Profilbild von RomaKlein

RomaKlein

Lesejury Profi
offline

RomaKlein ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit RomaKlein über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2019

Vom Schicksal für einander bestimmt

Up All Night
0

Worum geht es?

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, ...

Worum geht es?

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat - oder etwa doch?

Es ist der erste Band, der Reihe Up-All-Night.

Gestaltung und Schreibstil

Das Cover ist ein Traum. Die Farbgebung und die Skyline New Yorks passen perfekt zum Setting des Romans. Hätte ich die Leseprobe nicht schon bei der Lesejury gelesen, wäre ich wahrscheinlich ein Opfer der Verpackung geworden. Ja, shame on me, manchmal kaufe ich ein Buch nur wegen des Covers, oder wegen des Hypes auf Instagram.
Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt, wodurch man einen Einblick in Daniels und Taes Kopf bekommt, allerdings nimmt sich vom Schreibstil nicht viel. Man merkt nur leichte Unterschiede zwischen der Erzählweise der Protagonisten, dadurch man merkt sehr, dass es aus der selben Feder stammt. Die besten Autoren sind diejenigen, wo man nicht merkt, dass die Sichtweisen eigentlich den gleichen Ursprung haben.
Eine Sache, die mich bei der Gestaltung gestört hat, war ein Logikfehler: Ein Kapitel ist normalerweise immer nur aus einer Sicht geschrieben, allerdings gibt es ein Kapitel, wo es auf einmal mitten im Satz einen Wechsel gibt und dadurch zu Irritationen kommt.

Mein Fazit (Spoiler!)

Ich konnte mich während des Lesens nicht immer mit Tae identifizieren. Sie hat ihren Job, Freund und ihr Auto verloren. Alles an einem Tag. Es muss schwer für sie gewesen sein, da ist es kein Wunder, dass sie etwas Zeit braucht um alles zu verdauen, doch nachdem sie in die WG gezogen ist, bestand der Hauptteil ihres Tages nur aus Schlafen und Heulen. Auch als es ihr schon wieder besser ging, stand sie erst gegen Mittag auf und hat nur gelesen, geschlafen und gegessen. Ihr Tagesablauf wird genauso einige Male wiederholt beschrieben und in einem kleinen Nebensatz wird hinzugefügt, dass sie sich um einen neuen Job beworben hat.
Daniel hingegen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Er hat ein großes Herz und versucht die Menschen, die er liebt zu beschützen. Er hat eine enge Beziehung zu seiner Schwester und bei der Weihnachtsfeier mit der Familie sieht man, dass er den anderen Familienmitgliedern auch nahe steht.
Die Geschichte zieht sich an einigen Stellen sehr in die Länge. Erst in der zweiten Hälfte des Romans kommt es zu mehr Action. Es kribbelt mehr zwischen den Protagonisten und die beiden haben auch mehr Szenen miteinander. Tae geht mit einem anderen Typen aus, doch Daniel manipuliert deren Date, was für einige humorvolle Szenen sorgt.
April hat es geschafft eine wundervolle Umgebung aufzubauen. Am liebsten wäre ich selbst in die Wohnung gezogen, denn wenn wir ehrlich sind: Welcher normale Verdienende kann sich eine zweistöckige Wohnung in New York leisten?!
Was mir gut gefiel waren, die kleinen Flashbacks, die dafür gesorgt haben, dass man den Hintergrund der Charaktere besser versteht. Ich finde, wenn man die Vergangenheit miteinbezieht, dann versteht man die Handlungen von Charakteren mehr und sie erhalten mehr Tiefe.
Ich habe das Buch innerhalb einer Sitzung durchgelesen, weil es einen flüssigen Schreibstil hat, wodurch man gar nicht merkt, wie weit man ist. Man liest einfach ein Kapitel, dann noch eins und noch eins.
Die Nebenfiguren machen die Geschichte noch lebendiger. Addy, die Schwester von Daniel, ist in einer Beziehung, doch bei einer Silvesterparty begegnet sie Drake, dem heißen Nachbar, der jeden Dienstag zur gleichen Zeit trainiert. Bei ihren Begegnung kommt es zu amüsanten Wortgefecht, die man wahnsinnig gerne liest. Etwas ganz besonders ist der Epilog, weil nicht über das typische Happy End berichtet wird, zum Beispiel mit der Hochzeit oder einer Verlobung, sondern hier wird die Geschichte zwischen Drake und Addy angeteasert.
Was mich hingegen noch gestört hat, waren einige Wort- und Satzwiederholungen, die sich durch das gesamte Buch gezogen haben.
Es ist eine leichte Liebesgeschichte für zwischendurch, die ein Moral besitzt. Egal wie schlimm es im Leben läuft, ein jedes schlechtes Ende, kann er beginn eines guten Anfangs sein.

Veröffentlicht am 29.04.2019

Für alle Fans der Colorado-On-Ice-Reihe eine absolute Leseempfehlung

Love Play
0

Worum geht es?

Ethan ist am Tiefpunkt seiner Eishocky-Karriere angelangt, als er in seine Heimat zurückkehrt und seine alte Liebe Lilah begegnet. Vor acht Jahren hat er per Telefon mit ihr Schluss gemacht ...

Worum geht es?

Ethan ist am Tiefpunkt seiner Eishocky-Karriere angelangt, als er in seine Heimat zurückkehrt und seine alte Liebe Lilah begegnet. Vor acht Jahren hat er per Telefon mit ihr Schluss gemacht und hat sie seit dem nicht vergessen können. Alte Gefühle flammen in ihm auf und Ethan tut alles, um sie wieder zurück zugewinnen. Doch Lilah hat Angst sich wieder auf ihn einzulassen und ihn in ihr Herz zu lassen. Sie will nicht nur sein Glücksbringer für ein besseres Eishockeyspiel sein und sie will nicht wieder in einem Scherbenhaufen stehen, sollte er ihr erneut das Herz brechen. Somit setzt Ethan alles auf eine Karte, um Lilahs Herz zu erobern.

Spoiler!

Meine Meinung:

Der Klappentext und die Leseprobe haben mich auf an hieb angesprochen, vor allem weil ich zu dem Zeitpunkt die Gesichten von Jackson und Ben Westmore gelesen hatte. Ethan kommt nach acht Jahren wieder nach Hause, weil sein Vater ein Schlaganfall hatte und trifft auf Lilah, die in dem Krankenhaus als Krankenschwester arbeitet. Die Beziehung zwischen Ethans Eltern und Lilah ist wundervoll beschreiben, da sie ihre gesamte Jugend mehr bei Ethan war, als bei ihrer eigenen Familie. Anfangs stehen die Probleme der Vergangenheit im Fokus. Die Trennung von Lilah und Ethan sowie die Ehe von ihr. Und vor allem die Fehler, die Ethan in der Vergangenheit begangen hat. Und wenn man bedenkt, dass die Gefühle der Beiden schnell wieder aufflammen oder viel mehr nie erloschen sind, lässt sie Ethan sehr lange zappeln. Es ist nicht einer dieser Geschichten, wo sich die Charakter, die sich gerade erst kennenlernen augenblicklich in einander verlieben und sofort im Bett landen.
Zunächst passiert nichts zwischen ihnen, doch als sie sich wieder auf ihn einlässt, kommt es zu sehr vielen Sexszenen und dann zum Schluss lässt es wieder nach.
Es ist das einzige, was mich gestört hat.
Gut fand ich, dass sie sich nicht "richtige" getrennt haben aufgrund von irgendwelchen unausgesprochenen Geheimnissen aus der Vergangenheit oder irgendeiner Person, die versucht die Beziehung zu manipulieren.
Außerdem mag ich den leichten und lockeren Schreibstil, wenn ich ehrlich sein soll, dann habe ich das eBook innerhalb eines Tages durchgelesen. Es fixt ein an und macht einen süchtig.
Man kann sich richtig gut mit Lilah identifizieren. Sie ist nicht die perfekte Frau, sondern tritt in Fettnäpfchen und ist tollpatschig, sowie jede andere Frau. Sie hat "normale" menschliche Probleme, die ihr Leben, Karriere und die Liebe beeinflussen, die man zu 100% nachvollziehen kann.

Fazit:

Ein Lesemuss für jeden Fan der Colorado-On-Ice-Reihe, da es eine perfekte Mischung zwischen Ben und Jackson Westmore ist. Es ist die perfekte Geschichte für zwischendurch. Für einen grauen Tag an dem es regnet und man nur lesen möchte. Am besten man macht sich eine Tasse Tee und genießt die Geschichte von Lilah und Ethan.

Veröffentlicht am 20.02.2019

Gideon der älteste Royal-Bruder

Paper Party
0

In diesem Band der Paper-Reihe geht es um den ältesten der Royal-Brüder. Gideon.
Ich muss gestehen, dass Reed von Anfang an mein absoluter Liebling war. ( Und es immer noch ist ? )
Nach dem ich als letztes ...

In diesem Band der Paper-Reihe geht es um den ältesten der Royal-Brüder. Gideon.
Ich muss gestehen, dass Reed von Anfang an mein absoluter Liebling war. ( Und es immer noch ist ? )
Nach dem ich als letztes Paper Passion gelesen hatte, hatte mich Gideon’s Figur und Rolle in der Familie immer neugieriger gemacht. ~
Wurden meine Erwartungen erfüllt?
Nur teilweise.
1. Mir gefiel, dass Geschichten aus der Vergangenheit erzählt wurden und der Wechsel der Perspektive.
2. Ich mochte Savannah’s Art. Wenn die zwei Autorinnen, die hinter Erin Watt stecken, eines können, dann ist es starke weibliche Charaktere zu schreiben.
3. Mich verwirrt der Titel. Warum heißt es „die Leidenschaft“? ( Hätte eher zu einem anderen Band gepasst. Vielleicht Paper Passion?!)
4. Mir gefiel nicht, dass die Geschichte nicht so weit in die Tiefe geht, denn man wusste als Leser bereits von den Fotos und Dinah’s Tricks, etc.
5. Außerdem war ich nicht hundertprozentig von Gideon‘s Handlungen überzeugt.

Ich würde dem Buch 3/5 Sterne geben, denn ich habe es geliebt wieder in die Welt der Royals einzutauchen. Gideon als Figur ist nun besser nachvollziehbar und man freud sich für die beiden, dass sie ihr Happy End bekommen haben

Veröffentlicht am 20.02.2019

Spannung pur

Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren
0

Im zweiten Teil der Trilogie geht es darum, dass die Jagd auf Ava eröffnet wird, weil sie keine Kontrolle über ihre Kräfte oder ihr Element haben soll. Dadurch fliehen sie und ein paar Freunde durch Schottland, ...

Im zweiten Teil der Trilogie geht es darum, dass die Jagd auf Ava eröffnet wird, weil sie keine Kontrolle über ihre Kräfte oder ihr Element haben soll. Dadurch fliehen sie und ein paar Freunde durch Schottland, um nicht in die Arme des Tribunals oder der Sturmkrieger zu laufen.
Ich finde den zweiten Teil noch besser als den ersten. Der Schreibstil und die Handlungen haben sind - meiner Meinung nach - verbessert und man war wieder sofort in der Geschichte drin.
Ihr fragt euch bestimmt, warum ich das Lebkuchenherz mit auf das Bild genommen habe oder ihr seid schon selber drauf gekommen. Reid ist mit Lance einer meiner absoluten Lieblingcharaktere. Ich mag seine lockere Art gegenüber den anderen, aber man merkt schnell, dass noch sooo viel mehr in ihm steckt. Er fordert Ava, damit sie besser wird. Er will seine Freunde in Sicherheit wiegen. Dennoch spürt er die Enttäuschung der Familie und seine eigene, weil er die Prüfung zum Sturmsohn nicht geschafft hat. Und dann die Verpflichtung als Erstgeborene. Natürlich hat er seine Fehler, aber wer hat sie nicht. Es ist eine absolute Leseempfehlung, wenn man Fantasy und Bianca Iosivoni mag. Außerdem ist das Cover ein Traum, allein deswegen sollte es in euer Regal wandern, wenn es noch nicht dort steht.

Veröffentlicht am 20.02.2019

Wichtiges Thema

Someone New
0

Es geht um die Geschichte von Micah aus wohlhabenden Hause und Julian, der seine Vergangenheit vor allen verschrottet. Denn er hat den falschen Menschen vertraut und kämpft immer noch damit. ..
Ich finde ...

Es geht um die Geschichte von Micah aus wohlhabenden Hause und Julian, der seine Vergangenheit vor allen verschrottet. Denn er hat den falschen Menschen vertraut und kämpft immer noch damit. ..
Ich finde das Buch einzigartig. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt und das Ende regte mich zum Nachdenken an. Ich finde dieses Thema wird selten bis gar nicht behandelt - zumindest ist es das erste, was ich dazu lese. Die Charaktere ist alle tiefgründig mit ihren ganz individuellen Problem und mit einigen kann man sich mehr oder weniger identifizieren. Ich freue mich, dass dieses Buch existiert und ist seinen Hype absolut wert. Der Schreibstil ist mal wieder flüssig und großartig.