Profilbild von Luna-liest

Luna-liest

Lesejury-Mitglied
offline

Luna-liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luna-liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.12.2016

Wechselbad der Gefühle

Yours - Atemlose Liebe
0 0

Inhalt

Taylor ist völlig am Ende, ihre Firma steht kurz vor dem Aus. Keiner will ihre Coaching Kurse, außer einer, Bennett Wade. Doch sie kann diesen unglaublich attraktiven, überheblichen, arroganten ...

Inhalt

Taylor ist völlig am Ende, ihre Firma steht kurz vor dem Aus. Keiner will ihre Coaching Kurse, außer einer, Bennett Wade. Doch sie kann diesen unglaublich attraktiven, überheblichen, arroganten Mistkerl nicht ausstehen. Aber was bleibt ihr anderes übrig als den CEO zu coachen, wenn die Firma nicht den Bach runtergehen soll. Als sie dann von einer Wette erfährt, ist sie stink sauer und will sich nur noch rächen. Doch umso besser sie ihn kennen lernt, umso mehr kommt sie ins grübeln ob das eine gute Idee war, doch ist es dann nicht schon zu spät?


Meine Meinung

Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin, kommt man sehr rasch voran. Die Gedanken der Charaktere heben sich vom Rest des Buches ab, dadurch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen.

Taylor war mir von der ersten Seite an sympathisch, bei Bennett kann ich das leider nicht sagen, aber auch dies hat sich sehr schnell geändert. Taylor ist eine selbstbewusste und starke Frau, die für Dinge kämpft die ihr wichtig sind. Sie will, dass die CEO’s netter mit ihren Mitarbeitern umgehen und hat eigens dafür ein Coaching Programm entwickelt.

Bennett ist ihr gar nicht so unähnlich, auch er kämpft für die richtige Sache. Er wirkt nach außen hin wie der arrogante, überhebliche Mann der nur Profit in den Augen hat, es wird aber relativ schnell klar, dass der Schein trügt. Er ist fürsorglich und kümmert sich sehr gut um seine Angestellten. Die Beziehung zu seiner Mutter ist sehr eng und er kümmert sich liebevoll um die, die ihm am Herzen liegen. Er ist aber auch sehr verschlossen und trägt jede Menge emotionalen Ballast mit sich herum.

Die beiden harmonieren perfekt miteinander, beide sind Sturköpfe und immer wieder wütend aufeinander, doch da ist auch diese unglaubliche Anziehung zwischen ihnen und so entsteht ein Wechselbad der Gefühle.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, ich fand den Brief im Prolog klasse. Bennetts Mutter und Ms. Luci sind ein Traum. Die Idee, das ein Cookie die Liebe bringen soll, ist doch irgendwie süß.

Von Seite zu Seite erfährt man ein kleines Stückchen mehr über Bennett und sein Geheimnis, dadurch baut sich eine gewisse Spannung auf.

Im Mittelteil flaut das Buch ein klein wenig ab, baut sich aber zum Schluss hin wieder super auf. Mit einer gewissen Portion Drama und einem wunderschönen Happy End, legt man das Buch danach glücklich aus der Hand.

Die erotischen Szenen an sich sind sehr gut gelungen und waren angenehm zu lesen. Was mich etwas gestört hat war, dass Taylor in einer Tour schwärmt wie heiß Bennett ist und immer nur an das EINE denkt, es wurde mir dann mit der Zeit schon etwas zu viel.


Fazit

Freche Dialoge, ein Wechselbad der Gefühle, Erotik und eine Prise Drama machen das Buch lesenswert. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten, deshalb empfehle ich es auch gerne weiter.

Veröffentlicht am 13.12.2016

Humorvoller, romantischer Weihnachtsroman für Zwischendurch!

Weihnachtspunsch und Rentierpulli
0 0

Inhalt

Maggie ist alleinerziehende Mutter und wohnt mit ihrer 18 Jahre alten Tochter Ellen in Oxford. Normalerweise feiern die beiden Weihnachten zusammen mit Maggies Vater, doch dieses Jahr sieht die ...

Inhalt

Maggie ist alleinerziehende Mutter und wohnt mit ihrer 18 Jahre alten Tochter Ellen in Oxford. Normalerweise feiern die beiden Weihnachten zusammen mit Maggies Vater, doch dieses Jahr sieht die Sache anders aus, denn beide haben andere Pläne. Maggie sieht sich schon alleine unter dem Weihnachtbaum mit einem Tiefkühlgericht sitzen, doch dann schneit Marco Cavelli in ihr Leben und stellt es auf den Kopf…


Meine Meinung

Debbie Johnson hat einen sehr angenehmen, lockeren Schreibstil, der sich sehr flüssig lesen lässt. Sie hat durchwegs symphytische und authentische Charaktere geschaffen, die einem sehr rasch ans Herz wachsen.

Maggie hat ein Brautmodengeschäft und fertigt viele Kleider selber, die Bräute lieben sie und vertrauen ihr. Es geschieht nicht selten, dass sie auf den Hochzeiten mit dabei ist. Mit ihrer Tochter Ellen hat sie ein sehr enges Verhältnis und auch ihr Vater, Paddy, liegt ihr sehr am Herzen. Die beiden sind einfach alles für sie, doch Ellen ist erwachen und nur mehr selten zu Hause und auch ihr Vater hat seinen Freundeskreis. Immer häufiger fühlt sie sich einsam und merkt das in ihrem Leben etwas fehlt.

Marco Cavelli lebt ein Leben auf der Überholspur, er ist nicht nur unglaublich attraktiv, sondern hat auch etwas im Köpfchen, er leitet die Rechtsabteilung im Familienunternehmen. Er ist für einen Monat nach Oxford gereist um einen Gastvortrag zu halten und um ein bisschen Zeit mit seinem Bruder, dessen Frau und seinem Neffen zu verbringen. Trotz einigen One-Night-Stands und Affären war die große Liebe noch nicht dabei. Auch er ist ein führsorglicher und liebevoller Mensch, der immer für seine Familie da ist.

Auch die Nebencharaktere wie Ellen oder auch Marcos Bruder und dessen schwangere Frau waren wunderbar, aber ganz besonders der kleine Luca. Der Junge ist einfach göttlich!

Das Buch ist sehr humorvoll, hat mich einige Male zum Schmunzeln gebracht und auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Und trotzdem hatte ich mir etwas mehr erhofft. Im gesamten Buch habe ich die Spannung vermisst, es war leider etwas vorhersagbar. Hätte mir vielleicht etwas mehr Abwechslung gewünscht.

Was mir wiederum sehr gefallen hat, war die Beschreibung von Oxford in seinem weihnachtlichen Glanz. Dadurch kommt man sehr schön in Weihnachtsstimmung.

Als Bonus gibt es am Schluss „Debbies Top Tipps für ein romantisches Wochenende in Oxford“, damit hat sie mir richtig Lust auf einen Kurztrip gemacht.

Ich mag das Cover sehr gern, es war mit ein Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte.

Fazit
Humorvoller, romantischer Weihnachtsroman für Zwischendurch.

Veröffentlicht am 12.12.2016

Viel Gefühl, die richtige Portion Drama und ein Hauch Erotik!

Anne und Jake
0 0

Es ist der dritte Teil der Pretty Lies Reihe. Wie immer ist der Schreibstil von Elena MacKenzie flüssig und durchwegs angenehm zu lesen. Sie erschafft Protagonisten die einmalig sind und einem sehr schnell ...

Es ist der dritte Teil der Pretty Lies Reihe. Wie immer ist der Schreibstil von Elena MacKenzie flüssig und durchwegs angenehm zu lesen. Sie erschafft Protagonisten die einmalig sind und einem sehr schnell ans Herz wachsen. So auch hier.

Anne ist ja schon von den ersten zwei Büchern bekannt, aber ich hätte nie gedacht, dass sie nur vorgibt glücklich zu sein. Innerlich ist sie noch immer am Boden zerstört, denn vor 6 Jahren hat ihr das Leben ihre große Liebe genommen. Sie hat jedoch niemanden von Dean erzählt, sondern ihn vor ihren Freunden und ihrer Familie geheim gehalten, denn keiner hätte die beiden verstanden und ihre Mutter hätte Dean niemals akzeptiert. Also hat sie beschlossen, ihre Trauer für sich zu behalten und selber damit fertig zu werden. Um sich selber zu schützen, hat sie sich geschworen sich nie wieder zu verlieben. Als sie Jake kennenlernt, ist da diese besondere Anziehung zwischen ihnen und sie versucht alles, damit daraus nicht mehr wird.

Doch dies ist nicht so einfach, denn die beiden verbindet mehr als sie je gedacht haben. Jake ist nach Schottland zurückgekehrt um mit seiner Vergangenheit abschließen zu können, hätte aber nie damit gerechnet was er hier erfährt. Ich will hier aber nicht zu viel verraten, lest am besten selbst.

Die Charaktere harmonieren perfekt miteinander und wirken durch ihre Vergangenheit authentisch und echt. Anne ist eine liebevolle starke Persönlichkeit, die alles für ihre Freunde tun würde. Auch Jake ist liebevoll und sehr verantwortungsbewusst. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Anne und Jake in der Ich-Form geschrieben. Man kann sich sehr leicht in die Charaktere hineinversetzen und kann auch gar nicht anders als mit ihnen mitzufühlen und mitzuleiden.

Schon der Prolog hat es in sich und die Spannung bleibt über die Länge des Buches erhalten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da ich ein Fan von Liebesromanen mit einer ordentlichen Portion Drama bin. Die Gefühle kommen in diesem Roman keineswegs zu kurz und natürlich darf man auch mit einem wundervollen Happy End rechnen.

Auch die erotischen Stellen sind der Autorin gelungen, keineswegs vulgär, sondern sehr ansprechend und angenehm zu lesen.

Das Buch ist in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnisse der anderen Teile gelesen werden. Die Charaktere der ersten zwei Bücher, bekommen aber auch in diesem Roman ihre Nebenrollen und es ist schön sie wieder zu treffen, da auch diese mir alle ans Herz gewachsen sind. Mir persönlich haben die ersten zwei Teile sogar noch eine Spur besser gefallen.

Mit 184 Seiten ist das Buch fast etwas kurz, hätte gerne noch ein bisschen mehr über Anne und Jake gelesen.

Das Cover gefällt mir sehr, was mich jedoch gestört hat ist, dass die Protagonistin im Buch blond ist. Ich finde, dass Cover sollte schon zu dem Buch passen.


Fazit

Ein wunderschöner Roman der mitten ins Herz trifft. Viel Gefühl, die richtige Portion Drama und ein Hauch Erotik machen das Buch zu einem Leseerlebnis.

Veröffentlicht am 09.12.2016

Gelungener Auftakt einer neuen Reihe!

Crazy, Sexy, Love
0 0

Inhalt

Lydias Welt bricht auf einen Schlag zusammen als sie am Hochzeitstag erfährt, dass ihr Verlobter eine Affäre mit seinem Trauzeugen hat. Völlig aufgelöst bricht Lydia durchs Fenster beim Nachbarn ...

Inhalt

Lydias Welt bricht auf einen Schlag zusammen als sie am Hochzeitstag erfährt, dass ihr Verlobter eine Affäre mit seinem Trauzeugen hat. Völlig aufgelöst bricht Lydia durchs Fenster beim Nachbarn ein und verschanzt sich in dessen Badewanne. Als Vaughan, ein ehemaliger Rockstar, sie in seinem Haus entdeckt ist er zuerst sprachlos, bringt es aber nicht über sein Herz sie rauszuschmeißen, dabei hätte er genug eigene Probleme


Meine Meinung

Kylie Scott hat einen lockeren und flüssigen Schreibstil, der sich angenehm lesen lässt. Der Einstieg in die Geschichte fällt sehr leicht und auch mit den Protagonisten bin ich rasch warm geworden.

Die Charaktere sind einmalig. Lydia bricht einfach durch ein Fenster in ein wild fremdes Haus ein und legt sich mit ihrem Hochzeitskleid in die Badewanne und weint. Wie man sieht, das Buch macht seinem Namen alle Ehre, aber die Verrücktheit der Charaktere macht sie gleichzeitig auch sehr liebenswert. Lydia ist eigentlich eine bodenständige Frau, die sich aber nicht allzu ernst nimmt. Sie hatte gehofft mit Chris, ihr Glück gefunden zu haben und fällt fast aus allen Wolken als sie bemerkt, dass ihr Ex-Verlobter schwul ist und es auch noch fast jeder gewusst hat, bis auf sie. So schnell kann der schönste Tag im Leben einer Frau zum schrecklichsten werden. Doch als sie Vaughan trifft, verändert sich irgendwie alles…

Vaughan ist mit seinen vielen Tattoos sexy und wild, wie es sich für einen Rockstar eben gehört. Doch hinter der harten Schale steckt ein weicher Kern, denn ohne mit der Wimper zu zucken nimmt er sie bei sich auf und gibt ihr ein Dach über den Kopf und das obwohl sie einfach so bei ihm eingebrochen ist. Eigentlich hätte er auch schon ohne diese verrückte Braut genug eigene Probleme, den seine Karriere läuft schon lang nicht mehr so wie geplant.

Die Protagonisten harmonieren einfach perfekt miteinander, sie sind beide gleichermaßen verrückt und haben unglaublich viel Spaß miteinander. Es funkt gewaltig zwischen ihnen und das seit dem ersten Moment an. Die Autorin hat die erotischen Szenen perfekt umgesetzt, sie passen zur Geschichte und sind absolut heiß.

Neben den Hauptcharakteren gibt es auch noch seine Schwester Nell, die mir auch ans Herz gewachsen ist. Ihr gehört die Bar und auch sie macht momentan eine harte Zeit durch. Ich hoffe, dass auch sie ihre eigene Geschichte bekommt. Ob ich die gesamte Reihe verfolgen werde, weiß ich noch nicht aber Nell’s Geschichte würde mich schon reizen.

Die Autorin hat bewiesen, dass sie viel Humor hat, ich musste wirklich einige Male laut auflachen. Vor allem als Vaughan ihr eine Geschichte bzw. ein Märchen erzählt hat und auch in der Bar ging es immer wieder sehr verrückt zu, aber ich will nicht zu viel verraten lest einfach selbst…

Was mir leider nicht so sehr gefallen hat war, dass das Happy End einfach zu schnell gekommen ist. Hätte mir da vielleicht etwas mehr Drama gewünscht und hätte gerne einen Einblick in ihre Gefühlswelt bekommen. Das Happy End an sich war wieder sehr schön und hat den Roman perfekt abgerundet.


Fazit

Ein humorvolles Buch mit sehr symphytischen und verrückten Protagonisten und einer großen Portion Leidenschaft.

Veröffentlicht am 07.12.2016

Verboten gut!

Flirting with Disaster
0 0

Inhalt

Hyacinth ist eine angehende Lehrerin und absolviert gerade ihr Lehrpraktikum an der Franklin School, welche allgemein als Problemschule bekannt ist. Als der Direktor ihr einen neuen Schüler vorstellt, ...

Inhalt

Hyacinth ist eine angehende Lehrerin und absolviert gerade ihr Lehrpraktikum an der Franklin School, welche allgemein als Problemschule bekannt ist. Als der Direktor ihr einen neuen Schüler vorstellt, fällt sie fast aus allen Wolken, denn es ist ausgerechnet Smith, der heiße Typ dem sie in diesem ganz speziellen Klub nähergekommen ist. Es gibt nur einen Weg um ihre Kariere nicht zu gefährden, sie muss die Finger von ihm lassen. Eigentlich ein guter Plan, wenn da nicht diese unglaubliche Anziehungskraft wäre…


Meine Meinung

Er ist ihr Schüler, sie seine Lehrerin. Eine Geschichte die verbotener nicht sein dürfte und genau deshalb hat sie einen solchen Reiz.

Ich kannte die Autorin Annie Kelly vor dem Buch nicht und bin daher ohne große Erwartungen an das Buch rangegangen und wurde sehr positiv überrascht. Ihr Schreibstil ist locker und flüssig, so dass man sehr rasch vorankommt. Die Charaktere sind einmalig und haben diese spezielle Anziehungskraft zueinander, die man nahezu spüren kann.

Hyacinth hatte es nicht immer einfach in ihrer Vergangenheit, umso wichtiger ist ihr, dass sie sich ihren großen Traum erfüllen und Lehrerin werden kann. Sie ist sehr intelligent und wunderschön, doch ihr Selbstbewusstsein lässt zu wünschen übrig und dadurch wirkt sie anfangs etwas unsicher. Smith ist der attraktivste und charmanteste Mann der ihr je begegnet ist und auch er ist vom ersten Moment an von ihr verzaubert. Er ist liebevoll und beschützt sie wo er nur kann, doch wenn er mit seiner Klicke unterwegs ist, zeigt er eine ganz andere Seite und es scheint als wäre er in die Drogengeschäfte verwickelt, die an der Schule vor sich gehen.

Ihr Kennenlernen läuft relativ unspektakulär ab, richtig spannend wird es ab dem Wiedersehen in der Schule. Zwischen ihnen knistert es gewaltig und Hyacinth ist hin und her gerissen, sie weiß es darf nicht sein aber irgendwie kann sie der Anziehung doch nicht widerstehen.

Die erotischen Szenen sind sehr gelungen und auch die Zeitpunkte wurden perfekt ausgewählt.

Doch es ist nicht nur dieses Knistern zwischen ihnen, es sind die ganz großen Gefühle die diesen Roman so wunderbar machen. Außerdem dürft ihr euch auf eine unerwartete Wendung und ein perfektes Happy End freuen.

Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr empfehlen, mich hat es absolut gefesselt und ich hätte es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen.

Neben den Hauptprotagonisten lernt man auch ihre Freundinnen Carson und Rainey kennen sowie Wyatt, der auch ein ganz besonderer Charakter ist. Das Ende lässt erahnen, dass es im nächsten Teil um Wyatt und Carson geht, ich freu mich jetzt schon drauf und bin gespannt auf ihre Geschichte.


Fazit

Eine verbotene, sexy Romanze die einen fesselt und nicht mehr loslässt. Daumen hoch für dieses Buch!