Profilbild von MonaVanRaven

MonaVanRaven

aktives Lesejury-Mitglied
offline

MonaVanRaven ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MonaVanRaven über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2020

Ein fesselnder Roman

Liebes Kind
0


Liebes Kind



Das Cover ist einfach und schlicht. Es soll das Gefängnis darstellen in dem die kleine Familie lebt.



Der Roman handelt von der Studentin Lena die vor 13 Jahren verschwunden ist.

Eines ...


Liebes Kind



Das Cover ist einfach und schlicht. Es soll das Gefängnis darstellen in dem die kleine Familie lebt.



Der Roman handelt von der Studentin Lena die vor 13 Jahren verschwunden ist.

Eines Tages tauchte die junge Frau, ach einem Autounfall, verletzt im Krankenhaus wieder auf und alles nimmt seinen lauf.



Inhaltsangabe:



Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über einen »Zirkulationsapparat«. Der Vater versorgt seine Familie mit Lebensmitteln, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder immer eine Mutter haben. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht – und nun geht der Albtraum erst richtig los. Denn vieles deutet darauf hin, dass der Entführer sich zurückholen will, was ihm gehört.



Die Story ist sehr packend und fesselt den Leser mit dieser Geschichte.

Man fühlt mit den Protagonisten mit, man wird wütend, traurig und möchte ihnen gerne helfen.

Es gibt 3 Perspektivwechsel in diesem Buch, Lena, Hannah und Lenas Vater Matthias.

Romy Hausmann hat mit diesem Roman wirklich gute Arbeit geleistet.



Liebes Kind ist ein fesselnder Thriller der jedenfalls zu empfehlen ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline!

Offline
0


Klapptext:

Als Jenny König mit einer Gruppe zu einer organisierten Digital – Detox – Trip auf dem Walzmann aufbricht, ist sie gespannt, wie sich fünf Tage offline für sie anfühlen werden.

Die Vorstellung, ...


Klapptext:

Als Jenny König mit einer Gruppe zu einer organisierten Digital – Detox – Trip auf dem Walzmann aufbricht, ist sie gespannt, wie sich fünf Tage offline für sie anfühlen werden.

Die Vorstellung, eine Zeitlang völlig raus zu sein aus der digitalen Welt, erscheint ihr verlockend. Doch kaum ist sie mit den anderen in dem Bergsteigerhotel auf 2000 Metern Höhe angekommen, verschwindet einer der Teilnehmer spurlos.

Da mittlerweile starker Schneefall herrscht, kann er das Hotel nicht verlassen haben. Nach einer hektischen Suche wird er schließlich gefunden.

Schwer misshandelt und seiner Sinne beraubt, mehr tot als lebendig. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten und ohne die Möglichkeit einen Notruf abzusetzen, sind sie auf sich allein gestellt. Und der Killer ist mitten unter ihnen….



Arno Strobel hat schon viele Krimis und Thriller geschrieben, allerdings ist das mein erstes Buch das ich von ihm gelesen habe und ich bin schwer begeistert.

Es ist ein Thema was uns heutzutage alle angeht.

Jeder ist viel zu oft am Handy oder Online im Internet.

Unser Leben besteht nur noch aus Technik und wir müssen ständig erreichbar sein.

Der Autor hat in diesem Psychothriller dieses Thema in einem atemberaubenden und spannenden Roman gebracht.

Dieser Psychothriller hat mir sehr viel Lesespaß bereitet.

Bis zur letzten Seite hält sich die Spannung und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich wissen wollte wie es weiter geht.

Ich habe immer wieder gegrübelt wer der Täter sein könnte.

Allerdings durch die verschiedenen Hinweise, habe ich irgendwann nicht mehr gewusst wer es sein könnte.

Die Protagonisten haben mir persönlich alle gefallen.

Sie waren sehr verschieden und auf ihre Art und Weise so wie sie sind.

Ein atemberaubendes Erlebnis!!


Fazit:

„Offline“ ist ein spannender und packender Psychothriller, der mich persönlich überzeugt hat.

Jeder der auf Spannung und auf packende Abenteuer steht, für den ist dieser Roman genau richtig.

Empfehlenswert!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Ein wirklich echter Traumtyp !!

Ein echter Traumtyp
0


. Klapptext:



Die schüchterne 15-jährige Aurora ist verwirrt, als sich der Neue aus der Parallelklasse ausgerechnet für sie interessiert. Wie soll sie mit dieser Aufmerksamkeit umgehen? Und was hat ...


. Klapptext:



Die schüchterne 15-jährige Aurora ist verwirrt, als sich der Neue aus der Parallelklasse ausgerechnet für sie interessiert. Wie soll sie mit dieser Aufmerksamkeit umgehen? Und was hat es mit der Vertrautheit auf sich, die sie vom ersten Moment an Ciaran gegenüber verspürt?

Während Ciaran zarte Bande zu ihr knüpft, droht sein Geheimnis sie sogleich wieder zu zerreißen.





Das Cover passt sehr gut zum Inhalt.

Der Schreibstil ist einfach und gut gehalten.



Die Protagonisten haben mir persönlich gut gefallen, besonders Aurora und Ciaran.

Die Verbindung zwischen den beiden ist einfach unglaublich.

Aurora die kleine graue Maus und Ciaran der wirklich echte Traumtyp.

Helene die beste Freundin von Aurora, war immer an ihrer Seite, wie es eine beste Freundin macht.

Viktoria mochte ich persönlich nicht, sie war gemein und hochnäsig.

Es ist eine schöne Romantic – Fantasy Story.

In so einer Art habe ich bisher noch kein Buch gelesen und ich bin positiv überrascht.




Ich brauchte allerdings ein paar Seiten zum einlesen. Mir war nicht immer klar wo ich in der Geschichte war, aber nach einigen Seiten war es sehr leicht und ich konnte mir immer wieder vorstellen wo genau die Story stattfindet.

Es ist sehr interessant, was Ciaran für ein Geheimnis mit sich trägt.

Ich konnte nicht genug davon bekommen.

In diesem Buch kommt die Liebe und die Spannung nicht zu kurz.

Es ist von allem etwas dabei.

Bei vielen Szenen der Story habe ich mitgefiebert.



Fazit:

Für alle die auf Liebe und Fantasy stehen, für die ist in diesem Buch gesorgt.

Es ist weiterzuempfehlen, da ich das Buch sehr gut fand.

Es hat mir Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.

Ich hätte allerdings gerne noch mehr von Aurora und Ciaran gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Humorvoll !!!

Inselhippies
0

Klapptext:

»Sie dürfen die Braut jetzt küssen!«

Als Herbert um die Hand seiner Anja anhält, hat er eine klare Vorstellung von ihrer Hochzeit. Doch da hat er die Rechnung ohne seine Schwiegermutter gemacht. ...

Klapptext:

»Sie dürfen die Braut jetzt küssen!«

Als Herbert um die Hand seiner Anja anhält, hat er eine klare Vorstellung von ihrer Hochzeit. Doch da hat er die Rechnung ohne seine Schwiegermutter gemacht. Diese lockt Anja für das perfekte Brautkleid in den Süden und Herbert ereilt die Hiobsbotschaft: »Wir heiraten auf Ibiza!«

Ein rauschendes Fest soll es werden. Herbert reist seiner Verlobten hinterher, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Unterstützung findet er in seinem Trauzeugen Hans, der es kaum erwarten kann, auf echte Hippies zu treffen. Als die Planung der Traumhochzeit aus dem Ruder läuft, droht der schönste Tag des Lebens zum Albtraum zu werden ...





Dieses Buch hat mich sehr amüsiert.

Ich musste oft lachen.

Es ist eine wahnsinnig schöne, lustige und unterhaltsame Geschichte.

Das Cover passt super zum Inhalt.

Die Protagonisten waren mir alle von Anfang an sympathisch.

Alle auf ihre eigene Art und Weise.

Hatte lange nicht mehr so ein humorvolles Buch.

Alles in allem ist es ein sehr gelungener Roman mit einem wunderschönen Happy End.



Wer Lesespaß und etwas zum Lachen sucht, ist bei diesem Buch genau richtig

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Verlieben ist doch nicht ganz so einfach.

Augenstern
0


Klapptext:

Augenstern – Die Serie:
Jessi steht kurz vor dem Abi, ist in Liebesdingen nicht gerade erfolgsverwöhnt und führt ein überschaubares Leben in Frankfurt, als plötzlich mehrere Männer in ihr ...


Klapptext:

Augenstern – Die Serie:
Jessi steht kurz vor dem Abi, ist in Liebesdingen nicht gerade erfolgsverwöhnt und führt ein überschaubares Leben in Frankfurt, als plötzlich mehrere Männer in ihr Leben einbrechen. Nicht alle sind von dieser Welt, und einige bedrohen sogar den Fortbestand der Erde. Kann Jessi ihren Gefühlen trauen, und welches Wesen verbirgt sich hinter welcher Gestalt? Es beginnt ein Verwirrspiel um Emotionen und Fassaden, das Jessi nur gewinnen kann, wenn sie lernt zu kämpfen: für sich, für ihren Planeten und für ihre Liebe.
Band 1 "Die Invasoren":
Dieser unglaublich attraktive David liegt leider völlig außerhalb Jessis Gewichtsklasse! Wie gut, dass ihre beste Freundin Laura sie mit dem sportlichen, selbstbewussten Liam verkuppeln will. Doch plötzlich findet sich Jessi in Davids luxuriösem Appartement wieder, und der Erde droht eine feindliche Invasion. Schon bald hat Jessi noch viel größere Probleme als das, sich zwischen zwei Männern entscheiden zu müssen …





Das Cover ist toll gestaltet.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen.

Es hat mir persönlich wahnsinnig gut gefallen. Es passiert im ersten Teil der Serie schon sehr viel, was einen neugierig macht und man Lust hat auf mehr.

Auch die Hauptcharakteren sind alle auf ihre Art und Weise toll.

Ich bin gut in die Story reingekommen und habe das Buch kaum weglegen können.

Ich konnte mir jede Szene im Kopf gut vorstellen ohne groß über irgendwas nachzudenken.



Fazit:

Eine super süße und tolle Geschichte über 2 Charaktere/Wesen die ungleicher nicht sein könnten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere