Platzhalter für Profilbild

Ramona_liest

Lesejury Star
offline

Ramona_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ramona_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2018

Empfehlenswert!

Volucer 1 - Buch Helena
0

Helena ist eine taffe Endzwanzigerin, die in kurzer Zeit viel durchmachen muss.
Als Kind zur Adoption freigegeben, hatte sie schon immer Probleme damit zu anderen Menschen vertrauen zu fassen und dann ...

Helena ist eine taffe Endzwanzigerin, die in kurzer Zeit viel durchmachen muss.
Als Kind zur Adoption freigegeben, hatte sie schon immer Probleme damit zu anderen Menschen vertrauen zu fassen und dann war da auch immer ihr untrügerisches Gefühl!
Damit enttarnt sie auch Patrick, der zu ihrem Exfreund wird.
Und obwohl er nicht mehr Teil ihres Lebens ist, taucht er immer wieder auf, da Michelle, ihrer beste Freundin, ihn als eine Art Verbündeten sieht.
Helena gewinnt und verliert immer wieder Personen, zu denen sie Vertrauen aufzubauen versucht. Ich möchte nicht zu viel verraten!
Das Buch ist spannend geschrieben und wartet immer wieder mit Ungeahntem auf. Ich hätte mir ab und zu etwas mehr Emotionen gewünscht, aber Helena ist einfach nicht der Typ, der zu Gefühlsduseleien neigt. Ich habe trotzdem die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und mich gefragt was wohl als nächstes kommt!
Ein paar Fragen sind noch offen geblieben, vielleicht werden sie in einem der nächsten Bände beantwortet?
4 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung für jeden, der erfahren will was ein Volucer ist und was sie/ihn besonders macht!

Veröffentlicht am 24.10.2018

Für jeden etwas dabei!

Weihnachten und andere Amtsangelegenheiten
0

Das Buch beinhaltet 9 Kurzgeschichten und eine Leseprobe (die zu einem Band aus einer Reihe gehört).

Folgende drei Geschichten sind meine persönlichen Favoriten:

Die Heiligen der Nacht von Chris Schlicht
Blutmond ...

Das Buch beinhaltet 9 Kurzgeschichten und eine Leseprobe (die zu einem Band aus einer Reihe gehört).

Folgende drei Geschichten sind meine persönlichen Favoriten:

Die Heiligen der Nacht von Chris Schlicht
Blutmond um Mitternacht von Tina Becker
Das Buch der Weihnacht von Carola Jürchott

Fazit
Ich bin mir sicher, dass hier jeder Leser fündig wird!
Werwölfe und Wermäuse, Vampire und verwandelten Hexen, Drachen, alte Götter und viele mehr. Und immer stehen starke Gemeinschaften der unterschiedlichsten Arten zusammen und zeigen, dass keiner allein sein muss.

Veröffentlicht am 11.09.2021

Legende der Elemente

Legende der Elemente
0

Fiona kann nicht akzeptieren, dass ihr Dorf den feindlichen Angriff eines benachbarten Dorfes einfach so hinnimmt. Kurzerhand beschließt sie, die Wahrheit rauszufinden und nimmt nur ihren tierischen Begleiter, ...

Fiona kann nicht akzeptieren, dass ihr Dorf den feindlichen Angriff eines benachbarten Dorfes einfach so hinnimmt. Kurzerhand beschließt sie, die Wahrheit rauszufinden und nimmt nur ihren tierischen Begleiter, einen Waschbären, mit. Während ihrer Reise trifft sie auf andere Jugendliche, die ihre Dörfer verlassen haben, um herauszufinden, wer oder was die Anschläge zu verantworten hat.
Lange habe ich überlegt, wie meine Bewertung für das Buch ausfällt und wie ich es begründen kann. Ich finde die Idee der Geschichte und die Kräfte hinter den Elementen toll, aber bis man sie in Aktion gesehen hat, hat es etwas gedauert. Dadurch das die Einleitungsphase dann so gesehen recht lang war und man eine Ahnung hatte, was alles passieren kann, war der Höhepunkt dann unerwartet kurz. Die Charaktere lernen in der Zeit viel dazu und sich selbst auch besser kennen, hätte ich das Alter aber schätzen müssen, hätte ich mir schwer getan, weil sie mir manchmal zu sehr in kindlichen Ansichten gefangen waren. So komme ich zu dem Schluss, dass ich 3,5 Sterne vergebe.

Veröffentlicht am 15.10.2021

Herbst

Herbst
0

Elisabeth lernt als kleines Mädchen Mr. Gluck kennen. Er ist ihr Nachbar und animiert sie zum Lesen und Nachdenken. Als Erwachsene leistet sie ihm nach Jahren der Kontaktlosigkeit Gesellschaft und hat ...

Elisabeth lernt als kleines Mädchen Mr. Gluck kennen. Er ist ihr Nachbar und animiert sie zum Lesen und Nachdenken. Als Erwachsene leistet sie ihm nach Jahren der Kontaktlosigkeit Gesellschaft und hat einige seiner Angewohnheiten übernommen.
Selten ist es mir so schwer gefallen, eine kurze Inhaltsangabe zu einem Buch zu schreiben. Die meisten Dinge die Elisabeth erlebt, sind relativ nichtssagend. Auch die schwierige Beziehung zu ihrer Mutter wird nicht wirklich thematisiert. Worum ging es also in dem Buch? Um ehrlich zu sein, fürchte ich, dass ich auch das nicht wirklich verstanden habe. Die Zufälle des Lebens? Glück? Zuneigung? Von allem ein bisschen, aber auch wieder nicht. Am Besten macht man sich selbst ein Bild, denn es ist flüssig geschrieben (wenn man die fehlenden Anführungszeichen ignoriert). Aber mich hat die Botschaft des Buches nicht erreicht, deswegen kann ich leider nur 3 von 5 Sternen vergeben.

Veröffentlicht am 29.08.2021

Wenn jedes Wort nur Liebe ist

Wenn jedes Wort nur Liebe ist
0

Cleas Mann Jonas verlässt sie ohne viele Worte an ihrem 5. Hochzeitstag und verschwindet, bevor sie das überhaupt richtig verarbeiten kann. Laut ihrer besten Freundin Lulu hilft da nur Ablenkung und sie ...

Cleas Mann Jonas verlässt sie ohne viele Worte an ihrem 5. Hochzeitstag und verschwindet, bevor sie das überhaupt richtig verarbeiten kann. Laut ihrer besten Freundin Lulu hilft da nur Ablenkung und sie meldet sie bei einer Dating App an. Weil alle Dates in einer Katastrophe enden, beschließt Clea es sein zu lassen. Aber am gleichen Tag lernt sie Emil kennen und er ist so ganz anders, als die Männer, die sie davor kennengelernt hat.
Leider habe ich mir mit der Geschichte etwas schwer getan. Die Protagonisten sind zwar liebenswert, machen aber die gleichen Fehler wie in der Vergangenheit. Für ihr Alter hat mir da etwas die Relexion und das Überdenken gefehlt. Nach und nach merkt man zwar eine Entwicklung, weil sie nun jemanden haben, der an sie glaubt und sie glücklich macht, aber teilweise werden sie durch Kleinigkeiten wieder weit zurückgeworfen. Cleas Ex, ihre Mutter und der Cousin von Emil waren Nebencharaktere, die innerhalb der Handlung viel Platz eingenommen und für mich den Lesegenuss sehr getrübt haben. Leider kann ich deswegen nur 3 von 5 Sternen geben!