Platzhalter für Profilbild

Marie-Christin

Lesejury-Mitglied
offline

Marie-Christin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Marie-Christin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2019

Zu kurz um richtig gut zu sein

The Billionaire Prince
1

Vielversprechend luden das schöne Cover und der interessante Klappentext zum.Lesen ein.
Der Schreibstil war fließend und erleichterte das Lesen. Vielleicht ging es etwas zu leicht von der Hand, denn es ...

Vielversprechend luden das schöne Cover und der interessante Klappentext zum.Lesen ein.
Der Schreibstil war fließend und erleichterte das Lesen. Vielleicht ging es etwas zu leicht von der Hand, denn es ist nicht allzuviel im Gedächtnis hängen geblieben.
Die Story hatte alles, was sie brauchte mit Höhen und Tiefen. Etwas schnell kam das Happy End, wenig überraschend.
Der Humor ist erfrischend.
Insgesamt geht das Buch leider in der Masse des Genres unter. Es wäre keines, was ich wiederholt in die Hand nehmen würde.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.07.2018

Schöne Erotik, schwaches Ende.

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
0

Der Klappentext versprach eine erotische Geschichte mit Protagonisten, die sich durch ihre charakterlichen Unterschiede anzogen.
Diesem Bild wurde der Roman größtenteils gerecht.
Vor allem die erotischen ...

Der Klappentext versprach eine erotische Geschichte mit Protagonisten, die sich durch ihre charakterlichen Unterschiede anzogen.
Diesem Bild wurde der Roman größtenteils gerecht.
Vor allem die erotischen Szenen und der BDSM-Teil sind ansprechend, aber nie vulgär beschrieben.
Die Figuren entwickeln sich nur teilweise so, wie zum Einstieg erhofft. Während Isabelle stetig dazu lernt und sich von der im Prolog erlebten Krise entfernt, fällt Tristan seine Vergangenheit zu und es gipfelt für mich enttäuschend im Epilog, in dem er das Happy End nicht durch einen Antrag vollendet.

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, der trotz der Sprünge zwischen den Sprechern gut nachzuvollziehen ist.
Die Handlung ist wechselseitig geprägt von Krimi- und Erotikelementen, wobei mir persönlich letzteres mehr entsprochen hat, auch im Sinne des Genres.

Der Roman war im Ganzen gut zu lesen, weshalb er von mir eine Bewertung von drei Sternen erhält. Er lädt mich allerdings nicht zum wiederholten Lesen ein.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil