Profilbild von MissSternchen

MissSternchen

aktives Lesejury-Mitglied
offline

MissSternchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MissSternchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2021

#findemich

Der Fahrer
0

Kerner & Oswald Band 3.

Inhalt:

Die Gestalt sitzt zusammengesunken auf einer Bank im Hamburger Stadtpark und rührt sich nicht - sie ist tot. Ihr Gesicht scheint zu leuchten - fluoreszierend im Licht ...

Kerner & Oswald Band 3.



Inhalt:

Die Gestalt sitzt zusammengesunken auf einer Bank im Hamburger Stadtpark und rührt sich nicht - sie ist tot. Ihr Gesicht scheint zu leuchten - fluoreszierend im Licht der Straßenlaternen. Jemand hat die Leiche mit Leuchtfarbe angemalt.
In Hamburg treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Die Opfer: junge Frauen, die nachts unterwegs waren. Viele waren Kundinnen beim neuen Fahrdienst namens MyDriver. Aber da enden auch schon die Gemeinsamkeiten. Komissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald ermitteln fieberhaft - obwohl beide mit privaten Herausforderungen kämpfen. Jens wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, und Rebecca versucht erfolglos, ihn in die Gegenwart - und zu sich - zu ziehen. Dann tauchen überall merkwürdige Hashtags auf. Erst auf den Privatautos der Opfer, dann an immer mehr Orten steht: #findemich - in Leuchtfarbe. Und es scheint, als wäre diese Aufforderung direkt an Jens Kerner gerichtet...



Fazit

Zunächst einmal möchte ich festhalten, dass ich die Cover dieser Reihe schlichtweg gut finde. Sie sind schlicht, aber immer passend. Und für meinen inneren Monk ist es sehr befriedigend, dass die Reihe optisch sehr gut zusammen passt.

Mit Band 3 halten wir hier auch wieder einen typischen Winkelmann in den Händen, was meiner Meinung nach aber die Qualität des Thrillers in keiner Weise mindert. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, der Einstieg in die Geschichte gelingt sehr schnell und der Spannungsbogen wird rasant aufgebaut und über die ganze Geschichte weg sehr hoch gehalten. Man rätselt mit, fiebert den nächsten Abschnitten entgegen um dann festzustellen, dass erneut etwas Unerwartetes passiert und das Rätseln beginnt wieder von vorn. Es wirkt sehr realistisch, auch, was die Abläufe der Polizeiarbeit angeht.

Die Protagonisten sind nach wie vor menschlich, nahbar und realistisch dargestellt. Ich denke, dass auch jemand, der die ersten beiden Bücher dieser Reihe nicht gelesen hat, den Einstieg schnell findet und die Beziehungen der verschiedensten Beteiligten nachvollziehen kann. Hier gibt es immer wieder kleine Rücklblenden zu Erläuterung, die aber auch den Kenner der vorherigen Ermittlungen nicht langweilen.

Um die Spannung nicht zu nehmen, gehe ich auf den Fall an sich nicht ein und möchte nur eins erwähnen: Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 06.12.2020

Liebe zwischen Krabbenrührei und Hunderunde.

Liebe und Meer
0

Federführend erzählt Kristina Günak in diesem ersten Teil der vierteiligen Serie des Gemeinschaftsprojektes mit Stefanie Ross mit ihrem unverwechselbarem Humor sowie der Leidenschaft für die (Nord)deutsche ...

Federführend erzählt Kristina Günak in diesem ersten Teil der vierteiligen Serie des Gemeinschaftsprojektes mit Stefanie Ross mit ihrem unverwechselbarem Humor sowie der Leidenschaft für die (Nord)deutsche Küste eine unterhaltsame und kurzweilige Liebesgeschichte, die sich so auch im echten Leben abspielen könnte.

So wie ich an einigen Stellen herzhaft lachen musste, so musste ich an manchen Stellen auch ein Tränchen aus dem Augenwinkel wischen. Ich möchte von der Handlung nicht zu viel verraten und die Spannung nicht zu nehmen, aber ich muss eines los werden: Hach. Kristina Günak versteht es wieder einmal die Gefühle hoch und runter zu leiten und dabei die gewisse Würze der Geschichte nicht zu vernachlässigen. Dabei formt sie das perfekte Setting vor der deutschen Nordseeküste.


Für alle Romantikfans und die, die es noch werden wollen. Lest dieses Buch, denn es ist endlich mal wieder eine Geschichte, die ohne den unnötigen amerikanischen Kitsch auskommt und dennoch das Herz erwärmt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Ein gelungener Auftakt mit Luft nach oben

Cold Case - Das verschwundene Mädchen
0

Cold Case - Das verschwundene Mädchen ist der seriöse Auftakt einer viel versprechende Thriller Reihe.

Cold Case - Fälle finde ich extrem spannend, weshalb ich das Buch auf jeden Fall lesen musste.

Der ...

Cold Case - Das verschwundene Mädchen ist der seriöse Auftakt einer viel versprechende Thriller Reihe.

Cold Case - Fälle finde ich extrem spannend, weshalb ich das Buch auf jeden Fall lesen musste.

Der Schreibstil ist flüssig und klar, sodass das Lesen angenehm ist und man schnell voll in die Geschichte eintauchen und ihr auch folgen kann. Auch die Protagonisten werden von der Autorin klar und verständlich gezeichnet. Handlungen sind nachvollziehbar und man bekommt einen für mich realistischen Eindruck in dei Polizeiarbeit. Hierbei wird die Geschichte meines Erachtens jedoch etwas zu sehr in die Länge gezogen. Ebenfalls durch die Erläuterung des Privatlebens der Ermittlerin. Hier kann ich mir jedoch auch vorstellen, dass dies mit den Folgebänden etwas abnimmt.

Alles in allem ist dies ein wirklich gelungener Krimi, an manchen Stellen fehlt mir einfach der Thrill und die Spannung. Das Ende ist überraschend, macht aber gleichzeitig auch Lust auf die weiteren Bände, weil die Neugier auf die Weiterentwicklung der gesamten Ermittler geweckt wird. Hierzu will ich aber nicht zu viel verraten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Guter Unterhaltun für zwischendurch, leider ohne das gewisse Etwas...

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Die erste Regel des Buch-Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Buch-Club!
Der Auftakt einer hinreißenden Serie über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen ...


Hinreißend klingt ...

Die erste Regel des Buch-Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Buch-Club!
Der Auftakt einer hinreißenden Serie über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen ...


Hinreißend klingt zumindest der Klappentext und macht direkt Lust auf mehr! Voller Erwartung einer lustigen und unterhaltsamen Geschichte begann ich zu lesen und wurde nicht enttäuscht, aber auch nicht überrascht.


Der Schreibstil ist einfach, klar und deutlich, die Geschichte lässt sich flüssig lesen und macht es damit zu einem perfekten Buch für zwischendurch.


Die Charaktere sind für mich nicht immer realistisch dargestellt und wirken manchmal eher wie die Protagonisten einer Seifenoper. Testosteron gesteuerte Sportler versuchen ihre Frauen zu beeindrucken. Aber seien wir mal ehrlich: Es klingt auch schon von Anfang an nach einem kitschigen Liebesroman. Ich hatte mir zwar mehr Humor erhofft, muss aber gestehen, dass ich an einigen Stellen wirklich zumindest mal schmunzeln musste.

Auch ist das Ende der Geschichte von Anfang an vorraussehbar, die Handlung lässt einen aber dennoch neugierig werden.


Dieser Roman ist wirklich etwas für zwischendurch, kleine Schmunzler und für alle, die Lust auf ein kitschiges Happy End haben. Das gewisse Etwas blieb jedoch aus, weshalb ich mich für 3 von 5 Sternen entschieden habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Das Must-Have für jeden Potterhead!

Die Bucket List für Potterheads
0


Dieses liebevoll gestaltete Buch mit 250 Dingen, die ein Harry-Potter-Fan getan haben muss, sollte auch jeder Potterhead besitzen. Von einfachen bis witzigen Dingen ist alles dabei und allein die liebevoll ...


Dieses liebevoll gestaltete Buch mit 250 Dingen, die ein Harry-Potter-Fan getan haben muss, sollte auch jeder Potterhead besitzen. Von einfachen bis witzigen Dingen ist alles dabei und allein die liebevoll gestalteten Zeichnungen lassen keine Langeweile aufkommen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere