Profilbild von MARY1983

MARY1983

Lesejury Profi
offline

MARY1983 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MARY1983 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2020

Young-Adult Serie Sasha und Ben

Crazy in Love (Weston-High-Reihe 1)
0

Das Cover hat mich nicht so angesprochen, zu viel rosa aber es hat gute Rezensionen bekommen und der Klappentext hat mich dann endgültig neugierig gemacht.
Die Geschichte ist in der Ich-Form verfasst, ...

Das Cover hat mich nicht so angesprochen, zu viel rosa aber es hat gute Rezensionen bekommen und der Klappentext hat mich dann endgültig neugierig gemacht.
Die Geschichte ist in der Ich-Form verfasst, abwechselnd werden die Perspektiven von Sasha und Ben geschildert.
Der Charakter Natascha, kurz Sasha ist unheimlich ambitioniert und ehrgeizig weiß was sie will, nämlich unbedingt in Yale studieren, ist strukturiertund organisiert bist ins Kleinste.
Ihr Leben wird bestimmt von To-Do-Listen bis sie Ben näher kennenlernt.
Benjamin John Ferguson Junior- kurz Ben ist wie man so schön sagt mit dem goldenen Löffel im Mund aufgewachsenen, er weiß genua was er nicht will, kann sich aber gegen seine Familie nur schwer durchsetzen, er ist es gewohnt, dass ihm die Frauen zu Füßen liegen.
Sasha lässt ihn aber erstmal abblitzen sie interessieren weder das viele Geld seiner Familie, noch sein gutes Aussehen.
Die Story hat Höhen und Tiefen, wie in solchen Büchern üblich viel Drama viel Missverständnisse, von himmelhochjauzend zu todebetrübt ist von den Emotionen her alles dabei.
Der Schreibstil ist einfach und gut und flüssig zu lesen, Emma Winter gelingt es die Emotionen der verschiedenen Charaktere dem Leser gut zu vermitteln.

Am Ende gibt es ein spektakulären Cliffhanger, also muss man unbedingt den zweiten Band lesen, schon alleine um seine Neugierde zu befriedigen ;)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

lustiges und kurzweiliges Lesevergnügen

Ans Vorzelt kommen Geranien dran (Die Online-Omi 14)
0

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (29. Juni 2020)
ISBN-13: 978-3548062617
Preis: 11,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich
Cover: passend aber zu viel los zu voll.
Von ...

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (29. Juni 2020)
ISBN-13: 978-3548062617
Preis: 11,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich
Cover: passend aber zu viel los zu voll.
Von Hölzken auf Stöcksken und wieder zurück so ist der Campingbericht der Online-Omi Renate Bergmann einer rüstigen Rentnerin im zarten Alter von 82 Jahren. Wer jetzt mal genau aufpasst stellt fest, dass Renate Bergmann ein Pseudonym für Thorsten Rohde ist. Einen Mann der noch so gar nicht Rentner ist, dafür sehr fleißig was das Verfassen von Texten für die Online-Omi ist, dieses Buch ist nämlich Band 14.
Zum Inhalt des vorliegenden Buchs:
Ilse und Kurt sind das liebe Nachbarpaar, dass Renate schon seit Jahren kennt also ist es auch kein Problem als Trio in den Urlaub zu fahren. Nur unterscheiden sich Frau Bergmanns Ansichten von Urlaub erstmal grundlegend von denen des Ehepaares Gläser, aber mit dem Campingbus ist dann ein Kompromiss gefunden der für Alle akzeptabel ist.
Auf dem Zeltplatz erleben die Drei so Einiges, aber wie heißt es so schön "Wenn einer eine Reise, tut dann kann er was erzählen" und das tut Frau Bergmann sehr ausgiebig.
Aber was mich an dieser Dame besonders fasziniert ist ihr herzerfrischender Humor, der sich aber im Laufe des Buches irgendwie abnutzt.
Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung schließen.
Nicht sehr tiefgreifed dafür aber an vielen Stellen lustig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

gut aber so absolut nicht meins

Das Versprechen der Islandschwestern
0

Bei Karin Baldvinsson handelt es sich um die Autorin Karin Lindberg.

Das Cover istpassen, aber langweilig die Frauen blicken in die Zukunft nach Island, aber sie zeigen dem Betrachter den Rücken.
Das ...

Bei Karin Baldvinsson handelt es sich um die Autorin Karin Lindberg.

Das Cover istpassen, aber langweilig die Frauen blicken in die Zukunft nach Island, aber sie zeigen dem Betrachter den Rücken.
Das Versprechen der Islandschwestern ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.

zum Inhalt:

Pia reist gemeinsam mit ihrer pubertierenden Tochter Leonie und ihrer Oma nach Island, um dort den 90. Geburtstag ihrer Schwester zu begehen. Die beiden alten Damen haben sich seit über 60 Jahren nicht mehr gesehen und sind damals in Streit auseinander gegangen. Warum erfährt man erst später.

Die Wechsel gehen so schnell von statten, dass man keine Zeit hat Bezug zu den Handelnden aufzubauen.

In dem Buch werden zwei Geschichten erzählt. Zum einen geht es um den Neuanfang zweier Schwestern um die Zwanzig nach dem II. Weltkrieg. Die eine sieht keine Zukunft in Deutschland und überredet ihre ältere Schwester für ein Jahr als Landarbeiterinnen nach Island zu gehen. Diese kommt widerwillig mit.
Achtung TRIGGR: Dort angekommen führen sie ein hartes, arbeitsreiches, aber doch erfüllendes Leben. Bis ein Mann die beiden Schwestern entzweit.
Im zweiten Handlungsstrang begleiten wir Pia mit ihrer Teenager-Tochter und ihrer Oma nach Island. Oma war dort schon einmal. Für ein Jahr. Als Landarbeiterin nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie reisen zur Geburtstagsfeier von Omas Schwester. Pia lernt dort den ehemaligen Handballstar Ragnar, den hilfsbereiten Nachbarn, kennen und lest selbst!
Zunächst einmal muss ich sagen, dass man die beiden Geschichten jede für sich hätte erzählen sollen. Jede hätte ein eigenes Buch und mehr Tiefe verdient.
So fehlt es leider für mich an der selbigen und die Story ist so platt und abgedroschen, dass auch mir nur noch entsprechende Phrasen dafür einfallen. Mit keiner der Handelnden bin ich warm geworden, mit keinem der Handelnden habe ich mitfühlen können, obwohl sie doch alle etwas erlebt haben, dass es wert gewesen wäre zu fühlen. Die Kapitel an sich sind einfach zu kurz, um sich in die jeweilige Geschichte einzufinden, um sich reinzufühlen. Die Wechsel gehen so schnell von statten, dass für mich nicht genug Zeit blieb keine Bezug zu den Handelnden aufzubauen.
Meine Meinung

Ich habe ein großes Faible für Bücher aller Corina Bomann, während diese Autorin es aber wunderbar versteht zwei Geschichten miteinander so zu vermengen, dass ich als Leser nicht weiß wo die eine aufhört und die andere anfängt, hat das hier nicht geklappt.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Erzählweise auf zwei Zeitebenen (1949 & 2017) finde ich ansich gut gewählt.

Die Beschreibungen der außergewöhnlichen Landschaft Islands hat mich sehr fasziniert, da kam so ein Gefühl auf von da musst du auch mal hin

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

wirklich lesenwert

Beast Changers. Im Bann der Eiswölfe
0

Ich habe das Buchcover gesehen und wollte das Buch lesen, ich habe in eine Leseprobe reingelsen und wollte gar nicht mehr aufhören also diese Buchreihe der Erzählstil der Autorin Amie KKaufmann hat mich ...

Ich habe das Buchcover gesehen und wollte das Buch lesen, ich habe in eine Leseprobe reingelsen und wollte gar nicht mehr aufhören also diese Buchreihe der Erzählstil der Autorin Amie KKaufmann hat mich gleich in den Bann geschlagen.
Habe es verschlungen als ich es endlich in den Händen hatte und es meinem Bruder zum lesen gegeben und es auch an den Sohn eines Freundes verschenkt. Dieser angebliche Lesemuffel hat sich Band zwei zu Ostern gewünscht, also muss das Buch doch irgendwas haben ;)
Diese Fantasyreihe könnte ich mir richtig gut als Kinofilm vorstellen, sicher aufwändig zu produzieren würde aber sicher ein Kassenschlager werden!
Rayna und Anders sind 12 Jahre alt, als von einem auf den anderen Tag ihre Welt ansichten wie sie sie kannten nicht mehr zhlen. Achtung TRIGGER: Ranya verwandelt sich in einen Feuerdrachen während sich ihr Zwillingsbruder Anders in einen Eiswolf verwandelt- unmöglich noch nie dagewesen, oder doch?
Im Bann der Eiswölfe von Amie Kaufman ist ein toller Auftakt, einer neuen Tierfantasy Trilogie.
Die Geschichte stellt einem Leser deutlich vor Augen wie wichtig Freundschaft und Ehrlichkeit im Leben sind.
Der erste Bann erzählt Anders Geschichte nach der Verwandlung.
Gerade die Entwicklung des Protagonisten war wirklich toll zu verfolgen und behält gerade auch für die jungen Leser, tolle Lektionen bereit.
Die Autorin hat hier auch ein sehr interessantes Setting aufgebaut, welches in Zukunft sicher noch die ein oder andere Überraschung für uns bereithält.

Schon jetzt freue ich mich sehr auf die Fortsetzungen und gebe eine Leseempfehlung für Groß und Klein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

ich freue mich jetzt schon auf Band drei im Herbst

Beast Changers, Band 2: Im Reich der Feuerdrachen
0

Beastchangers ist eine der besten Fantasyreihen, die ich in letzter Zeit in die Finger bekommen habe!
Sie handelt von Eiswölfen und Feuerdrachen von Freundschaft, Liebe , Loyalitätund Verrat...
Die Cover ...

Beastchangers ist eine der besten Fantasyreihen, die ich in letzter Zeit in die Finger bekommen habe!
Sie handelt von Eiswölfen und Feuerdrachen von Freundschaft, Liebe , Loyalitätund Verrat...
Die Cover sind liebevoll und aufwändig gestaltet.
Amie Kaufman macht die Zwillingwaisen Rayna und Anders zu Protagonisten ihrer Reihe. Ranya und Anders sind seit dem Tod ihrer Eltern unzertrennlich und meistern ihr Leben in Vallen gemeinsam.

Diesmal spielt die meiste Handlung im Drachennest in das Anders am Ende des ersten Bands gekommen ist um seine Zwillingsschwester vor den Feuerdrachen zu retten. Nun muss er erkennen, dass sie gar nicht gerettet werden will und muss.
Ranyna, Anders und ihre Freunde machen sich gemeinsam auf die Welt wie sie sie kennen, zu retten; denn Eiswölfe und Feuerdrachen sind erbitterte Kämpfer, Feinde seit Jahren. Dabei gab es eine Zeit in der beide Spezies gemeinsam die Welt verändert haben.
Schaffen es die beiden ungewöhnlichen Zwillinge die Welt von Feuerdrachen und Eiswolfen gemeinsam mit ihren Freunden zu retten?
Sehr spannend geschrieben mit vielen tollen nicht unbedingt vorhersehbaren Wendungen.
Nicht nur für Kinder geeignet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere