Profilbild von Nici1996

Nici1996

Lesejury-Mitglied
offline

Nici1996 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nici1996 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Liebes Luftballonmädchen

Jedes Jahr im Juni – Der romantische Bestseller des Jahres
0

Für Emmie ist Lucas die ganz große Liebe – seit dem Tag, als sie einen roten Luftballon mit einem Brief in den Himmel steigen ließ und Lucas ihr antwortete. Emmie weiß, dass er ihr Seelenverwandter ist, ...

Für Emmie ist Lucas die ganz große Liebe – seit dem Tag, als sie einen roten Luftballon mit einem Brief in den Himmel steigen ließ und Lucas ihr antwortete. Emmie weiß, dass er ihr Seelenverwandter ist, und doch hat sie es nie übers Herz gebracht, Lucas ihre Gefühle zu gestehen. Jedes Jahr treffen sich die beiden am selben Ort. Jedes Jahr hat er ein ganz besonderes Geschenk für sie. Und jedes Jahr hofft Emmie aufs Neue, dass Lucas sich auch in sie verlieben wird. Doch dieses Jahr ist alles anders. Denn was Lucas ihr verkündet, lässt Emmies Herz in tausend Stücke zerbrechen. Hat sie ihn damit für immer verloren?


Ich habe dieses Buch auf Grund seines tollen Covers umbedinngt lesen wollen, auch der Klappentext ist sehr ansprechend gestaltet. Und so habe ich mich in die Geschichte begeben. Der Schreibstyl hat mir am Anfang etwas zu schaffen gemacht, teilweise waren einige Szenen sehr langatmig. Oft gab es Zeitsprünge in die Vergangenheit, mir wäre es leichter gefallen, wenn dieses auch gekenzeichnet gewesen wären. So hate ich oft etwas Mühe mich in dem Gewirr aus dem Hier und Jetzt, und der Vergangenheit zurecht zufinden. Man musste sehr Achtsam lesen um den Verlauf der Story folgen zukönnen. Mit der Zeit wurde es jedoch besser. Hie und Da werden ernste Themen angeschnitten, für mich wurden diese aber nicht ausreichend dargestellt, oft erfuhr man etwas kleines. Jedoch hätte man diese Teile mehr ausarbeiten und etwas besser beschreiben können. Die Protagonisten sind alle sehr vielseitig und realistiwch Dargestellt. Es war auch sehr schnell klar wohin diese Geschichte führt. An sich ist es kein schlechtes Buch, es war einfach nicht ganz das, was man nach dem Klappentext erwartet hat.

Trotz allem fand ich die Grund Idee von der Story gut, an der Ausarbeitung hätte man meiner Meinung nach noch etwas arbeiten können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2021

Mit Honig fängt man Liebe

Sweet like you
0

Klappentext:

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ...

Klappentext:

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ist lange her. Inzwischen lebt sie in New York und kehrt nur für die Testamentseröffnung ihrer Tante zurück. Doch anstatt wie erwartet irgendeine Kleinigkeit zu erben, ist sie plötzlich Besitzerin einer Farm samt Imkerei und soll zudem noch für drei Wochen das Amt ihrer verstorbenen Tante als Bürgermeisterin übernehmen. Bitte was? Cassie kann nicht bleiben. Sie hat einen Job in New York. Und sie hat Angst vor Bienen, verdammt noch mal. Aber um ihrer Tante willen lässt sie sich auf die drei Wochen ein. Schließlich hat sie Hilfe. Zum Beispiel von Nick Porter, damals ihr erster Freund und heute der Chef-Imker ihrer Farm …


Meine Meinung:

Honey Springs ist ein süsses kleines Örtchen. Süss könnt ihr wörtlich nehem, den es dreht sich alles um Bienen und Honig.
Nach dem Tod ihrer Tante, reist Cassie für die Testamentseröffnung nach Honey Springs. Was sie dort erwartet ist alles andere als sie gedacht hat. Eine Farm mit 300 000 Bienen und plötzlich auch noch Bürgermeisterin zu sein, hat sie sich wohl nie erträumt.
Die Stadt wurde sehr schön dargestellt, doch die Bewohner haben sie nicht gerade Nett willkommengeheissen. Das fand ich etwas schade, jedoch hat sich Cassie nicht unterkriegen lassen und ihre Aufgaben mit Bravour gemeister.
Nick ist ein Herzensguter Mensch, und glaubt an Cassie wen es alle anderen nicht taten. Die story zwischen den beiden war unterhaltsam. Ein Buch zum wohlfühlen, für zwischendurch ganz gut. Jedoch hat es mich noch nicht vollkommen überzeugt, ich freue mich aber auf den nächsten Band der Bald erscheint

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2021

2 Jahre Zeit

One Last Song
0

Klappentext:

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys grosser Traum. Doch trotz harter Arbeit, kommt sie nicht weiter. Als Sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York music&stage Academy ...

Klappentext:

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys grosser Traum. Doch trotz harter Arbeit, kommt sie nicht weiter. Als Sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York music&stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den grossen Durchbruch bereits geschaft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf Ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley vernzuhalten, den er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik, kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ans Licht, der Öffentlichkeit gezert wird und alles droht auseinander zu brechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat. 

Meine Meinung:
Der  in das Buch, ist einem sehr leicht gefallen. Ich fand es gut, das die Story aus beiden Sichten erzählt wurde. So sieht man in beide Welten hinein. Die Protagonisten, haben mir sehr zugesagt. Es war schön Riley dabei zubegleiten, wie sie sich ihren eigenen Weg in New york suchte. Und Julian der noch mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Die Handlung war gut, doch für mich war es irgendwie vorhersebar. Ich hätte mir mehr Spannung gewünscht, es kommen viele coole Lyrics vor. Und auch eine Portin Drama darf nicht fehlen. Jedoch hat für mich noch etwas gefehlt, die Nebencharaktere machen einem lust auf mehr. Für zwischendurch ist es ein gutes Buch, den ich mag Rockstargeschichten sehr gerne. 

Jedoch ist die Qualität des Buches nicht so dolle... obwohl ich Leserillen vermeiden wollte, war es schlicht und einfach nicht möglich. 

 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere