Profilbild von Lisaa

Lisaa

Lesejury Profi
offline

Lisaa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisaa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.04.2020

Mega Auftakt einer mitreißenden Trilogie

Violent Delights - Die Kartellprinzessin
0

Meine Meinung:

Cover:

Ein wunderschönes Cover. Die Farbkombination ist super gewählt. Es strahlt in gewisser Weise und auch das Motiv gefällt mir sehr gut.

Den Klappentext finde ich super geschrieben, ...

Meine Meinung:

Cover:

Ein wunderschönes Cover. Die Farbkombination ist super gewählt. Es strahlt in gewisser Weise und auch das Motiv gefällt mir sehr gut.

Den Klappentext finde ich super geschrieben, wir lernen die Protagonistin direkt kennen, in dem sie uns von sich und ihrer Situation erzählt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist von Anfang bis Ende absolut fesselnd. Einmal rein gelesen, kommt man nur schwer bis gar nicht von los. Direkt zu Beginn wird von dem Leser schon einiges abgefordert, denn man leidet und fühlt mit der damals noch jungen Natalia, die beim Tot ihrer Mutter hautnah dabei war.. ein Zeitsprung bringt uns Jahre später zurück in ihr Leben und zurück in die Welt des Kartelles, wo Macht, Geschäfte und Rache an erster Stelle stehen.. euch erwartet eine spannende Story, hauptsächlich aus der Perspektive von Natalia aber ein zwei Kapitel auch aus den Sichtweisen der Männer, also Diego und Cristiano de la Rosa. Es ist der Auftakt einer Trilogie und somit haben wir hier natürlich kein Ende zu erwarten, was uns zufrieden stellt, aber dieses Ende.. ach was soll ich sagen, ich weiß es selbst nicht.Einerseits ist es schrecklich, aber andererseits stellt sich immer mehr die Frage, wer wirklich der richtige Mann ist. Wer liebt sie wahrhaft, mit wem kann sie glücklich werden oder spielen beide nur ein Spiel.. da es hier im Macht geht?

Der Schreibstil jedenfalls ist absolut flüssig. Ihr fühlt euch wie mitten drin, seht die Szenen bildlich vor euren Augen, spürt die Emotionen, die Dramatik, haltet die Luft an, seit genauso angespannt wie die Protas und wollt am Ende ganz kurz das Buch weit weg werfen.. was soll ich sagen, es ist einfach gut..

Charaktere/
Story:

Sie ist geboren in einer Welt voller Gefahr, Macht und Habgier.. ihre eigene Mutter ist vor ihren Augen gestorben und der Mörder ist kein geringerer als Cristiano de la Rosa, jahrelang war er der Beschützer ihrer Mutter und auch von ihr.. er gehörte zur Familie wie sein Bruder Diego und doch hat er der Familie geschadet.. oder etwa nicht?

Jahrelang war er weg, so wie Natalia auch fernab des Kartells ihr Studium absolviert und nun an Ostern einmal heimkommt, um ihren Vater davon zu überzeugen, dass Diego, ihr Freund, ein Familienmitglied seit Jahren, die rechte Hand ihres Vaters, mit ihr gehen soll. Sie liebt ihn. Er liebt sie. Sie können eine Zukunft fernab der Gefahr sich aufbauen, Familie, Heirat, so wie ein normales Leben eben geführt werden soll.. aber schnell spürt Natalia, dass ihr Vater Diego nicht an ihrer Seite sieht, dass auch Diego noch nicht gänzlich bereit ist dem Geschäft seinen Rücken zu zukehren, ein  Deal von großer, nein immenser Bedeutung und Gefahr steht an und ausgerechnet dann kommt er wieder in ihr Leben, in ihr aller Leben - Cristiano ist zurück und seine wahren Motive noch unschlüssig, doch ausgerechnet ihr Vater verzeiht ihm, denn angeblich hat er ihre Mutter nicht getötet... Cristiano de la Rosa - der Mann, der Natalia in ihren Albträumen verfolgt, von dem sie aber auch schöne Kindheitserinnerungen hat und der sich immer öfters in ihre Träume hineinschleicht oder Diego de la Rosa, ihr Jugendfreund, ihre Jugendliebe, der Mann ihrer Zukunft.. Natalia Lourdes Cruz ist die Tochter des Kartells, sie ist es, nach der  beide die Finger strecken, denn sie trägt den Namen . Sie ist die Siegerprämie, wie es auch der Klappentext so treffend formuliert.

Fazit:

Was ein Auftakt. Von Anfang an taucht man ins Buch hinein. Hinein in die Welt des Kartells, in die Geschichte von Natalia, die man als kleines Mädchen kennen lernt, mit der man von Anfang an mitfühlt. Ich denke ich hab nun genug erzählt. Genug von Natalia und den zwei Brüdern, die beide sagen "Sie gehört mir", doch auch wenn mein Herz zunächst einen Favoriten hatte, bin ich je länger das Buch zurück liegt immer mehr hin und her gerissen, denn auch der, wo man glaubt er will ein Leben mit ihr führen, fernab der Kartellswelt, scheint nicht ganz so ehrlich zu sein.. die Frage ist liebt er sie überhaupt.. und der andere, naja da hat sich schnell ein Bild festgesetzt, was aber zwischendurch erste Risse bekam.. positive Risse.. ich bin mega gespannt, der Cliffhanger war echt fies, aber ich möchte es euch trotzdem ganz klar empfehlen. Einfach Spitze und ein Buch, wobei es sich lohnt auf die Fortsetzung zu warten.. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Sieben Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

Mega Story, die geht unter die Haut

Throttle me - Halte mich
0

Cover:

Sehr heiß, sehr schön, ganz nach meinem Geschmack. Der Typ darf gerne mal auf ein Tässchen Kaffee vorbeikommen und passt perfekt zu City alias Joseph oder Joey…

Der Klappentext informiert über ...

Cover:

Sehr heiß, sehr schön, ganz nach meinem Geschmack. Der Typ darf gerne mal auf ein Tässchen Kaffee vorbeikommen und passt perfekt zu City alias Joseph oder Joey…

Der Klappentext informiert über das Wesentliche und hatte meine Neugierde geweckt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protas geschrieben, was uns einen Einblick in beide Welten ermöglicht und mir persönlich immer am besten gefällt. Beide sind tolle, authentische und mit viel Liebe zum Detail gezeichnete Charaktere. Glaubt man bei City zunächst einem richtigen Biker, Frauenheld und Bad Boy gegenüber zu stehen, so überzeugt einen die Autorin Stück für Stück vom Gegenteil.. nur weil er Tattoos hat, es gerne heiß mag und ein Bike fährt, muss das ja nicht heißen, dass er kein Herz hat oder eine Frau nicht auf Händen tragen könnte.. doch genau davon ist Suzy überzeugt, egal wie feucht ihr Hösschen bei diesem Kerl wird, egal wie sehr er ihre Sehnsüchte erfüllt, er schreit genau das Gegenteil aus, was sie sich auf ihrer Liste für einen Mann wünscht.. das kann nicht gut gehen, da ist sie sich sicher oder täuscht sie sich und verurteilt ihn zu Unrecht???

Charaktere/
Story:

Suzy ist auf dem Nachhauseweg, nach einem schönen Abend mit ihrer besten Freundin Sophia, die wie eine Schwester für sie ist und mit ihrem Mann und Sohn in gewisser Weise auch ihre Familie ist.

Doch ausgerechnet heute, mitten in der Nacht, muss ihr Auto im Nirgendwo liegen bleiben, das Handy ist tot und High Heels an den Füßen sind nicht gerade die optimale Voraussetzung, um durch die Nacht zu spazieren.

Ihre Rettung scheint ein fremder Biker zu sein.. ein ausgesprochen heißer fremder Biker… aber passt das zusammen?

Mehr möchte ich euch gar nicht mehr verraten, ihr werdet die Geschichte lieben glaubt mir …

Fazit:

Wow was ein Auftakt, was eine Story.. ich habe sie auf der Rückfahrt von der See gelesen.. gute 4 Stunden Fahrt und ich war durch. Ich konnte und wollte es nicht weglegen. Ich war gefangen mit den beiden Protas. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an und diese Story einfach super. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Teile immerhin gibt es noch ein paar Brüder und eine Schwester, die gewiss ebenfalls ihre Story erzählen wollen 😉

Von der erste Seite an werdet ihr Suzy, Sugar, Sunshine oder Suzette wie auch immer ihr sie nennen wollt sympathisch finden und mit ihr ihre Reise gehen wollen und naja wer kann schon einem Bad Boy Biker widerstehen, auch wenn er sogar nicht auf die gemachte Liste passt, auch ein Biker kann ein Traumprinz sein, man sollte ihm nur eine Chance geben und die Vorurteile nicht gewinnen lassen…oder??? ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

Schöne Story

Eiskalter Zorn - Hitze einer Sommernacht
0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir direkt richtig gut. Eine tolle Farbgestaltung, ein interessanter Titel - eiskalt und Sommer macht schon neugierig,  und ein attraktiver Typ auf dem Titelbild. ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir direkt richtig gut. Eine tolle Farbgestaltung, ein interessanter Titel - eiskalt und Sommer macht schon neugierig,  und ein attraktiver Typ auf dem Titelbild. Auch der Klappentext ist treffend formuliert, genau richtig, sodass die Neugierde geweckt ist und man mehr wissen will.. viel mehr..

Schreibstil:

Längst nicht mehr mein erstes Buch und dennoch war ich sehr gespannt, ob die Autorin mich wieder voll und ganz überzeugen kann. Und ich muss sagen, oh ja das hat sie. Ich wurde wieder auf allen Ebenen bestens unterhalten. Eine klare Handlung, ein roter Faden, authentische Charakter und wie gewohnt jede menge Erotik und Leidenschaft, die sehr gut und sinnlich beschrieben wird. Aber auch jede Menge Gefühl und Emotionen, die Autorin schreibt mit Herzblut, erschafft ihre Charaktere mit sehr viel Liebe und das finde ich spürt man als Leser sehr deutlich.

Samantha und William nehmen euch mit auf ihre Reise, die von Anfang an verspricht, unterhaltsam und spannend zu werden..

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt mag ich nichts groß sagen, manchmal sollte man einfach den Klappentext entscheiden lassen, ob es einen anspricht oder nicht und danach sich voll und ganz dem Buch anvertrauen, von den Protas gefangen nehmen lassen und sich zurücklehnen und genießen...

Zwei Charaktere die eigentlich völlig unterschiedlich sind und doch auf den zweiten Blick so viel gemeinsam haben bzw. perfekt zueinander passen würden.. Samantha ist eine taffe, starke und authentische junge Frau, die alles daran setzt ihren schmerzlichen Verlust zu rächen.. sie ist ein Steh-Auf-Männchen und sieht nun endlich die  perfekte Chance Rache zu nehmen... doch William, der Sohn, des Mannes an dem sie sich rächen will, bringt sie ganz schön durcheinander.. ist Rache das Wesentliche? Würde sie danach endlich Frieden finden oder ist William der Friede für ihr verletztes Herz.. es wird spannend, manchmal etwas schnell, aber dann doch wieder genau richtig...




Fazit:

So endlich ist der Weihnachtsstress vorbei und auch der spontane kurze Trip, sodass ich euch eine  Meinung zu einem im Dezember gelesenen Buch präsentieren kann.

Ein mitreißender, fesselnder und erotischer Roman der Autorin, der aber auch wieder emotional und absolut tiefgründig den Leser mit nimmt und ihn selbst nach der letzten gelesenen Seite noch nicht loslässt. Lange Zeit habe ich nichts mehr von der Autorin gelesen, umso froher bin ich nun, wieder einmal in ihren tollen Schreibstil und in ihre Welt ihrer Protas hineingeschlüpft zu sein. Sehr zu empfehlen, ich werde wieder die Augen aufhalten nach den Büchern von ihr. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Plaisir d´Amour Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2019

Zwei Herzen, die schon damals zusammen gehörten

You Were Mine Yesterday
0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sieht einfach nur umwerfend aus. Man möchte das TB gar nicht weglegen, sondern einfach nur bestaunen. Auch im Hinblick auf die gesamte Reihe passt es sehr gut hinein und ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sieht einfach nur umwerfend aus. Man möchte das TB gar nicht weglegen, sondern einfach nur bestaunen. Auch im Hinblick auf die gesamte Reihe passt es sehr gut hinein und ist durch einen hohen Wiedererkennungswert gekennzeichnet. Der Klappentext verspricht eine spannende Geschichte, wenn man Band 1 der Reihe schon kennt, freut man sich umso mehr auf Lauren und Wade, immerhin konnte man schon erahnen, dass da mehr ist oder war...

Schreibstil:

Wieder einmal absolut flüssig zu lesen, abwechselnd aus den Perspektiven der Protas geschrieben. Wir erfahren endlich mehr über die beiden. Nach der Geschichte rund um Chloe konnte man schon erahnen, dass da mehr ist und man wollte unbedingt erfahren, was damals zwischen den beiden geschehen ist. Die Geschichte ist absolut mitreißend, es geht um Laurens Schwimmkarriere, eine Vergangenheit, die noch ziemlich aufgearbeitet werden muss und dennoch zwei Herzen, die sich unglaublich lieben, die sich aber immer wieder von sich stoßen und dabei ihre Liebe noch viel tiefer entfachen. Packend, fesselnd, leidenschaftlich, traurig, aber auch amüsant und wunderschön. Die Nebencharaktere kommen auch nicht zu kurz und es wirkt wieder wie eine große Familie, die die Autorin da erschaffen hat. Der sportliche Teil ist sehr gut integriert und macht Lust aufs Schwimmen :D

Charaktere/
Story:

Die Geschichte dreht sich um Lauren und Wade, beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit durchs Schwimmen, doch endete diese damals nicht besonders schön. Wieder gesehen haben sie sich vor Kurzem durch Laurens Freundin Chloe und ihrem Freund Jason und ausgerechnet jetzt muss sie den Mann um Hilfe bitten, dem sie das Herz zerbrochen hat. Keiner weiß wirklich, was damals vorgefallen ist und auch Wade weiß nicht die Wahrheit.. doch zwei Herzen die sich lieben geben so einfach nicht auf, egal was ihre Besitzer dazu sagen..

Viel mag ich euch nicht vorweg nehmen, es wird schön, euch wird aber auch das Herz gebrochen, ihr werdet euch freuen, ihr werdet aber auch Pippi in den Augen haben und das sowohl aus Freude als auch aus Trauer.. durchweg einfach schön.

Fazit:

Eine wunderschöne Story, oh mein Gott ich habe sie inhaliert, ich wurde mitgerissen, habe mit gelitten, mich für die beiden gefreut, mich gefreut auch die anderen wieder zu sehen und zugleich war ich ebenfalls tiefst schockiert, wie man nur eine solche schmerzliche Erfahrung mit sich allein ausmachen kann, war zutiefst gerührt, aber auch zutiefst mitgenommen, eine hoch fesselnde und emotional geschriebene Geschichte, die aber auch mit absoluter wahrer Hingabe und Leidenschaft und einer fesselnden Geschichte überzeugt, jetzt kann Ava kommen. Danke

♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 24.08.2019

Schöne Lektüre, ein bisschen was hat gefehlt

Lotus House - Lustvolles Erwachen
0

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schlichtes und einfaches Cover, was mit seinem Motiv und der Farbwahl überzeugt. Im Hinblick auf die Reihe wirken alle sehr harmonisch und strahlen einen gewissen Wiedererkennungswert ...

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schlichtes und einfaches Cover, was mit seinem Motiv und der Farbwahl überzeugt. Im Hinblick auf die Reihe wirken alle sehr harmonisch und strahlen einen gewissen Wiedererkennungswert aus.

Der Klappentext informiert uns über das Wesentliche und gibt einen Vorgeschmack auf den Inhalt.

Schreibstil:

Man kam sehr gut in die Story hinein und hatte dementsprechend hohe Erwartungen. Leidenschaft und Yoga werden hier verbunden und passen meiner Meinung nach sehr gut zusammen. Ich konnte der Handlung gut folgen, einen Stern Abzug gibt es für den Ausdruck. Manche Szenen fielen mir schwer locker und flüssig zu lesen, manche leidenschaftliche Momente waren für mich mit den falschen Worten beschrieben, villt etwas zu vulgär, zu übertrieben, aber jeder hat da ja andere Geschmäcker. Mich konnten leider manche Szene nicht völlig überzeugen, aber dennoch hatte ich eine schöne Leseatmosphäre und konnte die Charaktere sympatisch finden.

Positiv gefallen hat mir auch hier die abwechselnde Perspektive. Man konnte sowohl Genevieve als auch Trent gut verstehen und ihre Handlungen dadurch besser nachvollziehen. Ein weiterer Pluspunkt bzw. ein schönes Extra waren ebenso die zu Beginn eines neuen Kapitels beschriebenen Yoga Stellungen. Da ich damit noch keinerlei Erfahrungen habe, hat mich das nun ziemlich neugierig gemacht und zum Ausprobieren angeregt.

Man merkt meiner Meinung nach, dass die Autorin die Leidenschaft fürs Yoga mit ihrer Protagonistin teilt.

Charaktere/
Story:

Genevieve ist eine tolle junge Frau, die einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste und mit einer innigen Liebe für ihre Geschwister da ist. Arbeiten und Geld verdienen spielt eine große Rolle. So gibt sie unter anderem Yoga Kurse im Lotus House, wo sie Trent kennen lernt. Trent ist ein heißer Typ und Baseballspieler.. und dieser Typ wird ihr Leben noch ganz schön aufwirbeln, obwohl ihr nicht nach einem heißen Abenteuer ist.. aber Yoga kann auch sinnlich sein…

Fazit:

Es war mein zweites Buch rund um Yoga als einer der haupt Handlungsstränge in letzter Zeit und so langsam finde ich richtig gefallen daran. Das Buch ist eigentlich super. Einmal angefangen war man mitten drin, spürte die Atmosphäre, die Umgebung und die Charaktere wie hautnah. ♥♥♥♥

Vielen Dank an netgalley und den Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.