Platzhalter für Profilbild

Miss_Booklover_29

Lesejury Profi
offline

Miss_Booklover_29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Miss_Booklover_29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2020

Zur falsche Zeit am falschen Ort? Oder genau richtig?

Lessons from a One-Night-Stand
0

Holly hat ihr Leben im Griff. Sie hat immer einen Plan, ist kontrolliert und eher selten spontan. Sie nimmt einen neuen Job in einer kleinen Stadt in Alaska an. Und auch dieses ist natürlich geplant. Sie ...

Holly hat ihr Leben im Griff. Sie hat immer einen Plan, ist kontrolliert und eher selten spontan. Sie nimmt einen neuen Job in einer kleinen Stadt in Alaska an. Und auch dieses ist natürlich geplant. Sie kommt nämlich aus einem ganz bestimmten Grund. Ihr erster Abend verläuft allerdings nicht Holly-Like. Eine kleine Spontanität, ein One-Night-Stand. Kann ja nicht so schlimm sein, oder? Man sieht sich danach ja eh nie wieder und lange bleiben will sie auch nicht! Naja, denkste…

Austin ist ein toller Mann. Er ist liebevoll, rücksichtsvoll und für seine Familie stellt er sein Leben hinten an. Auch er möchte seinen großen Traum, den er vor Jahren hintenangestellt hat, leben. Er will weg. Die kleine Stadt, die er sein zu Hause nennt, verlassen.

„Lebe nicht für die Vergangenheit. Lebe für die Zukunft, die du dir wirklich wünscht.“ (Auszug aus dem Buch)

Die Frage ist nur: Kann er wirklich alles hinter sich lassen?

Der Schreibstil war einfach grandios! Man fliegt so durch die Seiten. Eine tolles Wohlfühlbuch, wo man Lacher, Emotionen und Trauer geboten bekommt. Dadurch das der Erzählstil aus den Sichten von Holly und Austin in der Ich-Form geschrieben sind, kann man hinter beiden Fassaden blicken und sich in beide hineinversetzen.

„Irgendwann wirst du feststellen, dass dir andere Dinge plötzlich wichtiger sind. Das ist das Tolle am Leben. Nichts ist in Stein gemeißelt.“ (Auszug aus dem Buch)

Ich freu mich schon auf die weiteren Bände, denn Austin ist kein Einzelkind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2019

Eine Geschichte die unter die Haut geht...

Narbensohn
0

„Du bist das Licht in meiner Dunkelheit“ – Zitat aus dem Buch Narbensohn, Band 1 von Mika D. Mon.

Wow- Ich bin immer noch gefesselt. Das Buch zieht einen in seinen Bann. Es ist fesselnd, spannend, traurig ...

„Du bist das Licht in meiner Dunkelheit“ – Zitat aus dem Buch Narbensohn, Band 1 von Mika D. Mon.

Wow- Ich bin immer noch gefesselt. Das Buch zieht einen in seinen Bann. Es ist fesselnd, spannend, traurig und emotional. Es ist den beiden Autorinnen definitiv gelungen ein Buch zwischen Romantik und Thriller zu mixen.

Das Thema, welches in dem Buch angeschnitten wird, ging mir sehr unter die Haut. Vor allem die Umsetzung durch die Protagonisten. Ich hatte oft Gänsehaut unter war den Tränen sehr nahe, da es mich einfach umgehauen hat.

Die beiden Protagonisten sind sehr gut gefällt. Liam, der im Gefängnis seine Haftstrafe absitzen muss, wird nicht ganz plötzlich zu einem „Gut-Menschen“. Trotz alledem kann man seine Veränderung merken. Helena ist eine gutgläubige Person, die mit ihrer Rosa-Roten-Brille durchs Leben rennt. Aber auch sie ist eine starke Persönlichkeit, wenn man hinter ihrer Fassade blickt.

Eine absolute Leseempfehlung von mir, wenn man auch mal mit ernsteren Themen umgehen will.

Veröffentlicht am 28.07.2021

Ein tolles Debüt

Light Without Shadow - Captured (Dark New Adult)
0

„Light without Shadow - Captured“ ist der Debütroman eines Autorenduos. Obwohl ganz ehrlich? Der Schreibstil der beiden hat sich perfekt ergänzt, sodass man quasi gar nicht merkt das zwei Personen dieses ...

„Light without Shadow - Captured“ ist der Debütroman eines Autorenduos. Obwohl ganz ehrlich? Der Schreibstil der beiden hat sich perfekt ergänzt, sodass man quasi gar nicht merkt das zwei Personen dieses Buch geschrieben haben. Der Schreibstil ist also leicht und flüssig zu lesen.

