Profilbild von RealMajo

RealMajo

Lesejury Star
offline

RealMajo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit RealMajo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2017

Eine spannende mystische Geschichte

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 1 - Die Suche (Bände 1 - 3)
0

"Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche" besteht aus den Ebooks
"Die Suche", "Schickslsfäden" und "Schatten der Vergangenheit".

Cover:
Ich finde das Cover richtig gut. Die abgebildete Person soll ...

"Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche" besteht aus den Ebooks
"Die Suche", "Schickslsfäden" und "Schatten der Vergangenheit".

Cover:
Ich finde das Cover richtig gut. Die abgebildete Person soll meiner Meinung nach die Hauptperson Jess darstellen und dait hat man direkt ein Bild vor Auge.

Schreibstl:
Ich finde den Schreibstil sehr angenehm zu Lesen. Die einzelnen Kapitel sind immer in der Ich-Perspektive eines der Protagonisten geschrieben. Da die Ebooks immer nur ca. 100 Seiten lang sind, sind viele Spannungsbögen im Buch, damit der Leser auch das nächste Ebook erwirbt.

Die Geschichte:
Da ich kein Freund von Spoilern in einer Beschreibung bin, halte ich mich sehr bedeckt.
Unter den Menschen leben, von ihnen unerkannt, die Schattendämonen und ernähren sich von menschlichen Seelen. Die Seelenwächter, uralte an die vier Elemente gebundenen Wesen, jagen die Schattendämonen. Auf der Suche nach Antworten zum Verschwinden ihrer Mutter wird Jess von Dämonen angegriffen und kommt bei den Seelenwächtern unter. Immer an ihrer Seite ist ihr Schutzgeist, eine Fylgia. Doch warum ist Jess so anders als die anderen Menschen? Und warum reagiert Jaydee, der unter den Seelenwächtern lebt, so extrem auf Jess? Und was genau ist Jaydee eigentlich? Neben den Fragen der Vergangenheit kommen auch Probleme in der Gegenwart auf Jess, Jaydee und die Seelenwächter zu, irgendwas hat die Dämonen verändert und die efahren sind nicht absehbar.

Mein Fazit:
Die Geschichte ist super spannend, toll zu Lesen und ich kann nur jeden empfehlen einzutauchen in dieses Abenteuer.

Veröffentlicht am 17.08.2017

Das Buch hält nicht was es verspricht

Weltretten für Anfänger
2

Der Finne Surunen macht sich auf den politischen Gefangenen Lopez zu befreien. Seine Reise beginnt in Russland wo er sich mit einem Pinguinforscher anfreundet. Danach geht es in das südamerikanische Land ...

Der Finne Surunen macht sich auf den politischen Gefangenen Lopez zu befreien. Seine Reise beginnt in Russland wo er sich mit einem Pinguinforscher anfreundet. Danach geht es in das südamerikanische Land Kalmanien wo Lopez inhafttiert ist. Mit Tricks und der richtigen Kleidung befreit Surunen eine handvoll politischer Gefangener und anschließend geht es anstatt nach Hause zurück nach Russland und von dort aus in ein weiteres nicht reales Land, dieses mal ein sozialistisches. Im schnellverfahren werden nochmal politische Gefangene durch Tricks und der richtigen Kleidung befreit.
Wenn man sich die Buchbeschreibung durchliest erwartet man eine Komödie oder eine Satire und wird böse entäuscht. Das Buch ist sehr ernst und traurig geschrieben und der Autor versucht durch sich ständig wiederholende Übertreibungen die Sache aufzulockern, was ihm aber nicht gelingt.
Das Cover lässt auch auf eine lustige Geschichte schießen weswegen es meiner Meinung nach nicht gut passt, obwohl es eine Anspielung auf den Pinguinforscher ist.
Jürgen von der Lippe hat das Buch sehr gut gelesen, abgesehen von den Betrunkenen. Bei denen hat er maßlos übertrieben, so dass man die Betrunkenen zum Teil gar nicht verstehen konnte.
Mein Fazit fällt so aus, dass ich nicht komplett abrate von der Geschichte, man sich aber über das ernste Thema im Vorfeld bewusst sein muss.

  • Cover
  • Stimme
  • Dramaturgie
  • Humor
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2017

Lesenswert

Der Heckenritter von Westeros
0

Als sein Herr stirbt nimt der Kanppe Dunk sein Schwert und beschließt dass es an der Zeit ist ein Ritter zu werden. Sir Duncan trifft bei einem Tunier auf Ei und nimmt ihn als seinen Knappen an. Zusammen ...

Als sein Herr stirbt nimt der Kanppe Dunk sein Schwert und beschließt dass es an der Zeit ist ein Ritter zu werden. Sir Duncan trifft bei einem Tunier auf Ei und nimmt ihn als seinen Knappen an. Zusammen treffen sie neue Freunde und neue Feinde und stolpern in die Intrigen am Hof der Targaryens.


Die Geschichte spielt ca. 100 Jahre vor dem Lied von Eis und Feuer und hat somit nichts mit den darin vorkommenden Personen zu tun. Sie ist wie man es von Martin kennt in einem sehr guten Schreibstil verfasst. Dieser Mann weiß einfach wie man mit Worten umgeht und eine spannende Geschichte schreibt.
Das Cover weißt eine große Ähnlichkeit zu den Büchern vom Lied von Eis und Feuer auf, so dass man sofort erkennt, die gehören irgenddwie zusammen. Da der Heckenritter vn Westeros ja ein eigenständiger Roman ist, ist es gut, dass sich die Cover in ihrer Farbe unterscheiden.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der Interesse an Games of Thrones hat und jedem, der einfach mal wieder ein sehr gutgeschriebenes interessantes und spannendes Buch lesen möchte.

Veröffentlicht am 19.07.2017

Eines der größten Fantasy Meisterwerke überhaupt

Das Schwert der Wahrheit 1
0

Das Schwert der Wahrheit war für mich der Einstieg in eine der unglaublichsten Welten die je erträumt wurden. Es ist der Beginn einer elfteiligen Reihe die jeden fesselt, der in sie eintaucht. Insgesamt ...

Das Schwert der Wahrheit war für mich der Einstieg in eine der unglaublichsten Welten die je erträumt wurden. Es ist der Beginn einer elfteiligen Reihe die jeden fesselt, der in sie eintaucht. Insgesamt dreimal habe ich mich mittlerweile auf diese wunderbare Welt eingelassen und ich weiß, es wird ein viertes mal geben.

Der Schrreibstil von Goodkind ist sehr angenehm zu lesen. Er weiß wie man Spannung aufbaut und wie man etwas Heiterkeit in eine Geschichte bringt. An Stellen wo harte Worte angebrachter sind als weiche Umschreibungen, bringt Goodkind einem durch seine Wortwahl die Situation direkt vor Augen, weswegen zu weiche Gemüter lieber Abstand lassen sollten von diesem Epos.


Die Welt ist in drei Teile geteilt die durch magische Barriere voneinander getrennt sind. Richard Cypher lebt als Waldläufer in den Westlands, ein Land völlig abgeschieden von jeglicher Magie. Eines Tages trifft er auf Kahlan, eine Frau aus den Midlands, ein Land voller Magieund magischer Wesen. Er rettet sie vor Angreifern und taucht mit ihr ein in Ihre Welt, die bald auch zu seiner wird. Zusammen machen sie sich auf die Welt zu retten.
Sie erleben spannende Abenteuer, Liebe, Hass, Freundschaft und Verrat und ziehen jeden in ihren Bann der sich auf ihre Welt einlässt.

Veröffentlicht am 19.07.2017

Suchtgefahr

Das Lied von Eis und Feuer 01
0

Nachdem ich einige Folgen der erste Staffel von Games of Thrones gesehen habe, wusste ich, dass willst du lesen. Ich habe mir direkt die ersten 3 Bücher geholt und in jeder freien Minute habe ich sie verschlungen ...

Nachdem ich einige Folgen der erste Staffel von Games of Thrones gesehen habe, wusste ich, dass willst du lesen. Ich habe mir direkt die ersten 3 Bücher geholt und in jeder freien Minute habe ich sie verschlungen und mittlerweile warte ich wie so viele andere, dass die letzten Bücher endlich veröffentlicht werden. Da die Bücher etwas von der Serie abweichen, haben sie auch für jemanden der die Serie gesehen hat ein paar Überraschungen parat.

Martin hat einen unglaublich guten Schreibstil, man kann ihn sehr gut lesen und dabei schreibt er wirlich spannend und auch unterhaltsam. Obwohl sehr viele Charactere in der Reihe auftauchen, kann man, aufgrund des guten Stils und weil jedem Character ein Kapitel gewidmet ist, problemlos den Überblick behalten.

Die Herren von Winterfell ist ein unglaublich guter Start in eine grandiose Reihe über eine Welt die unserem Mittelalter sehr ähnlich ist. Sie ist durchzogen von Intrigen, Sex und Gewalt und zudem gespickt mit Fantasy-Inhalten wie zum Beispiel Drachen. Wenn man das Buch einmal in der Hand hatte, kann man nicht anderes machen, als in diese Welt hineinzutauchen.