Profilbild von Lillyliebtthriller

Lillyliebtthriller

Lesejury Profi
offline

Lillyliebtthriller ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lillyliebtthriller über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.08.2021

Vorsicht, das Buch reißt einen in den Abgrund der menschlichen Psyche

Liebes Kind
0

Trotz dem eher schlichten Cover, strahlt der thriller etwas Unheilvolles aus.😍
Der einzigartige Schreibstil macht dieses Buch zu etwas Besonderen und das hat mir sehr gefallen.
Die Erzählerperspektive ...

Trotz dem eher schlichten Cover, strahlt der

thriller etwas Unheilvolles aus.😍
Der einzigartige Schreibstil macht dieses Buch zu etwas Besonderen und das hat mir sehr gefallen.
Die Erzählerperspektive wechselt regelmäßig was das Ganze unberechenbar und spannend macht, besonders die der 13-jährigen Hannah fand ich sehr interessant.
Ich brauchte ein bisschen, um in der Geschichte zu sein, aber sobald es eingetroffen war, konnte ich den

spiegelbestseller nicht mehr aus meiner Hand legen.
Vorsicht, das Buch reißt einen in den Abgrund der menschlichen Psyche und ist nichts für schwache Nerven. 😉

Fazit: Der

psychothriller ist so dramatisch, emotional und grausam, dass mich die Geschichte in ihren Bann gezogen hat. Ich rede hier von einer klaren

leseempfehlung 😊👍.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2022

Dramatisch und voller Psychospielchen

Erinnermeinnicht
0

Das Cover finde ich sehr passend und schön gestaltet.
Durch den fesselnde Schreibstil, der Autorin, und den kurzen Kapitel lässt sich der thriller schnell und einfach lesen.

Die Geschichte fängt gleich ...

Das Cover finde ich sehr passend und schön gestaltet.
Durch den fesselnde Schreibstil, der Autorin, und den kurzen Kapitel lässt sich der

thriller schnell und einfach lesen.

Die Geschichte fängt gleich Mal sehr dramatisch an und die Spannung baut sich nach jeder Seite mehr und mehr auf.
Beim Lesen begleitet man die Schweizerin Valerie in ihrer schlimmsten Zeit und völligen Ausnahmezustand.
Sie ist eine sehr erfolgreiche junge Frau, die für ihr Vermögen hart gearbeitet hat und sie will mit ihrem Mann eigentlich nur ein ruhiges Leben führen. Deswegen verkaufen sie das wunderschöne Haus in der Schweiz und wagen einen Neuanfang in Deutschland, als als das Schicksal mit voller Wucht alles zunichte macht und ihr schlimmster Albtraum beginnt...

Da es ansonsten nicht so viele Charaktere gibt, ist es sehr übersichtlich, aber mehr Personen braucht der

psychothriller auch nicht.
Der Twist ist der Autorin auch richtig gut gelungen, da ich damit gar nicht gerechnet hatte und auch die Aufklärung am Ende war gut gemacht.

Fazit: Mich hat das Debüt super unterhalten und ich habe es in Rekordzeit verschlungen. Deswegen muss es einfach eine #leseempfehlung von mir bekommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Eine rührende Geschichte

Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte
0

Das farbenfrohe Cover ist einfach bezaubernd und hat mich gleich zum Träumen angeregt.
Durch den detaillierten Schreibstil lässt sich das Buch leicht lesen und es ist alles sehr bildhaft beschrieben.
Die ...

Das farbenfrohe Cover ist einfach bezaubernd und hat mich gleich zum Träumen angeregt.
Durch den detaillierten Schreibstil lässt sich das Buch leicht lesen und es ist alles sehr bildhaft beschrieben.
Die vielen einzigartigen Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und es war sehr schön zuzusehen, wie aus dem unscheinbaren und versteiften Linus mit seinem einsamen und grauen Alltag, langsam ein lebensfroher Mensch geworden ist und seine Welt Stück für Stück bunter geworden ist.
Es ist ein toller #roman, der wichtigste Themen wie Vorurteile, Homosexualität und Selbstbewusstsein, spielerisch miteinbezieht und das auf eine herzberührende Weise. 💞

Fazit: Für mich persönlich war in diesem Buch zu wenig los, aber ich bin sehr froh diese liebe und rührende Geschichte gelesen zu haben. Ich finde, gerade Jugendliche und junge Erwachsene, sollten den Roman unbedingt lesen (aber natürlich auch jeder der magische Storys liebt, kann ich es nur empfehlen 😉)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2022

Emotional, dramatisch und zum Mitfiebern

Der Club des Bösen
0

Sowohl das Cover, als auch der Titel passen toll zum Inhalt und optisch zu ihren anderen Büchern.
Die kurzen Kapitel und der flüssige Schreibstil haben mir , wie auch bei “Mach das Licht an“, sehr gut ...

Sowohl das Cover, als auch der Titel passen toll zum Inhalt und optisch zu ihren anderen Büchern.
Die kurzen Kapitel und der flüssige Schreibstil haben mir , wie auch bei “Mach das Licht an“, sehr gut gefallen.

Sämtliche Charaktere sind mir gleich ans Herz gewachsen und besonders Sabine's Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen. Jeder einzelne von ihnen hat schlimmes durchmachen müssen bzw. müssen es noch. Besonders gelungen fand ich, das der

thriller gute Therapien zur Lösung dieser Probleme vermittelt.
Durch die verschiedenen Personen, in deren Leben man eintaucht, ist das Lesen sehr abwechslungsreich und wird nie langweilig.

Spannend fand ich auch, dass das Buch von der Gegenwart immer wieder in die grausame Zukunft springt, bis die Gegenwart die Zukunft wird.
Der Spannungsbogen baut sich erst langsam und dann immer schneller auf, bis es einem am Ende fast zerreißt.

Fazit: Mich hat der emotionale und dramatische

psychothriller super unterhalten und ich konnte bis zum Schluss mitfiebern. Auch Sandy's Sinn für Humor finde ich einfach Klasse und deswegen bekommt es eine Leseempfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2022

Der Alptraum einer jeden Mutter

Silent Child. Nur dein Kind kennt die Wahrheit
0

Das ansprechende und sehr passende Cover, ist ein echter Blickfang und hat mich gleich neugierig auf den Inhalt gemacht.

Der klare und fesselnde Schreibstil haben mich richtig gut gefallen und macht daraus ...

Das ansprechende und sehr passende Cover, ist ein echter Blickfang und hat mich gleich neugierig auf den Inhalt gemacht.

Der klare und fesselnde Schreibstil haben mich richtig gut gefallen und macht daraus dem Buch einem

psychothriller der besonderen Art. Die Geschichte ist glaubwürdig, gut umgesetzt und fühlt sich unglaublich realistisch an.
Der

thriller ist in der Ich-Perspektive geschrieben und dabei schlüpft man in die Rolle der schwangeren Emma, deren Sohn Aiden vor 10 Jahren spurlos verschwunden ist.
Obwohl ich keine Mutter bin und auch noch nie etwas nur annähernd vergleichliches erlebt habe, konnte ich Em's Schmerz, Wut,Verzweiflung, Ungeduld und vorallem ihr Angst sehr gut nachvollziehen. 😱

Das Ganze geht sehr dramatisch los und es zieht einen gleich in seinen verhängnisvollen und düsteren Bann, der einen immer tiefer in die Finsternis zieht. Man hat sofort das Gefühl mitten im Geschehen zu sein.
Im Mittelteil passiert dann leider nicht ganz so viel und er zieht sich auch etwas, aber zum Schluss ist die Spannung wieder mit voller Wucht da und man kann wieder ordentlich mitfiebern. 😉
Mein Bauchgefühl hat sich am Ende nicht getäuscht, aber es kam trotzdem ein wenig anders, als erwartet.
Es gab so einige unerwartete Wendungen und besonders die, haben das Buch ausgemacht.

Aber eine Frage bleibt:

Wen kann man noch trauen, wenn in jeden von uns ein Monster stecken kann? 😈

Fazit: Ein sehr gelungener #bestseller, den ich euch auf jeden Fall empfehlen kann, wenn ihr Familiendrama vom Feinsten und Psychothriller liebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere