Profilbild von Nele33

Nele33

Lesejury Star
offline

Nele33 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nele33 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2022

Lesenswert

Todesspiel. Die Nordseite des Herzens
0

Dolores Redondo ist mir seit ihrem Buch "Alles was ich Dir geben will" in sehr guter Erinnerung geblieben, darum musste ich "Todesspiel" auf jeden Fall lesen.

Amaia Salazar macht ein Seminar ...

Dolores Redondo ist mir seit ihrem Buch "Alles was ich Dir geben will" in sehr guter Erinnerung geblieben, darum musste ich "Todesspiel" auf jeden Fall lesen.

Amaia Salazar macht ein Seminar beim FBI, als sie dem dortigen Chef durch ihre besondere Gabe auffällt. Sie wird in die Ermittlungen zu einem Serienmörder eingebunden. Dieser tötet kurz nach Naturkatastrophen immer ganze Familien, inklusive der bei ihnen lebenden Großmütter. Er tarnt seine Taten geschickt, sind die Menschen nach solch einer Katastrophe doch oft unkenntlich-dies macht er sich zu Nutze.
Das FBI vermutet seinen nächsten Tatort in New Orleans, rollt doch darauf gerade der Hurricane Kathrin zu.

Die Autorin arbeitet mit unterschiedlichen Erzählsträngen und so befinde ich mich als Leserin mitten im Geschehen, erfahre aber auch auf der anderen Seite einiges über die Vergangenheit der Ermittler.
Amaia Salazar als Protagonistin ist gut gewählt und charakterlich toll ausgearbeitet. Eine junge Frau, die sich durch Vorgesetzte nicht aus der Ruhe bringen lässt und klar analysiert.

Das Buch hat ein paar Längen, die ich gerne für die diesen insgesamt gut lesbaren und vielschichtigen Thriller in Kauf genommen habe.

Ich kann hier eine Lesempfehlung aussprechen.

Veröffentlicht am 06.12.2022

dunkle Abgründe

Jemand
0

Das Buch " Jemand " von Elias Haller stand ganz oben auf meiner Wunschliste. Seine Bücher begeistern mich durch ihre Vielschichtigkeit und Wendungen.

Ein Serienmörder, genannt der "Fotograph" treibt seit ...

Das Buch " Jemand " von Elias Haller stand ganz oben auf meiner Wunschliste. Seine Bücher begeistern mich durch ihre Vielschichtigkeit und Wendungen.

Ein Serienmörder, genannt der "Fotograph" treibt seit neun Jahren seine tödlichen Spielchen mit der Polizei. Einmal im Jahr taucht im Darknet ein Foto einer grausam ermordeten Frau auf, die künstlerisch drapiert wurde. Als der Fotograph wieder auf der Suche nach seinem jährlichen Opfer ist, macht er eine Beobachtung, die sein Leben und das vieler anderer in eine andere Richtung lenken soll.
Die kleine Marie wurde entführt und er ist der letzte der sie gesehen hat. Auf eigene Faust recherchiert er und versucht das kleine Mädchen zu finden. Die Spuren denen er folgt lassen menschliche Abgründe an Tageslicht kommen, die seinem Gerechtigkeitsinn entgegen gehen,sieht er seine Morde doch als Kunst an....

Elias Haller erzählt die grausame Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, was den Einstieg ein wenig schwierig gestaltete, doch nachdem ich die einzelnen Figuren zuordnen konnte, stellte dies keinerlei Prolem im Lesefluss dar. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten, so dass die Spannung immer weiter gesteigert wurde.
Im Verlauf des Buches kommt es zu einigen überraschenden Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte und das Bild welches ich hatte mehrfach änderte.
Die Protagonisten, und das sind einge sind insgesamt alles komplizierte Charaktere, die das Gesamtild des Thriller prima abrundeten.
Kein Thriller zum nebenbei lesen, viele dunkle Begebenheiten und an manchen Stellen vielleicht für den ein oder anderen Leser zu detailreich.

Von mir eine klare Leseempfehlung für Thriller Fans.

Veröffentlicht am 27.11.2022

wieder ein guter Hole

Blutmond (Ein Harry-Hole-Krimi 13)
0

" Blutmond" ist der mittlerweile 13. Thriller um Harry Hole von dem Autor Jo Nesbo.

Harry Hole, in Los Angeles gestrandet um alles hinter sich zu lassen, dem Alkohol mehr als sonst verfallen, ...

" Blutmond" ist der mittlerweile 13. Thriller um Harry Hole von dem Autor Jo Nesbo.

Harry Hole, in Los Angeles gestrandet um alles hinter sich zu lassen, dem Alkohol mehr als sonst verfallen, gerät mit einer Bekannten in die Fänge von Schuldeneintreibern. Sie stellen ein Zeitlimit, ansonsten werden sie seine Bekannte ermorden. Passend dazu werden in Oslo zwei Frauen bestialisch ermordet. Der millionenschwere Tatverdächtige macht Hole ein Angebot, welches er in dieser Situation nicht ablehnen kann. So landet er als Privatermittler wieder in Oslo. Er stellt sich seine eigene Ermittlungstruppe zusammen, in der ich als Leserin einige alte bekannte wieder treffe.

Mit Blutmond hat Jo Nesbo mich nach dem desaströsem "Messer" wieder erreichen können. Eigentlich hatte ich mit der Reihe abgeschlossen, da mir alles zu konstruiert und unglaubwürdig wurde. Doch hier hat meine Neugier dann doch gesiegt, auch weil ich die einzelnen Charaktere der Reihe mag und lesen wollte, inwieweit die Entwicklung weiter erzählt werden kann.

Auch wenn in diesem Buch wieder viel Grausamkeit und manches etwas konstruiert erscheint, so kann Blutmond für mich wieder an die ersten Bände ansknüpfen. Einen Folgeband kann ich mir nun auch wieder eher vorstellen.

Veröffentlicht am 22.11.2022

guter Auftakt

Rachejagd - Gequält
0

Der Autor Andreas Suchaneck war mir biis dato nicht bekannt, im Duo mit Nica Stevens wurde nun ein Thriller veröffentlicht, der mich begeistern konnte.

Anna lebt mit einem Albtraum, sie wurde gemeinsam ...

Der Autor Andreas Suchaneck war mir biis dato nicht bekannt, im Duo mit Nica Stevens wurde nun ein Thriller veröffentlicht, der mich begeistern konnte.

Anna lebt mit einem Albtraum, sie wurde gemeinsam mit ihrer Freundin Natalie entführt. Doch nur sie konnte entkommen und Natalie stirbt, während Anna versucht Hilfe zu holen. Albträume und Ängste bestimmen seitdem ihr Leben, auch wenn sie nach aussen hin taff wirkt.
Als ihr Peiniger nach drei Jahren wieder auftaucht, sie stalkt, Briefe schreibt und sogar in ihrer Wohnung war, wendet Anna sich an ihren Jugendfreund Nick Coleman, mittlerweile tätig als FBI Agent. Zusammen mit Annes Kollegin Zane Newton eine IT-Spezialistin und der Profilerin Lynette McKenzie bilden sie ein Team um Harris zu finden. Erst sieht es ganz gut aus, doch dann gerät nicht nur Anna in Gefahr,sondern auch ihre Helfer.

Der Schreibstil ist super zu lesen und die Spannung wird von Anfang an schon durch den Prolog hochgehalten. Die Ebenen in der erzählt wird, lassen Einblick in die Gefühle und die Gedanken der Protagonisten zu, was mich tief in die Geschichte eintauchen ließ.

Es handelt sich hier um den ersten Teil einer Trilogie und durch den geschickt platzierten Cliffhanger am Ende des Bandes freue ich mich schon auf den Folgeband und bin gespannt wie es weiter geht.

Veröffentlicht am 16.11.2022

typischer Marc Meller

Das Schlaflabor
0

Das Schlaflabor" ist ein Thriller in dem der Protagonist Tom Sonnbon unter massiven Schlafstörungen leidet. Er hat alles versucht um wieder vernünftig schlafen zu können-doch leider ohne jeglichne folg. ...

Das Schlaflabor" ist ein Thriller in dem der Protagonist Tom Sonnbon unter massiven Schlafstörungen leidet. Er hat alles versucht um wieder vernünftig schlafen zu können-doch leider ohne jeglichne folg. Seine letzte große Hoffnung ist eine Klinik in der Schweiz, die auf Insomnie spezialisiert ist.
Es kommt Tom vor wie ein Wunder, als er nach der Behandlung tatsächlich wieder schlafen kann. Als er wieder entlassen ist, hält der paradisische Zustand nicht lang an. Eines Morgens erwacht er-blutverschmiert. Was ist in der Nacht geschehen? Warum hat er einen Filmriss? Als er dann auch noch wegen eines Mordes der Hauptverdächtige ist, wird seine Panik und Angst, vor dem was in der Klinik geschehen ist immer größer.

Wieder konnte mich der Marc Meller mit seinem hochspannenden Thriller überzeugen und fesseln. Gerade Tom als Protagonist der Geschichte wurde sehr gut beschrieben, auch die Folgen seiner Schlaflosigkit auf Job und Privatleben sind schlüssig beschrieben. Dies wird durch die gewählte "Ich"-Erzählfom noch prima unterstützt.
Die wissenschaftlichen Eklärungen sind sehr gut im Gesamtkontext verpackt, lassen es jedoch auch zu Längen kommen.

Insgsamt handelt es sich mit "Das Schlaflabor" um einen empfehlenswerten Thriller, der einen fesselnden Schreibstil und viele überraschende Wendungen bereithält.