Profilbild von PatiLyn

PatiLyn

aktives Lesejury-Mitglied
offline

PatiLyn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PatiLyn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2019

Wunderschöne Geschichte

Berühre mich. Nicht.
0

Laura Kneidl hat wieder eine wundervolle Geschichte zu Papier gebracht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und holte mir auch direkt danach den zweiten Band, um herauszufinden, wie es mit Sage ...

Laura Kneidl hat wieder eine wundervolle Geschichte zu Papier gebracht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und holte mir auch direkt danach den zweiten Band, um herauszufinden, wie es mit Sage und ihren Ängsten sowie ihr und Luca weitergeht.

Worum geht es?:
Sage will einen Neuanfang, um, das was Zuhause geschah zu vergessen. So landet sie also in Nevada und hat nichts. Kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Als sie einen Job in der Bibliothek bekommt, trifft sie dort zufälligerweise auf Luca. Es ist so, dass Luca' s Aussehen für all das steht, vor das Sage sich fürchtet. Luca ist jedoch nicht der, für den Sage ihn hält. Als sie es schafft hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen.

Cover:
Das Cover ist in rosa, weiß und schwarz gehalten. Es sind rosa Blumen abgebildet. In der Mitte sieht man eine weiße Fläche, mit dem Titel des Buches und den Namen der Autorin. Die Farben harmonieren schön miteinander und somit sieht das Cover wirklich sehr schön und schlicht aus.

Protagonisten:
Sage ist von der Person her ein liebevoller und lustiger Mensch. Jedoch hat sie es sehr schwer mit ihren gewissen Ängsten.
Luca scheint mit seinen Tattoos und stahl-grauen Augen einen gefährlichen Eindruck zu machen. Doch er ist das Gegenteil. Er ist charmant, rücksichtsvoll und gefühlvoll. Eigentlich kann man ihn nur mögen.

Schreibstil:
Ich finde Laura Kneidl' s Schreibstil wie immer toll ! Ich konnte mich super in Sage hineinversetzen, selbst, wenn ich nicht dieselben Erfahrungen wie sie durch gemacht habe. Es ist, als würde man den Kopf des Protagonisten haben, wenn man das Buch liest.

Meine liebsten Zitate:
“Sage: Wieso wollt ihr mir helfen? Wir kennen uns erst seit ein paar Wochen.
Luca: Seit wann wird Freundschaft durch Zeit definiert?”

Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, um meine Rezension zu lesen !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2019

So viel Liebe und sehr berührend !

Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
0

Dieses Buch hätte ich möglicherweise niemals entdeckt. Aber es gibt "Gott sei dank!" noch meine beste Freundin, die es mir empfohlen hat und dafür werde ich ihr auf Ewig dankbar sein. Ich liebe es !

Worum ...

Dieses Buch hätte ich möglicherweise niemals entdeckt. Aber es gibt "Gott sei dank!" noch meine beste Freundin, die es mir empfohlen hat und dafür werde ich ihr auf Ewig dankbar sein. Ich liebe es !

Worum geht es ?:
Katy Swartz zieht mit ihrer Mutter von Florida nach West Virginia. Damit es ihr den Umzug erleichtert, überredet ihre Mutter sie bei den Nachbarn zu klingeln, um neue Freunde zu finden. So lernt sie den unfreundlichen, doch zugleich atemberaubend gut aussehenden Daemon Black kennen. » Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat... «

Cover:
Das Cover ist dunkel gehalten. In der Mitte sieht man zwei Personen. Eine davon sieht männliche aus, die andere weiblich. Beide sind in Form eines Schattens zu sehen. Sie stehen auf einem Feld und sind von hohem Gras umgeben. Ansonsten sind auf dem Cover noch kleine Kreise in gelblichen und weißlichen Tönen zu sehen, die so was wie ein angenehmes Licht darstellen.

Charaktere:
Katy weiß ganz genau was sie will und lässt sich nicht einfach so unterkriegen. Sie ist eine sehr gute Freundin, lustig, nett und vor allem sehr mutig.
Was Daemon betrifft, kann ich Katy absolut verstehen, dass er sie total auf die Palme bringt und gleichzeitig verführt. Aber auch er hat eine gute Seite und würde alles für die Menschen tun die er liebt, um sie zu beschützen. Außerdem liebe ich es, dass er sie Kätzchen nennt.

Schreibstil:
Das ist das erste Buch, dass ich von Jennifer L. Armentrout gelesen habe. Ich finde, dass die Spannung gut aufgebaut wurde. Man kann Katy in ihren Gedanken und Gefühlen zu 100 % verstehen, es wurde komplett aus ihrer Perspektive geschrieben.
SPOILER
Das Einzige was mir aufgefallen ist, war : S. 347 "Daemon küsste mich." Ich hätte es mir ebenfalls aufbauend gewünscht oder so was wie " Plötzlich spürte ich die Wärme seiner Lippen auf meinen." Aber, das ist nur meine persönliche Meinung und heißt keinesfalls, das mir ihr Schreibstil nicht gefällt. Ganz im Gegenteil !

Meine liebsten Zitate:
»Ich war schon immer der Meinung, dass die schönsten Menschen- und ich meine wahrhaft schöne von innen und außen - diejenigen seien, die sich dessen gar nicht bewusst sind.« S. 84

»Wer mit seiner Schönheit hausieren geht, verschwendet was er hat. Dessen Schönheit ist vergänglich. Nicht mehr als eine Hülle, die dunkle Leere überdeckt.« S.85

Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, um meine Rezension zu lesen !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2019

Die Liebe deines Lebens

Die Liebe deines Lebens
0

Ich hatte dieses Buch schon ewig im Regal stehen. Ich weiß nicht mal mehr, wie es da rein gekommen ist Jedenfalls habe ich es diesen Juli mit in den Urlaub genommen. Dieses Buch war mein Urlaub, denn ...

Ich hatte dieses Buch schon ewig im Regal stehen. Ich weiß nicht mal mehr, wie es da rein gekommen ist Jedenfalls habe ich es diesen Juli mit in den Urlaub genommen. Dieses Buch war mein Urlaub, denn der Rest des richtigen Urlaubs war katastrophal. Das Buch war es, das mir innere Ruhe und Freude beschert hat. Es war das erste, das ich von Cecelia Ahern gelesen habe und auf keinen Fall das Letzte !

Worum geht es ? :
Christine trifft zufälligerweise auf Adam, der dabei war Suizid zu begehen ( kein Spoiler ). Sie will ihm helfen und schlägt ihm somit den Deal vor : Sie will ihn bis zu seinem nächsten Geburtstag davon überzeugen, das das Leben lebenswert ist. Die Frage ist, schafft sie das ?

Cover :
Das Cover ist mehrfach in blau gehalten. Der Titel des Buches ist in weißer Schrift zu sehen. Der Name der Autorin in goldener Schrift. So wie die Brücke, die das Cover zeigt. Auf der Brücke stehen zwei Personen neben einer Laterne. Warum eine Brück ? Sie ist ein wichtiger Teil der Geschichte. Meiner Meinung nach ist das Cover gelungen, eben so wie sein Inhalt.

Charaktere:
Christine ist eine starke und sehr hilfsbereite Frau, die mit ihrer "Schwäche" zu Ratgeber-Büchern jeglicher Probleme, sehr sympathisch auf einen wirkt.
Adam kannte keinen anderen Ausweg, um von seinem problematischen Leben zu entkommen. Im Laufe der Geschichte merkt man, dass er ein toller Typ ist, der es zurück ins Leben schafft.

Schreibstil:
Das Buch wurde aus der Sicht der Protagonistin Christine geschrieben. Somit kann man sich genau in ihre Lage versetzen und merkt, was für einen Druck sie sich eingebracht hat. Nämlich, das ein Menschenleben von ihr abhängt. Doch was hätte sie sonst tun sollen ? Die Gefühle con Christine werden zu deinen. Also sehr gut lesbar.

Meine liebsten Zitate:
»Meinst du, ich werde es schaffen ?« (…) »Ja«
Bei dir ist alles möglich, stimmt‘ s ?« (…) »Das meiste jedenfalls (…) aber nicht alles.«
»Zum Beispiel ?« Zum Beispiel du und ich. (S. 322)

Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, meine Rezension zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere