Profilbild von Liestundlebt

Liestundlebt

Lesejury Star
offline

Liestundlebt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Liestundlebt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2021

Wenn es sich zu kämpfen lohnt

Forever Tuesday
0

Grayson war früher der Footballstar an seiner Uni. Damit er noch rechtzeitig seinen Abschluss bekommt, ist er auf die Tutorin Charlotte angewiesen. Doch Charlotte ist nicht das, womit er gerechnet hat. ...

Grayson war früher der Footballstar an seiner Uni. Damit er noch rechtzeitig seinen Abschluss bekommt, ist er auf die Tutorin Charlotte angewiesen. Doch Charlotte ist nicht das, womit er gerechnet hat. Sie schaut sehr gut aus und zeigt ihm die kalte Schulter. Ihre Art fasziniert ihn, weshalb er versucht alles über sie zu erfahren. Doch Charlotte hat nur ihren Abschluss im Kopf und hat es nicht auf den Star der Uni abgesehen. Doch Grayson gibt nicht auf und versucht alles, um ihre Nummer zu bekommen. Während er sich darum kümmern muss, wie seine Karriere aussehen muss, muss ihre Beziehung zurückstecken. Bis sie schließlich damit endet, dass keiner sich mehr bei dem anderen meldet. 7 Jahre später treffen sie wieder aufeinander. An einem Dienstag, begann ihre Geschichte und dienstags wuchs ihre Beziehung und an einem Dienstag begegnen sie sich wieder. Grayson versucht alles um wieder Kontakt mit Charlotte zu erhalten, da er sie die 7 Jahre nicht vergessen hat. Aber Charlotte kann den Schluss ihrer Beziehung nicht verzeihen. Während Grayson also immer wieder dienstags Kontakt zu Charlotte sucht, wird beiden klar, dass es nicht an ihnen lag, dass die Beziehung endete…

Das Cover und der Titel gefallen mir richtig gut. Auch sehr gut gefällt mir, dass die Geschichte aus Charlottes und Graysons Sicht erzählt wird. Allerdings finde ich teilweise die Sprünge aus der Vergangenheit in die Gegenwart und zurück verwirrend. Ich glaube mir hätte es besser gefallen, wenn erst die Vergangenheit und dann die Gegenwart erzählt werden würde.

Alles in allem ein ganz tolles Buch, dass ich auf einmal verschlungen habe. Ich liebe die Charaktere und wie sich deren Beziehung entwickelt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Ein Geheimnis, dass eine Ehe beendete…

Gentlemen of New York - Calvin
0

Lillian ist vor Jahren eine Ehe mit Calvin eingegangen, da sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt hat. Allerdings wurde die Ehe schon nach einigen Wochen annulliert, da Calvin sich lieber für das Geld ...

Lillian ist vor Jahren eine Ehe mit Calvin eingegangen, da sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt hat. Allerdings wurde die Ehe schon nach einigen Wochen annulliert, da Calvin sich lieber für das Geld von Lillians Familie entschieden hat. Das glaubt sie zumindest. Nun 4 Jahre später benötigt sie seine Hilfe, denn ihr Bruder ist spurlos verschwunden. Es scheint als könnte nur Calvin ihr weiterhelfen. Doch das Letzte, dass er will, ist ihr zu helfen. Es scheint als wäre er nicht mehr der Mann, den sie kannte. Nachdem ihr Bruder wieder aufgetaucht ist, kommen sich Lillian und Calvin näher. Denn an Leidenschaft hat es den beiden nie gemangelt. Doch Calvin hat immer noch Geheimnisse vor Lillian, derer die langsam auf der Spur ist. Schließlich ist Lillians Leben in Gefahr und das kann Calvin nicht zulassen.

Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Auch der Titel ist vielversprechend und passt gut zur Geschichte. Besonders gut gefällt mir auch, dass das Buch die Sichtweise beider Charaktere erzählt, sodass man einen guten Einblick in derer Gefühle erhält.

Alles in allem ein tolles Buch, dass mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich mag beide Charaktere, Lillian und Calvin, sehr gern. Die Leidenschaft und Gefühle kommen nicht zu kurz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Der Politiker und das Medium

Gentlemen of New York - Rau wie Eisen
0

Ava gibt sich im 19. Jahrhundert als Medium aus und dass sie mit Geistern kommunizieren kann. Dabei sieht sie sich mehr als Schauspielerin und hofft so das dringend benötigte Geld zu sparen, um mit ihren ...

Ava gibt sich im 19. Jahrhundert als Medium aus und dass sie mit Geistern kommunizieren kann. Dabei sieht sie sich mehr als Schauspielerin und hofft so das dringend benötigte Geld zu sparen, um mit ihren Geschwistern auf dem Land zu leben, raus aus New York. Dabei taucht eines Tages der Eisenbahnmilionär Will auf und droht damit sie zu enttarnen. Denn Will will eine Politikerkarriere starten. Das geht aber nur wenn sie aufhört, dem Republikanerkandidaten zu betrügen. Da Ava aber ihre Geschwister versorgen muss, kann sie nicht aufhören. Auch wenn Will anfangs kalt wirkt, je mehr Ava ihn kennenlernt, desto mehr weiß sie wie viel er tut und wie leidenschaftlich er sein kann. Aber Ava muss bei Will auf Abstand bleiben, denn sie wurde schon einmal ausgenutzt und sie hat sich selbst versprochen nie wieder auf einen Mann hereinzufallen. Aber mit Will kann es niemals etwas ernstes sein, denn seine Politikerkarriere hat absoluten Vorrang.

Das Cover gefällt mir richtig gut, genauso wie der Titel. Absolut vielversprechend und diese halten was sie versprechen. Auch gut gefällt mir, dass das Buch abwechselnd aus Avas und Wills Sicht geschrieben ist. Dadurch kann man die beiden Charaktere besser verstehen und sich mit diesen auch besser identifizieren.

Alles in allem ein sehr gutes Buch, dass mich bereits seit Anfang an fasziniert hat. Ich mag die beiden Hauptcharaktere sehr, auch wenn mir Will vom ersten Band erst nicht so sympathisch war. Ich mag die Charaktere und ihre persönlichen Eigenschaften.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2021

Das Mistrauen eines Mannes und die Klugheit einer Frau…

Gentlemen of New York - Emmett
0

Elizabeth hat den großen Traum an der Börse mitzuspielen. Aber als Frau im 19. Jahrhundert scheint das so gut wie unmöglich. Aus diesem Grund trifft sie sich mit Emmett. Er ist ein bekannter Neureicher, ...

Elizabeth hat den großen Traum an der Börse mitzuspielen. Aber als Frau im 19. Jahrhundert scheint das so gut wie unmöglich. Aus diesem Grund trifft sie sich mit Emmett. Er ist ein bekannter Neureicher, der sich hochgearbeitet hat. Das ist in der Gesellschaft nicht gern gesehen. Allerdings erhofft sich Lizzie von ihm, dass er sie finanziell unterstützt. Lizzie scheint so ganz anders zu sein, als die anderen Damen der Gesellschaft, die Emmet sonst begegnet ist. Sie ist selbstbewusst, ehrlich und will etwas erreichen. Sofort ist er von ihr fasziniert, aber auch Lizzie findet ihn beeindruckend. Mit einer Wette hat Lizzie die Möglichkeit Emmett‘s Unterstützung zu bekommen. Natürlich gewinnt sie die Wette, aber bei deren Begegnung zur Feier, sind sie so gefesselt, dass es zu einem Kuss kommt. Niemand anders als Lizzies Bruder erwacht die beiden und nun müssen sie heiraten, obwohl Emmett nie heiraten wollte und Lizzie nur aus Liebe.

Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Es ist etwas schlicht, passt aber sehr gut zum Inhalt des Buches. Gut gefällt mir auch, dass die Geschichte abwechselnd aus Lizzies und Emmetts Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man noch einen besseren Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden.

Alles in allem ein tolles Buch, dass mich sofort in den Bann gezogen hat. Ich mag Emmets dunklere Art und Lizzies Direktheit. Es ist sehr leidenschaftlich und trotzdem romantisch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Ein Tanz um Vertrauen und Ängste

Keeping Dreams
0

Nachdem Lily sich bei einem Probetraining als Ballerina verletzt hat, ist für sie nichts mehr wie vorher. Nachdem die Verletzung nun geheilt ist, will sie ein komplett neues Leben anfangen: Eine neue Stadt, ...

Nachdem Lily sich bei einem Probetraining als Ballerina verletzt hat, ist für sie nichts mehr wie vorher. Nachdem die Verletzung nun geheilt ist, will sie ein komplett neues Leben anfangen: Eine neue Stadt, eine andere Uni, kein Tanzen, keine Jungs, keine Freunde und ohne Enttäuschung. Als sie in ihr Wohnheim zieht, muss sie ausgerechnet feststellen, dass ihr neuer Mitbewohner Julian ist. Nicht nur, dass er männlich ist, er lässt auch nichts anbrennen. Während sie sich anfangs nur streiten, sind Julian’s Freunde diejenigen die es schaffen, dass Lily wieder Vertrauen aufbaut. Doch das gemeinsame Leben mit Julian ist nicht einfach für Lily. Denn während sie sich anfangs nur stritten, scheinen sie sich mit jedem Gespräch besser zu verstehen. Schließlich beschließt Lily, dass sie zur Ablenkung etwas unverbindliches braucht. Da sich Lily und Julian voneinander angezogen fühlen, fällt die Wahl schließlich auf ihn. Nach einer Nacht, werden es zwei und nach zwei noch mehr. Doch Julian will definitiv keine Beziehung, denn aufgrund seiner familiären Situation hat auch er Vertrauens- und Freiheitsängste…

Das Cover gefällt mir richtig gut und hat mich von Anfang an fasziniert. Es passt auch sehr gut zum ersten Band der Reihe. Auch gut gefällt mir, dass die Geschichte abwechselnd aus Lilys und Julians Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man ein noch besseres Gefühl für deren Ängste und Sorgen.

Alles in allem ein tolles Buch, dass für mich noch besser als das erste Band ist. Man kann sich sehr gut mit den Charakteren identifizieren. Ein Buch, dass vor allem der Anfang einer Beziehung schildert, bei denen die Ängste und Sorgen mit einfließen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere