Profilbild von Ninex

Ninex

Lesejury Star
offline

Ninex ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninex über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2020

Ein wahnsinnig gut gelungener 2. Band!

One More Promise
0

Meine Meinung:
Endlich habe ich mich dazu gebracht, diese tolle Reihe weiterzulesen und ganz ganz ehrlich? Ich habe es nicht bereut! One more Promise konnte mich voll und ganz überzeugen, da mir die Grundidee ...

Meine Meinung:
Endlich habe ich mich dazu gebracht, diese tolle Reihe weiterzulesen und ganz ganz ehrlich? Ich habe es nicht bereut! One more Promise konnte mich voll und ganz überzeugen, da mir die Grundidee der Geschichte einfach total zugesagt hat. Der Schreibstil ist einfach mitreißend und flüssig zu lesen, die Kapitel hatten eine wirklich angenehme Länge, sodass ich eins ans andere gereiht habe. Die Charaktere passen für mich wie die Faust aufs Auge zusammen. Graham war einfach SO VERDAMMT attraktiv, ich wöllte ihn einfach gerne in meinem Leben haben. Soraya hingegen ist gerissen und gleichzeitig wahnsinnig sympathisch, sodass ich sie sofort in mein Herz geschlossen habe. Die Interaktion zwischen den beiden ist einfach so explosiv und spannend gewesen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Abgerundet wird das ganze Buch durch ein tolles Cover, welches perfekt mit dem ersten Band harmoniert.

Mein Fazit:
Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und hoffe, dass ihr dasselbe tun werdet. Wenn ihr Band 1 mochtet, versichere ich euch, dass ihr dieses Schätzchen noch mehr lieben werdet. Eine klare Leseempfehlung meinerseits!

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2020

Ein toller Auftakt der Reihe!

Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue
0

Meine Meinung:

Oh wow, was soll ich dazu sagen? Dieses Buch wurde so sehr gehypt auf Bookstagram und ich kann mich den positiven Stimmen nur anschließen. Die Autorin hat eine super spannende Welt erschaffen, ...

Meine Meinung:

Oh wow, was soll ich dazu sagen? Dieses Buch wurde so sehr gehypt auf Bookstagram und ich kann mich den positiven Stimmen nur anschließen. Die Autorin hat eine super spannende Welt erschaffen, der ich kaum entfliehen wollte und konnte. Wort um Wort, Seite um Seite flog an mir vorbei und schwupps war das Buch beendet, unglaublich! Mit ihrem lockeren und gleichzeitig mitreißenden Schreibstil hatte mich die Autorin sofort in ihrem Bann. Die Kapitel hatten für mich auch eine sehr angenehme Länge und die geteilten Sichtweisen haben einem als Leser viel mehr Eindrücke gegeben, als hätte es nur einen Erzähler gegeben. Spannend war es allemal und mit den interessanten Charakteren hat die Autorin das Buch für mich einfach perfekt abgerundet. Sophie mit ihrer unermüdlichen Art hat mich sofort von sich überzeugen können. Sie war mir von Anfang an sympathisch und diese Sympathie wuchs mit steigender Seitenanzahl. Und oh mein Gott, der geheimnisvolle Fremde alias Nic - ihm bin ich ja sofort verfallen! Vor allem, da ihn so eine mysteriöse Art umfloss, konnte ich ihm kaum widerstehen. Ich liebe ja so eine Art von Protagonisten total! Die beiden sind einfach eine so gute Kombi, dass ich sie als Paar sofort geshippt habe. Insgesamt hat mich das Buch total in seinen Bann gezogen und ich habe es einfach gerne gelesen. Mit seinem hübschen Äußeren rundet es die Geschichte für mich noch ab und ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil. Ich will unbedingt wissen wie es weiter geht!! Ich kann euch die Geschichte auf jeden Fall empfehlen und hoffe, dass sie euch genauso gefallen wird, wie mir.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2020

Nervenkitzel garantiert!

Dangerous Boys - Wenn du mich findest
0

Meine Meinung:

Schwupps da war auch Teil 2 schon wieder vorbei und ich finde kaum noch Worte für diese Reihe. Schon einmal vorab: Teil 2 kann sowas von mit Teil 1 mithalten! Derselbe spannende Schreibstil, ...

Meine Meinung:

Schwupps da war auch Teil 2 schon wieder vorbei und ich finde kaum noch Worte für diese Reihe. Schon einmal vorab: Teil 2 kann sowas von mit Teil 1 mithalten! Derselbe spannende Schreibstil, dieselben Gefühle, die man während des Lesens spürt. Ich habe so hart mitgefiebert und war sogar ein kleines bisschen traurig, als ich schon wieder am Ende war. Aber hey, einen Band habe ich ja noch vor mir! Die Kapitel sind wie gewohnt aus den Sichten beider Protagonisten geschrieben, was mir persönlich geholfen hat, mich besser in sie beide hineinversetzen zu können. Das Cover passt sich sehr gut zum ersten Band an und spiegelt dasselbe Design wider. Mir persönlich gefällt es ganz gut und da es auch noch zum Inhalt des Buches passt, ist es für mich perfekt getroffen. Den Schreibstil der Autorin empfinde ich immernoch als sehr angenehm und leicht zu lesen, sodass es ein Leichtes für dieses Buch war, sich zu einem Pageturner zu entwickeln. Mit einer spannenden Storyline war es fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, denn ich für meinen Teil wollte immer wissen, wie es weiter geht! Die beiden Protagonisten kennt man ja schon aus Band 1, aber es passieren so viele neue Dinge auf einmal, dass ich als Leserin kaum hinterhergekommen bin. Trotzdem lernt man auf jeden Fall viele neue Seiten an den Beiden kennen und auch unbekanntere Charaktere enthüllen ihre Gesichter. Aber ich habe mich einfach gefreut, alle noch näher kennenlernen und auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Vor allem Nic hat sich immer weiter in mein Herz geschlichen und klammheimlich dort sein Nest gebaut, obwohl er ja anscheinend ein Bad Boy ist. Vielleicht sollte ich ja meinen Geschmack nochmal überdenken? Keine Chance. Für mich hätte das Buch nicht enden müssen, aber trotzdem musste es das ja, damit ich mich jetzt Band 3 widmen kann! Wie ihr seht, konnte mich auch Band 2 der "Dangerous Boys - Reihe" vom Hocker reißen und ich bin gespannt, ob Band 3 das ganze noch toppen kann. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2019

Brenna und Jake sind so eine verdammt explosive Mischung!

The Risk – Wer wagt, gewinnt
0

Meine Meinung:

Wow, nach dem ersten Band der Reihe war für mich sofort klar, dass ich den zweiten Band eigentlich sofort lesen muss, wenn er bei mir ankommt. Und am Anfang dachte ich mir ein bisschen, ...

Meine Meinung:

Wow, nach dem ersten Band der Reihe war für mich sofort klar, dass ich den zweiten Band eigentlich sofort lesen muss, wenn er bei mir ankommt. Und am Anfang dachte ich mir ein bisschen, dass die Geschichte um Jake und Brenna schwächer ist als die von Fitz und Summer, aber ich habe mich sowas von getäuscht! Sie ist so so so gut und emotional und süß und aahhhh! Ich liebe die beiden total und hab sie schon nach wenigen Kapiteln in mein Herz geschlossen. Diese Charaktere sind einfach so.. perfekt! Ich kann es gar nicht beschreiben, also überzeugt euch am besten selbst, in dem ihr dieses Buch genauso inhaliert wie ich.

Wie schon im vorherigen Buch wird die Geschichte aus den Sichten beider Protagonisten erzählt, was ich wirklich toll finde, da man da einfach wirklich als Leser die beste Position hat. Und ich mag Jake wirklich wirklich gerne, deswegen wäre es eine Schande gewesen, hätte er keine Stimme bekommen. Ich würde auch sagen, dass das Verhältnis recht ausgeglichen war, also mir persönlich kam es jetzt nicht so vor, als hätte einer übertrieben viel Raum bekommen und der andere gar keinen. Die Aufteilung ist für mich wirklich gut gelungen! Die Kapitel haben auch eine angenehme Länge, sind weder zu kurz noch zu lang.
Und jetzt kommen wir zum Schreibstil der Autorin, denn oh mein Gott! Elle Kennedy ist eine Meisterin auf ihrem Gebiet. Ich liebe ihre College-Storys richtig gerne und habe sie auch noch lange im Gedächtnis. Sie schreibt irgendwie flippig und jung, aber gleichzeitig mitfühlend, emotional und ein ganz klein wenig dramatisch. Ihre Bücher sind einfach absolute Pageturner, so auch „The Risk“.

Das Titelbild ist den Coverdesignern außerordentlich gut gelungen und hat mir vom ersten Augenblick an gefallen. Außerdem passt es auch zu seinem Vorgänger „The Chase“ und ich finde die beiden Bücher sehen einfach so hübsch nebeneinander im Regal aus!

Kommen wir noch zu den beiden Hauptfiguren dieses Schätzchens. Jake und Brenna sind wirklich wie Feuer und Wasser, 2 Gegensätze die perfekter nicht sein könnten. Und außerdem müssten sie sich bis aufs Blut hassen, aber wie sagt der Titel vom ersten Band so schön? Gegensätze ziehen sich an! Und das trifft auch hier zu. Negative Gefühle verwandeln sich auch sehr schnell in hitzige Leidenschaft um und bei den beiden war es auch vorprogrammiert, dass sie zusammen kommen. Sie verbindet nämlich eins: Die Liebe zu Eishockey. Dazu kommen Brennas starkes Gemüt und Jakes charmante Art und das Rezept für die große Liebe ist perfekt. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, aber ich würde die beiden mit einer chemischen Reaktion vergleichen: Sie können explosiv sein und wenn sie aufeinander treffen, kann es wirklich heiß zugehen.

Mein Fazit:

Was bleibt mir noch zu sagen, außer dass sich die Autorin mal wieder selbst übertroffen hat? Ich bin diesem Buch mit Haut und Haaren verfallen und kann es euch nur wärmstens ans Herz legen. Bei meinen Recherchen habe ich gesehen, dass die Autorin im Englischen auch noch einen dritten Teil „The Play“ veröffentlich hat, deswegen drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass dieser Band auch noch übersetzt wird! Also bitte: Ganz fleißig Band 1 und 2 lesen!

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2019

Im Harkness College wird es niemals langweilig!

The Ivy Years - Bis wir uns finden
0

Meine Meinung:

Wow, inzwischen sind wir schon beim 5. Band der „The Ivy Years“ Reihe angekommen und ich kann mich immer noch richtig gut an die Vorgängerbände erinnern! Diese Bücher gehen einfach ins ...

Meine Meinung:

Wow, inzwischen sind wir schon beim 5. Band der „The Ivy Years“ Reihe angekommen und ich kann mich immer noch richtig gut an die Vorgängerbände erinnern! Diese Bücher gehen einfach ins Herz und lassen einen nicht mehr los, dadurch habe ich natürlich große Erwartungen an dieses Buch gehabt. Und diese wurden voll und ganz erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen! Ich habe mich so gefreut ans Harkness College zurück zu kehren und diese Reise auf keinsten Fall bereut!

Die Kapitel werden aus den Sichten von beiden Hauptfiguren beschrieben und mir persönlich hat das wirklich gut gefallen. Ich schätze diese Aufteilung inzwischen sehr! Durch ihre mittlere Länge ließen sich auch gut mehrere Kapitel aneinanderreihen, was durch den mitreißenden Schreibstil auch ein absolutes Muss ist. Nach einem Kapitel aufhören? Für mich unmöglich! Dieses Buch besitzt einfach eine so ausgefallene Grundidee und ich mochte auch die Umsetzung dieser sehr sehr gerne. Hier wurde das Potenzial wirklich voll ausgenutzt!

Das Cover ist wieder sehr ähnlich zu den Vorgängerbänden und reiht sich somit perfekt in die Reihe ein. Ich persönlich finde ja, dass diese Gestaltung total „College“ schreit und deswegen außerordentlich gut zur Geschichte passt. Äußerlich mag ich einfach das florale Muster und liebe die Idee, die dahinter steckt.

Die Protagonistin Lianne kennen wir ja schon aus Bellas Geschichte, aber in ihrem eigenen Buch lernt man sie natürlich von einer ganz anderen Seite kennen. Denn sie ist nicht nur grantig und verschlossen, nein im Gegenteil, sie ist liebenswert und lustig und einfach so eine süße Person. Ich hab meinen falschen Eindruck von ihr eigentlich sofort bereut und gleichzeitig geändert. Dazu auch noch DJ, der gefühlt keiner Fliege was zuleide tun und gleichzeitig so cool und charmant sein kann. Ich mag die Kombi aus den beiden Charakteren so gerne und finde, dass sie als Paar einfach perfekt harmonieren!

Mein Fazit:

Auch „The Ivy Years - Bis wir uns finden“ von Sarina Bowen konnte mich voll und ganz in seinen Bann ziehen und hat mir ein paar sehr süße Lesestunden bereitet. Ich mag diese Reihe einfach richtig gerne und wünschte, sie würde nie enden!

Vielen Dank an Netgalley und den LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere