Profilbild von Nanja

Nanja

Lesejury Profi
offline

Nanja ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nanja über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2020

Erst die ganze Reihe besitzen, bevor man anfängt!

Sinful Prince
0

Autor: Maghan March
Seiten Anzahl: 254
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

Temperance Rosom ist eine sehr Toughe und ziel orientierte Geschäftsfrau, niemals hätte sie gedacht das, dass treffen mit einem Kunden ...

Autor: Maghan March
Seiten Anzahl: 254
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

Temperance Rosom ist eine sehr Toughe und ziel orientierte Geschäftsfrau, niemals hätte sie gedacht das, dass treffen mit einem Kunden ihr Leben Komplett auf dem Kopfstellen könnte. Der kund ist aber nicht wie gedacht ein Club, oder auf jedenfalls nicht so einer wie es sich Temperance vorgestellt hat. Von einem Geheimnis vollen Man überrascht, wird sie immer mehr in ein Netz gezogen bei dem sie nicht weiß ob es so ratsam ist sich in diese ziehen zu lassen. Vor allem weil der Fremde geheime Wünsche und Sehnsüchte in ihr weckt und trotzdem weiß sie insgeheim, dass sie ihn wiedersehen muss!

Der Schreibstiel des Buches ist hervorragend, super leicht und flüssig zu lesen.
Das Buch ist, bis auf das Letzte Kapitel nur aus einer Perspektive geschrieben und immer in der Ich Form gehalten. Mich hat ein bisschen verwirrt das die Kapitel immer mit zahlen angeschrieben werden und dann immer noch der Name der Hauptfigur darunter steht, dass ist doch nicht wirklich nötig und beim lesen fragst du dich die ganze Zeit wann die Perspektive gewechselt wird. Ich mochte vor allem die Stimmung in diesem Buch, das Wechseln von Spannung zu Erotik zu Komik ist der Autorin hier wirklich gut gelungen. Bei einigen Szenen Laufen die sogar, wortwörtlich die Schauer über den Rücken…

Bei Temperance muss ich gestehen, dass sie mir am Anfang sogar unsympathisch war, erst im Laufe des Buches habe ich sie richtig kennen gelernt und sie dann auch bewundert. Ihr unglaublicher Wille es allen zu zeigen, ihnen das Gegenteil zu beweisen finde ich sehr Bewunderns wert. Mich hat manchmal ihre sehr starke Unsicherheit genervt und das Gefühl nichts wert zu sein. Lustig dagegen und auch erfrischen war ihr Stursinn und ihre einerseits sehr verschlossen und dann plötzlich wieder sehr direkte Persönlichkeit. Ich find bei diesem Charakter die Entwicklung sehr gelungen, ich will nicht zu viel verraten, aber sie macht in dieser zieht so einiges durch sowohl äußerlich als auch innerlich und ich finde das meistert sie mit Bravour.

Bei dem Fremden, dessen Name ich hier nicht erwähnt werde, habe ich auch nach dem Buch nicht wirklich verstanden wer er eigentlich genau ist, also ein bisschen wird schon übe ihn erzählt aber das ist wirklich wenig. Auch Charakterlich ist er nur schwer zu durschauen, einerseits scheint es Geheimnis voll und kalt zu sein andererseits hat er auch etwas liebevolles und es scheint fast so als bräuchte er mal eine stützende Hand, allerdings ist das nur eine Vermutung meinerseits und beruht nicht auf wissen, sondern nur auf dem was man so zwischen den Zeilen liest.

Ich mag in diesem Buch vor allem ein par den Nebenrollen die teilweise wahnsinnig gut gelungen und urkomisch sind, aber auch etwas zu kurz kommen, ich hätte mir mit ein paar noch mehr Szenen gewünscht. Mein Liebling ist Arielle, aber mehr wir nur der herausfinden der das Buch liest, ich will ja hier nicht Spoilern!

Schlussendlich kann ich sagen, das Buch ist wirklich richtig gut und auf jedenfalls empfehlenswert. Wichtig ist hierbei nur: wer Probleme mir Erotisch sehr genau beschriebenen Szenen ein Problem hat sollte diese buch nicht lesen. Für mich war es auch nie so, dass ich das Gefühl hate das buch weglegen zu wollen, die Spannung war immer vorhanden! Der einzige tipp den ich geben würde ist, bevor ihr das erste anfangt, schaut doch das ihr die restliche Reihe ebenfalls vorherig habt, sonst müsst ihr, genau wie ich ewig auf die nächsten teil warten…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.12.2019

Wenn der Wind durch meine Harre Fährt.

Enya / Enya – Windsbraut
0

Autor: Birte Lämmle
Seiten Anzahl: 378
Meine Lesezeit: 1 Woche

Enya besitzt eine Gabe, sie kann mit ihren leuchtenden roten Haaren den wind herberufen, das kann zwar sehr nützlich sein, vor allem da ihr ...

Autor: Birte Lämmle
Seiten Anzahl: 378
Meine Lesezeit: 1 Woche

Enya besitzt eine Gabe, sie kann mit ihren leuchtenden roten Haaren den wind herberufen, das kann zwar sehr nützlich sein, vor allem da ihr zuhause ein Segelschiff ist, aber auch gefährlich den dabei kann auch ein Sturm zustande kommen der auf offenem Wasser natürlich Probleme auslösen kann... Ihre Weld gerät ins wanken als sie ihren Vater verliert, und nicht nur um ihr ansehen in der Mannschaft kämpfen muss sondern auch um das Schiff. Und dann wird sie auch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt, in der es so viel zu erforschen und versehen gibt. Unverhofft bekommt sie dann Hilfe von zwei fremden und verliert auch ihr Hertz an einen, doch diese liebe bringt sie in Lebensgefahr.

Der Schreibstile ist leicht und gut zu verstehen. Mann kommt gut ins buch rein und hat trotz der erfundenen Welt keine Verständnisfragen. Ich finde auch die Autorin hat sehr schön den einzelnen Charakter beschrieben und diese immer logisch dargestellt. Auch der Spannungs Abbau ist gut gewählt und es gibt eigentlich keine stellen an denen man sich so richtig Langweilt. Ich finde auch in dem Buch ist es sehr schon gelöste, Gefühl und Emotion mit Spannung und Abenteuer zu mischen, halt eine tolle Fantasy Geschichte ohne Weltmäsige Brüche…

Enya war mir sofort sympathisch was vielleicht auch daran liegt, dass sie so überhaupt nicht das Klassische Mädchen ist, sondern eher das hau drauf Mädchen. Was natürlich auch daran liegt das sie auf einem Schiff voller Männer aufgewachsen ist. Erst mit Juna lehnt sie was der Vorteil eine richtige Frau zu sein außerdem lehren sie eine tolle Freundin kennen.

Ansonsten gibt es noch viele weitere sehr wichtige neben Figuren die alle super geschrieben sind zum Beispiel Taifun der Enya sehr oft aus der Patsche hilft aber nicht gerade den einfachsten Charakter hat. Ach Nino, Ike und Thun sind einfach super dargestellt und es ist schön mitlesen zu können wie sich eine innige Freundschaft entwickelt…

Ich find die Autorin hat es in dem Buch echt schön Geschafft die Atmosphäre des Meeres zu schildern und dem Leser vor Augen zu führen, und man merkt das dahinter Persönlicher Erfahrung steckt. Mir ist manchmal das Thema Liebesgeschichte ein bisschen zu kurz gekommen auch wenn es natürlich vorhanden war, halt nur sehr dezent.

Schlussendlich kann ich sagen das mir das Buch sehr gut gefallen hat, es aber in erster Linie ein Fantasy Roman ist und die Liebe eher eine untergeordnete Rolle spielt auch hat mir irgendwie gefehlt, dass ich kein Taschentuch gebrauchen musste. Aber weiter empfehlen kann ich es definitiv…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2019

Von Liebe, Misstrauen und Vorurteilen.

Legal Love – An deiner Seite
1

Autor: J.T. Sheridan
Seiten Anzahl: 200
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

In dem Buch geht es um Nora, die nach dem Tot ihres Chefs und geliebten Mentors eine nicht ganz einfache zeit durchmacht, doch als dann ...

Autor: J.T. Sheridan
Seiten Anzahl: 200
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

In dem Buch geht es um Nora, die nach dem Tot ihres Chefs und geliebten Mentors eine nicht ganz einfache zeit durchmacht, doch als dann Plötzlich David, der Enkel des verstorbenen mitten in ihre Trauerfase rein Platz und die firmer Plant komplett umzugestalten, versucht sie standhaft sie gegen diese Veränderungen zu wehren. Den David hat nie versucht mit seinem Großvater in Kontakt zu treten, seit zwanzig Jahren, also was will er jetzt hier? Er hat sie doch auch vorher nie für die Kanzlei interessiert. Doch ihren Wiederstand hält nicht so lange, denn schon bald merkt sie das sie sich zu dem Australischen Anwalt mehr hingezogen fühl als ihr lieb ist.

Der Schreibstil ist sehr Flüssig und man nur so über die Seiten Fliegen, ohne ständig gestoppt zu werden, weil man nichts versteht. Auch richtig gut ausgearbeitet sind Charakter, jeder ist auf seien weise anders und Logisch durchgezogen, man bekommt richtig das Gefühl das es keine erfundenen Personen sind, sondern welche die dir auch in der Stadt über den Weg laufen könnten. In der gesamten Geschichte sind mir jetzt auch keine logischen Brüche aufgefallen, ich finde das Buch Schaft es super die Spannung zu halten, und einem immer wieder kleine Bröckchen hinzuwerfen, die einen dazu bringen weiter lesen zu wollen aber verraten auch nie zu viel, so das man ja weiterlesen muss. Ganz wichtig bei diesem Buch ist nicht die Taschentücher box zu vergessen. Zwischendurch hat mich allerdings das ewige hin und her und vor allem das Misstrauen ziemlich genervt.

Nora, finde ich sehr schwer zu beschreiben vor allem am Anfang habe ich mir sehr schwer getan sie einzuschätzen. Von außen ist sie immer die perfekte, organisierte und starke Anwältin und wenn man sie dann näher kennen lehrend sieht man Plötzlich das hinter dieser Fassade eine zurückhaltende Person, fas t schüchtern liegt. Ich finde sie auch etwas nachtragend, und auf jedenfalls sollte sie unbedingt lernen erst zu reden und sie dann ein Urteil, oder einen Vorwurf zu bilden. Das würde sehr viel Diskussionen und Streit sparen. Ich denke sie sollte auch unbedingt zugeben können das sie Gefühle hat…

Bei David, ist man sich eigentlich nie so richtig sicher ob er einem Vertraut, denn immer, wenn es gerade gut läuft macht oder sagt er etwas das das Gegenteil beweist. Eigentlich ist er ein sehr netter und freundlicher Mensch, der aber durch seine nicht so ganz einfachen Kindheit die eine oder andere delle abbekommen hat. Vor allem ist er enorm misstrauisch und lässt niemanden mehr an sich heran, auch er sollte dringend lernen das reden durchaus hilft jede Menge unnötiger Diskussionen zu vermeiden und wenn man redet ist ausredenlassen durchaus von Vorteil.

Ich musssagen das mich das Buch sehr Berührt hat, und doch sehr deutlich gezeigt hat das nicht immer alles so ist wie es von außen aussieht oder wie alle sagen, sondern dass Gerüchte zwar oft ein Fünkchen Wahrheit haben, aber manchmal ist das Fünkchen wo anders als wir vermuten. Ich finde das Buch Schaft es auf eine sehr realistische weise diese Gefühle und Themen zu verkörpern, ohne dabei Falsch oder oberflächlich zu wirken, auch ist die Mischung aus Drama und Komik einfach super abgestimmt und es wird nie Langweilig. Manchmal hätte ich mir noch eine Perspektive aus Davids Sicht gewünscht um manche seiner Entscheidungen und Handlungen besser verstehen zu können und nicht immer raten zu müssen oder warten biss es dann irgendwann geklärt ist.

Schlussendlich kann ich sagen es ist ein wirklich super gelungenes Buch, und ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Ich hoffe auch das ich in Zukunft noch was von der Autorin zu lesen bekomme, oder besser gesagt das sie noch mal ein so schönes Schmöcker Buch schreibt.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2019

Vergangeheit Überwinden

Idol - Gib mir dein Herz
0

Von: Kristen Callinhan
Seiten Anzahl: 438
Meine Lesezeit: 4 Stunden

Eigentlich würde sich Sophie Darling nicht zu den Menschen zählen die immer glück haben, doch auf dem Flug nach London bekommt sie ...

Von: Kristen Callinhan
Seiten Anzahl: 438
Meine Lesezeit: 4 Stunden

Eigentlich würde sich Sophie Darling nicht zu den Menschen zählen die immer glück haben, doch auf dem Flug nach London bekommt sie überraschend ein up-grat in die erste Klasse. Das ist solange ein Geschenk des Himmels bis sie ihren Arroganten Sitzt Nachbarn Gabriel Scott kennenlernt. Dieser ist zwar eines der attraktivsten Beispiele der Männlichen Gattung aber sogleich furchtbar unverschämt. Aber es kommt noch schlimmer, denn auf dem Flug muss sie dann auch noch feststellen das Gabriel Manager der Rockband Kìll John ist, deren Songs rauf und runter gespielt werden. Und sie wird bei eben dieser arbeiten dürfen, er ist also ihr ihr neuer Chef…

Dieses ist eines der wenigen Bücher bei denen ich in den Geldbeutel gegriffen habe und es gekauft habe, nachdem ich in der Bibliothek so begeistert war. Für mich ist eine dieser Geschichten die man hundert oder tausendmal lesen kann ohne, dass sie langweilig oder doof wird. Bei mir ist es so, dass je häufiger ich es lese, desto mehr Kleinlichkeiten fallen mir auf, die mir zunächst überhaupt nicht wahrgenommen habe. Das Buch ist einfach so detailliert und all umfassend geschrieben das man tatsächlich in die Geschichte tauchen kann. Auch Charakter mäsig ist das Buch ein richtiger Volltreffer.

Sophie habe ich sofort gemocht, ihre Spontanität, ihr sin für Humor, und ihr herrlichen Sakasmuss haben mich sofort gefesselt. Mich wundert wie ein Mensch mit so einer Vergangenheit es Schaft so offen zum Leben zu stehen, wie sie. Aber am lustigsten ist wie sie Scott zeigt, dass er nicht Gott der Welt ist und ihn immer wieder aus der Fassung bringt. Allerdings sind es nicht nur die lustigen stellen die mir gefallen haben, sondern die tiefe Romantick, die aus den Seiten spricht, einen die Verbundenheit und das Bedürfnis nach dem anderen spüren lässt. Auch wie es ist jemanden zu wollen sich dieses aber nicht eingestehen zu wollen.

Gabriel ist vom Typ her so ziemlich das Gegenteil von Sophie, Er teilt zwar ihren sin für Humor, doch alles andere scheint keinerlei Verbindung zu ihr zu haben. Er ist verschlossen, arbeitet sich fast zu Tode und hat teilweise den sin im Leben verloren.

Als Fazit kann ich nur sagen, ich habe mich in diese Geschichte verliebt und hoffe das es anderen genauso gehen wird.

Veröffentlicht am 26.11.2019

Hinter einem lassen oder Akzeptieren?

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
1

Autor: Stacey Lynn
Seiten Anzahl: 255
Meine Lese zeit: 1 Woche

Nach einem schweren Schicksal schlag beschließt Nicole endlich wieder mit dem Leben zu beginnen und das Trübsal, Trübsal sein zu lassen. ...

Autor: Stacey Lynn
Seiten Anzahl: 255
Meine Lese zeit: 1 Woche

Nach einem schweren Schicksal schlag beschließt Nicole endlich wieder mit dem Leben zu beginnen und das Trübsal, Trübsal sein zu lassen. Genau am Abend der Entscheidung trifft sie auf Zack Walters, einen jungen Pop Star, der gerade am Himmel aufgeht… Zwar ist ihr im ersten Augenblick schleierhaft wer da vor ihr steht, doch trotzdem Beginnt Zach langsam und schleichend ihr Leben zu verändern, nicht nur das er es schafft sie wieder zu Lachen zu bringen sondern zeigt er ihr Gefühle die sie schon lange für verschüttet gehalten hat, Aber was passiert wenn man schmerzen lange verdrängt, irgendwann muss man sie ihnen stellen…

Der schreibstiel ist sehr locker und leicht und super zu lesen, man kommt gut in die Geschichte rein und es ergeben sich keine langzieher. Für mich war ein bisschen schwierig, dass vor allem in der Mitte Input in der Geschichte gefehlt hat und ich deswegen ewig nicht in die Pötte gekommen bin. Bis auf diesen Hänger ist es gut, aber jetzt nicht Überwältigend, manchmal hatte ich das Gefühl manche Themen wurden nur so breitgetreten und unnötig oft erwägt, weil einfach etwas gefehlt hat. Auch hatte ich manchmal das Gefühl das mir das Buch die Gefühle nicht glaubhaft übermitteln konnte.

Nicole war einen Charakter bei dem ich mich lange gefragt habe, was zu Henker eigentlich los ist. Sie ist sehr verschlossen und von ihren Ängsten gesteuert. Auch das Thema Männer ist für sie ein einziges Minen Feld. Im Laufe der Geschichte Lernt sie mit vielen Dingen umzugehen, Angst Trauer, Schuld, und das finde ich sehr gut gelungen, die Entwicklung und ihr vorschritt im Leben. Teilweise hat mich ihre, „was wäre, wenn“ Sachen in den Wahnsinn getrieben, selbst wenn ich es sehr gut verstehen kann, aber trotzdem erweckt es in mir oft den Drang Sachen an die Wand zu Schneisen, weil es einfach nur dumm ist…

Zack, war lustiger weise für mich sehr schnell greifbar und ich hatte mit seiner Person an sich keine Probleme, selbst wenn er teilweise etwas zu hartnäckig ist und vielleicht etwas zu sehr von sich überzeugt, ansonsten ist er aber vollkommen in Ordnung. Vor allem mag ich seinen Humor, der immer an dien Richtigen Stellen kommt, oder sein einfühlst vermögen, das er immer zu wissen scheint wann er etwas sagen muss, und wenn was, oder wann es zeit ist einfach mal die Klappe zu halten. Auch finde ich in diesem Fall gut, das er diese Hartnäckigkeit besitz denn sonst hätte er ja wohl nichts erreicht…

Insgesamt haben mir die Charaktere sehr gut gefallen, sie wahren von vorne bis hinten Logisch durchgezogen und man konnte ihr Schicksal und ihren gewällten Lebensweg gut nachvollziehen, manchmal hat mir einfach das Gefühl gefehlt ins buch gezogen zu werden und mit zu Fibern. Auch das wirkliche Lachen hat gefehlt, natürlich konnte ich schmunzeln, aber richtig mit Leben war hier nicht drinnen. Auch konnte ich keine Tränen vergießen…

Zum Schluss kann ich sagen, es ist ein wirklich leicht zu lesendes Buch, aber trotzt der sehr schwierigen Themen die es behandelt, ist für meine Geschmack zu wenig Tiefgang vorhanden. Man kann das Buch auf jedenfalls lesen, muss diese aber nicht Überstürzen.

  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl