Platzhalter für Profilbild

PinkGre

aktives Lesejury-Mitglied
offline

PinkGre ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PinkGre über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2021

Die etwas andere "royale" Geschichte

Die Royals-Saga 4-6: - Royal Dream / Royal Kiss / Royal Forever
0

In der Royals-Saga Band 4 bis 6 dreht sich die Handlung um Annabelle "Belle" Stuart (die beste Freundin von Clara, welche die Hauptfigur in den vorherigen Teilen bildete) und Smith Price. Die Geschichte ...

In der Royals-Saga Band 4 bis 6 dreht sich die Handlung um Annabelle "Belle" Stuart (die beste Freundin von Clara, welche die Hauptfigur in den vorherigen Teilen bildete) und Smith Price. Die Geschichte beginnt mit einer Rückblende zu einem Tag von Belle, der erfüllt war von Trennung, Schmerz und dem Rückhalt durch gute Freunde.

Im nächsten Abschnitt ist Belle auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch, wo sie den geheimnisvollen und anziehenden Smith kennenlernt. Man merkt direkt, die knisternde Spannung zwischen den Beiden. Smith stellt sie als neue Assistentin ein und ab diesem Punkt, wird nichts mehr sein, wie es vorher war.

Smith ist vom Charakter her sehr dominant und einnehmend, womit Belle zunächst überfordert ist: "Smith und ich schienen uns auf einer ewigen Achterbahnfahrt zu befinden [...]" (Belle, S. 137). Im weiteren Verlauf des Buches baut sich die prickelnde Spannung zwischen den beiden immer weiter auf und findet ihren Höhepunkt in enormen Verlangen und Leidenschaft: "Unsere Beziehung entwickelt sich ein einem derartigen Tempo, dass ich das Bedürfnis habe, mich irgendwo festzuhalten." (Belle, S. 181). Belle gewinnt immer mehr an Selbstsicherheit dazu und kämpft für das, was ihr wichtig ist. Smith und Belle gleichen sich immer mehr aneinander an. Die Beziehung wird "wilder", heißer und fordernder.

Die Royals-Sage wirkte für mich im ersten Moment eher nicht so überzeugend, da ich kein Fan von Geschichten rund um Königshäuser bin. Dazu muss ich auch sagen, dass ich Band 1-3 nicht gelesen habe und somit als totaler Neueinsteiger in die Bandreihe gerutscht bin. Aber was soll ich sagen ... die Bände 4-6 konnten mich definitiv überzeugen.

Die spannenden Enden von Band 4 und 5 haben mich immer wieder zum zügigen Weiterlesen getrieben, so dass ich innerhalb weniger Tage alle drei Bände vollständig verschlungen hatte. Die Einbindung des zentralen "royalen" Themas war kaum relevant für den Fortgang der Handlung.

Phasenweise meinte ich, Parallelen zu Shades of Grey erkennen zu können. Das hat mich persönlich weniger gestört und die Geschichte entwickelte sich auch komplett anders, als zunächst vermutet. Ich hatte nicht mit so einer mitreißenden Geschichte gerechnet. Auch die Autorin war mir vorher relativ unbekannt aber ich bin durch diese Geschichte jetzt wirklich neugierig geworden, was Geneva Lee sonst noch veröffentlich hat und natürlich muss ich die ersten drei Bücher noch nachholen.

Alles in einem kann ich sagen, dass ich die Buchreihe jedem empfehlen, der besonders auf leidenschaftliche Literatur steht, denn diese kommt hier definitiv alles andere als zu kurz

Ich vergebe somit für alle drei Teile eine Wertung von rund 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

"Ich sollte mich von dir fernhalten. Ich bin nicht gut für dich." | "und ich bedeute Ärger. Wir ergänzen uns wunderbar."

Burning Bridges
0

'Burning Bridges' ist der erste Band der 'Fletcher University-Reihe' von Tami Fischer. Die Handlung findet, wie der Reihenname schon sagt, in Fletcher statt und die Hauptcharaktere sind Ella, "El", Johns ...

'Burning Bridges' ist der erste Band der 'Fletcher University-Reihe' von Tami Fischer. Die Handlung findet, wie der Reihenname schon sagt, in Fletcher statt und die Hauptcharaktere sind Ella, "El", Johns und Chester "Ches". Die Geschicht startet direkt mit einer spannenden Szene, die einen direkt ins Geschehen befördert (es geht um Verrat): "Ich war so wütend, dass ich befürchtete, in Flammen aufzugehen"(Ella, S.11).

El und Ches lernen sich relativ schnell kennen und man merkt, dass Ches ein relativ verschlossener Mensch ist. Ella schafft es ihn aus der Reserve zu locken und es kommt zu mehreren Treffen in Ihrer Wohnung: "Das ist doch verrückt. Wir sind uns praktisch Fremd." (Innere Stimme El's, S.105). Man merkt schnell das gewisse Prickeln, zwischen den beiden Protagonisten, obwohl sich Ches immer seltsamer verhält.

Die Beiden verlieren sich eine Weile aus den Augen, und treffen sich beim sog. 'Käfig' (Ort ist prägend für den kompletten Handlungsstrang) wieder, wo Ches Ella aus einer brenzlichen Situation rettet. Bis zu dieser Stelle verlief das Lesen mal mehr mal weniger schleppend. Aber mit dem ins Spiel bringen des ominösen 'Käfig' wurde die Geschichte wieder richtig spannend.

Die Geschichte hat sich ganz gut gelesen und mir hat das Buch gefallen. Auch die Hauptcharaktere fand ich sehr sympatisch. Von mir gibt es hierfür 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Seine Sichtweise und damit leider der Abschluss

Before us
0

Als ich die ersten vier Teile innerhalb kürzester Zeit verschlungen hatte war ich um ehrlich zu sein relativ traurig, dass es schon zu Ende ist. Es freute mich, dass es noch einen weiteren Teil zu Tessa ...

Als ich die ersten vier Teile innerhalb kürzester Zeit verschlungen hatte war ich um ehrlich zu sein relativ traurig, dass es schon zu Ende ist. Es freute mich, dass es noch einen weiteren Teil zu Tessa & Hardin, diesmal aus Hardins Sicht, gibt.

Zu Beginn des Buches war ich etwas überrascht, dass es Kapitel über Nathalie, Steph, Molly,... gibt. Diese Kapitel habe ich sogar etwas schnell überflogen. Immerhin wollte ich wissen, wie denn nun Hardins Sicht der Dinge war. Es gefällt mir gut, dass Anna Todd sich sehr nah an ihrem ersten Buch orientiert. Sie baut sogar die wichtigsten Dialogpassagen mit ein, diesmal aber mit Gedanken aus Hardins tiefstem Inneren. Ich war zunächst etwas geschockt, über die Art und Weise, wie es zu der Wette kam und wie hinterhältig diese Steph eigentlich ist. Aber als Hardin für Tessa letztendlich ehrliche Gefühle entwickeln konnte, ging mir das Herz auf.

Einen Minuspunkt muss ich vergeben, da das Buch viel zu kurz ist. Ich hätte gerne viel mehr von Hardins Sichtweise und Gefühlswelt erfahren. Leider endet dieser Abschnitt noch bevor Tessa von der Wette erfährt. Also so ziemlich bei der Hälfte bzw. vor dem letzten drittel des Buches. Schade, dass die Buchrreihe hiermit endet, wobei ein kleines bisschen Hoffnung bleibt, dass Anna Todd hier eines Tages nochmal anknüpfen wird.

Abschließend kann ich nur sagen, dass diese Buchreihe sehr zu empfehlen ist und sich jeder Cent hierfür gelohnt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Mehr davon...

After passion
0

Als es Zeit für ein neues Buch wurde, entscheid ich mich (auch aufgrund der vielen positiven Bewertungen) für die After-Reihe von Anna Todd. Der Einstieg in den ersten Teil kam mir zunächst etwas zäh vor. ...

Als es Zeit für ein neues Buch wurde, entscheid ich mich (auch aufgrund der vielen positiven Bewertungen) für die After-Reihe von Anna Todd. Der Einstieg in den ersten Teil kam mir zunächst etwas zäh vor. Doch kaum waren die ersten 50 Seiten verschlungen wurde es immer spannender und spannender. Ich bin total begeistert von Anna Todds aufregendem, lustvollen und auch tiefsinnigem Schreibstil und der Entwicklung der beiden Hauptfiguren Tessa & Hardin. Ich konnte das Buch ab der Hälfte überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Am meisten überraschte mich defintiv das Ende. Natürlich musste ich mir direkt Teil 2 hinterher kaufen. Wer nur ein bisschen auf "erotische" Literatur steht, wird hier definitiv auf seine Kosten kommen. Ich auf jeden Fall habe mich total in diese Buchreihe verliebt und werde sie sicher noch ein paar Mal durchlesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Mega, mega, mega Auftakt

Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
0

Bin durch die Stöberungsfunktion auf Thalia auf diese Buchrreihe aufmerksam geworden und was soll ich sagen - ich bin vollauf begeistert. Ein spannender erster Teil der zunächst viele Fragen aufwirft und ...

Bin durch die Stöberungsfunktion auf Thalia auf diese Buchrreihe aufmerksam geworden und was soll ich sagen - ich bin vollauf begeistert. Ein spannender erster Teil der zunächst viele Fragen aufwirft und gegen Ende Lust auf mehr macht. Eine definitive Leseempfehlung !!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere