Profilbild von Newinka

Newinka

Lesejury Profi
offline

Newinka ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Newinka über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2023

Spannende LEBENSGESCHICHTE

FOUND - Bis hierhin und noch viel weiter
0

Diese Autobiographie ist super interessant und abwechslungsreich. Der Autor hat bislang ein sehr bewegtes und vielseitiges Leben hinter sich. Immer wieder spürt er, wie er durch seinen Glauben gelenkt ...

Diese Autobiographie ist super interessant und abwechslungsreich. Der Autor hat bislang ein sehr bewegtes und vielseitiges Leben hinter sich. Immer wieder spürt er, wie er durch seinen Glauben gelenkt wird. Daran lässt er die Leser teilhaben. Das Buch unterteilt sich in die Erzählung des Erlebten und ein Zwiegespräch mit Jesus, in dem so einiges etwas eingeordnet wird. Durch die unterschiedliche Schriftart ist dies aber jederzeit gut erkennbar.

Wer Autobiografien mag, wird dieses Buch gerne lesen. Und auch wenn man nicht gläubig ist, kann man viel mitnehmen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2023

Spannend

Rachejagd - Verraten
0

Die Rachejagd-Trilogie geht in die zweite Runde. Nick und Anna möchten sich eine gemeinsame Auszeit gönnen, davor sind sie noch auf einer Hochzeit eingeladen. Doch da bittet sie ein früherer Schulfreund ...

Die Rachejagd-Trilogie geht in die zweite Runde. Nick und Anna möchten sich eine gemeinsame Auszeit gönnen, davor sind sie noch auf einer Hochzeit eingeladen. Doch da bittet sie ein früherer Schulfreund um Hilfe. Und vorbei ist es mit den Urlaubsplänen. Der Thriller geht wieder rasant von 0 auf 100 und die beiden, sowie auch Zane und Lynette sind wieder voll eingespannt in Ermittlungen - und selbst ständig in Gefahr.

Auch der zweite Teil ist unglaublich spannend, voll mit unerwarteten Wendungen und nicht aus der Hand zu legen. Natürlich endet das Buch mit einem Knall - und so kann ich auch den dritten Teil kaum erwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2023

Die "neuen" Väter

Vatersein
0

Tillmann Prüfer setzt sich in diesem Buch mit dem Vater sein auseinander. Und als 4-fach Vater weiß er wovon er spricht. Wie kann ein Vater sich in die Entwicklung der Kinder einbringen, ohne nur der Geldbeschaffer ...

Tillmann Prüfer setzt sich in diesem Buch mit dem Vater sein auseinander. Und als 4-fach Vater weiß er wovon er spricht. Wie kann ein Vater sich in die Entwicklung der Kinder einbringen, ohne nur der Geldbeschaffer zu sein, wie kann die Tendenz, dass auch Frauen sich mehr verwirklichen möchten und das Ende des Patriarchats dazu beitragen, dass Väter ihre Rolle neu definieren?! Mit all dem und zahlreichen Studien und Quellen beschäftigt sich der Autor. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und sollte Einzug in viele Familien halten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2023

Speziell

Frankie
0

Frank ist 14 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Mutter in Wien. Der Vater hat die beiden vor langer Zeit verlassen. Sein Großvater war 18 Jahre im Gefängnis und wird nun entlassen. Seine ...

Frank ist 14 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Mutter in Wien. Der Vater hat die beiden vor langer Zeit verlassen. Sein Großvater war 18 Jahre im Gefängnis und wird nun entlassen. Seine Mutter hilft zu Beginn seiner Freiheit etwas beim ankommen, aber eher wiederwillig. Frank fühlt sich von seinem Großvater seltsam angezogen, weiß aber auch nicht, warum dieser eine Strafe absitzen musste. Dennoch trifft er sich immer wieder mit ihm.
Irgendwann taucht auch plötzlich Franks Vater wieder auf. Zum Ende nimmt das Buch eine wirklich krasse und unerwartete Wendung. So richtig nachvollziehbar war diese jedoch für mich nicht. Davor plätschert die Handlung so vor sich hin. Der Schreibstil ist gut zu lesen, aber ziemlich oberflächlich. Dies hat auch dazu geführt, dass mich das Buch leider so überhaupt nicht gepackt hat. Ich gebe dem Buch drei Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2023

Nicht überzeugend

Gezählte Tage
0

Das Cover ist mir direkt aufgefallen und John Lennon habe ich auch gleich erkannt. Somit war ich wirklich interessiert an der Geschichte. Auch die grafische Aufmachung des Buches ist besonders und gefällt ...

Das Cover ist mir direkt aufgefallen und John Lennon habe ich auch gleich erkannt. Somit war ich wirklich interessiert an der Geschichte. Auch die grafische Aufmachung des Buches ist besonders und gefällt mir gut.

Der Autor schreibt von einem fiktiven Pakt Johns mit dem Teufel. Dieser verspricht ihm Erfolg, doch nur 20 Jahre lang. Dann wird er kommen und seine Seele holen. Und so wird die Geschichte der Beatles und John Lennons unter diesem Aspekt erzählt. Mit Songtexten als Einschüben.

Die Geschichte beginnt aufregend, lässt aber immer mehr nach. Das Buch konnte mich leider nicht fesseln und so kann ich es leider auch nicht empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere