Profilbild von Lisa96

Lisa96

Lesejury Profi
offline

Lisa96 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisa96 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.11.2018

Sehr schönes Buch

Hemingway und ich
1 0

Cover: Es gefällt mir wirklich gut. Es stimmt auf die Zeit und Handlung ein und passt einfach perfekt zu der Atmosphäre die die Story erschafft.

Schreibstil: Sehr angenehm. flüssig zu lesen und angenehm ...

Cover: Es gefällt mir wirklich gut. Es stimmt auf die Zeit und Handlung ein und passt einfach perfekt zu der Atmosphäre die die Story erschafft.

Schreibstil: Sehr angenehm. flüssig zu lesen und angenehm für zwischendurch. Es fiel mir leicht in die Geshichte rein zu kommen.

Meinung: Wenn man etwas loben kann, dann das der Autor es schafft eine gewisse Atmosphäre herzustellen die es einem leicht macht in die Zeit einzutauchen. Vermischt werden Wahrheit und Fiktion miteinander doch es fällt leicht sich fallen zu lassen und den Geschehnisen zu folgen. Der Spannungsbogen, die Geschehnisse und die detailreichen Figuren sind wirklich wundervoll ausgearbeitet.

Fazit: Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, weswegen ich es wirklich empfehlen kann.

Veröffentlicht am 10.09.2018

Ich bin einfach so verliebt in dieses Buch.

Varia
1 0

Cover: Was soll ich sagen? Es ist ein wahrgewordener Traum und ich liebe es einfach. Auf den Bildern kommt gar nicht richtig rüber wie wunderschön es in Realität aussieht. Es ist ein echter Hingucker und ...

Cover: Was soll ich sagen? Es ist ein wahrgewordener Traum und ich liebe es einfach. Auf den Bildern kommt gar nicht richtig rüber wie wunderschön es in Realität aussieht. Es ist ein echter Hingucker und genauso atemberaubend wie sein Inhalt.

Schreibstil: Ja was soll ich sagen... Bisher habe ich alle Print-Bücher der Autorin gelesen und bin immer noch verliebt. Anika schafft es mit ihren Worten neue Welten entstehen zu lassen, die so authentisch sind das man das Gefühl hat sie würde wirklich exestieren. Mit wunderschönen Umschreibungen schafft sie es die Wage zwischen langeweile und zu viel des guten zu halten und entführt in eine andere Welt.

Meinung: Ich möchte das ganze hier so gut es eben geht Spoilerfrei halten und werde mein bestes versuchen das auch hinzubekommen.
In diesem Buch geht es um die Geschichte um Tristan und Isolde. Einige mögen die Namen bereits kennen und die Legende um die beiden Liebenden. An euch kann ich nur sagen: Lest es und lasst euch von dieser neuen Version einnehmen!
An alle die die Geschichte nicht kennen: Umso besser. Lasst euch entführen und in eine Welt reißen die euer ganzes Denken beherrschen wird. Lernt eine Liebe kennen die ihresgleichen sucht und einem offenbart was es heißt wahrhaft zu lieben.
Ja, ich bin begeistert. Hin und weg, gefangen zwischen Seiten die ich schon längst beendet habe.
Am Anfang entführt uns die Geschichte noch an den Rand Varias. In Essylts Haus am See. Voller Kräuter, Runen, uralten Ritualen und einer inneren Ruhe die ich sofort in mich aufgesogen habe. Es war wie nach Hause kommen und am liebsten wäre ich für immer dort geblieben. Doch im zweiten teil änderte sich einfach alles und ab da fing mein Herz unaufhörlich an zu bluten. Wir werden in eine ganz andere Welt entführt. Direkt ins Herz Varias. Voller Luxus und Prunk und Armut und Demut. funkelnde Kronenleuchter werden von Aufständigen abgelöst. Liebe, Verrat, Krieg, Schmerz und Leid gehen hier Hand in Hand.
Es gab so viele ausschlaggebende Momente. So vieles was mein Herz schneller schlagen und meine Gedanken umher wirbeln ließ.
Am Ende habe ich geweint. Hemmungslose und ehrliche Tränen vergossen und mich in dn Erinnerungen an dieses Buch gebadet.

Diese Geschichte muss gelesen werden. Von allen Menschen auf dieser Welt.
In ihr steckt so viel Magie, Glaube, Hoffnung und Erkentnis.
Ich werde Varia nie vergessen.

Veröffentlicht am 16.11.2018

Toller zweiter Band!

Iskari - Die gefangene Königin
0 0

Cover: ich mochte schon das Cover von Band 1 sehr gern und so sieht es auch beim zweiten Teil aus. Es hat einfach etwas was mich anspricht und direkt losträumen lässt. Es ist simpel aber doch schön.

Schreibstil: ...

Cover: ich mochte schon das Cover von Band 1 sehr gern und so sieht es auch beim zweiten Teil aus. Es hat einfach etwas was mich anspricht und direkt losträumen lässt. Es ist simpel aber doch schön.

Schreibstil: Sehr toll. Ich mochte es, dass auch in diesem Buch wieder Wechsel zwischen Vergangenem und Gegenwart aufgenommen wurde und so alles Beleuchtet wurde. Wie in Band 2 war ich sofort gefesselt und es ließ sich einfach unglaublich angenehm lesen.

Meinung: Erst einmal finde ich die Illustration am Anfang eines jeden Kapitels wieder toll. Aus Band 1 übernommen passt es einfach und gibt dem Auge auch noch mehr Freude am Lesen.
Insgesamt kann ich einfach nur sagen, dass ich es toll fand. Die Intrigen, die Zerrissenheit, das Einfließen von Legenden und Magie. In diesem Buch treffen verschiedene Völker aufeinander und dass was sich in Band 2 schon angebahnt hat, entfaltet sich. Viel Schaden wurde die letzten Jahre angerichtet und es gilt alles so gut es geht wieder gerade zu biegen. Mittendrin ist Roa, Königin eines Landes das eine Buschländerin nicht will und in dem sie sich fremd fühlt. Gefangen an der Seite eines Königs den sie hasst, denn er trägt Schuld an dem Tod ihrer Schwester. Sie will Rache, das ist gar nicht so einfach. Zu viele kindliche Erinnerungen verbindet sie mit ihm und nach und nach kommen Gefühle auf die sie so nicht eingeplant hat. Doch bevor sie merkt das sie einen Fehler begangen hat, ist es zu spät und sie ist schon viel zu tief in den Machenschaften anderer gefangen.
Die Geschichte ist wirklich spannend. Nach und nach lernt man mehr hinter die Fassade zu blicken und die Schleier zu lüften. Durch den ruhigen und fließenden Schreibstil entsteht aber auch eine sehr angenehme Atmosphäre die einen nicht mehr loslässt und zum immer weiter lesen bringt.

Fazit: Tolles Buch, tolle Geschichte, tolles Ende. Ich kann es nur empfehlen!

Veröffentlicht am 16.11.2018

Große Harry Potter - Liebe

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter 2)
0 0

Cover: Ich liebe einfach die Neuauflagen der Jubiläumsausgabe so sehr. Sie sind so viel hübscher als die alten.

Schreibstil: Es ist Harry Potter von J. K. Rowling. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Meinung: ...

Cover: Ich liebe einfach die Neuauflagen der Jubiläumsausgabe so sehr. Sie sind so viel hübscher als die alten.

Schreibstil: Es ist Harry Potter von J. K. Rowling. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Meinung: Es war toll! Wieder auf nach Hogwarts, Geheimnisse entdecken, Rätsel lösen und tausend Regeln brechen. Über fliegende Autos, peitschende Weiden, ein Schrecken in einer Kammer, einem Erben Slytherins, einem seltsamen Hauself, einem verzauberten Tagebuch und und und…. So viel ist passiert das man gar nicht weis wo man anfangen soll.
Aber so viel soll gesagt sein. Es war wundervoll wieder in diese unglaublich magische Welt abzutauchen.

Fazit: Einfach lesen, lesen, lesen!

Veröffentlicht am 16.11.2018

Toller Auftakt!

Spark
0 0

Cover: Gefällt mir ganz gut. Ich mag Gesichter auf dem Cover immer gern, die sprechen mich auf seltsame Art und Weise an.

Hörerstimme: Sehr angenehm zu hören. Schöner Stimmklang und ruhige Art das ganze ...

Cover: Gefällt mir ganz gut. Ich mag Gesichter auf dem Cover immer gern, die sprechen mich auf seltsame Art und Weise an.

Hörerstimme: Sehr angenehm zu hören. Schöner Stimmklang und ruhige Art das ganze rüber zu bringen. Hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Meinung: nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich mich schon gefreut. Es klang spannend, vielversprechend und noch dazu weiß ich, dass die Impress-Bücher aus dem Carlsen-Verlag eigentlich immer gut sind.
Gleich von Beginn an war man in der Welt drin und konnte sich fallen lassen. Man wird sehr gut eingeführt und alles wird zur Genüge erläutert so dass es aber nicht zu viel wird. AN sich finde ich ja die Idee mit Hilfe von Gentherapien Elementarkräfte hervorzurufen spannend. Etwas mehr Genetik hätte ich mir zur Erläuterung noch gewünscht, aber es passte auch so.
Das ganze Buch ist aus Sicht von Malia geschrieben. Malia ist ein ganz normales Mädchen, recht schüchtern und möchte auf keinen Fall zur High Society (Elementaren) gehören, doch Pech gehabt. Gleich zu Beginn des Buches bekommt sie die Diagnose und ihre Welt verändert sich unaufhörlich. Auf einmal muss sie lernen eine Soldatin zu werden, ihre Kräfte zu beherrschen, gehörten zu den wohl begehrtesten Menschen im Land und muss sich den Bestimmungen fügen. Dadurch das sie so schüchtern und zurückhaltend ist hat sie es auch nicht gerade leicht, vor allem wenn sie von Chris dem Sunny-Boy und Mädchenschwarm schlechthin trainiert werden soll. Dieser ist nicht nur überaus eingebildet und weis was er für eine Wirkung auf andere hat, sondern hat es sich auch zur Aufgabe gemacht es Malia nicht unbedingt leicht zu machen. Immer wieder bringt er sie in recht unanständige Situation und verlangt von ihr mehr als von den anderen.
Leider muss ich hier einen Minuspunkt einschieben. Auch wenn ich es zur Abwechslung m al toll fand keine von Anfang an starke und selbstbewusste Heldin zu haben, ging es mir auf die Dauer des Buches auf die Nerven wie zurückhaltend sie war. An einigen Stellen hätte ich mir einfach gewünscht, dass sie den Mund aufmacht und mal was sagt, aber Pustekuchen. Genauso sieht es bei Chris aus. Er war mir zu extrem in die komplett andere Richtung. Aus ihm wird man auch gar nicht schlau und erfährt gar nicht viel.
Hier hoffe ich allerdings auf Band 2. Ich denke, dass beide Figuren eine große Wandlung machen werden und man noch mehr hinter die Kulissen schauen kann als ohnehin schon.

Fazit: Wirklich gutes Buch das Lust auf mehr macht!