Profilbild von Lisas_zeilenliebe

Lisas_zeilenliebe

Lesejury Profi
offline

Lisas_zeilenliebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisas_zeilenliebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2022

Zu wenig Freundschaft sichtbar

Dunbridge Academy - Anyone
0

Ich habe mich wirklich sehr auf Band 2 der Reihe gefreut, nachdem Band 1 mich total in seinen Bann gerissen hat.

Es war total schön wieder an die Dunbridge Academy zurückzukehren und alte Bekannte wieder ...

Ich habe mich wirklich sehr auf Band 2 der Reihe gefreut, nachdem Band 1 mich total in seinen Bann gerissen hat.

Es war total schön wieder an die Dunbridge Academy zurückzukehren und alte Bekannte wieder zu treffen.
Die Beziehung und die Geschichte rund um Tori und Charles konnte mich allerdings diesmal weniger überzeugen.

Zum Schreibstil muss ich glaube ich nichts mehr sagen. Man fliegt nur so über die Seiten,die Atmosphäre und die Gegend werden richtig toll von der Autorin eingefangen und beschrieben. Ich konnte mich trotz einiger Kritikpunkte teilweise nicht vom Buch lösen.

Nun zu Charles und Victoria. Beide verbindet eine lange und intensive Freundschaft, von der man leider sehr wenig mitbekommen bzw erfährt. Die Bindung und ihre gemeinsamen Erlebnisse werden für die Lesenden nicht greifbar. Außerdem werden wichtige Themen wie toxische Beziehungen und Feminismus aufgegriffen aber meiner Empfindung nach zu schnell abgetan.
Die Charaktere bleiben für mich schwammig, man kratzt irgendwie nur an der Oberfläche aber erfahren tut man nicht viel über sie.

Mein größter Kritikpunkt gilt aber dem vielen hin und her und den zu vielen "hätte, wäre, wenn" -Gedanken. Die beiden waren beide sehr verkopft und haben nicht offen miteinander kommuniziert, was mich unheimlich gestört hat. Denn es war nicht nur in vereinzelten Szenen der Fall, sondern zog sich das gesamte Buch über.
Daher leider nur 3/5 Sternen.
Das Ende hat mich dennoch sehr neugierig auf den Abschlussband der Reihe gemacht

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2022

Leider etwas enttäuschend für mich

The Stories we write
0

Dieses Buch hat mich leider etwas enttäuscht.

Da ich keine Ahnung von Fanfictions habe, war ich etwas überfordert damit zu Beginn des Buches.
Der Aspekt der Body Positivity war sehr interessant. Bisher ...

Dieses Buch hat mich leider etwas enttäuscht.

Da ich keine Ahnung von Fanfictions habe, war ich etwas überfordert damit zu Beginn des Buches.
Der Aspekt der Body Positivity war sehr interessant. Bisher habe ich immer nur Bücher gelesen in denen es in Richtung Essstörung ging. Hier jedoch ging es darum, dass die Protagonistin zu ihrem Körper steht und sich wohl fühlt. Versucht über dem ganzen Hass zu stehen.

Marcus wurde für mich wie der Stereotyp der Männer dargestellt: Sport, gesunde Ernährung. Was er ihr natürlich auch immer s schön unter die Nase reibt.
Hier mal ein seitenhieb, da mal ein Kommentar in diese Richtung. Was sie natürlich stört und unsicher macht. Sie gibt es jedoch nicht zu vor ihm - sehr gesunde Beziehung. Nicht. 👌
Der Umgang zwischen Marcus und April war einfach nur toxisch. Er stand öffentlich nicht wirklich zu ihr, fiese Kommentare und Sticheleien, die sie verletzen. Das mochte ich leider gar nicht.
Insgesamt verhielten sich die beiden nicht wirklich ihrem Alter entsprechend. Oft hatte man den Eindruck dass man gerade über zwei junge Erwachsene liest anstatt über zwei Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2022

Schöner Reihenauftakt

The Way I Break
0

Victoria entscheidet sich dafür einen cut zu machen und ihr altes Leben hinter sich zu lassen. In Goldbridge, die Stadt in die auch ihre Mutter vor vielen Jahren geflohen ist. Dort lernt sie Julian kennen, ...

Victoria entscheidet sich dafür einen cut zu machen und ihr altes Leben hinter sich zu lassen. In Goldbridge, die Stadt in die auch ihre Mutter vor vielen Jahren geflohen ist. Dort lernt sie Julian kennen, der ihre Welt erneut auf den Kopf stellt.

Ich muss ehrlich sagen dass es eine wirklich bewegende und emotionale Geschichte ist. Was Tori widerfahren ist und womit sie zu kämpfen hat ist nicht einfach und lastet schwer.
Auch auf Julians Schultern lastet viel. Seine Familie zerbricht und er versucht alles, um sie zusammenzuhalten.

Beide Charaktere haben viel Balast den sie tragen und ich muss sagen es war mir etwas zu viel manchmal. Auch wurde ich mit Tori nicht wirklich warm. Viel widersprüchliches Verhalten, was natürlich gerechtfertigt wurde aber trotzdem war sie mir oft unsympathisch.
Julian war für mich ein herzensguter Charakter, der wirklich selbstlos ist und immer versucht es anderen recht zu machen.
Die Thematik des Kochens und des Restaurants fand ich total spannend und auch der Schreibstil ist wirklich angenehm und toll.
Ein schöner Auftakt, ein gutes Buch für Zwischendurch. Ich bin gespannt auf Band 2🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2022

Zum wegräumen schön!

No Flames too wild
0

Das Buch handelt von zwei Work und Travellerinnen, die durch Australien reisen und in einem Koala Reservat in Eden landen.

Der Klappentext hat mich so neugierig gemacht und ich muss sagen, dass Buch ...

Das Buch handelt von zwei Work und Travellerinnen, die durch Australien reisen und in einem Koala Reservat in Eden landen.

Der Klappentext hat mich so neugierig gemacht und ich muss sagen, dass Buch hat mir wirklich gut gefallen! Zum Weträumen schön 😍
Der Schreibstil hat es mir als Leserin leicht gemacht nur so durch das Buch zu fliegen.
Isabell und Liams Geschichte konnte mich überzeugen, auch wenn Dinge oft wiederholt wurden. Zeitweise war es auch etwas zu viel an Handlungssträngen oder zu viel, was abgedeckt werden wollte? Die Suche nach den Wurzeln, Klimawandel, Veganismus, Buchbrände, das Leid der Koalas.
Es war mir manchmal zu viel, als wollte man irgendwie alles abdecken und noch reinpacken
Nichtsdestotrotz konnte mich die Beziehung zwischen den Protagonisten überzeugen, war spürbar und einfach herzerwärmend zu sehen/lesen, wie das Vertrauen langsam gewachsen ist.
Außerdem war die Clique super! Vielfältige Charaktere, die im Gedächtnis geblieben sind.
Ich freue mich jetzt schon riesig auf die nächsten beiden Teile 😍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Aufmachung super, Inhalt leider nicht mein Fall

After passion
0

Meine erste Graphic Novel und ich war richtig gespannt darauf.

Die Zeichnungen im Buch fand ich richtig, richtig schön und gut getroffen. War mal was ganz anderes als sich immer nur alle im Kopf vorzustellen. ...

Meine erste Graphic Novel und ich war richtig gespannt darauf.

Die Zeichnungen im Buch fand ich richtig, richtig schön und gut getroffen. War mal was ganz anderes als sich immer nur alle im Kopf vorzustellen. Auch die Texte ließen sich flüssig lesen, wobei ich am Anfang etwas brauchte um reinzukommen. Ich kannte weder die Bücher noch die Filme der After Reihe und manchmal kam es mir so vor als hätte es größere Sprünge gegeben. Die Story war halt aufs äußerste runtergebrochen, was ich an sich nicht schlimm finde. Im Gegenteil, dadurch konnte man halt super flüssig lesen.

Generell hat mir die Geschichte eher weniger gefallen, weil ich kein Fan von Dreiecksbeziehungen oder dem Fremdgehen bin. Aber das ist meine persönliche Meinung. Dennoch hat mich das Ende neugierig gemacht, wie es weitergeht 🤔🤭

Wenn ihr die Bücher oder Filme mögt, ist diese Graphic novel auch ganz sicher etwas für euch 🥰🤍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere