin in New York City lässt Parker schwächeln. Die junge Schauspielerin Skyler ist im Begriff, sein Herz zu erobern ...

Ich weiß nicht, warum ich jedesmal wieder zu einem Buch der Autorin greife. Es ist doch immer wieder dasselbe, nur dass es sich in dieser, ach so spektakuläre , neuen Reihe, um eine männliche Hure handelt. Das macht es nicht besser, denn die Autorin drückt doch immer noch einerseits prüde und andererseits ordinär aus.
Lusthöhle und Prügel und was sie sonst noch für Synonyme für die weiblichen und männlichen Geschlechtsteile nimmt.
Man sollte meinen, mittlerweile hätte sie dazugelernt.

Es gibt viele Erotikromane. Gute und Schlechte. Dieser hier gefördert definitiv zu der schlechten Sorte und ich habe es mir nah Paris nicht länger angetan.
EinE Buchidee wird nicht besser, nur weil man sie aus männlicher Perspektive erzählt. Und Frauen kommen in ihren Romane eh nicht gut weg.
Ich finde Audrey Carlan wirft ei ganz schlechtes Licht auf Erotikromane und auf Frauen sowieso.

Veröffentlicht am 02.07.2018

Welcher ist der Richtige?

Winston Brothers
0 0

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener ...

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.


Es fängt witzig an. Alleine schon die Vergleiche. Rothaariger James Dean, sexy Gandalf ... Das war schon lustig, auch wie Jessica Beau/Duane begegnet und nicht weiß wer er wirklich ist.
Ich mag die Geschichte. Sie ist erotisch, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Sie fängt gleich richtig heiß an und so geht es mehr oder weniger die ganz Story.
Gut, Jessica kommt jetzt vielleicht nicht so gut weg, die Brüder entpuppen sich als ganz anders als beschrieben.
Ich würde sagen, ein typischer New Adult Roman ohne große Überraschungen. Nett zu lesen.2 mehr aber auch nicht.