Profilbild von RebekkaT

RebekkaT

aktives Lesejury-Mitglied
offline

RebekkaT ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit RebekkaT über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2019

Eine starke Freundschaft

Fjelle und Emil - Monstermäßig beste Freunde
0

Fjelle & Emil - Monstermäßige beste Freunde von Anne Scheller aus dem Baumhaus Verlag

Monster sollen in Flusenbek verboten werden? Das ist doch wohl ein Scherz? Fjelle ist ein riesiges, starkes, liebenswertes ...

Fjelle & Emil - Monstermäßige beste Freunde von Anne Scheller aus dem Baumhaus Verlag

Monster sollen in Flusenbek verboten werden? Das ist doch wohl ein Scherz? Fjelle ist ein riesiges, starkes, liebenswertes Monster und Emils bester Freund. Fjelle spiegelt Gefühle wieder, nur viel, viel stärker! Wenn es Emil nicht gut geht, geht es Fjelle noch viel schlechter, aber wenn es Emil gut geht, geht es Fjelle SUPERgut!
Die beiden gehen zusammen in die 4 a und Fjelle kann super gut Mathe und die 22 Schulranzen der ganzen Klasse tragen. So könnte es in Flusenbek eigentlich schön sein, wäre da nicht der neue Schuldirektor Herr Unterberg.

Cover: Emil und Fjelle sind lustig getroffen, die haben aber auch Spaß zusammen.
Schreibstil: Einfache, schöne, aussagekräftige Sätze, die auch jüngere Kinder gut verstehen.
Bilder: Viele Bilder im Innenteil lockern den Text noch mehr auf.

Eine Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird. Eine Freundschaft, die am Anfang nicht zu zerstören ist, ist dank des neuen Schuldirektors in Gefahr, dabei hat Herr Unterberg ein großes Geheimnis.
"So ein Monster ist vielleicht kein normaler bester Freund. Aber trotzdem das Schönste, was einem im Leben passieren kann!" S. 97

  • Cover "Fjelle und Emil"
  • Cover "Böse Jungs"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 26.03.2019

Gar nicht böse

Böse Jungs
0

"Böse Jungs" von Aaron Blabey aus dem Baumhaus Verlag

Mr Wolf, Mr Snake (Schlange), Mr Piranha und Mr Shark (Hai) wollen nicht mehr böse sein und gründen den "Gute-Jungs-Club". Ab jetzt soll sich niemand ...

"Böse Jungs" von Aaron Blabey aus dem Baumhaus Verlag

Mr Wolf, Mr Snake (Schlange), Mr Piranha und Mr Shark (Hai) wollen nicht mehr böse sein und gründen den "Gute-Jungs-Club". Ab jetzt soll sich niemand mehr vor ihnen erschrecken oder weglaufen, sie wollen helfen und retten, sie wollen Helden werden! Da sind auch schon passende Gelegenheiten: eine Katze braucht Hilfe und 200 Hunde sollen befreit werden ... Trotz aller Bemühungen der Herren gelingt es ihnen nicht wirklich, die Anderen von ihren guten Seiten zu überzeugen.

Cover: Cooool - und sie sehen auch so harmlos aus!
Schreibstil: Im Comicstil und somit sehr abwechlungsreich.
Zeichnungen: großartig! Die Hauptdarsteller sind sehr gut getroffen und sehen einfach cool aus!

Gerade durch die vielen tollen Zeichnungen ist dieses Buch perfekt für Lesemuffel! Die unterschiedlichen Schriftarten sind abwechslungsreich, auffällig und halten den Leser am Text fest. Die Geschichte ist witzig, gut durchdacht und macht auch älteren Kindern Spaß!

Wir können "Böse Jungs" absolut weiterempfehlen und wir geben 5 von 5 Punkten!

  • Cover "Fjelle und Emil"
  • Cover "Böse Jungs"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.03.2019

Realität vs. was wir glauben sollen

Die große Heuchelei
0

"Die große Heuchelei - Wie Politik und Medien unsere Werte verraten" von Jürgen Todenhöfer aus dem Propyläen Verlag

Ganz ehrlich? Ich habe geweint, kann nicht fassen, was in der Welt abgeht und versuche ...

"Die große Heuchelei - Wie Politik und Medien unsere Werte verraten" von Jürgen Todenhöfer aus dem Propyläen Verlag

Ganz ehrlich? Ich habe geweint, kann nicht fassen, was in der Welt abgeht und versuche jeden Tag, dankbar zu sein für das, was ich habe! Ich sehe unsere Kinder an, die sicher aufwachsen, die das Gymnasium besuchen und ihre Träume haben. Das Buch von Jürgen und Frederic Todenhöfer ist mehr als ein Buch, es ist ein Erfahrungsbericht, ein "Ich habe das alles wirklich gesehen, denn ich war da"-Tatsachenbericht.
Es ging nie um Befreiung, es geht immer nur um Geld und Macht! Menschen aus Mossul, die da geblieben sind, die auf ein normales Leben hoffen, kommen zu Wort; aber auch die zusammengefassten Zeitungsberichte, die wir glauben sollen, die das, was geschehen ist und was noch passieren kann, beschönigen sollen. Berichte, wie es vor dem Krieg war vs. wie der Alltag jetzt aussieht, dass es keinen Gewinner gibt, sondern nur Verlierer, denn es war nicht richtig...

Cover und Bilder im Innenteil: Das Cover zeigt den Autor sowie einige Schwarz-weiß-Bilder aus dem Krieg. Im Innenteil wird es dann farbig und die Menschen bekommen Gesichter. Kinder, zerbombte Häuser, verzweifelte Menschen: die Gesichter sollen sich einprägen, einbrennen.

Schreibstil: Einfühlsam, aber mit voller Wucht und Härte, beschreibt der Autor in dem Buch die Grausamkeiten, die immer beschönigt werden!

Ich habe Deutschland 18 Jahre lang als Zeitsoldat im Sanitätsdienst gedient und weiß daher vielleicht mehr als der "Normalbürger", aber dieses Buch hat mich kaum schlafen lassen! Warum passiert das im 21. Jahrhundert? Warum müssen wir oder andere Großmächte (ja, gerade die USA) sich immer und überall einmischen? Sei es in Syrien oder auch in Afrika - die Menschen wollen nur in Ruhe leben und bekommen gerade diese Ruhe wohl nie wieder.
Immer wieder musste ich an Studien denken, dass dieses Grauen, was im Krieg erlebt wird, sich in der DNA manifestiert und nach und nach immer Menschen mit unerklärlichen Ängsten und Depressionen geboren werden, welche darauf zurück zuführen sind, was ihre Vorfahren erlebt haben. In Deutschland wächst die 4. Generation nach dem Krieg heran, die 3. hat schon mehr psychische Störungen als die davor, soll das so weiter gehen?
Was soll ich tun? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Alan, der Junge aus Baschika - seine Reise wurde ganz kurz am Ende des Buches zusammen gefasst und ist nichts für schwache Nerven - ist erst 11 Jahre alt.
Ich hasse all diese "Wutbürger" mit ihrem Gequatsche - was würden sie wohl machen, wenn sie in Mossul geboren wären? FCK AfD! Und danke J. und F. Todenhöfer für dieses ehrliche Buch, das auch als Schullektüre sehr geeignet wäre!

Veröffentlicht am 12.02.2019

So ist Rechtsmedizin

Abgeschlagen
0

Abgeschlagen" von Michael Tsokos aus dem Droemer Knaur Verlag

Paul Herzfeld ist noch nicht lange als Oberarzt im Kieler Institut für Rechtmedizin beschäftigt, als er bei einer Obduktion vor laufender ...

Abgeschlagen" von Michael Tsokos aus dem Droemer Knaur Verlag

Paul Herzfeld ist noch nicht lange als Oberarzt im Kieler Institut für Rechtmedizin beschäftigt, als er bei einer Obduktion vor laufender Kamera seinem Vorgesetzten widerspricht. Prof. Dr. Schneider sagt, dass das Opfer Selbstmord durch erhängen begangen habe und Herzfeld macht ihn auf Drosselspuren aufmerksam, die versteckt unter der Lichterkette hervortreten. Prof. Dr. Schneider reagiert daraufhin extrem über, das Filmteam muss abbrechen und Herzfeld soll alleine weiter machen. Warum reagiert der Professor so? Was passiert hier im Institut? Im Park werden zwei Leichen gefunden, das Mordinstrument kennt das Institut für Rechtsmedizin, eigentlich sollte es sicher in genau diesem verwahrt werden, wie kam der Flügelmacher da ran?

Cover: Ich habe jetzt erstmal das E-Book erhalten, die Printausgabe lege ich mir aber auch zu! Ich finde, es passt, wie die anderen TrueCrime-Romane von Prof. Dr. Michael Tsokos, gut dazu.

Schreibstil: Prof. Dr. Michael Tsokos weiß, wovon er schreibt und das lese ich! Ich sehe mich neben ihm stehen und sehe Paul Herzfeld über die Schulter, genau so ist Rechtsmedizin!
Ich habe alle Bücher von Prof. Dr. Michael Tsokos, bin schon lange ein großer Fan und freue mich daher sehr, seinen neuen TrueCrime-Roman vorab lesen zu dürfen. Ich habe mich bemüht, ganz langsam zu lesen, aber doch war es wieder viel zu schnell zu Ende. Immer wieder frage ich mich, was von dem geschilderten Fall echt ist und was der Fantasie entspringt. Kaum vorstellbar, dass ein so großes wissenschaftliches Institut Teil eines Mordkomplotts ist! Erst erhängt sich Dr. Schalck, dann ist der Flügelmacher wieder unterwegs, der Hausmeister des Instituts hat sich in der Badewanne die Pulsadern aufgeschnitten und die Lebensgefährtin von Paul Herzfeld ist in Gefahr! Alles ganz schon viel für ein einziges Buch, aber alles passt zusammen und löst sich zusammen auf! Gerade die Auffindendesitutationen der Leichen, die Analyse der Verletzungen und die Obduktionen sind großartig beschrieben, auch wenn doch noch einiges weggelassen wurde. Ich kann dem Buch nur 5 von 5 Punkten geben und freue mich auf viele weitere Bücher!

Veröffentlicht am 20.11.2018

Ein Jahr mit verschiedenen Anregungen

Frühling, Sommer, Herbst, Familie
0

"Frühling, Sommer, Herbst, Famile - Ein Begleiter für jeden Monat des Jahres mit Ideen zum Selbermachen und Selberglauben" von Veronika Smoor aus dem SCM Verlag

Veronika Smoor zeigt in ihrem Buch tolle ...

"Frühling, Sommer, Herbst, Famile - Ein Begleiter für jeden Monat des Jahres mit Ideen zum Selbermachen und Selberglauben" von Veronika Smoor aus dem SCM Verlag

Veronika Smoor zeigt in ihrem Buch tolle Ideen auf, wie ich meine Zeit mit unseren Jungs gestalten kann. Mal sind es Bastelanleitungen, etwas zum Nähen - oder einfach mal was Eigenes herstellen? Jeder Monat hat seine eigenen Ideen, die einfach passen, weil die Zutaten z. B. gerade wachsen oder das Wetter es in einigen Monaten oft hergibt, etwas darin zu gestalten. Mehr Zeit mit Kindern, so auch wieder zum Kind werden, es einfach mal wagen, machen und glücklicher werden.

Cover: Das Cover sowie auch die Fotos im Innenteil sind wunderschön und perfekt ausgewählt. Für jeden Monat die passenden Bilder.
Schreibstil: Ein freundliches, persönliches Vorwort der Autorin und für jeden Monat gab es ebenfalls eine persönliche Einführung, bevor es um alles mögliche, passend zum jeweiligen Monat ging.

"Ich möchte das Leben mit meinen Kindern nicht verpassen" S. 8, das ist so wahr und ich will es auch nicht! Nur rennt die Zeit, der Alltag ist anstrengend, ungerecht für Eltern und Kinder, und wie anstrengend das Zusammenleben mit vier so unterschiedlichen Jungs ist, darauf kann sich niemand vorbereiten. Dennoch hat mir das Buch aufgezeigt, mehr zur Ruhe zu kommen, anders zu planen - und ist es wirklich wichtig, dass ich alles alleine immer schaffe? Muss es immer aufgeräumt und perfekt durchgestylt im Haus sein? Auch wenn es darum in dem Buch nur am Rande geht, hat mich das Weiterdenken weiter gebracht!
Veronika erzählt viel persönliches und diese Gedanken teilen wir sehr oft! Seit dankbar, jeden Tag, wir sind so unglaublich gesegnet!