Profilbild von Loisi

Loisi

Lesejury Profi
offline

Loisi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Loisi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2018

Leviathan

LEVIATHAN / KOPFJÄGER
0

Vorweg ich habe bis jetzt nur die erste Geschichte gelesen: Leviathan:

Seagull Island … eine geheimnisvolle Insel. Man munkelt, sie sei das Tor zu einer anderen Welt - einer Welt urzeitlicher Monster. ...

Vorweg ich habe bis jetzt nur die erste Geschichte gelesen: Leviathan:

Seagull Island … eine geheimnisvolle Insel. Man munkelt, sie sei das Tor zu einer anderen Welt - einer Welt urzeitlicher Monster. Die Einheimischen reden nicht darüber. Sie verleugnen es. Aber plötzlich ändert sich alles …
Auch Johnny Horowitz, ein unbeliebter Paparazzi, hat von dem Mythos gehört und ist ganz besessen von dem Gedanken, als erster einen Blick auf die andere Seite zu werfen.
Während Hurricane Amelia über der Insel tobt, wird das Tor in die prähistorische Welt weit aufgestoßen, und Johnny plant dorthin zu gelangen, mit der Kamera in der Hand, unabhängig von den Konsequenzen.

Die Idee ist super, aber die Ausführung... Natürlich ist es bei Kurzgeschichten immer schwierig eine "vollständige" Geschichte zu schreiben, aber gerade die prähistorischen Monster kommen doch arg zu kurz und das Ende ist einfach unbefriedigend.

Veröffentlicht am 16.10.2018

Hades Hangmen - Sekte trifft auf MC

Hades' Hangmen - Styx
0

Klappentext: Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen ...

Klappentext: Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran.
Die Story: Mae flüchtet aus einer fundamentalistischen Sekte, mehr durch Zufall landet sie in einem Bikerclub, einem Onepercenter - den Hades Hangmen. Mit Styx, dem Clubpräsidenten verbindet sie eine gemeinsame Geschichte - ein einziges Treffen in der Kindheit. Aber die Sekte gibt keine Ruhe und will sie zurück.

Auf der einen Seite steht die Gemeinschaft einer christlichen Sekte, die einem Propheten mit eigener Bibelauslegung folgt und Vollständig von der "bösen" Außenwelt abgeschirmt ist und mit äußerst strengen Regeln. Auf der anderen Seite ein Motorrad-Club mit ebenso festen Regeln, gewaltbereit und in illegale Geschäfte verwickelt. Zwei Welten prallen aufeinander.

Eine wahnsinnig spannende Geschichte mit großartigen, vielschichtigen Charakteren. Nichts für schwache Nerven!!!

Veröffentlicht am 27.09.2018

Eine Othello-Adaption

Töchter der Lagune
0

Bereits in ihrem ersten historischen Roman gelingt es Silvia Stolzenburg die Geschichte und die Charaktere farbig wiederzugeben und mit Leben zu erfüllen, die Schauplätze sind die Lagunenstadt Venedig, ...

Bereits in ihrem ersten historischen Roman gelingt es Silvia Stolzenburg die Geschichte und die Charaktere farbig wiederzugeben und mit Leben zu erfüllen, die Schauplätze sind die Lagunenstadt Venedig, die Festung auf der Insel Zypern und der Palast von Istanbul.
Venedig 1570: Senatorentochter Desdemona Brabantio verliebt sich in den älteren General Chrisoforo Moro, einen Halbvenezianer und keine passende Partie. Sie heiraten heimlich, erregen den Zorn der Familie und werden in Intriegen verwickelt. Als Moro zur Verteidigung Zyperns abkommandiert wird, nimmt die bekannte Geschichte ihren Lauf. Zur Othello-Geschichte kommt ein zweiter Handlungsstrang hinzu, die junge Venezianerin Elissa di Morelli wird von Piraten entführt und landet im Harem des Sultans. Diese beiden unterschiedlichen Handlungsstränge werden im Laufe der Geschichte miteinander verknüpft.
Ein wunderbar recherchierter historischer Roman, bei dem die Personen zum Leben erweckt werden.

Veröffentlicht am 08.08.2018

Ein romantischer Thriller??

Tief unter die Haut
0

Das Cover: Das düstere, fast melancholische Cover mit dem Profil einer jungen Frau und dem brennenden Haus lässt auf einen Thriller mit düsterer Handlung hoffen. Wenn man genauer hinsieht erkennt man sogar ...

Das Cover: Das düstere, fast melancholische Cover mit dem Profil einer jungen Frau und dem brennenden Haus lässt auf einen Thriller mit düsterer Handlung hoffen. Wenn man genauer hinsieht erkennt man sogar das, in der ersten Fassung namensgebende Tattoo.
Der Schreibstil: Vom Schreibstil her flüssig, schnell zum lesen und absolut angenehm. Man kommt schnell in die Geschichte rein, die Charaktere der Personen werden überzeugend dargestellt und kann sich gut in sie versetzen.
Die Handlung: Nach dem ersten, absolut glücklichen Ehejahr verschwindet Frankie spurlos aus dem gemeinsamen Haus. Ihr Ehemann Clay wird schnell zum Hauptverdächtigen der Polizei und der Presse. Zwei Jahre später: Frankie taucht unvermittelt wieder auf und ihr fehlen die zwei Jahre völlig, sie hat Amnesie. Frankies Verzweiflung, ihre Angst und Unsicherheit werden überzeugend dargestellt auch Clays Misstrauen, seine Wut und Freude kommen gut rüber. Durch kurze Erinnerungsfetzen kommen die beiden so langsam hinter die Wahrheit, was in den zwei Jahren passiert ist und welche Gefahr ihnen immer noch droht.
Mein Fazit: das Buch hat Potential, der Schreibstil gefällt mir, die Geschichte hätte aber etwas mehr vertragen. Einige Handlungen sind schon sehr vorhersehbar, andere Probleme werden einfach unter den Teppich gekehrt und gerade das Ende wirkt etwas flach und zu einfach gestrickt.

Kurz und gut wer eine gut lesbare, leichte Kost für zwischen durch sucht ist hier bestens bedient. Wer allerdings tatsächlich auf einen spannenden Thriller hofft....

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 25.06.2018

Ein gelungener Band einer tollen Serie

Verführerische Täuschung
0

Die Wiedergabe des Klappentextes spare ich mir und zum Cover ist zusagen, dass es perfekt in die Serie passt und im Bücherregal ein einheitliches Bild ergibt.
Obwohl es sich um den 35. Band der Serie handelt, ...

Die Wiedergabe des Klappentextes spare ich mir und zum Cover ist zusagen, dass es perfekt in die Serie passt und im Bücherregal ein einheitliches Bild ergibt.
Obwohl es sich um den 35. Band der Serie handelt, gelingt es J.D. Robb einen neuen, spannenden Fall zu entwickeln, den auch ein Neueinsteiger, der die anderen Bände nicht kennt genießen kann.
Für alle Serienjunkies: ein erfreuliches Wiedersehen mit alten Bekannten steht bevor, das trotz allem Vertrauten überraschend bleibt und einen gewohnt verzwickten Fall liefert, der bis zur letzten Seite Spannung verspricht und hält.