Profilbild von Ronjabeckmann

Ronjabeckmann

Lesejury-Mitglied
offline

Ronjabeckmann ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ronjabeckmann über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2020

Ein gelungener Abschied aus Woodshill

Dream Again
0

Dream Again ist ein Buch, welches für mich wie ein Zuhause war. Schon die ersten Seiten die ich wieder in Woodshill verbringen konnten waren wie eine Heimkehr nach einer langen Reise.
Es geht um zerplatzte ...

Dream Again ist ein Buch, welches für mich wie ein Zuhause war. Schon die ersten Seiten die ich wieder in Woodshill verbringen konnten waren wie eine Heimkehr nach einer langen Reise.
Es geht um zerplatzte Träume und den Kampf um diese schlussendlich doch noch zu erreichen. Jude träumt von einer Karriere als Schauspielerin und lässt für diese alles zurück. Ihre Heimat, ihre Familie und selbst ihren Freund irgendwann. Blake‘s Traum ist es ein bekannter Sportler zu werden, doch eine Verletzung wirft ihn völlig aus der Bahn und droht seinen Traum zum platzen zu bringen. Nachdem Jude‘s Traum mit der Schauspielerei geplatzt ist, muss sie wieder zurück. Doch zu ihren Eltern kann sie nicht, also zieht sie in die Wg ihres Bruders. Dass ihr ex Freund, welcher ebenfalls dort Wohnt, dies nicht gut heißt wird ziemlich schnell klar. Werden die beiden wieder lernen mit den anderen klar zu kommen oder sich sogar verzeihen? Und können sie ihre Träume doch noch retten, wenn sie nur hart genug dafür kämpfen? Darum geht es in Dream Again.
Jude erinnert mich an manchen stellen der Geschichte total an mich selbst. Sie macht sich über alles zu viele Sorgen und nimmt sich selbst komplett zurück um ihr Verhältnis mit anderen Menschen nicht auf die Probe stellen zu müssen. Blake ist seit Jude sich getrennt hat, und dann auch noch seine Verletzung hinzukam ziemlich aufbrausen geworden. Er lässt andere nichtmehr an sich ran und macht die Dinge mit sich selbst aus. Bloß seine besten Freunde finden noch einen Zugang zu ihm. Trotzdem sind mir beide total sympathisch und ein tolles Paar um diese Reihe zu beenden.
Dream Again ist zwar der letzte Band dieser Reihe, trotzdem wird er mir genauso im Gedächtnis bleiben wie seine Vorgänger. Es ist ein letztes mal Heimkehren nach Woodshill, und alle bisher lieb gewonnen Charaktere und Paare tauchen in dieser Geschichte noch einmal auf und geben uns die Möglichkeit uns von ihnen zu verabschieden. Auch wenn ich alle sicherlich nochmal besuchen werde. :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2020

Berührende romantasy Geschichte die einem zum nachdenken über gut und böse anregt

Drachendunkel. Die Legende von Illestia
0

ACHTUNG MÖGLICHE SPOILER!

In dem Buch Drachendunkel die Legende von Illestia geht es um unsere junge Protagonisten Ella und den Wandler Razul. Die beiden werden wie von Zauberhand voneinander angezogen ...

ACHTUNG MÖGLICHE SPOILER!

In dem Buch Drachendunkel die Legende von Illestia geht es um unsere junge Protagonisten Ella und den Wandler Razul. Die beiden werden wie von Zauberhand voneinander angezogen und beide spüren eine Verbindung zum anderen welche sie sich erst nicht wirklich erklären können. Doch ist Razul Nachts in seiner Drachengestalt eine mögliche Gefahr für Ella, da das Böse sich in seinem Herzen eingenistet hat. Nach Vorkommnissen welches das Leben der beiden nochmal auf eine ganz andere Bahn wirft, müssen die beiden sich dem Bösen stellen um sich selbst, und das gesamte Land zu retten.

Ich mochte sowohl Razul als auch Ella auf Anhieb super gerne. Die beiden lassen ihre gegenseitige Zuneigung einfach geschehen und verstellen sich nicht. Noch dazu tuen sie beide alles um den anderen zu beschützen. Generell sind beides sehr aufopferungsvolle Menschen die alles in das Wohl der anderen setzen, doch ganz besonders trifft diese Eigenschaft auf Ella zu. Sie tut einfach alles damit es den anderen gut geht, selbst wenn sie sich dafür selbst zurücknehmen muss.

Fazit:

Ich habe dieses Buch geliebt. Es war sehr gut zu lesen und hatte einige überraschende Wendungen in sich. Besonders das Ende war ganz anders als ich es erwartet hatte, und doch wunderschön. Klare Empfehlung für alle die romantasy und Drachen Geschichten lieben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2020

Wunderschöne Gedanken- & Gedichtsammlung

Love Letter From the Girls Who Feel Everything - Gedichte & Gedanken
0

Einfach wunderschöne Gedichte und Gedanken mit sehr schönen Illustrationen.
Man kann sich oft ein Stück weit selbst in den Texten wiedererkennen und dieses hübsche Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Einfach wunderschöne Gedichte und Gedanken mit sehr schönen Illustrationen.
Man kann sich oft ein Stück weit selbst in den Texten wiedererkennen und dieses hübsche Buch einfach nicht aus der Hand legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2020

Abwechslungsreiche und spannende Kurzgeschichtensammlung

Gefährliche Ferien - Die Alpen
0

In dieser Kurzgeschichtensammlung finden wir viele spannende Kurzgeschichten aus der meiner Ansicht nach schönsten Region, die Berge. Mir persönlich haben zwar nicht alle Geschichten zugesagt, doch die ...

In dieser Kurzgeschichtensammlung finden wir viele spannende Kurzgeschichten aus der meiner Ansicht nach schönsten Region, die Berge. Mir persönlich haben zwar nicht alle Geschichten zugesagt, doch die deutliche Mehrheit konnte mich dann doch von sich überzeugen. Besonders schön finde ich das jede Geschichte von einem anderen Autor/in stammt. Dadurch kann man neue Autoren sehr gut kennenlernen und sich auf Anhieb in ihren Schreibstil verlieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2020

Leichter Krimi mit Sommer Flair

Mitten im August
0

In mitten im August geht es um den Inselpolizisten Rizzi und seine Kollegin Cirillo.
Rizzi führt ein ruhiges, beinahe schon idyllisches Leben auf der Insel, pflegt die Gärten mit seinem Vater und seiner ...

In mitten im August geht es um den Inselpolizisten Rizzi und seine Kollegin Cirillo.
Rizzi führt ein ruhiges, beinahe schon idyllisches Leben auf der Insel, pflegt die Gärten mit seinem Vater und seiner Familie und findet ein wunderschönes altes Auto der Familie welches er wieder auf Vordermann bringen will. Cirillo ist noch nicht allzu lange auf der Insel und muss sich noch einleben. Doch mit der Idylle ist es nicht lange. An der Küste von Capri wird ein Toter in einem Segelboot gefunden und somit beginnen die Ermittlungen.
In diesen erwarten den Leser viele sehr gelungene Wendungen und das Buch wird (zumindest meiner Ansicht nach) bis zum Ende hin nicht zu vorhersehbar.

Also nun mein Fazit zum Buch:

Mitten im August ist ein sehr angenehm zu lesender Krimi mit herrlichem Sommerflair, welcher sich durch das gesamte Buch zieht und wie ein Kurzurlaub auf Capri wirkt. Beinahe als wäre man selbst auf dieser schönen Insel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere