Platzhalter für Profilbild

MeRei

Lesejury Profi
offline

MeRei ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MeRei über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2022

Spannend und brillant wie immer - ein echter Shepherd eben!

Verloschen: Thriller
0

Und wieder einmal zeigt Catherine Shepherd ihr Können in dem neusten Julia Schwarz Thriller "Verloschen".

Direkt wird man in den Bann der Geschichte gezogen, dessen Spannung konstant gesteigert und vor ...

Und wieder einmal zeigt Catherine Shepherd ihr Können in dem neusten Julia Schwarz Thriller "Verloschen".

Direkt wird man in den Bann der Geschichte gezogen, dessen Spannung konstant gesteigert und vor allen Dingen auch gehalten wird. Als Leser wird man geradezu animiert, mitzurätseln und den unterschiedlichen Fährten, Irrungen und Wirrungen nachzugehen. Sehr gelungen.

Julia Schwarz, die Rechtsmedizinerin, die zunehmend auch die Ermittlungsarbeit übernimmt, lässt in diesem Teil etwas mehr Einblicke in ihr Privatleben und die Beziehung zum Kriminalkommissar Florian Kessler zu, was den Charakter noch authentischer und nahbarer wirken lässt.

Die Ermittlungsarbeiten sind wieder toll beschrieben, bildlich und detailliert. Manchmal nichts für schwache Nerven, aber dennoch immer in einem ausgewogenen Maß.

Die einzelnen Handlungsschritte sind gut nachvollziehbar, so dass man sich als Leser immer mitten im Geschehen befindet.

Die Auflösung kam tatsächlich überraschend, ist aber nachvollziehbar und es bleiben keine Fragen offen.

Für mich ein absoluter Pageturner, den ich allen Thriller-Fans gerne ans Herz legen möchte.
Klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Veröffentlicht am 26.12.2021

Pageturner, um Hamburgs Elbripper - einfach spannend!

Eiszeit für Beck
0

Obwohl "Eiszeit für Beck" bereits der zweite Band der Beck-Reihe ist, ist das Buch auch sehr gut ohne Vorkenntnissse lesbar.

Ich habe den Schreibstil als gut lesbar und absolut flüssig empfunden.

Man ...

Obwohl "Eiszeit für Beck" bereits der zweite Band der Beck-Reihe ist, ist das Buch auch sehr gut ohne Vorkenntnissse lesbar.

Ich habe den Schreibstil als gut lesbar und absolut flüssig empfunden.

Man taucht von Beginn an in die Szenerie ein und erhält durch die Erzählweise aus unterschiedlichen Perspektiven einen richtig guten Gesamtüberblick.
Das somit geteilte Täter- bzw. Polizeiwissen, gibt dem Leser einen gewissen Vorsprung und lässt zusätzliche Spannung aufkommen.
Wobei ich sagen muss, dass die Spannung hier gut gesteigert wird und konstant gehalten wird, weil immer neue Dinge passieren und man nach den ersten Kapiteln so gefesselt ist, dass ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Charaktere sind vielschichtig und realistisch gezeichnet.
Nick Beck mit seinem kleinen Geheimnis aus dem ersten Band, welches man aber auch hier erfährt, sowie die hochschwangere Cleo ergeben ein aussergewöhnliches Ermittlerduo, dem man gerne über die Schulter blickt.

Auch die Hamburger Ortsbeschreibungen haben mir total gut gefallen. Alles war interessant und gut vorstellbar beschrieben.

Ich freue mich auf eine weitere Fortsetzung mit Nick Beck, denn hier scheint Spannung vorprogrammiert zu sein.

Wer Lust auf einen spannenden Pageturner hat, dem empfehle ich "Eiszeit für Beck" und vergebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 30.11.2021

Guter Plot, spannend und ein "Must have" für Thrillerfans!

Der Lohn des Verrats
0

Bereits Band 1 "Preis der Rache" hat mich begeistert, nicht allein wegen dem Schreibstil des Autors, sondern auch wegen dem tollen Ermittlerteam. So habe ich mich also auf Teil 2 schon sehr gefreut und ...

Bereits Band 1 "Preis der Rache" hat mich begeistert, nicht allein wegen dem Schreibstil des Autors, sondern auch wegen dem tollen Ermittlerteam. So habe ich mich also auf Teil 2 schon sehr gefreut und kann auch direkt wieder sagen, dass ich auch dieses Mal nicht enttäuscht wurde.

Lupe Svensson und Otto Hagedorn begeisterten mich erneut mit ihrer Persönlichkeit, aber auch mit ihrer Art, an die Fälle heranzugehen und die Ermittlungern voranzutreiben.
Der flüssige Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen, dazu immer neue Erkenntnisse, die einen das Buch kaum aus der Hand legen lassen.

Der Plot ist gut durchdacht, es gibt viele Wendungen, die die Spannung durchgängig aufrecht halten.

Ich hoffe natürlich auf weitere Fälle.

Sehr gerne vergebe ich 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle Krimi- und Thrillerfans.

Veröffentlicht am 30.11.2021

Positiv, motivierend und schön bebildert!

Willkommen auf dem Glücksplaneten
0

Willkommen auf dem Glücksplaneten...

...ist ein wirklich tolles Buch, dass mit einer schönen Aufmachung, angefangen beim Cover, aber auch mit den Illustrationen innen daherkommt.
Man spürt förmlich, wie ...

Willkommen auf dem Glücksplaneten...

...ist ein wirklich tolles Buch, dass mit einer schönen Aufmachung, angefangen beim Cover, aber auch mit den Illustrationen innen daherkommt.
Man spürt förmlich, wie positiv die Autorin eingestellt ist und welche Energie sie verströmt.

Das Buch ist in drei Oberthemen gegliedert, die weitere Unterkapitel haben.
Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Übungen, die gut beschrieben/bebildert sind sowie Freiräume für Reflexionen, wo man gezielt über gelerntes nachdenken kann. Es werden unterschiedliche Ansätze aufgezeigt, die Umsetzungsmöglichkeiten anbieten.

Man muss sich wie bei allem anderen auch, darauf einlassen und Lust haben, seinen eigenen Glücksplaneten zu finden.
Ich hatte in diesem Buch aber nie den Eindruck, dass die Autorin mir etwas aufdrängen will, sondern dass man ermutigt wird, seinen eigenen Weg zu finden.

Für mich war es der erste Ratgeber zu diesem Thema, welcher mich positiv überrascht hat.

Gerne vergebe ich hierfür 5 Sterne und wünsche allen Leser viel Freude beim Lesen.

Veröffentlicht am 31.10.2021

Spannend mit Gänsehautmomenten

Der Angst verfallen
0

"Der Angst verfallen" ist das dritte Buch, welches ich von Mark Franley lese und ich war gespannt, ob auch dieses Buch mit dem eigenwilligen Ermittler Ruben Hattinger mich ebenfalls wieder begeistern wird.

Und ...

"Der Angst verfallen" ist das dritte Buch, welches ich von Mark Franley lese und ich war gespannt, ob auch dieses Buch mit dem eigenwilligen Ermittler Ruben Hattinger mich ebenfalls wieder begeistern wird.

Und ich kann direkt sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Der Autor hat mich von der ersten Seite an die Story gefesselt.

Die Geschichte ist spannend aufgebaut, zunächst ist alles noch sehr undurchsichtig und man hat als Leser keine wirkliche Idee in welche Richtung sich alles entwickeln könnte.
Bildlich und detailliert wird man mit in das Dorf genommen und lernt die Protagonisten sowie einige Dorfbewohner näher kennen.

Darüber hinaus gibt es einige Szenen, in denen ich wirklich Gänsehaut hatte und echt schlucken musste. Hier hat der Autor glücklicherweise Fingerspitzengefühl bewiesen und diese Situationen nicht bis ins Letzte ausgeschmückt.

Das Ermittlertrio harmoniert gut, wenngleich Ruben Hattinger auch gerne mal allein entscheidet und mich mit seinem eigenen Humor so einige Male zum Schmunzeln gebracht hat.

Durch immer neue Wendungen überrascht der Autor und hält den Spannungsbogen so dauerhaft aufrecht. Der flüssige Schreibstil unterstützt zusätzlich den Lesefluss.

Das Ende war überraschend und hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Wichtig ist mir bei Krimis immer, dass alle offenen Fragen geklärt werden und das wurde in diesem Buch umgesetzt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für aller Thrillerfans und verdiente 5 Sterne!