Platzhalter für Profilbild

Ninas_booklove

Lesejury Profi
offline

Ninas_booklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninas_booklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.07.2022

4. Band der Hartwell-Love-Stories Reihe

The Truest Thing - Jeder Moment mit dir
0

„Hast du inzwischen nicht begriffen, das ich verdammt noch mal für dich lebe?“



„The Truest Thing“ ist der vierte Band der Hartwell-Love-Stories Reihe.

Die ersten beiden Bände waren unter einem anderen ...

„Hast du inzwischen nicht begriffen, das ich verdammt noch mal für dich lebe?“



„The Truest Thing“ ist der vierte Band der Hartwell-Love-Stories Reihe.

Die ersten beiden Bände waren unter einem anderen Verlag erschienen, weshalb dies vielleicht nicht direkt offensichtlich ist.

In jedem Band geht es um ein anderes Pärchen, man kann sie somit theoretisch unabhängig voneinander lesen, trotzdem wurden meiner Meinung nach schon recht viele Namen und Geschehnisse genannt, sodass es auf jeden Fall von Vorteil wäre die anderen oder zumindest ein oder 2 der anderen Bände und somit die Bewohner von Hartwell zu kennen.

Ich persönlich hätte es sonst etwas verwirrend gefunden. Für mich, als jemand der die anderen Bände gelesen hat, war es eine gute Erinnerung an die darin vorkommenden Geschehnisse.



In diesem Band ging es um Jake und Emery.

Zu Beginn reist man 9 Jahre in die Vergangenheit und kommt durch die Erzählungen dann immer näher in die Gegenwart.

Die Story wird bei Emery aus der Ich-Perspektive erzählt, aus Jake´s Sicht allerdings aus der Er-Perspektive.

Dies fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wobei mir dieser Erzählperspektivenwechsel nun schon des öfteren untergekommen ist.



Die Story an sich fand ich wirklich süß und ich habe sie gerne gelesen.

Jake hat mir wahnsinnig gut gefallen.

Emery hat mich teilweise etwas genervt, man konnte sich ja im Grunde schon denken wie das Buch aus geht, somit war mir das Katz und Maus Spiel etwas viel, aber zum Ende hin ist ja dann alles gut gegangen ;)

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2022

Romance mit ernsten Themen

Dein Schatten in meinem Licht
0

„Dein Schatten in meinem Licht“ von Kristin Saß ist ein Romance Buch, welches ernste Themen enthält.

Dem muss man sich vor dem Lesen bewusst sein, um mögliche Trigger zu vermeiden.



Im Buch geht es ...

„Dein Schatten in meinem Licht“ von Kristin Saß ist ein Romance Buch, welches ernste Themen enthält.

Dem muss man sich vor dem Lesen bewusst sein, um mögliche Trigger zu vermeiden.



Im Buch geht es um Ava. Ihr Vater ist Alkoholiker und geht in eine Suchtklinik, bei ihren Besuchen dort lernt sie Chayton kennen, der dort auch wegen einem Suchtproblem behandelt wird.

Die beiden freunden sich an und kommen sich näher, allerdings stellt vorallem Chaytons Suchtproblem sie immer wieder vor Problemen in ihrer Aufkeimenden Beziehung.



Die Geschichte wird bei Ava´s Sicht aus der Ich-Perspektive erzählt; bei Chayton allerdings in der Er-Perspektive.

Dies fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig da ich normalerweise die Ich-Perspektive bevorzuge, aber man kam trotzdem gut zurecht.



Das ganze war für mich, trotz der ernsten Themen, eine echt süße Story.

Chayton fand ich echt toll, auch wenn man bei manchen Sachen die er sich geleistet hat nur den Kopf schütteln konnte und ich mich gefragt habe: „Wieso macht der Trottel das jetzt?“ :D

Ava´s Zweifel gegenüber der Beziehung zu Chayton konnte man aufgrund der schweren Problematik verstehen, trotzdem haben mich ihre ständigen Zweifel zeitweise etwas genervt.

Alles in allem fand ich es eine echt süße, emotionale Story mit tollen Charakteren, die ich gerne gelesen habe.

Zeitweise war es für mich aber etwas schleppend, es wurden so viele Szenen eingebaut die man teilweise nicht wirklich gebraucht hätte. Somit hat es sich für mich zwar etwas gezogen, ich habe aber trotzdem nie die Lust an der Story verloren

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2022

Einfach schön

Words You Need
0

„Words you need“ ist der zweite Band der Amber-Falls-Reihe von Josi Wismar.

Man kann die Bände aber unabhängig voneinander lesen, da es in jedem Band um ein anderes Pärchen geht.

Für mich war es das ...

„Words you need“ ist der zweite Band der Amber-Falls-Reihe von Josi Wismar.

Man kann die Bände aber unabhängig voneinander lesen, da es in jedem Band um ein anderes Pärchen geht.

Für mich war es das erste Buch der Autorin.



In diesem Buch geht es um Lexie und die Story wird auch komplett nur aus ihrer Perspektive in der Ich-Perspektive erzählt.

Lexie ist in Pflegefamilien aufgewachsen und hat kein Vertrauen, vor allem nicht zu Männern, weshalb sie immer nur One-Night-Stands hat.

Doch dann trifft sie im Club auf Nate und bricht für ihn ihre Regeln.



Ich fand es eine total süße Story die mir ans Herz gegangen ist.

Teilweise auch mit Witz, wie die zwei miteinander interagiert haben.

Auch die Clique um Lexie, Jake,Em & Will fand ich wahnsinnig sympatisch.

Trotz den Themen die in dem Buch vorkamen und dem damit verbundenen „Drama“ war es für mich ein richtiges Wohlfühlbuch welches ich gerne gelesen habe.

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 18.07.2022

Anders als erwartet

The Way I Break
0

„The way I Break“ ist der erste Band der Hungry Hearts Reihe von Nena Tramountani.



Im Buch geht es direkt mit den im Klappentext erwähnten Geschehnissen los.

Victoria wurde zur Souschefin befördert ...

„The way I Break“ ist der erste Band der Hungry Hearts Reihe von Nena Tramountani.



Im Buch geht es direkt mit den im Klappentext erwähnten Geschehnissen los.

Victoria wurde zur Souschefin befördert und flieht vor ihrem Job und Freund aus London.

Dort trifft sie auf Julian, den Sohn einer Restaurantbesitzerin, der sie damit erpresst ihre Identität preiszugeben, wenn sie ihm nicht das Kochen beibringt.



Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive, sowohl aus Victorias als auch aus Julians Sicht erzählt.



Der Klappentext hat mich auf einen Enemie-to-Lovers Roman schließen lassen.

Sie wird erpresst, deshalb verbringen sie viel Zeit miteinander und verlieben sich auch schließlich ineinander; dies war allerdings so gar nicht der Fall.

Trotzdem habe ich das Buch gerne gelesen.

Für mich war das Buch eine emotionale, süße Story.

Vor allem Julian hat mir als Charakter wahnsinnig gut gefallen.



Das Buch hat verschiedene Trigger, die man beachten sollte!


Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2022

Emotionale Story

Bis zum Ende und darüber hinaus
0

„Bis zum Ende und darüber hinaus“ ist ein Jugendbuch von Katharina Olbert.



In ihm geht es um die 17 Jährige Lou die unter Panikattacken leidet und normalerweise (seit 2 Jahren) das Haus nicht mehr ...

„Bis zum Ende und darüber hinaus“ ist ein Jugendbuch von Katharina Olbert.



In ihm geht es um die 17 Jährige Lou die unter Panikattacken leidet und normalerweise (seit 2 Jahren) das Haus nicht mehr verlässt außer um zur Therapie zu gehen.

Zum 18 Geburtstag ihrer besten Freundin Mia macht sie allerdings eine Ausnahme und probiert es.

Dort trifft sie auf Mias Cousin Zack, der ihr hilft, da sie dort auch wieder eine Panikattacke bekommt.



Das Buch hat Triggerwarnungen, die man auf jeden Fall beachten sollte!



–-Mögliche Spoiler:

Ich muss sagen, das ich mit dem Ende gerechnet habe, vorallem der Titel des Buches hat einfach darauf schließen lassen.

Dementsprechend finde ich es etwas schade das es kein Happy End gab.

Andererseits ist es mal was anderes und ich konnte mich auf das Ende schon vorbereiten.


------Spoiler Ende


Das Buch war sehr schön zu lesen und wahnsinnig emotional.

Zack und Lou waren einfach total tolle Protagonisten.

Vorallem durch diese emotionalen Themen kamen die beiden auch viel reifer rüber.



Wer vor ernsten Themen in Büchern nicht zurückschreckt, der wird hier auf jeden Fall eine emotionale Story finden die sehr ans Herz geht.


Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere