Profilbild von Marrojeanne

Marrojeanne

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Marrojeanne ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Marrojeanne über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2019

Zum Ersten, zum Zweiten, Verliebt

Flirting with Fire
0

Drei Brüder und 3 beste Freundinnen bilden die Basis von Piper Raynes neuer Serie. Im ersten Teil "Flirting with Fire" steht der älteste Bruder Mauro und Madeline im Mittelpunkt des Geschehens.
Los geht ...

Drei Brüder und 3 beste Freundinnen bilden die Basis von Piper Raynes neuer Serie. Im ersten Teil "Flirting with Fire" steht der älteste Bruder Mauro und Madeline im Mittelpunkt des Geschehens.
Los geht es bei einer Versteigerung für den guten Zweck wo die Freundinnen sich jeweils einen der Brüder ersteigern, bzw. jeweils für eine andere.
So kommt es, das Madeline mit Mauro ausgehen muss. Beide gingen zusammen zur Schule, nur das er halt ein paar Jahre älter war.
Madeline kommt sympatisch rüber auch wenn sie immer etwas verunsichert ist, wegen ihrem Aussehen und sie sich immer noch wie ein häßlicher Schwan fühlt, wie in der Highschool, obwohl sie sich gemausert hat. Manschmal war dieses "nie genug" sein für Mauro aber auch anstrengend zu lesen, das Mauro bei sich jeder bietenden Gelegenheit gezeigt hat, dass er sich jetzt für sie interessiert und dass er zu Schulzeiten eben ein typischer Teenager war. Dennoch waren die Charaktere schön gezeichnet und auch die Brüder interessant um neugierig auf ihre Geschichte zu machen.
Auch hatte die Geschichte eine gute Geschwindigkeit in der die Handlung erzählt wurde. Erst ein vermasseltes Date, dann die Auktion für ein Haus, die Renovierung nicht nur des Hauses, sondern auch der Aufbau einer Beziehung bzw. von Vertrauen zwischen Madeline und Mauro.



Vielen Dank an den Forever Verlag und NetGalley für das zur Verfügungstellen eines Rezensionsexemplars.
Witzige Dialoge

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2019

Anstrengend

Midnight Blue
0

Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut Midnight Blue von L.J. Shen zu lesen, da ich nur Gutes darüber gehört habe und ich auch mal das Genre Rockstar-Romance ausprobieren wollte.
Nur schade, dass ...

Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut Midnight Blue von L.J. Shen zu lesen, da ich nur Gutes darüber gehört habe und ich auch mal das Genre Rockstar-Romance ausprobieren wollte.
Nur schade, dass ich mit der Geschichte rund um Indigo und Alex so gar nicht warm geworden bin.

Das die Helden bei der Autorin normalerweise ganz schöne A*-löcher bzw. Mistkerle sind, ist ja bekannt, aber die Krone hat Alex aufgesetzt. So dermaßen egoistisch, rücksichtslos, niederträchtig hatte ich schon lange keinen Charakter mehr.
Und Indigo hatte eigentlich über einen Großteil des Buches auch irgendwie nicht wirklich Rückgrat und hat sich nur wie eine Puppe umherschupsen lassen.
Die Gesichte selbst über den Musiker der so am Boden ist und eine letzte Tour durchführt um auch neue Songs zu schreiben für ein neues Album, der sich von allen missverstanden fühlt, hat sich zwar als Klappentext gut gelesen, aber im Buch hat es sich nur gezogen.
Mehrfach wollte ich schon aufgeben, aber in der Hoffnung das es noch besser wird, hab ich es durchgezogen um weitergelesen.
Die letzten 30-40 Seiten oder so wurden zwar besser, aber so ganz konnte es mich nicht überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2019

Anstrengend

Midnight Blue
0

Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut Midnight Blue von L.J. Shen zu lesen, da ich nur Gutes darüber gehört habe und ich auch mal das Genre Rockstar-Romance ausprobieren wollte.
Nur schade, dass ...

Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut Midnight Blue von L.J. Shen zu lesen, da ich nur Gutes darüber gehört habe und ich auch mal das Genre Rockstar-Romance ausprobieren wollte.
Nur schade, dass ich mit der Geschichte rund um Indigo und Alex so gar nicht warm geworden bin.

Das die Helden bei der Autorin normalerweise ganz schöne A*-löcher bzw. Mistkerle sind, ist ja bekannt, aber die Krone hat Alex aufgesetzt. So dermaßen egoistisch, rücksichtslos, niederträchtig hatte ich schon lange keinen Charakter mehr.
Und Indigo hatte eigentlich über einen Großteil des Buches auch irgendwie nicht wirklich Rückgrat und hat sich nur wie eine Puppe umherschupsen lassen.
Die Gesichte selbst über den Musiker der so am Boden ist und eine letzte Tour durchführt um auch neue Songs zu schreiben für ein neues Album, der sich von allen missverstanden fühlt, hat sich zwar als Klappentext gut gelesen, aber im Buch hat es sich nur gezogen.
Mehrfach wollte ich schon aufgeben, aber in der Hoffnung das es noch besser wird, hab ich es durchgezogen um weitergelesen.
Die letzten 30-40 Seiten oder so wurden zwar besser, aber so ganz konnte es mich nicht überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2019

Bodyguard mit Herz

Prince of Passion – Logan
0

Nachdem die beiden Prinzen ihre Liebe gefunden haben, darf nun der treue Personenbeschützer von Nicholas endlich ran und seine Liebe finden. An sich hat er sie ja gefunden, nur hat es eine sehr lange Zeit ...

Nachdem die beiden Prinzen ihre Liebe gefunden haben, darf nun der treue Personenbeschützer von Nicholas endlich ran und seine Liebe finden. An sich hat er sie ja gefunden, nur hat es eine sehr lange Zeit gedauert bis er und Elli (Olivias kleine Schwester) zueinander gefunden haben.

Im Gegensatz zu den ersten 2 Bänden wird hier diesmal die Geschichte eher episodisch erzählt, mit vielen Zeitsprüngen und das was teilweise dazwischen passiert ist, wird nur im Gespräch erwähnt oder zusammen gefasst.
Diese Zeitsprünge sind aber gar nicht schlecht, denn so haben Logan und Elli viel Zeit sich kennen zu lernen und ihre Beziehung langsam aufzubauen, bevor sie ein Liebespaar werden.
Interessante Wendungen bzw. einige dramatische Augenblicke runden die Geschichte ab.
Auch hier haben die beiden Hörbuchsprecher wieder ganze Arbeit geleistet und es hat Spaß gemacht, ihnen zu zuhören.

Veröffentlicht am 30.10.2019

Kronprinz wider Willen

Prince of Passion – Henry
0

Dieses Mal geht es um Henry, der Dank seines Bruders plötzlich Kronprinz von Wessco ist, aber es nicht sein möchte. Nun muss er sich eine Braut suchen, die er ehelichen kann und die nebenbei auch noch ...

Dieses Mal geht es um Henry, der Dank seines Bruders plötzlich Kronprinz von Wessco ist, aber es nicht sein möchte. Nun muss er sich eine Braut suchen, die er ehelichen kann und die nebenbei auch noch all die Vorraussetzungen erfüllen muss, die das Protokoll vorschreibt.
Da macht es ja auch richtig viel Sinn an einer royalen Ausgabe vom Bachelor teilzunehmen und so seine Zukünftige zu suchen.
Nur das beim Reality-TV eigentlich nichts real ist und alles gestellt.
Wie gut, dass er dort Sarah kennen lernt die die Schwester einer Kandidatin ist und die so verschüchtert ist, dass schon frei sprechen vor mehreren Personen schwierig wird.
Zusammen verbringen sie die drehfreie Zeit und freunden sich an und noch mehr.

Wiedermal wurde die Geschichte sehr locker, witzig geschrieben und die Charaktere kommen sympatisch rüber. Auch das Henry sich und seinen Titel nicht so ernst nimmt, bringt dem Ganzen noch eine gewisse Frische. Dennoch können auch ernste Töne angeschlagen werden.

Da ich das ganze als Hörbuch gehört habe, muss ich sagen, das die beiden Sprecher (Eni Winter, und Sven Macht) wiedermal eine tolle Arbeit geleistet haben und tolle Nuancen setzen konnten, zwischen den ernsten Passagen, sowie in den witzigen Dialogen.