Profilbild von Picara

Picara

Lesejury Profi
offline

Picara ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Picara über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2018

Nichts besonderes

Kiss. Play. Love.
0

Cassie fühlt sich ihren 2 älteren Schwestern unterlegen und als sie einmal wieder in eine Situation kommt, in der sie sich unscheinbar in deren Nähe fühlt, erzählt sie diesen von ihre Sex-Eskapaden. Ihr ...

Cassie fühlt sich ihren 2 älteren Schwestern unterlegen und als sie einmal wieder in eine Situation kommt, in der sie sich unscheinbar in deren Nähe fühlt, erzählt sie diesen von ihre Sex-Eskapaden. Ihr Schwestern hören ihr gebannt und leicht neidisch zu, nicht ahnend, das Cassie diese nur erfunden hat. Doch einmal in dieser Lüge gefangen sieht Cassie sich auch nicht in der Lage, ihren Schwestern die Wahrheit zu erzählen und macht, etwas betrunken, eine Liste der Dinge, die sie ihren Schwestern erzählt hat und die sie vielleicht wirklich gerne mal erleben möchte.
Diese in die Realität umzusetzen hat sie aber keine Gelegenheit, da sie als Bodenforscherin sehr in ihren Job eingebunden ist und wenig aus geht, um einen entsprechenden Mann kennen zu lernen.
Als ihr Laptop jedoch den Geist aufgibt und sie in eine Reparaturwerkstatt geht, lernt sie dort den vermeidlichen Angestellten Simon kennen, der ihr gerne hilft und ihr den Laptop später nach Hause bringt. Simon ist jedoch kein Angestellter sondern der Besitzer von Hot Swap Computer. Als er den Laptop Cassie später nach Hause bringt, fliegen zwischen ihnen direkt die Funken und Simon bietet Cassie an, ihre 10. Punkte Sex-Liste mit ihm völlig unverbindlich ab zu arbeiten. Ein Vorschlag, auf den Cassie sich gerne einläßt.
Doch schon bald treffen sich die beiden nicht mehr nur für unverbindlichen Sex. Nur merken beide dies nicht wirklich, bis Cassie heraus bekommt, wer Simon wirklich ist…
Mich hat vor allem das Verhältnis von Cassie zu ihren Schwestern verwundert, warum ist eine Aussprache erst möglich, als sie in einer Situation ist, in der sie auf die Liebe und Zusammenhalt ihrer Schwestern hofft.
Ebenfalls hat mich verwundert, wie Cassie, die bisher kaum Beziehungen hatte, sich auf ein unverbindliches sexuelles Arrangement einlässt. Das hätte sie vermutlich schon früher haben können.
Alles in allem aus meiner Sicht eher Durchschnitt. Man kann es lesen, muss es aber nicht. In einem Jahr werde ich schon nicht mehr wissen, worum es hier gegangen ist.

Veröffentlicht am 20.01.2018

Hat mir sehr gut gefallen

Hearts of Blue - Gefangen von dir
0

Lee Cross steht auf der falschen Seite des Gesetzes. Durch seine Lebensumstände in seiner Kindheit hatte er keine große Wahl, entweder seine 3 Brüder in Heime aufgeteilt zu sehen, oder illegale Jobs anzunehmen ...

Lee Cross steht auf der falschen Seite des Gesetzes. Durch seine Lebensumstände in seiner Kindheit hatte er keine große Wahl, entweder seine 3 Brüder in Heime aufgeteilt zu sehen, oder illegale Jobs anzunehmen und dem Amt zu verschleiern, das sich niemand um sie kümmert und sie auf sich alleine gestellt sind. Die Entscheidung ist im damals einfach gefallen und er würde auch rückblickend keine andere Entscheidung treffen. Nun, Mitte Zwanzig lernt er Karla kennen und zu seinem Unglück ist Karla ein Cop, was Lee aber nicht daran hindert, Karla öfters sehen zu wollen und sich in sie zu verlieben. Jedoch ist Karlas Behörde hinter Lees Boss her und so rücken Lee und seine Brüder immer mehr in den Focus der Ermittlungen und Karla weiß nicht, wie sie in dieser Situation zurechtkommen soll. Der Drahtseilakt zwischen ihrer Liebe zu Lee und ihrem Berufsethos ist schwer bis gar nicht zu schaffen...
Mir hat sehr gut gefallen, wie die Autorin Karlas und Lees Probleme beschrieben hat. Karla kann Lee nicht warnen, sie kann ihn aber auch nicht ins offene Messer laufen lassen. Wohin gegen Lee sich wünscht, das Karla ihn und seine Brüder nicht verrät und ihn nicht verhaften lässt. Eine Situation, in der es nur Verlierer geben kann.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Teile der Serie um die anderen Brüder der Cross Familie.

Veröffentlicht am 11.01.2018

Abschließender Band der Serie

Bourbon Lies
0

Dies ist der 3 und abschließende Band um die Bourbon Kings.

Noch immer ist nicht geklärt wer der Mörder von William Baldwin ist, doch Edward sitzt als Verdächtiger im Gefängnis und hat den Mord gestanden, ...

Dies ist der 3 und abschließende Band um die Bourbon Kings.

Noch immer ist nicht geklärt wer der Mörder von William Baldwin ist, doch Edward sitzt als Verdächtiger im Gefängnis und hat den Mord gestanden, doch als Lane erfährt, das Edward evtl. unschuldig ist, setzt er alles in Bewegung, um seinen Bruder zu retten. Dazu kommt die weiterhin schwierige Lage im Familienimperium und eine Lösung scheint nicht in Sicht zu sein...

Mir hat der abschließende Band der Geschichte sehr gut gefallen, es hat einige Wendungen in der Story gegeben, mit denen ich nicht gerechnet habe, was ich als äußerst positiv empfinde da mir ein Buch schnell langweilig wird, wenn die Story zu vorhersehbar ist. Die meisten Fragen und Fäden wurden aufgelöst und nur einige kleinere Bemerkungen verschiedener Personen waren für mich noch ungeklärt, was aber nicht weiter wichtig war.
Etwas hat mich die Geschichte an diese alten Ferienserien wie Dallas oder Denver erinnert, der Kampf ums Familienimperium, mit allen möglichen Intrigen.
Sehr schön hätte ich noch einen Epilog 10 Jahre später gefunden, aber das ist nur mein persönlicher Geschmack.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 03.12.2017

Hat mir ganz gut gefallen

Mit allem, was ich habe
0

Jake Sharp arbeitet als Bodyguard und wird von dem reichen, skrupellosen Logen zum Schutz seiner Tochter Camille angeworben. Logan hat Briefe erhalten, die seine Tochter bedrohen.

Camille ist von dem ...

Jake Sharp arbeitet als Bodyguard und wird von dem reichen, skrupellosen Logen zum Schutz seiner Tochter Camille angeworben. Logan hat Briefe erhalten, die seine Tochter bedrohen.

Camille ist von dem Schutz nicht begeistert und macht dieses Jake in den nächsten Tagen auch deutlich klar. Doch Jake hält die Drohungen für real und versucht die Hintergründe heraus zu finden, da er weiß, das Logan ihm einiges verschweigt und ihn in verschiedenen Sachen auch belogen hat.

Nach kurzer Zeit merkt jedoch auch Camille, das sie Jakes Schutz bedarf, da ihr süchtiger Ex-Freund ihr auflauert und attackiert. Doch auch er ist nicht die schlimmste Gefahr, die Camille droht.

Nachdem Camille und Jake sich etwas näher kennen gelernt haben, entwickeln sie schnell Gefühle für einander, obwohl Jake es nicht schafft, sich Camille wirklich zu öffnen, da er mit einem Kriegstrauma und auch privaten Problemen kämpft.

Sobald Logan jedoch merkt das Jake Nachforschungen anstellt, entlässt er ihn, seine Geheimnisse sind ihm wichtiger, als der Schutz seiner Tochter.

Doch so schnell gibt Jake nicht auf!



Camille scheint zuerst das durchschnittliche IT- Girl zu sein, das auf Kosten des Vaters ein gutes Leben führt, doch schnell wird klar, das Camille ihr eigenes Einkommen und ihre eigenen Zukunftspläne hat, die sich deutlich von denen ihres Vaters, sie an einen Geschäftspartner zu verheiraten, unterscheiden.

Jake hat Camille gegenüber genau diese Vorurteile, merkt aber schnell, das Camille dem nicht entspricht. Es kommen nun zuerst die üblichen „Ich bin nicht gut genug für sie“ Phasen. Positiv finde ich es allerdings, das er sich nun nicht zurück zieht und heldenhaft leidet, sondern sich sagt, das ist zwar so, aber ich liebe sie uns will trotzdem eine Zukunft mir ihr.

Erstaunt hat mich etwas, das die Kriegserlebnisse, die am Anfang des Romans noch eine wichtige Rolle gespielt haben, nachher überhaupt nicht mehr erwähnt werden.



Alles in allem ein schöner Liebesroman, der sich gut und flüssig lesen lässt und nicht allen Klischees entspricht.

Veröffentlicht am 15.11.2017

Etwas übertrieben

Mr. President – Macht ist sexy
0

Charlotte Wells kennt Matt Hamilton seit ihrer Kindheit, sie ist ihm mit 11 Jahren bei einem Essen begegnet, dass ihre Eltern für seinen Vater, den Präsidenten der Vereinigten Staaten ausgerichtet hat.
Die ...

Charlotte Wells kennt Matt Hamilton seit ihrer Kindheit, sie ist ihm mit 11 Jahren bei einem Essen begegnet, dass ihre Eltern für seinen Vater, den Präsidenten der Vereinigten Staaten ausgerichtet hat.
Die Hamiltons sind sehr freundlich zu der kleinen Charlotte und seitdem ist sie ein großer Fan des Präsidenten und seines Sohnes.
Nun 11 Jahre später hat sich einiges verändert. Präsident Hamilton ist von einer unbekannten Person erschossen worden und Matt wollte nie die Nachfolge seines Vaters antreten. Doch nun hat er es sich anders überlegt und kandidiert für die Präsidentschaft und bietet Charlotte, die ihn damals begeistert hat, einen Platz in seinem Wahlkampfteam an.
Doch zwischen Charlotte und Matt entwickelt sich schnell mehr, doch eine Beziehung zwischen einer 22jährigen Wahlkampfhelferin und einem 36jährigen Präsidentschaftskandidat wäre das gefundene Fressen für die anderen Kandidaten und die Presse, so dass sie ihre Affäre geheim halten müssen, doch sie spielen mit dem Feuer…

Die Geschichte des Buches fand ich interessant durchdacht, allerdings sind mir Charlottes Gedankengänge, wie attraktiv und charismatisch Matt doch ist und er ist ja so toll und so klasse und und und… doch etwas zu viel gewesen. Etwas mehr wäre da deutlich besser gewesen, so hat es genervt.
Ich werde mir dennoch den 2. Teil kaufen und bin schon gespannt, wie die Autorin diese Geschichte zu einem Happy End bringen wird.