New Adult trifft Dark Romance. Sprich: Dark New Adult. Ein perfekter Mix aus einem guten New Adult Buch mit einem Touch dunkleren Elementen.

Theo, Bad Boy durch und durch. Das er nicht gut für Celia ist, ist klar oder? Zumindest für Celias Vater. Seine „perfekte“ Tochter mit einem Bad Boy? No go! Aber… wer hier wirklich Bad und somit schlecht für Celia ist… ach.. Geheimnisse über Geheimnisse…

Und wenn Du denkst, dass Celia die verwöhnte und perfekte Prinzessin ist, dann liegst du falsch. Ja, sie mag den Luxus aber nur aus einem bestimmten Grund. Sie flüchtet. Er gibt ihr den Halt. Ihre Vergangenheit, ihre Zukunft (ohne oder doch mit Theo) ist schlimm und brüchig.

„Es war leichter, Fehler zu machen, als das Richtige zu tun. Unkomplizierter, Angst zu haben als Mut.“ (Auszug aus dem Buch)

Mir haben die Spannung und die Geheimnisse total gut gefallen. Ich konnte mit beiden mitfühlen und mitfiebern. Zwischendurch gab es ein paar Stellen, da hätte ich mir weniger Hin- und Her gewünscht, aber ansonsten hat mir die Geschichte gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Ich mags :-)

Speed My Heart
0

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer locker und flüssig. Wer die Bücher von Sarah Saxx bereits kennt, weiß das ihre Bücher absolute Wohlfühlbücher sind.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht ...

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer locker und flüssig. Wer die Bücher von Sarah Saxx bereits kennt, weiß das ihre Bücher absolute Wohlfühlbücher sind.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten erzählt, sodass man in beide Gefühlswelten einen guten Einblick bekommen hat.

Mae ist eine umwerfende junge Frau. Selbstbewusst, obwohl sie in gewisser Weise von ihrer Mutter und auch von dem besten Freund ihres Bruders eingeengt/ behütet wird. Aber da spielt ein anderes schwerwiegendes Thema eine große Rolle. Sie ist liebenswert und hat definitiv das Herz am richtigen Fleck.

Eric ist ein sympathischer Typ, der zwar oft erst redet und dann denkt. Aber mal ehrlich, genau das macht ihn doch so sympathisch. Er macht Fehler und auch einen schwerwiegenden aber für wen er das macht? Ich sage nur so viel: Er ist sympathisch!

Mich konnte der Teil mehr fesseln als der erste. Ich war von Seite eins gefangen und verliebt in die Protagonisten. Die Geschichte der beiden hat mich einfach begeistert. Die Liebe aber natürlich auch die Liebe zu dem Sport waren hier eine perfekte Mischung.

Und wenn Du denkst, dass ab dem letzten Drittel nichts mehr passiert… Oh Nein, da wurde es noch einmal richtig spannend und es kamen Sachen ans Licht mit denen ich nicht gerechnet habe.

Eine klare Leseempfehlung, vor allem wenn man Sport-Romance liebt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

Wem kann man trauen?

Very Bad Kings
0

„Da stehe ich und werde von dem Sturm erschlagen, der von seinem Lächeln ausgeht, als wäre es eine Waffe.“ (Auszug aus dem Buch)

Erschlagen wurde ich auch. Von den Kings. Ich versteh Mable, ich könnte ...

„Da stehe ich und werde von dem Sturm erschlagen, der von seinem Lächeln ausgeht, als wäre es eine Waffe.“ (Auszug aus dem Buch)

Erschlagen wurde ich auch. Von den Kings. Ich versteh Mable, ich könnte mich auch nicht entscheiden.

Jaxon, Reece, Sylvian und die anderen Kings sind grausam, frech aber auch so unwiderstehlich. Man kann keinem von ihnen trauen. Du denkst, Du hast einen King durchblickt? Nope! Im nächsten Kapitel ist das wieder zunichte gemacht worden.

Man kann über Mable sagen, dass sie naiv ist. Ja aber mal ehrlich, sie bekommt die Chance ihres Lebens. Sie hat ein Stipendium für die renommierteste Universität überhaupt! Und plötzlich befindet sie sich als Spieler auf einem Schachbrett wieder! Und das von DEN heißesten Kerlen überhaupt. Wen kann sie trauen und wem nicht?

Und eins kann ich Euch sagen Mable kämpft! Ich wäre nicht so stark wie sie.

Zu dem Schreibstil von Jane kann ich nur sagen: I love it. Sie gehört definitiv zu einen von meinen
Lieblingsautorinnen. Du hast das Gefühl eine Beteiligte in der Geschichte zu sein. Jane schreibt lebendig und spannend.

Ich freu mich auf Band 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere