Profilbild von Lujoma

Lujoma

Lesejury Star
offline

Lujoma ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lujoma über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2024

Gelungener letzter Teil der „Hangers Reiter“-Reihe

Ein Cowboy für die Ewigkeit
0

Texas, 1895: ein neuer Auftrag für die „Hangers Reiter“ führt Luke Davenport nach Madisonville. Er soll einem Bekannten helfen gegen Viehdiebstahl und Vandalismus vorzugehen. Als Luke sich in der Gegend ...

Texas, 1895: ein neuer Auftrag für die „Hangers Reiter“ führt Luke Davenport nach Madisonville. Er soll einem Bekannten helfen gegen Viehdiebstahl und Vandalismus vorzugehen. Als Luke sich in der Gegend umschaut, trifft er auf dem Nachbargrundstück Damaris und ihren Neffen Nataniel Baxter. Der 14-Jährige ist voller Wut über den Tod seines Vaters und äußert einen Mordverdacht. Wer könnte Interesse am Tod von Douglas Baxter haben? Luke wird von den Vorkommnissen in der Region überrollt… und dann ist da noch Damaris, die Lukes Herz berührt. Aber kann so ein rauer Kerl wie er ein Zuhause finden?

„Ein Cowboy für die Ewigkeit“ ist der 3. Teil der Reihe um die „Hangers Reiter und er hat alles, was ein guter Roman braucht: einen starken Helden, eine taffe, junge Frau, die ihr Herz auf dem rechten Fleck hat, einen Jungen, dem der Halt fehlt und Bösewichte, die ihr Unwesen treiben…
Ich war sofort mittendrin in der Geschichte, die spannend und humorvoll erzählt wird. Ich liebe die Romane von Karen Witemeyer, mag ihren angenehmen Schreibstil, die klare christliche Botschaft, die sich sehr gut in die Geschichte einpasst. Die Hauptpersonen Luke, Damaris und Nataniel mochte ich von der 1. Seite an und ich habe sie gern begleitet. Schön ist natürlich auch ein „Wiedersehen“ mit den anderen Reitern und Doktor Jo.
Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen und kann diesen Roman, bzw. die gesamte Reihe, nur weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2024

Eigene Erfahrungen sammeln mit der Serie „The Chosen“

The Chosen Experience
0

„The Chosen“ ist eine Erfolgsserie aus den USA über das Leben und Wirken Jesu und seiner Jünger, deren Staffeln inzwischen auch auf deutsch erschienen sind (und erscheinen). Zu den einzelnen Staffeln gibt ...

„The Chosen“ ist eine Erfolgsserie aus den USA über das Leben und Wirken Jesu und seiner Jünger, deren Staffeln inzwischen auch auf deutsch erschienen sind (und erscheinen). Zu den einzelnen Staffeln gibt es ein Kleingruppenmaterial, das dazu einlädt eigene Erfahrungen mit Jesus zu machen.

„Du findest darin:
- eine Menge Tipps für Aktionen zur Gestaltung von Gruppentreffen
- QR-Codes zu Videos
- weiterführende geistliche Inhalte
- Gesprächsfragen, die zum Nachdenken anregen
- Challenges für jede Woche
- bunte Fotos aus der Serie
- genug Platz für deine Notizen.“ (siehe Klappentext innen)

Ich habe „The Chosen experience:Staffel 3“ gelesen und mir gefällt das Buch und das Konzept sehr gut. Die acht Kapitel sind identisch aufgebaut und eignen sich gut für Gruppenabende. Nach dem gemeinsamen Schauen der Folge kann man mit Fragen das Gesehene vertiefen und auf das eigene Leben beziehen. Praktische Ideen für die kommende Woche laden dazu ein etwas mit in den Alltag zu nehmen. Sehr interessant sind auch die Hintergrundinformationen zur biblischen Zeit und die QR-Codes zum Scannen, hinter denen Info’s, Buchtipps und Videos zu finden sind.
„The Chosen experience“ ist ein gelungenes Buch für Kleingruppen, das mich mit seiner klaren Struktur, mit seinen Fragen und Impulsen, den interessanten Hintergrundinformationen und den schönen Fotos überzeugt hat. Ich freue mich schon es im Hauskreis zu verwenden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 04.07.2024

Emotionale, spannende Fortsetzung der „Rosenholzvilla-Saga“

Das Versprechen der Rosenholzvilla
3

Elisa scheint ihren Platz gefunden zu haben. Sie ist glücklich mit Danilo und die Beiden richten eine gemeinsame Wohnung ein. Außerdem ist ihre Liebe zur Musik neu erwacht und das Spielen auf der Campanula ...

Elisa scheint ihren Platz gefunden zu haben. Sie ist glücklich mit Danilo und die Beiden richten eine gemeinsame Wohnung ein. Außerdem ist ihre Liebe zur Musik neu erwacht und das Spielen auf der Campanula tut ihr gut. Als sie, gemeinsam mit Danilo, in einem Club in Lugano spielt, geht ein Video davon viral. Das ist die große Chance für ein Comeback als Musikerin und um das neue Instrument und Danilos Werkstatt bekannt zu machen. Doch ist Elisa dazu schon bereit?
Als Elisas Großvater ein lange gehütetes Geheimnis lüftet, hat dies weitreichende Konsequenzen für Elisas und Danilos Familie und die Instrumentenwerkstatt. Wie soll es weitergehen? Diese Frage stellt sich besonders nachdem eine weiterer Schicksalsschlag Elisa trifft….

Nachdem mir der 1. Teil der „Rosenholzvilla-Saga“ sehr gut gefallen hat, habe ich mich auf Teil 2 gefreut. Ich war auch sofort wieder mittendrin in der Geschichte um Elisa, ihren Großvater und Danilo und die Instrumentenwerkstatt. Auch diesmal geht es wieder um große Gefühle wie Liebe und Vertrauen, Neid und Missgunst ,Freude und Trauer und natürlich geht es um Musik. Hauptprotagonistin Elisa fühlt sich wohl im Tessin, aber sie muss sich vielen Herausforderungen stellen. Ich habe Elisa gern durch den Roman begleitet, habe mit ihr gelacht und geweint, gehofft und gekämpft und mich über ihre Entwicklung gefreut. Danilo und seinem Verhalten konnte ich in diesem Buch an vielen Stellen nicht nachvollziehen und er war mir teilweise recht unsympathisch.
Die Geschichte selbst ist spannend und abwechslungsreich und voller Emotionen. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr. Der Roman ist angenehm lesbar und hat mich von Beginn an gefesselt. So freue ich mich auf den 3. Teil und empfehle das Buch gern weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.07.2024

Neue Hoffnung nach geplatzten Träumen

Die Hoffnung unserer Herzen
0

Für Caitlin gibt es nur noch ihr Bed & Breakfast an der schottischen Küste, denn mit dem plötzlichen Tod ihrer großen Liebe Rory sind auch all ihre Zukunftsträume gestorben. Auch nach zwei Jahren ist die ...

Für Caitlin gibt es nur noch ihr Bed & Breakfast an der schottischen Küste, denn mit dem plötzlichen Tod ihrer großen Liebe Rory sind auch all ihre Zukunftsträume gestorben. Auch nach zwei Jahren ist die Trauer noch riesig. So vergräbt sie sich in ihre Arbeit und lässt nur ihre besten Freunde Amy und Liam in ihre Nähe.
Logan war seit 7 Jahren nicht mehr in seinem Heimatort, doch nun braucht sein Bruder dringend Hilfe und er kehrt zurück. Geplant ist ein kurzer Aufenthalt, doch dann begegnet er Caitlin und die Frau rührt etwas in ihm an und schleicht sich in sein Herz.
Logan ist für Caitlin da, wann immer sie jemand braucht. Doch sie glaubt nicht, dass eine 2. große Liebe für sie geben kann…..

Schon der 1. Roman der „Sehnsuchts-Reihe“ hat mich sehr berührt und ich habe „Die Hoffnung unserer Herzen“ sehnsüchtig erwartet. Caitlin ist eine starke Frau, aber sie ist gefangen in ihrer Trauer, in Frust und in Hoffnungslosigkeit. Das bevorstehende Sommerfest bietet Ablenkung und Herausforderung zugleich. Für einen Mann wie Logan ist da keine Zeit und außerdem gehört ihr Herz nur Rory. Aber wieso findet Logan immer die richtigen Worte und ist da, wenn Caitlin ihn braucht?
Ich habe Caitlin und Logan gern durch die Tage begleitet, war an ihrer Seite bei der Arbeit und Zeit am Meer. Es ist schön zu erleben, wie Caitlin langsam aus ihrem Schneckenhaus kommt. Was Logan vor 7 Jahren bewogen hat den Heimatort fluchtartig zu verlassen, erfährt man erst recht spät.... Gibt es dennoch neue Hoffnung? Können gebrochene Herzen heilen? Lest selbst! Ich kann diesen emotionalen und berührenden Roman nur empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2024

Ein Büchlein für Strandtage oder um sich ans Meer zu träumen

Sommer, Sonne, Strand und mehr
0

Wer liebt sie nicht, die unbeschwerten Tage am Meer? Urlaubszeit, tief durchatmen, zur Ruhe kommen, die Gedanken treiben lassen… In dem kleinen Büchlein „Sommer, Sonne, Strand und mehr“ nimmt uns die Autorin ...

Wer liebt sie nicht, die unbeschwerten Tage am Meer? Urlaubszeit, tief durchatmen, zur Ruhe kommen, die Gedanken treiben lassen… In dem kleinen Büchlein „Sommer, Sonne, Strand und mehr“ nimmt uns die Autorin Birgit Ortmüller mit ans Meer. Mit 17 kurzen Impulsen… von der Suche eines geeigneten Platzes am Strand, von Sonnen- und von Sturmtagen... über Wellenleben, Fußspuren im Sand, Muschelsammeln bis hin zum Abschiednehmen… taucht man ein ins „Meerleben“. Zu jedem Impuls gibt es Fragen und Denkanstöße und auch gleich den Platz für eigene Notizen und für Fotos. Schwarz-weiß-Bilder von Strand und Meer und passende Bibelworte oder Zitate runden den jeweiligen Impuls ab.

„Das Leben gleich einem Wellengang, es ist mal laut , mal leise, aber stets in Bewegung. Nimm das Leben dankbar aus der Hand deines Schöpfers, er trägt durch alle Wellengänge, für ihn ist nichts zu stürmisch.“ (s.S.19)

Mir gefällt das Buch sehr gut. Schon beim Lesen zu Hause, weit weg von Meer, konnte ich zur Ruhe kommen und mich an den Strand träumen. Jetzt im Urlaub ist es der ideale Begleiter für den Strand. Ich schaue aufs Wasser, nehme mir Zeit zum Lesen und Nachdenken und Notieren von eigenen Gedanken. Dabei suche ich mir von den 17 Impulsen den aus, der am besten zum Wetter und zur Situation passt.
Sehr schön finde ich auch die Spiel-, Bastel- und Dekoideen und die Rezepte. Davon werde ich sicher einiges ausprobieren, zb. mir die Strandtasche oder den Strandbeutel häkeln.
Dieses kleine, feine Buch empfehle ich allen, die das Meer lieben und ebenso denen, die eine Auszeit brauchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung