Profilbild von MyBookChapter

MyBookChapter

Lesejury-Mitglied
offline

MyBookChapter ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MyBookChapter über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.02.2020

Zwischen gestörten Familienverhältnissen und zurück

Die Tochter – Deiner Vergangenheit entkommst du nicht!
2

  Titel → Die Tochter - Deiner Vergangenheit entkommst du nicht  Autor → Rose Klay Verlag → beThrilled ISBN 978-3-7413-0169-8


Das Cover
Das Cover strahlt etwas bedrohliches aus. Wenn man es sich ...

  Titel → Die Tochter - Deiner Vergangenheit entkommst du nicht  Autor → Rose Klay Verlag → beThrilled ISBN 978-3-7413-0169-8


Das Cover
Das Cover strahlt etwas bedrohliches aus. Wenn man es sich genauer anschaut, möchte man sich ein Bild von Einhörnern ansehen und sich in eine flauschige Decke einkuscheln.


Darum gehts
In Kathis Familie sind schreckliche Dinge geschehen, und alle wissen es. Die alleinerziehende Mutter hat sich damit abgefunden, eine Außenseiterin zu sein. Doch seit kurzem benimmt sich ihre Tochter Lucy seltsam.
Dann verschwindet ein Mädchen, das Lucy in der Schule das Leben zur Hölle macht. Und ausgerechnet Kathi hat es als letzte lebend gesehen. Wird man sie verdächtigen? Unterstützung findet sie nur bei der neu zugezogenen Jennifer. Aber während Kathi damit beschäftigt ist, sich von dem Verdacht zu befreien und die Geister der Vergangenheit zurückzudrängen, entgleitet ihr zunehmend die Kontrolle.


Meine Meinung
Ich habe mich bei der Lesejury für dieses Buch beworben, um es mit anderen Lesern, in einer Leserunde lesen zu können. Ich habe einen der Plätze bekommen, und das Buch als E-Book. Ich wurde dank einen lockeren Schreibstil, nur so durch die Kapitel geführt. 'Die Tochter’, ist aus der Ich - Perspektive geschrieben worden. Meiner Lieblingsperspektive, wenn ich das anmerken darf. Die Gestaltung der Protagonisten und dessen Auftreten, haben super miteinander harmoniert. Man bemerkt eine charakterliche Weiterentwicklung. Sowohl positiv als auch negativ. Die Backgroundstory von Kathi, gemischt mit der Auflösung vom Ende, macht das Buch zu einer absoluten Kaufempfehlung, obwohl ich den Plottwist vor Auflösung erraten habe, bin ich von der Umsetzung begeistert. Ebenfalls begeistert, bin ich von den Rückblenden. Obwohl ich Rückblenden nicht mag, haben mir diese gefallen. Kathi, hat so verdammt viel durchgemacht, sie hat mir richtig leid getan.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 24.01.2020

Buchhighlight 2019

Lovely Curse, Band 1: Erbin der Finsternis
0

Autor: Kira Licht

Titel: Lovely Curse

Verlag: Ravensburger

Cover

Ich habe mich total in das Cover verschossen! Das Cover, war tatsächlich auch der Grund, warum ich bei Vorablesen meine Punkte eingelöst ...

Autor: Kira Licht

Titel: Lovely Curse

Verlag: Ravensburger

Cover

Ich habe mich total in das Cover verschossen! Das Cover, war tatsächlich auch der Grund, warum ich bei Vorablesen meine Punkte eingelöst und mir das Buch geordert habe. Das Cover hält, was es verspricht! Die Storyline sprüht vor Mistery und knisternde Beziehungen, sind vorprogrammiert

Inhaltsangabe

Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante in die texanische Provinz ziehen muss. Die neuen Mitschüler an der Highschool lassen die rebellische Aria auflaufen. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der tägliche Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Und sie ist nicht die einzige, die sich über Nacht verändert. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten



Protagonisten

Aria

ist die Hauptprotagonisten und was für eine! Ich habe selten eine Protagonisten mit so viel Power erlebt! Ok. Wenn es um ihre Dreiecksbeziehung geht, kann sie ganz schön nervig und naiv sein, aber wenn es ums kämpferische geht, finde ich sie einfach nur klasse und ich wünschte mir so sehr, ihre Freundin sein zu können



Noemi

hat mich sehr überrascht! ob positiv oder negativ, werde ich natürlich nicht hier und jetzt verraten. Was ich jedoch sagen kann, ist, dass diese Frau, eine mega coole Haarfarbe hat ;) Ich habe mir das so cool an ihr vorgestellt



Dreiecksbeziehung aller Simon und Dean

So! Da wären wir! Aria s kleines Liebesdreieck. Wenn ich könnte, so würde ich mich auf jeden Fall an Dean hängen. Einfach, weil ich Simon s teilweise aufdringliche Art, nicht ausstehen kann. Für mich, wäre er eher der BF Typ. Aber beziehungstechnisch, wird mir eher bei Dean ganz heiß. Ich finde wie die Autorin diesen Protagonisten in Szene setzt, einfach nur passend und nie übertrieben! Er wirkt einfach menschlich und das liebe ich



Meine Meinung zum Buch

Ich habe selten ein Buch erlebt, welches mich ab S. 1, in seinen Bann gezogen hat und welches ich von A bis Z geliebt habe! ICH LIEBE DIESE WELT! und ich liebe die Protagonisten in ihrer ganzen Vielfalt


Abschließend kann ich noch sagen, dass der Schreibstil, einfach nur super ist und das Buch, mit so vielfältigen und einzigartigen Protagonisten gefüllt ist, dass es einem nie langweilig wird. Ich kann euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2020

Schaurig schöne Lesestunden

Geister
0

Titel ⇢ Geister

Autor ⇢ Pia Lüddecke

Seiten ⇢ 334

Verlag ⇢ Edition Outbird

Ausgabe ⇢ Taschenbuch

ISBN ⇢ 978359151269



MEINE MEINUNG



Cover

Ich möchte mich bei Lovelybooks bedanken, welche ...

Titel ⇢ Geister

Autor ⇢ Pia Lüddecke

Seiten ⇢ 334

Verlag ⇢ Edition Outbird

Ausgabe ⇢ Taschenbuch

ISBN ⇢ 978359151269



MEINE MEINUNG



Cover

Ich möchte mich bei Lovelybooks bedanken, welche täglich, tolle Leserunden und Buchverlosungen anbieten. Dank einer der tollen Leserunden, habe ich das Buch ergattert. Wenn ich das Cover, mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich mich für: Düster entscheiden. Es ist ein Cover, das Neugierig macht und dennoch, gefällt es mir persönlich nicht. Doch, das muss es auch nicht, solange der Inhalt das hält, was er verspricht



Inhalt

Tomas Jakobsen, ist ein siebzehn jähriger junger Mann, mit einem Fabel für Horrorfilme. Als er 1999 mit seiner Familie ins Ruhrgebiet zieht, gerät seine kleine perfekte Welt, ziemlich ins Wanken. - Von den Weltuntergangs Prophezeiungen ganz zu schweigen



Protagonisten

Tomas


Tomas ist neu in der Stadt und neu in der Schule! Dort hat er es gewiss nicht leicht. Sein Sitznachbar, kann sich dem anschließen. Es war somit unvermeidlich, dass sich Tomas und Juri anfreunden. Je mehr Juri ihn unter seine Wittiche nimmt, desto mehr, scheint Tomas über sich hinauszuwachsen. Er traut sich immer tiefer in Juri s Leben einzutauchen. Jedoch möge ich behaupten, dass das auch eine seiner Eigenschaften ist. Neugier! Das hat man super an der Szene mit der Villa erkennen können. Was mir Tom sympathisch macht, ist sein Fabel für Horrorfilme. Den habe ich nämlich auch. Besonders in Richtung Stephen King. - Proud to be a King girl


Inge-Lise


Inge ist die Schwester von Tomas und eine der nervigen Charaktere in der Geschichte. Obwohl sie nur sporadisch vorkommt, nervt sie mich so stark, als sei sie eine der Hauptfiguren



Juri


,,Das Böse zeigt sich in vielerlei Gestalt". Juri, welcher von seinen charmanten Klassenkameraden als Totengräber bezeichnet wird, hängt sich an den Nachbars-jungen. Während ich mich durch die Geschichte las, habe ich mir permanent, eine Frage gestellt: Ist Juri gut - oder böse. Anhand seiner Redewendungen, hatte man erahnen können, dass er eine alte Seele mit sich trägt/ in sich trägt. Doch was für eine Art von Seele ? Das ist die große Frage. Immer, wenn ich Szenen zwischen Tom und ihn lese, beschleicht mich ein Gefühl von Unbehagen. Ich weiß nicht einmal warum! Irgendwie, wirkt Juri wahrhaftig, ziemlich sonderbar. Jedoch wirkt er für den Leser auch sehr amüsant, weil er zwischenzeitlich mit Charme und Witz glänzt.

Meine Meinung
Ich würde jeden dieses Buch empfehlen, der Spaß an schaurigen Geschichten mit Humor hat. Der Schreibstil war flüssig, wenn auch an manchen Stellen etwas verwirrend. Bei dieser Storyline muss man konzentriert bleiben, um nicht den Faden zu verlieren. Ich würde jederzeit wieder etwas von dieser Autorin lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Es lässt einen nicht mehr los..

Du wolltest es doch
0

Titel→ Du wolltest es doch Autor→ Louise O´Neill Verlag→ Carlsen Seiten → 368 ISBN → 978-3551583864




Punkt 2: Das Cover
Ich habe hinter dem Cover einen Thriller vermutet und war beim Klappentext ...

Titel→ Du wolltest es doch Autor→ Louise O´Neill Verlag→ Carlsen Seiten → 368 ISBN → 978-3551583864




Punkt 2: Das Cover
Ich habe hinter dem Cover einen Thriller vermutet und war beim Klappentext dementsprechend überrascht. Ich fände es unpassend, das Cover als schön zu bezeichnen. Es ist ausdrucksstark und somit perfekt getroffen.


Punkt 3: Inhaltsangabe
Emma ist hübsch und beliebt, die Jungs reißen sich um sie. Und sie genießt es, versucht, immer im Mittelpunkt zu stehen: Das Mädchen, das jeden herumkriegt. Bis sie nach einer Party zerschlagen und mit zerrissenem Kleid vor ihrem Haus aufwacht. Klar, sie ist mit Paul ins Schlafzimmer gegangen. Hat Pillen eingeworfen. Die anderen Jungs kamen hinterher. Aber dann? Sie erinnert sich nicht, aber die gesamte Schule weiß es. Sie haben die Fotos gesehen. Ist Emma wirklich selber schuld? Was hat sie erwartet – Emma, die Schlampe in dem ultrakurzen Kleid?


Punkt 4: Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass ich lange überlegt habe, ob ich mich mit diesem Buch befassen möchte. Es ist eine schwere Kost. Dennoch habe ich mir vom lieben Carlsen Verlag, dass Buch als Leseexemplar schicken lassen. - Ich möchte mich für die Annahme meiner Anfrage bedanken. 💚!!. Analysieren wir mal von Anfang an. Der Schreibstil von Louise O´Neill, ist locker und lädt zu einer längeren Leserunde ein. Die Storyline an sich bietet abwechslungsreiche Protagonisten, mit verschiedenen Persönlichkeiten, welche sich im laufe der Story noch wandeln. Kaum einer von ihnen, ist nach den 368 Seiten noch so wie auf Seite 1 und das ist erschreckend. Vermeintliche Freunde, zerstören das Leben von Emma, was ihr Familienleben auf die Probe stellt und sie komplett zerstört. Und genau das zu verfolgen, schmerzte sehr. Ein gerade mal 18 Jähriges Mädchen, kann nicht mehr anders, als über Suizid nachzudenken und sich komplett abzukapseln. Die Kettenreaktion bestehend aus einer labilen Hauptprotagonistin, dessen besorgten Bruder, der sich nach Gerechtigkeit sehnt, das Familienoberhaupt, dass seiner Tochter, nicht einmal mehr in die Augen schauen kann und dessen Frau, die ihren Kummer betrinkt, setzt dem Leser zu. Man hat das Bedürfnis, alles ungeschehen zu machen. Das Ende, war hart! Sehr hart! So hart, dass es mich wohl noch eine Weile beschäftigen wird und dennoch muss ich gestehen, dass es die Autorin nicht anders hätte schreiben können, weil es eben DAS Ende ist, welches nach so einem traumatischen Erlebnis am realistischen klingt. Ich lese mir eigentlich nie das Nachwort durch. Heute, habe ich es getan, was mich in meiner Sichtweise was das Ende betrifft bestärkt hat. Ich bin froh, dass ich so etwas nie habe durchmachen müssen und ich hoffe, dass dem so bleibt. Niemand, hat diese Qualen verdient.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2020

Kannst du dein Geheimnis schützen ?

Beautiful Liars, Band 2: Gefährliche Sehnsucht
0

Titel→ Beautiful Liars 2 Autor→ Katharine McGee Verlag→ Ravensburger Seiten→ 400 ISBN → 9783473585533 Alter → Ab 14

Punkt 2: Das Cover
Tatsächlich bin ich wegen dem herausstechenden Cover auf ...

Titel→ Beautiful Liars 2 Autor→ Katharine McGee Verlag→ Ravensburger Seiten→ 400 ISBN → 9783473585533 Alter → Ab 14

Punkt 2: Das Cover
Tatsächlich bin ich wegen dem herausstechenden Cover auf diese wundervolle Reihe gestoßen. Ich bin damals Praktikantin in einer bekannten Buchhandlung gewesen und lief daher, zwangsweise, (oft )an diesem Buch vorbei. Bzw. Ich bin oft am ersten Band vorbeigelaufen. Es hatte mich einfach nicht losgelassen. Gegen Ende von meinem Praktikum hatte ich Band 1 geschenkt bekommen und seitdem hat es mir die Reihe angetan. Das Cover vom ersten Band, ist schon mehr als bezaubernd gewesen. Aber Band 2 hatte nochmal eine Schippe oben drauf gelegt. Von der Farbgestaltung, wirkte es nun weniger verspielt, und hebt sich durch die Gestik und Mimik der Frau deutlich ab. Ich habe in dieser Frau, immer eine besondere Protagonistin gesehen, welche ich euch jetzt natürlich nicht verraten darf! Jeder, der Band 1 gelesen hat, wird wissen, wen ich meine und warum. Soviel sei gesagt: Sie hat all ihre Leute im Blick und duldet keine Alleingänge mehr

Punkt 3: Inhaltsangabe
In dem Buch: Beautiful Liars , Band 2 von Katharine McGee, geht es um die Fortsetzung von Beautiful Liars, Verbotene Sehnsucht. Jeder der Elite hat sein Geheimnis nun mehr den je zu schützen. Die Abgründe tun sich auf und erschweren, jeden Schritt. Von Liebeskummer, bis hin zu verbotenen Gefühlen und Rachegelüste, ist alles in der Highsociety vertreten

Punkt 4: Meine Meinung
Ich habe das Buch 2019 angefangen und leider habe ich es erst heute, am 08.01.2020 ausgelesen. Hätte ich gewusst, dass das Buch doch noch so spannend werden würde, hätte ich niemals gezögert, geschweige es auf die Seite gelegt. Denn nun habe ich kein Geld, um mir den Finalen Band zu kaufen und das ist echt bitter, wenn man an den Cliffhanger denkt. Aber gut, darum soll es jetzt nicht gehen. Meine Meinung zum zweiten Band ist, dass es eine sehr gelungene Fortsetzung der Beautiful Liars Reihe ist. Der Schreibstil war flüssig, die Kapitel, nicht zu langatmig. Was die Protagonisten betrifft, muss ich hier und da ein paar Abzüge machen Jedoch werde ich gleich näher darauf eingehen, damit man das eventuell nachvollziehen kann. Doch zuerst möchte ich erwähnen, wie vernarrt ich in diese Glamouröse Welt bin. Die Ausschmückung der Technologie und die ganzen verzwickten Beziehungen der Charaktere, war einfach nur Fabelhaft und spannend zu lesen. Ich bin jetzt schon wieder hibbelig, wenn ich an das Finale denke

Punkt 5: Die Protagonisten
Das Buch hat so viele Protagonisten und dessen Charakterzüge zu bieten, dass es einen gerade im ersten Band, leicht hätte überfordern können. Mich persönlich hatte es sogar damals überfordert. Oftmals, passierte vieles in kurzer Zeit und verknüpfte sich mit den Elite - Mitgliedern. Obwohl im zweiten Band noch immer enge Szenerien verknüpft sind, fiel es mir nun leichter zu lesen, da man mit den Charakteren mittlerweile vertraut ist. Was ich an dieser Reihe so interessant finde ist, dass die Frauen dominanter wirken als die Männer. Aus Serien kenne ich das, in der Entgegengesetzten Richtung. Aber ich fand das wirklich toll. Einfach mal einen erfrischenden Perspektiv Wechsel zu sehen/lesen. Das Einzige, dass mich wirklich enorm gestört hat, war die Tatsache, dass Avery jemanden zu schnell wieder an sich herangelassen hatte als sich diese Person nur schwach erklärt hatte. Als hätte diese Begründung so viel Gewicht für ihr Handeln gehabt, um sie wieder als eine Freundin bezeichnen zu können. Ziemlich wirr.. aber ich möchte nicht Spoilern. Für mich, kam das einfach nicht nachvollziehbar rüber: ,,Person X ,hat das getan ? OMG, das tut mir so leid für dich´´. Aber das war auch ziemlich der Einzige Punkt am zweiten Band, der mich gestört hatte. Ansonsten, war es top

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere