Platzhalter für Profilbild

Miss_Booklover_29

Lesejury Profi
offline

Miss_Booklover_29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Miss_Booklover_29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2020

Wer auf Rache aus ist...

Consequences - Buch 2
0

Leider konnte mich der erste Band nicht überzeugen, um so mehr freue ich mich das ich den zweiten Band trotzdem gelesen habe. Er ist gleich aber doch anders und besser. Die Spannung in dem Buch war der ...

Leider konnte mich der erste Band nicht überzeugen, um so mehr freue ich mich das ich den zweiten Band trotzdem gelesen habe. Er ist gleich aber doch anders und besser. Die Spannung in dem Buch war der unglaublich. Ich wollte immer mehr und konnte nicht aufhören zu lesen. Hat Claire mich in dem ersten Band nur genervt, habe ich sie im zweiten geliebt. Sie hat eine unglaubliche Wandlung gemacht. Und auch Anthony.. Man hat immer auf diesem Moment gewartet, das er platzt. In dem Band kommen außerdem noch andere Charaktere vor und man hat teilweise das Gefühl mehrere Geschichten in einem zu lesen. Dadurch bleibt die Spannung, weil man einfach wissen möchte, wie die einzelnen Geschichten auf einander treffen und wie zum Schluss Sinn ergeben.

Für mich ist es allerdings keine DarkRomance Buch sondern geht eher in Richtung Thriller. Aber ich kann Euch sagen, wenn Euch der erste Band auch nicht so überzeugt hat.. bleibt trotzdem dran. Es lohnt sich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2021

Leider hat mir die Magie gefehlt...

Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
0

Mein erstes Buch der Autorin. Und generell mein erstes Buch in dem Fantasy Genre.

Ich mochte den Schreibstil sehr gern. Er war packend und lebendig, so dass sich immer eine gewisse Spannung aufgebaut ...

Mein erstes Buch der Autorin. Und generell mein erstes Buch in dem Fantasy Genre.

Ich mochte den Schreibstil sehr gern. Er war packend und lebendig, so dass sich immer eine gewisse Spannung aufgebaut hat.

Die Protagonistin Katy mochte ich sehr. Sie war schlagfertig und hat sich nichts von ihrem Nachbarn Daemon gefallen lassen. Er sagt A, sie macht B.

Daemon war „ok“. Ich mochte seine Sprüche und auch wie er versucht Katy nicht an sich ranzulassen. Er beschützt seine Familie, die nur noch aus seiner Schwester Dee besteht. Den einen nervt dieses Hin- und Her und die anderen lieben es.

Bis zur Mitte mochte ich das Buch aber ab da ging es für mich Berg ab. Ich glaube nicht, dass es an dem Genre lag, aber ich war ein wenig genervt von den beiden. Mich hat es leider nicht so gepackt.

Trotz allem versuche ich es nochmal mit dem zweiten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

Hat mich leider nicht ganz überzeugt...

Dirty Rich - Verbotenes Begehren
0

Der Klappentext und auch das Cover, welches Dominanz und Macht ausstrahlt, haben mich neugierig gemacht. Es ist zwar der vierte Band einer Reihe, aber man kann ihn sehr gut unabhängig von den Vorgängerbänden ...

Der Klappentext und auch das Cover, welches Dominanz und Macht ausstrahlt, haben mich neugierig gemacht. Es ist zwar der vierte Band einer Reihe, aber man kann ihn sehr gut unabhängig von den Vorgängerbänden lesen. Zumindest hatte ich an keiner Stelle das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlen.

Man wird sofort in die Geschichte reingeworfen. Die Anziehung zwischen Mia und Grayson spürt man ab der ersten Seite. Was ich persönlich eigentlich total mag. Allerdings ging mir das alles zu schnell. Durch Rückblicke der beiden hat man zwar gute Einblicke bekommen, aber auch da ging es mir zu schnell. Einmal gesehen, zack geküsst und verliebt….
Ich hätte mir eine tiefgründige Geschichte gewünscht.

Nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte weiterhin neugierig gemacht. Ich wollte unbedingt wissen wie genau es zu der Trennung kam… Zum Ende ist die Story wie eine Achterbahn noch einmal hochgestiegen. Schade, dass hätte ich mir mehr erhofft.

Die erotischen Szenen sind prickelnd und vor allem heiß geschrieben. Im Großen und Ganzen eine Story, die man gut zwischendurch lesen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Fing leider nur stark an....

Between Your Words
0

Between your Words war mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Der Klappentext klang vielsprechend und die ersten paar Seiten habe mich auch gefesselt. Der Schreibstil ist sehr angenehm, ...

Between your Words war mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Der Klappentext klang vielsprechend und die ersten paar Seiten habe mich auch gefesselt. Der Schreibstil ist sehr angenehm, daher habe ich mehr oder weniger das Buch überhaupt weitergelesen und beendet.

Thea leidet nach einem Unfall an einer seltenen Amnesie. Sie hat nur 5 Minuten dann wird ihr Gedächtnis wieder gelöscht und der gleiche Prozess beginnt von vorn. Sie liebt die Kunst und eventuell entwickelt sie dadurch auch eine Art der Kommunikation. Nur fällt es jemanden auf?

Der erste Teil wird hauptsächlich aus Jims Sicht erzählt. Der stotternde Junge, der allen helfen möchte. Seine Vergangenheit hat mich tatsächlich mehr schockiert zurückgelassen.

Der zweite Teil wurde relativ abwechselnd aus Jims und Theas Sicht erzählt. Sie haben eine neue Methode entdeckt, die Thea eventuell mit ihrer Amnesie helfen kann. Mich persönlich hat der zweite Teil nicht mehr so sehr gepackt. Theas Schwester, Delia ging mir sehr auf den Keks (auch wenn ich sie in mancher Hinsicht verstanden habe). Aber am meisten den Draht habe ich zu Jim verloren.

Der dritte Teil konnte mich dann leider gar nicht mehr packen. Ich habe mich so sehr über Thea geärgert und wollte sie schütteln. Sie war in meinen Augen egoistisch und Jim hat sich dem eingefügt. Leider sind dabei alle Emotionen, die ich am Anfang aufgebaut habe, verflogen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2020

Ich hätte mir mehr Tiefe gewünscht...

Game on - Mein Herz will dich
0

Ich finde das die Autorin einen leichten und flüssigen Schreibstil hat. Ich hatte keine Probleme in das Buch zukommen.

Eigentlich mag ich es auch total gern, wenn ein Buch anfängt und man direkt mitten ...

Ich finde das die Autorin einen leichten und flüssigen Schreibstil hat. Ich hatte keine Probleme in das Buch zukommen.

Eigentlich mag ich es auch total gern, wenn ein Buch anfängt und man direkt mitten im Geschehen, ohne langes Vorspiel, ist. Allerdings ging es mir hier viel zu schnell. Man hat gefühlt gar kein Vorspiel, sondern ist direkt mitten im Akt.

Mit Anna wurde ich leider gar nicht warm. Sie war mir zu naiv und zu schwierig für ihr Alter. Von A zu D um dann doch bei B anzukommen.

Drew hat sein bestmögliches getan aber ihre extremen Selbstzweifel waren mir zu dramatisch. Drew war ein toller Protagonist, den man lieb haben musste. Er war ein begehrter Sportler und dazu noch gutaussehend. Arrogant? Auf keinen Fall. Er war eher herzensgut und hat durch einen großen Schicksalsschlag schon mehr durchmachen müssen, als manch anderer.

Die ersten 50% waren für mich echt zäh und ich habe mir mehr Tiefe, mehr Gefühle, mehr Emotionen gewünscht.

Die letzte Hälfte war ok aber konnte mich dann trotzdem nicht zu 100% überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere