Profilbild von Mirixo

Mirixo

Lesejury-Mitglied
offline

Mirixo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mirixo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2016

Kirschen im Schnee von Kat Yeh

Kirschen im Schnee
0

Eine lockere Geschichte mit Rezepten zum Nachkochen

Über ihre Mutter weiß Gigi nicht viel. Bloß, dass sie in einem Feuer umkam und dass sie seitdem nur noch mit DiDi, ihrer Schwester zusammen lebt. Von ...

Eine lockere Geschichte mit Rezepten zum Nachkochen



Über ihre Mutter weiß Gigi nicht viel. Bloß, dass sie in einem Feuer umkam und dass sie seitdem nur noch mit DiDi, ihrer Schwester zusammen lebt. Von ihrer Mutter ist ihnen nur ein Rezeptbuch mit den besten Rezepten der Welt geblieben und die Erinnerung daran, dass sie immer den „Kirschen im Schnee“ Lippenstift von Revlon getragen hat.
Um die beiden über Wasser zu halten arbeitet DiDi in einem Friseursalon. Damit ihrer Schwester das nicht passiert, investiert sie viel in deren Bildung. So gibt es für Gigi nur eins: Lernen, lernen und noch viel mehr lernen. Doch was ist, wenn sie das gar nicht mehr will...? Gigi macht sich auf die Suche nach einem neuen Rezept fürs Leben.

Ein zuckersüßes Buch, das viel von der Neufindung des eigenen, wirklichen Ichs erzählt. Schließlich möchte Gigi, die das Buch in Ich Perspektive erzählt, ganz schön viel in ihrem Leben verändern. Zwischendurch gibt sie die geheimen Rezepte ihrer Mutter preis, die das ganze schön auflockern und zum nachkochen oder -backen einladen.

Veröffentlicht am 05.10.2016

Halbe Helden von Erin Jade Lange

Halbe Helden
0

Gefühlsstarkes und absolut empfehlenswertes Buch!

Dane traf Billy D. das erste Mal auf dem Weg nach Hause, als er gerade einen Typen verprügelte. Billy D. starrte einfach zu ihm herüber, jede Drohung ...

Gefühlsstarkes und absolut empfehlenswertes Buch!



Dane traf Billy D. das erste Mal auf dem Weg nach Hause, als er gerade einen Typen verprügelte. Billy D. starrte einfach zu ihm herüber, jede Drohung ignorierend. Und diese Begegnung war nur die Erste von Vielen darauf folgenden. Diese Verbindung hilft Dane jedoch, denn statt durch ein zusätzliches Nachsitzen einen Schulverweis zu bekommen passt er auf Billy D. auf. Denn Billy D. hat das Downsyndrom. Ist Billy D. zufrieden, legt er für Dane ein gutes Wort ein. Doch kein Gefallen ohne Gegenleistung: Dane muss nahezu alles tun, was Billy will und dazu gehört an erster Stelle dessen Vater zu suchen. Der hat seinem Sohn nämlich einen Atlas voller Rätsel überlassen bevor Billy mit seiner Mutter umgezogen ist. Billy ist sich sicher, am Ende der Rätsel wartet sein Dad. Doch wann werden die Wünsche eigentlich zu groß? In wie weit tut man noch das Richtige, wenn einer von Billys Wünschen lautet, das Kämpfen zu erlernen? Und werden sie wirklich Billys Dad finden? Nur mithilfe eines Atlas'?

Dieses Buch schafft es perfekt die Gefühle der einzelnen Personen rüberzubringen, vor allem die von Dane, der die Geschichte in der Ich-Perspektive erzählt. Auch Billys Behinderung wird passend beschrieben und nicht unnötig verschönert oder verschlechtert. Trotz Downsyndrom ist er doch relativ normal. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Veröffentlicht am 18.12.2020

Das etwas andere Weihnachten

Das Fest
0

Weihnachten mal ganz anders oder gleich ausfallen lassen - auch in Coronazeiten ein Gedanke der einem kommen kann.
In diesem Buch geht es um Luther und Nora Krank, denen das erste Weihnachten ohne ihre ...

Weihnachten mal ganz anders oder gleich ausfallen lassen - auch in Coronazeiten ein Gedanke der einem kommen kann.
In diesem Buch geht es um Luther und Nora Krank, denen das erste Weihnachten ohne ihre Tochter bevorsteht. Als Luther dann auch noch auffällt wie teuer der ganze Weihnachtsstress für sie jedes Jahr ist, überzeugt er seine Frau kurzerhand Weihnachten ausfallen zu lassen. Stattdessen soll es auf eine Kreuzfahrt in die Karibik gehen, grob gerechnet spart man damit dann ja sogar noch Geld! Doch die Weihnachtszeit gestaltet sich schwierig, da Freunde, Kollegen, Nachbarn dem Boykott der Kranks wenig abgewinnen können.
Luthers Art hat mich beim Lesen einige Male zum Schmunzeln gebracht. Wie er penibel ausrechnet, "was Weihnachten kostet" und wie er und Nora den kritischen Nachfragen und der Empörung begegnen ist filmreif!
Jeder der John Grisham kennt, denkt natürlich direkt an Krimis, da schlägt dieses humorvolle Weihnachtsbuch erst einmal aus der Art. Trotzdem ist es sehr gelungen! Die kurzweilige Erzählung eignet sich in der Weihnachtszeit als Buch für Zwischendurch. An einigen Stellen hinterfragt man genau wie die Kranks den Weihnachtstrubel und das eigene Konsumverhalten, auch wenn die Beiden wirklich sehr drastisch vorgehen.
Auf dem Cover hätte ich mir noch einen Frosty gewünscht! Der hat mir da wirklich gefehlt, wo er so eine zentrale Rolle einnimmt!
Zusammenfassend kann ich das Buch allen empfehlen, die auf der Suche nach einer leichten, humorvollen Weihnachtslektüre sind.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2016

Musik überwindet alle Grenzen!

Playlist für Zwei
0

Inhalt:
Zwei Menschen wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Layla und Tripp. Das einzige, was sie verbindet ist die Musik - oder? Layla Marks ist eine Musterschülerin: Perfekte Schulnoten, perfekte ...

Inhalt:
Zwei Menschen wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Layla und Tripp. Das einzige, was sie verbindet ist die Musik - oder? Layla Marks ist eine Musterschülerin: Perfekte Schulnoten, perfekte Chellistin, perfekte Freundin, perfektes Leben. Oder? Tripp Broody ist ein Einzelgänger. Seine einzige Freundin ist seine Gitarre, ansonsten zieht er sich zurück. Doch dann nimmt seine Mutter ihm ausgerechnet seine Gitarre weg. Er soll seine Noten wieder verbessern... Kurzerhand trägt sich Tripp für einen Probenraum in der Schule ein und fordert eine Leihgitarre an. Es kommt dazu, dass er sich den Probenraum mit Layla Marks teilen muss. Er bekommt ihn an den ungeraden Tagen, Layla an den Geraden. Über ein Beschwerdezettelchen, das Layla Tripp hinterlässt, auf das dieser jedoch unerwartet antwortet, fangen sie an einander wahrzunehmen. Tripp scheint als einziger hinter Laylas Fassade zu blicken. Doch Laylas Vater sieht in Tripp jemanden, der die Cellistinnenkarriere seiner Tochter ernsthaft in Gefahr bringen kann.

Meine Meinung:
Das Buch ist wunderbar geschrieben. Es ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und unter Überschriften, die den jeweiligen Tag und Ort makieren wird entweder aus Laylas oder aus Tripps Sicht geschrieben. Um den Zettelchenverkehr zwischen den beiden deutlich zu machen wurde mit verschiedenen Schriftarten gespielt. Man kann das Buch wunderbar zwischendurch lesen. Die Geschichte der beiden ist einfach wunderbar süß und die Musik kommt auch nicht zu kurz.

Fazit:
Ein rundum gelungenes Buch, das sich super auch zum zwischendurch reinschmökern eignet. Empfehlenswert!

Veröffentlicht am 05.10.2016

Und plötzlich klopft mein Herz von Kat Spears

Und plötzlich klopft mein Herz
0

Die erste große Liebe

Mit Jesse legt sich keiner an. Durch seine Geschäfte hat er Macht über die Menschen in seinem Umfeld. Er macht eigentlich alles, ob Drogen verticken, Prüfungen fälschen oder ein ...

Die erste große Liebe



Mit Jesse legt sich keiner an. Durch seine Geschäfte hat er Macht über die Menschen in seinem Umfeld. Er macht eigentlich alles, ob Drogen verticken, Prüfungen fälschen oder ein Date besorgen. Der Preis: Geld und nebenbei heikle Infos, die ihm diese Macht bringen. Doch dann bekommt er von Ken, Footballkapitän der Schule, den Auftrag ihm ein Date mit Bridget Smalley zu verschaffen. Eigentlich ein ganz normaler Job, doch unerwarteter Weise widerstrebt es Jesse diesem nachzukommen, als er Bridget und ihren behinderten Bruder Pete kennenlernt. Dabei sind Gefühle für ihn nicht von Bedeutung. Mit einer verstorbenen Mutter und einem Trinksüchtigen Vater scheint für ihn das Leben sinnlos.

Ein Buch, dass von der ersten großen Liebe des auf diesem Gebiet unerfahrenen Jesse erzählt. Dabei ist es sehr aktuell geschrieben. Schnell fühlt man mit Jesse mit, der eigentlich niemanden an sich heranlässt. Vielleicht ist die Geschichte dahinter ein bisschen in die Länge gezogen aber ansonsten ist das Buch echt gut geschrieben. Und dabei wird kein Blatt vor den Mund genommen.