Profilbild von Nuriya

Nuriya

Lesejury-Mitglied
offline

Nuriya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nuriya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.01.2021

Absolute Wohlfühlgeschichte

Sweet like you
0

Ich finde die Geschichte rund um Honey Springs richtig toll.

Wir erleben hier eine junge Frau aus New York, die dort Karriere machen möchte, die plötzlich nach dem Tod ihrer Tante, Besitzerin einer Imkerfarm ...

Ich finde die Geschichte rund um Honey Springs richtig toll.

Wir erleben hier eine junge Frau aus New York, die dort Karriere machen möchte, die plötzlich nach dem Tod ihrer Tante, Besitzerin einer Imkerfarm ist und übergangsweise Bürgermeisterin der Stadt spielen soll.

Ich mag die Charaktere total gern, Cassie mit ihrer typischen New Yorker Großstadtart, Nick den scheinbar gutaussehenden Farmer und die Leute aus der Stadt, mit ihrer typischen Kleinstadtart.

Ich habe mich sofort in der Geschichte und Honey Springs wohlgefühlt, konnte mir ein tolles Bild machen und wäre sehr gern selbst einmal durch die Straßen gelaufen😅 hätte gern den Schokokuchen mit Honigsahne von Bea oder den Kaffee mit Erdnussbuttergeschmack aus dem The Bean&Brew probiert🤭

Auch hat die Geschichte einen gewissen grad an Witz, welchen ich gut zur Geschichte passend fand. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen und ich fand die Geschichte in keiner Weise langatmig.

In der Geschichte spielt Honig eine sehr große Rolle, es ist überall Honig drin oder viele Sachen heißen irgendwas mit Honey, weswegen ich während des Lesens ziemlich hungrig auf Honig wurde und mir am nächsten Tag ein Glas geholt habe😂

Die Gestaltung des Buches/Covers ist zur Geschichte sehr stimmig. Was ich toll finde ist, dass man ein Rezept für Erdnussbutter-Honig-Cookies und für ein Lippenpeeling mit Honig darin findet, welches ich definitiv ausprobieren werde😁



Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2020

Ein Roman der anderen Art

Die wunderbare Kälte
0

Wer außergewöhnliche, literarische, poetische Romane mag, dem wird dieser Roman definitiv gefallen. Dieser ist anders als alles andere, was ich je gelesen habe.Im Buch begleiten wir die Protagonistin Kai, ...

Wer außergewöhnliche, literarische, poetische Romane mag, dem wird dieser Roman definitiv gefallen. Dieser ist anders als alles andere, was ich je gelesen habe.Im Buch begleiten wir die Protagonistin Kai, bei der man schnell feststellen wird, dass sie ganz anders agiert. Sie lebt quasi in ihrer eigenen Welt, in der nach ihren Spielregeln gespielt werden muss. Gefühle anderer sind ihr dabei egal. Sie manipuliert, stalkt andere, missachtet dabei oft die persönlichen und gesetzlichen Grenzen. Aber trotz allem, finde ich, ist sie eine sehr interessante Persönlichkeit. Ihre Denkweise und ihr Handeln nachvollziehen, war oft nicht einfach aber für sie war es okay. Und wenn man dies für sich und die Geschichte akzeptiert, ist es wirklich ein großartiger Roman.
Am Anfang war es für mich, aufgrund des besonderen Schreibstil, etwas schwierig aber letztendlich fand ich es wortgewaltig und könnte mir vorstellen, von @elisabeth_rettelbach nochmal etwas zu lesen

Eine klare Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2020

Jahreshighlight

Federn über London 1
0

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll angefangen beim Cover bis zum Inhalt, ist dieses Buch für mich perfekt, ein Jahreshighlight

Wer Geschichten mit Engeln mag, ist hier genau richtig

Es ist spannend, ...

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll angefangen beim Cover bis zum Inhalt, ist dieses Buch für mich perfekt, ein Jahreshighlight

Wer Geschichten mit Engeln mag, ist hier genau richtig

Es ist spannend, fesselnd, witzig und super geschrieben

Die Autorin vereint magisches mit einer modernen Welt. Die Charaktere sind so toll, sympathisch und witzig. Die Art und Weise wie sie unter uns leben ist einfach perfekt. 

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, ich wollte wissen was es mit allem auf sich hat. 

Außerdem haben es mir die Vellas angetan

Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2020

Guter Reihenauftakt

Midnight Chronicles - Schattenblick
0

Ich muss sagen ich finde den Auftakt der Reihe relativ gut gelungen. 

Das erste Drittel ist für mich allerdings etwas in die Länge gezogen, klar muss man erst einmal alles erklären und wir lernen auch ...

Ich muss sagen ich finde den Auftakt der Reihe relativ gut gelungen. 

Das erste Drittel ist für mich allerdings etwas in die Länge gezogen, klar muss man erst einmal alles erklären und wir lernen auch die verschiedenen Hunter kennen aber es zog sich leider etwas. 

Die Mitte und das letzte Drittel waren dafür besser, mir blieb zwar der wow Effekt aus aber dennoch ist die Geschichte recht gut. 

Was meiner Meinung nach zu kurz kam, ist eigentlich das Hauptproblem von Roxy und zwar die Seelen in kurzer Zeit wieder einzusammeln. 

Ich meine es gibt noch nachfolge Bände aber ich bin der Meinung, dass es dadurch nur künstlich in die Länge gezogen wird. 

Ich werde sicher noch den nächsten Band lesen, ich hoffe nur das er die Geschichte, der rote Faden der sich ja anscheinend durchzieht, auch weiter voran bringt. 

Was mir sehr gut gefallen hat waren die Charaktere, insbesondere natürlich Roxy und Shaw. Ich bin sehr gespannt was es mit Shaw auf sich hat aber da werde ich noch warten müssen, denn im nächsten Band geht es mit wem anders weiter. 

Alles in allem ist es für mich eine gute Geschichte 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2020

Toller Zeitreisenroman

Morgaines Erbe
0

"Verbunden durch die Liebe,Getrennt durch die Zeit"

Ich finde dieser Satz bringt die Geschichte auf den Punkt.

Die Geschichte um Laura und Connor ist spannend, Gefühlvoll und magisch. Bereits auf den ...

"Verbunden durch die Liebe,Getrennt durch die Zeit"

Ich finde dieser Satz bringt die Geschichte auf den Punkt.

Die Geschichte um Laura und Connor ist spannend, Gefühlvoll und magisch. Bereits auf den ersten Seiten war ich mitten in der Geschichte, was natürlich auch an dem tollen Schreibstil der Autorin liegt.

Die Charaktere waren sehr sympatisch, vor allem Connor mit seiner Art zu reden, so respektvoll und doch bestimmend. Er hat viel in kauf genommen um für seine Schwester Rettung zu finden.

Ich finde Laura in ihrer Art teilweise sehr witzig, wie sie versucht, sich das ganze immer wieder rational zu erklären.

Von Anfang an herrscht zwischen den beiden eine magische Anziehungskraft und lässt manches mal die Luft knistern, sowohl im Buch als auch bei mir als Leser

Die Geschichte hat für mich ein passendes Ende und ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Band "Morgaines Ruf-Ewiger Schlaf" weitergehen wird

Klare Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere