Platzhalter für Profilbild

NimmieAimee

Lesejury Profi
offline

NimmieAimee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NimmieAimee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.04.2022

Eine schöne Geschichte in die man abtauchen kann

Süße Träume im Cottage am Strand
0

Die Schreibblockade blockiert nicht nur die Karriere, sondern auch das Privatleben der Schriftstellerin Merry. Als sich dann auch noch ihr verlobter von ihr trennt hat Merry genug von dem glamourösen Leben ...

Die Schreibblockade blockiert nicht nur die Karriere, sondern auch das Privatleben der Schriftstellerin Merry. Als sich dann auch noch ihr verlobter von ihr trennt hat Merry genug von dem glamourösen Leben in London und flieht in ein kleines Cottage auf den Orkney-Inseln, vor der Küste Schottlands. Die Inselbewohner halten sie auf Trab währen sie versucht sich auf ein neues Buch zu konzentrieren. Und nicht zuletzt wären da noch der charmante Leiter der Bibliothek Niall und der attraktive Bootsbauer Mágnus.

Eine schöne Geschichte in die man abtauchen kann.

Das Setting ist ein Traum, die raue Landschaft Schottlands, die Klippen, das Meer, die Strände, die Steinformationen und weitere mysteriöse Relikte aus der Vergangenheit. Ich möchte am liebsten selbst in das Cottage ziehen 😊 Die Charaktere sind toll und sympathisch, auch wenn ich so einige Entscheidungen von Merry nicht ganz nachvollziehen konnte. Auch die Inselbewohner wachsen einem sofort ans Herz, vor allem die alte Dame, die unbedingt eine jogging-Begleitung braucht. Schriftsteller werden auf der Insel gefeiert wie Rockstars, das ist ein tolles Bild und macht einfach gute Laune.

Ein Buch das Fernweh weckt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2022

Eine tolle Story mit ein paar Längen

Der Tote aus Zimmer 12
0

Susan Ryeland leitet zusammen mit ihrem Lebensgefährten ein kleines Hotel auf Kreta als ihre Vergangenheit sie einholt. Sie hat vorher in London als Lektorin gearbeitet und eins ihrer Bücher wird nun mit ...

Susan Ryeland leitet zusammen mit ihrem Lebensgefährten ein kleines Hotel auf Kreta als ihre Vergangenheit sie einholt. Sie hat vorher in London als Lektorin gearbeitet und eins ihrer Bücher wird nun mit einem Mord und einem Vermisstenfall in Verbindung gebracht. Die Eltern der verschwundenen Cecily holen Susan wieder nach England. Cecily hat ein Buch gelesen, welches aufgrund von einem Mord in ihrem Hotel geschrieben wurde. Als sie einen Hinweis entdeckt, dass damals der falsche verhaftet wurde verschwindet sie und Susan versucht herauszufinden wer damals wirklich hinter den Morden steckt und was Cecily herausgefunden hat.

Eine tolle Story mit einigen Längen.

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und der Schreibstil lässt sich sehr angenehm lesen. Die Story ist interessant und schlüssig, zieht sich aber an manchen Stellen des 600 Seiten Buches etwas. Ansonsten hat das Lesen aber sehr viel Spaß gemacht und vor allem die Idee des Romans im Roman, also zwei Krimis in einem hat mich total überrascht und sehr gut gefallen.
Eine sehr spannende 2 in 1 Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2022

Ein kurzer, fesselnder Hochseeroman, der einen erschaudern lässt.

Sturmvögel
0

Der isländische Trawler Mávur ist mit seiner Besatzung vor Neufundland, um Rotbarsche zu fischen, als sie von einem Unwetter überrascht werden. Sie sind nicht das einzige Schiff in der Gegend, dass mit ...

Der isländische Trawler Mávur ist mit seiner Besatzung vor Neufundland, um Rotbarsche zu fischen, als sie von einem Unwetter überrascht werden. Sie sind nicht das einzige Schiff in der Gegend, dass mit der Kälte und dem Eis, dass sich an Bord bildet zu kämpfen hat. Mit jeder Welle die das Schiff überspült wird das zuvor von den Männern mühsam abgeschlagene Eis wieder mehr. Verzweifelt kämpft die Mannschaft gegen das Unwetter an, um nicht auch dem Sturm zu erliegen.

Ein kurzer und heftiger Roman. Die Geschichte hat mich total gepackt und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Handlung fängt auf der Hochsee mitten im Geschehen an und es gibt immer wieder Rückblicke auf die Anfänge der Fahrt. Einige Abschnitte gehen auch näher auf ein paar Personen ein, die mit an Bord sind und man erfährt über ihre Hintergründe, Gedanken und Ängste. Die persönlichen Eindrücke, die geschildert werden, verleihen der Geschichte nochmal mehr Kraft, da die Männer auf dem Schiff um ihr Leben kämpfen. Die Naturgewalt wird sehr gut und ausführlich beschrieben, sodass man sich die Situationen bildlich vorstellen kann. Es gibt auch viele fachliche Erklärungen, die dem Leser das Fischen und die Seefahrt näherbringen.

Ein kurzer, fesselnder Hochseeroman, der einen erschaudern lässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Ein spannender, atmosphärischer Thriller

Neuschnee
0

In den schottischen Highlands, abgelegen an einem Loch gibt es eine Berghütte. Dorthin wollen die neun Jugendfreunde Reisen, um Neujahr zu feiern. Seit ihrer gemeinsamen Studienzeit haben sie sich stark ...

In den schottischen Highlands, abgelegen an einem Loch gibt es eine Berghütte. Dorthin wollen die neun Jugendfreunde Reisen, um Neujahr zu feiern. Seit ihrer gemeinsamen Studienzeit haben sie sich stark verändert und ihnen fällt auf, dass sie jetzt als Erwachsene nicht mehr viel gemeinsam haben. Sie Jagen Wild und feiern ausgiebig, bis jemand von ihnen tot aufgefunden wird. Klar ist, es ist kein Unfall. Doch die stark winterlichen Wetterbedingungen machen es der Polizei unmöglich zu ihnen zu gelangen. Die Stimmung der Gruppe wird immer angespannter, denn einer von ihnen ist ein Mörder.

Ein packender Thriller mit einem Atemberaubendem Setting. Die tolle Beschreibung der Landschaft und Atmosphäre versetzt den Leser sofort in die raue Umgebung der schottischen Highlands. Die Handlung ist aus verschiedenen Perspektiven und mit Zeitsprüngen erzählt. Man weiß zwar sofort, dass es eine/n tote/n gibt, rätselt aber bis zum Schluss wer es denn wohl ist, und auch die Identität des Mörders kann man als Leser bis zum Ende nur Vermutungen anstellen. Mir hat das Buch total gut gefallen, obwohl mir keiner der Charaktere aus der London-Gruppe auch nur annährend sympathisch ist. Ihre Charaktereigenschaften hatten dadurch aber viel Potenzial für Streit und Intrigen. Dafür haben mir aber die beiden Charaktere Heather und Doug, die die Berghütte leiten, total gut gefallen.

Insgesamt ein sehr spannendes Buch, das viel zum Rätseln bietet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Anspruchsvoller Kriminalroman

Heaven, My Home
0

Der Texas Ranger Darren Mathews steht vor einem Haufen Problemen. Alkohol, seine Mutter erpresst ihn mit seinen Verwicklungen in einem alten Fall, er vermutet, dass seine Frau ihn mit seinem Freund betrügt, ...

Der Texas Ranger Darren Mathews steht vor einem Haufen Problemen. Alkohol, seine Mutter erpresst ihn mit seinen Verwicklungen in einem alten Fall, er vermutet, dass seine Frau ihn mit seinem Freund betrügt, und wird er zu einem Vermissten-Fall eines neunjährigen Jungen (Levi King) gerufen. Levi ist eines Abends nicht zurückgekehrt. Die Familie beschuldigt sich untereinander und auch andere Dorfbewohner.

Der zweite Band der Highway 59-Reihe ist ein sehr anspruchsvoller Krimi, der den Rassismus in den Südstaaten der USA und Vertreibung thematisiert. Es sind nicht alle Handlungsfäden der Geschichte schlüssig, wen man die Vorgeschichte des ersten Bandes nicht kennt. Die Story spielt während Trumps Wahlen und im Umkreis der rassistischen Aryan Brotherhood, da Levi der Sohn einer ihrer führenden Köpfe ist. Die Dorfbewohner kooperieren nicht mit dem Schwarzen Ranger und sind überzeugt von der Schuld des afroamerikanischen Leroy Page, der zwischen die Fronten gerät.

Ein erschreckendes, aktuelles Thema umgesetzt in einem tollen anspruchsvollen Roman.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere