Profilbild von Melli13

Melli13

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Melli13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Melli13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.05.2019

Das Glück auf einer Insel finden

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg
0

Der Gedanke, daß es eine Buchhändlerin gibt die mir für den Moment genau das richtige Buch empfehlen kann, ist wirklich eine aussergewöhnliche Idee.

Frieke hat diese Gabe und Ebba die Buchhändlerin auf ...

Der Gedanke, daß es eine Buchhändlerin gibt die mir für den Moment genau das richtige Buch empfehlen kann, ist wirklich eine aussergewöhnliche Idee.

Frieke hat diese Gabe und Ebba die Buchhändlerin auf Spiekeroog hat diese Gabe in Frieke gesehen, als sie auf die Insel kommt, um einen Bericht für den KOMET zu schreiben, der von dem Ornithologen Bengt handeln soll. .

Doch was sie auf der Insel findet, ist nicht nur eine eindrucksvolle Natur, sondern auch ihren leiblichen Vater, den sie über 30 Jahre nicht gesehen hat.

Eine wundervolle leichte Lektüre, mit der ich mich sehr verbunden und wohl gefühlt habe.

Die Charaktere allesamt sympathisch.

Veröffentlicht am 13.05.2019

Das Glück gefunden

Wo mein Herz schlägt
0

Claire hat ein neues Herz bekommen und möchte sich bei den Menschen bedanken,die dieses Herz für eine Transplantation freigegeben haben.

Sie findet diese Menschen auf einer kleinen Insel namens Lundy/Großbritannien.

In ...

Claire hat ein neues Herz bekommen und möchte sich bei den Menschen bedanken,die dieses Herz für eine Transplantation freigegeben haben.

Sie findet diese Menschen auf einer kleinen Insel namens Lundy/Großbritannien.

In der Pension, in der sie sich niederlässt lernt sie Grant kennen, den Bruder des Vertorbenen,dessn Herz Claire in sich trägt.

Eine aufregende und wunderschöne Zeit beginnt und Claires Herz fängt an aufzublühen.


Eine wundervolle, zarte Geschichte mit viel Herz.

EIn ganz wenig kitschig,aber wundervoll verfolgen wir die Geschichte von Claire und Grant,die eine so intensive Beziehung zueinander erleben,

daß man das Gefühl hat man kann es quasi greifen.

Wunderbar geschrieben,etwas nachhaltig,da es ergreifend ist, eine kleine Empfehlung, an alle die Bücher mit Herz lieben.

Veröffentlicht am 13.05.2019

Keine Spannung zu erwarten

Gefährte der Nacht
0

Eine Geschichte,die weder einen besonderen Reiz ausübt, noch das sie einen mitnimmt.

Nora ist Illustratorin und flüchtet in die Highlands vor ihrem Ex, denn der kann die Trennung nicht überwinden und ...

Eine Geschichte,die weder einen besonderen Reiz ausübt, noch das sie einen mitnimmt.

Nora ist Illustratorin und flüchtet in die Highlands vor ihrem Ex, denn der kann die Trennung nicht überwinden und stellt ihr nach.

Nora kommt in dem alten einsamen Cottage ihrer verstorbenen Tante unter, mit dem sie viele schöne Stunden verbindet.

In der nahegelgenen Ruine soll sich ein Vamoir aufhalten und die Dorfbewohner legen Nora immer wieder nahe,daß sie wieder nach glasgow zurückkehren soll, um nicht alte Geschichten wieder aufleben zu lassen.

Angespitzt von den alten Geschichten macht sich Nora auf die Suche nach dem mysteriösen Wesen und wird überrascht.

Gut ist,daß die Autorin sich nicht lange an irgendwas aufhält, was die Geschichte unnötig in die Länge zieht.

Sie hat einen einfach Erzählstil,der nicht viel Konzentration Bedarf,also eine schöne Feierabendlektüre.

Kann man mal lesen,muß man aber nicht.

Veröffentlicht am 13.05.2019

Zeitreisedurcheinander

Das Herz der Zeit: Die unsichtbare Stadt
0

Lena wächst bei Ihrer Tante auf und ihren beiden Cousinen.

Sie ist die älteste und hat es nicht immer leicht, oft schweift sie mit den Gedanken soweit ab,daß sie die Zeit vergisst.

Doch eines Tages findet ...

Lena wächst bei Ihrer Tante auf und ihren beiden Cousinen.

Sie ist die älteste und hat es nicht immer leicht, oft schweift sie mit den Gedanken soweit ab,daß sie die Zeit vergisst.

Doch eines Tages findet sie zusammen mit ihrer Freundin Bobbie eine Kiste und in der Kiste liegt eine Art Uhr mit ihrem Namen darauf und einer Zahl 4477...doch was soll das bedeuten und woher stammt diese Kiste.

Kurz darauf begegnet sie Dante einem Jungen, der alles durcheinander wirbelt und ihr eine ganz neue Welt zeigt.

Ein wunderbares Buch für Leseratten ab 10 Jahre und der Auftakt zu einer Trilogie,die noch spannend werden kann, leider hat es mich nicht zu 100% überzeugt, aber ein Erwachsener hat ja auch andere Prioritäten als ein jüngerer Leser.

Veröffentlicht am 10.05.2019

Wie das Leben so spielt...

Herzflimmern
0

Ruth, Mickey und Sondra lernen sich beim Studium kennen, sie alle wollen aus unterschiedlichen Gründen Ärzte werden und das in einer Zeit, wo Frauen eigentlich keine Ärzte werden. Sie haben es nicht einfach ...

Ruth, Mickey und Sondra lernen sich beim Studium kennen, sie alle wollen aus unterschiedlichen Gründen Ärzte werden und das in einer Zeit, wo Frauen eigentlich keine Ärzte werden. Sie haben es nicht einfach ihren Weg zu finden.

Ruth die lebhafte die nach vorne strebende, die sich das Ansehen ihres Vaters mühsam verdienen will.

Mickey die es nie leicht hat, die ihr Studium durch ein Stipendium finaziert, die ihre Mutter unterstützt und die überall spart, um ihrer Mutter ein gutes Leben zu ermöglichen und Sondra das Mädchen aus reichem Hause, doch sie will das Geld ihrer Eltern nicht, sondern sie möchte es selber verdienen.

Zu dritt schaffen sie es und jede geht ihren Weg, so wie sie es sich erträumt haben.

Mickey geht nach Hawaii um sich in der Chirurgie weiterzubilden, Ruth strebt eine eigene Familie, eine eigene gynokologische Praxis und ein großes Haus an und Sondra findet ihr Glück inden armen Ländern, wo man mit wenig klarkommen muß.

Dieses Buch hat mich tief berührt und Barbara Wood hat mich von der ersten Zeile an mitgenommen, welch wunderbarer und einnehmender Schreibstil.

Welch authentische Protagonisten und was für ein spannendes Thema.

Hier kommen nur 5 Sterne in betracht.

Empfehlenswert!!!