Profilbild von Nuriya

Nuriya

Lesejury Profi
offline

Nuriya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nuriya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2022

Einfach toll

Ghost No Girl!
0

Bisher kannte ich von der Autorin nur Das Lilienschloss, welches mir unglaublich gut gefallen hat und dieses neue Genre steht ihr auch sehr gut.

Ich war von Anfang an im Buch und hab mich in der Geschichte ...

Bisher kannte ich von der Autorin nur Das Lilienschloss, welches mir unglaublich gut gefallen hat und dieses neue Genre steht ihr auch sehr gut.

Ich war von Anfang an im Buch und hab mich in der Geschichte sehr wohl gefühlt. Was natürlich auch an den sympathischen Charakteren gelegen hat.

Die liebe Alle ist bereits viel zu früh von uns gegangen aber ihr Geist war auf seltsamerweise noch da geblieben. Nur ein Mensch konnte sie sehen und das war ihr bester Freund Jake. Und mit ihm versucht sie herauszufinden, warum ausgerechnet Jamie Gordon auf ihrer Beerdigung war.

Ich hab das Buch recht schnell durchgelesen, was an dem sehr schönen und witzigen Schreibstil lag.

Allie und Jake, beide absolut liebenswürdig und auch über den Tod hinaus beste Freunde. Ich fand es toll wie sich und in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt hat, damit hätte ich nicht gerechnet. Leider endet die Geschichte mit einem Cliffhanger.

Daher brauche ich dringend Band 2

Auch wenn es ein Jugendbuch ist, kann ich euch die Geschichte nur empfehlen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2022

CAMP

Camp - Queerfeldein führt auch ein Weg
0

In CAMP-Queerfeldein führt auch ein Weg begleiten wir Randall (Randy/Del) wie er versucht das Herz von Hudson zu gewinnen.

L.C.Rosen hat hier ein tolles Buch geschaffen, bei dem man sich sofort wohlfühlt ...

In CAMP-Queerfeldein führt auch ein Weg begleiten wir Randall (Randy/Del) wie er versucht das Herz von Hudson zu gewinnen.

L.C.Rosen hat hier ein tolles Buch geschaffen, bei dem man sich sofort wohlfühlt und man am liebsten sofort selbst ins Camp reisen möchte. Sein Schreibstil ist wirklich toll und man fliegt nur durch die Seiten. Camp Outland ist ein Ferienlager, welches für 4 Wochen im Jahr stattfindet. Es ist für alle LGBTQIA+ Jugendliche ein Ort, an dem sie einfach sie selbst sein können.

Randy/Del ist jedes Jahr im Camp. Er trägt gern Glitzer, Fächer und Nagellack. Allerdings hat er in diesem Jahr eine Verwandlung hinter sich, die teilweise unter seinen Freunden nicht so gut ankommt. Er macht alles für Hudson um dessen Herz zu gewinnen aber verleugnet sich dadurch selbst, sein wahres ich. Manchmal fand ich die Art seinen Freunden gegenüber unfair aber ich glaube, da sprach die rosarote Verliebtheitsbrille aus ihm.

Hudson ist ebenso wie Randy jedes Jahr mit im Camp und immer hat er jemanden anderes an seiner Seite und Randy bemerkt er gar nicht, bis zu dessen Verwandlung. Bei Hudson war ich mir anfangs unsicher, da er ja genau das Schema vollführt hat, wie anscheinend immer im Camp. Erst nach und nach, mochte ich ihn aber erst nach einem sehr emotionalen Gespräch mit Randy/Del, war es auch um mich geschehen. Denn hinter jeden harten Schale, steckt ein weicher Kern❤️

Auch alle anderen Charaktere fand ich toll, sei es Mark der immer seinen Therapeuten um Hilfe fragt, George der immer einen Fächer bei sich trägt oder Ashley die sich in die Bademeisterin verguckt hat. Alle mochte ich sehr und gaben einem das Gefühl, mitten unter ihnen zu sein.

Fazit: Ein wirklich tolles Buch, welches ich jedem ans Herz legen kann

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

New Hope

New Hope - Der Glanz der Hoffnung
0

Hach was soll ich sagen, ich liebe die Bücher von Rose Bloom einfach. Sie schreibt mit so viel Gefühl und Leidenschaft, das man denkt, man ist selbst dabei.

So erging es mir auch wieder bei New Hope-Der ...

Hach was soll ich sagen, ich liebe die Bücher von Rose Bloom einfach. Sie schreibt mit so viel Gefühl und Leidenschaft, das man denkt, man ist selbst dabei.

So erging es mir auch wieder bei New Hope-Der Glanz der Hoffnung. Ich hatte das Gefühl alten Freunden zu begegnen und in New Hope Urlaub zu machen. Ich mag den Stil der Romane, das alles sehr seicht gehalten und großes Drama ist. Es ist einfach zum Wohlfühlen.

Graham mochte ich schon aus Band 1 sehr gern und hab mich auf seine Geschichte gefreut. Er hat einen tollen und fürsorglichen Charakter, was mir sehr gefallen hat. Bei Liz war es manchmal ihre Art, die mich etwas nervte aber im gesamten war auch sie ein toller Charakter der gut nach New Hope passt.

Die Entwicklung der Geschichte und das Annähern der Beiden, fand ich persönlich sehr gut. Es war nichts zu übertrieben schnell oder zu langsam. Man konnte beide sehr gut kennen lernen. Auch die anderen Bewohner der Stadt New Hope kamen wieder zum Einsatz und es war alles wieder sehr herzlich und erwärmend.

Für mich ist diese Reihe bisher meine Lieblingswohlfühlreihe und ich freu mich jetzt schon auf die Geschichte von Payton und Brax

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Luft nach oben

This is all we got
0

Ich hab mich unwahrscheinlich auf das Buch gefreut, denn mal ehrlich, es sieht toll aus. Das Buch ist wirklich sehr schön gestaltet aber leider finde ich den Buchsatz sehr anstrengend zu lesen aufgrund ...

Ich hab mich unwahrscheinlich auf das Buch gefreut, denn mal ehrlich, es sieht toll aus. Das Buch ist wirklich sehr schön gestaltet aber leider finde ich den Buchsatz sehr anstrengend zu lesen aufgrund der Größe.

Kommen wir zur Geschichte.

Ich fand den Schreibstil ehrlich gesagt etwas holprig, es war mir einfach zu wenig Emotionen oder Ausschmückungen vorhanden. Auch bei den Charakteren fehlte mir ein bisschen die Tiefe.

Charly und Jackson als Charaktere mochte ich trotzdem. Charly ist herzlich und trotz ihrer Situation immer höflich und respektvoll. Für sie als reiches Mädchen einer Privatschule plötzlich auf eine öffentliche zu wechseln und auch noch das zu Hause zu verlieren, ist nicht einfach aber sie hat sich nicht unterkriegen lassen. Sie begegnet dann den geheimnisvollen Jackson, von dem man eigentlich nicht viel erfährt aber auch ich mochte ihn gern.

Die Geschichte und der Plot an sich, waren gut und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Von daher werde ich auch Band 2 lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Ganz ok

Weil ich dich liebe, deine Annie
0

Nachdem ich den Klappentext gelesen hab, hoffte ich auf eine Geschichte wie Ps. Ich liebe dich aber leider war es das nicht.

Ich hatte zu den Protagonisten Annie und Sam leider keinen Bezug. Während sie ...

Nachdem ich den Klappentext gelesen hab, hoffte ich auf eine Geschichte wie Ps. Ich liebe dich aber leider war es das nicht.

Ich hatte zu den Protagonisten Annie und Sam leider keinen Bezug. Während sie mir eigentlich noch relativ sympathisch ist, war es ihr Mann leider gar nicht, eher gesagt war er nervig. Als liebevollen Ehemann hab ich ihn jetzt nicht wahrgenommen. Annie versucht mit ihm zu reden, das Thema auf den Tod zu lenken, nachdem sie eine Diagnose erhalten hat und er reagiert wie ein Kleinkind ehrlich gesagt. Für ihn zählen nur gute Dinge, nie die schlechten im Leben. Dann dazu noch ihre Mutter, die für mich selbst zum Schluss null sympathisch ist.

An sich ist der Schreibstil ganz gut, allerdings an manchen stellen doch etwas langatmig. Was mir am besten gefallen hat, waren die Kapitelüberschriften, die als kleine Notizzettel gezeichnet waren mit Tipps für Sam von Annie. Emotionen waren leider nicht rüber gekommen, zumindest für mich nicht.

Die Geschichte war nett aber leider nicht mehr

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere