Profilbild von Rose27

Rose27

Lesejury Star
offline

Rose27 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rose27 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2022

Herzensbuch

Someday, Someday
0

Inhalt: „Someday Someday“ ist der dritte Band der „Only Love“-Reihe von Emma Scott. Übersetzt wurde die Geschichte von Inka Marter. Die LGBTQ+ Geschichte ist am 28.01.2022 bei LYX erschienen.
Die Geschichte ...

Inhalt: „Someday Someday“ ist der dritte Band der „Only Love“-Reihe von Emma Scott. Übersetzt wurde die Geschichte von Inka Marter. Die LGBTQ+ Geschichte ist am 28.01.2022 bei LYX erschienen.
Die Geschichte kann unabhängig von den beiden anderen Teilen gelesen werden.

Endlich hat Max sein Leben wieder im Griff. Er hat es geschafft von der Straße und den Drogen wegzukommen und möchte nun anderen Menschen helfen. Die Arbeit im Krankenhaus nimmt ihn mehr mit als gedacht, weswegen er die Chance ergreift als privater Pfleger für den Pharma-Mogul Edward Marsh zu arbeiten. Dessen Sohn und Erbe Sila hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen. Doch Max sieht ihm seine Zerrissenheit an und will ihm helfen. Er versucht ihm zu helfen, wobei dabei mehr zwischen ihnen entsteht. Doch Silas wehrt sich dagegen. Für ihn steht einiges auf dem Spiel. Gibt es für die beiden eine Chance und kann Silas seine Vergangenheit verarbeiten und hinter sich lassen?



Meinung: Ich mag das Cover. Es ist ziemlich schlicht und passt gut zu den anderen Covern der Reihe. Ehrlich gesagt habe ich die ganze Zeit auf ein emotionales LGBTQ+ Buch gefreut und konnte es kaum erwarten diese Geschichte von Emma Scott zu lesen. Ich wurde auch nicht enttäuscht! Von manchen habe ich gehört, dass es nicht emotional genug wäre. Da kann ich persönlich nicht zustimmen. Mich hat dieses Buch berührt. Wer sich ein bisschen mehr mit LGBTQ+ auseinander gesetzt hat, der weiß, dass es in dem Bereich noch viel Verbesserungspotenzial gibt. Leider muss man sich heute noch outen und leider haben auch noch zu viele Leute Probleme mit Menschen, die sich als nicht Hetero definieren. Diese Geschichte ist mehr als nur eine normale Liebesgeschichte von zwei Männern. Sie zeigt viele gesellschaftliche Probleme auf, die real sind und die es auf der ganzen Welt gibt. Hier geht es um weit mehr als nur ein Liebespaar, dass seine Gefühle versteckt. Es zeigt mehrere unterschiedliche Wege auf und spricht unter anderem die Themen Drogen und Autismus an. Auch das Thema Arbeit als Pflegepersonal wird hier ein bisschen integriert. Ich möchte nicht groß spoilern, weswegen ich diesmal nicht so groß auf den Inhalt eingehen werde. Ich rate dazu die Triggerwarnung zu lesen, wenn jemand bestimmte Inhalte nicht lesen kann oder möchte. Max und Silas sind für mich ein Traumpaar. Ich habe mich in die beiden verliebt. Noch Wochen nach dem Lesen denke ich immer wieder gerne an die beiden zurück. Besonders Max habe ich ins Herz geschlossen. Seine Vergangenheit war nicht einfach und doch hat er die Kurve bekommen. Er weiß was er will und kommuniziert klar seine Grenzen. Dafür hat er meinen vollen Respekt. Ihn im Umgang mit Silas Bruder Eddie zu erleben hat mein Herz immer wieder zum Schmelzen gebracht. Er ist zu jedem respektvoll und nett. Sila mochte ich auch gerne. Ab und zu hätte ich ihn gerne geschüttelt, aber je mehr man über seine Vergangenheit erfährt, desto mehr habe ich ihn und seine Reaktionen verstanden. Für ihn steht viel auf dem Spiel und er hat mit einigem zu kämpfen. Die Familienkonstruktionen fand ich hier auch gelungen und interessant. Besonders Eddie habe ich ins Herz geschlossen.



Fazit: Ich habe mich in Max und Silas verliebt! Diese Geschichte greift einige wichtige Themen auf und gibt ihnen Raum. Noch Wochen nach dem Lesen denke ich an die beiden und ihre Geschichten zurück. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight und sogar mehr. Diese Geschichte hat es zu meinen All Time Favourites geschafft!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2021

Forever Tuesday <3

Forever Tuesday
0

Inhalt: „Forever Tuesday“ von Whitney G. ist am 01.10.2021 bei LYX.digital als eBook erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Michaela Link.

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An ...

Inhalt: „Forever Tuesday“ von Whitney G. ist am 01.10.2021 bei LYX.digital als eBook erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Michaela Link.

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren ...

Charlotte Taylor und Grayson Conners könnten unterschiedlicher nicht sein: Er ist der Football-Star des Colleges, sie die Definition einer Vorzeigestudentin. Er ist sexy und beliebt, sie ein Bücherwurm, der lieber zu Hause bleibt, als auf Partys zu gehen. Als Charlotte erfährt, dass sie Graysons Tutorin für Literatur sein soll, denkt sie deshalb, dass das niemals gut gehen kann. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen. Charlotte wagt zu glauben, dass sie und Grayson füreinander bestimmt sein könnten - bis ein Ereignis alles verändert ...

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag wurden wir alles, dann nichts.
Und an einem Dienstag, sieben Jahre später, sehen wir uns nun endlich wieder ...


Meinung: Dieses Cover ist eher untypisch für LYX. Ich bin kein Fan von Menschen auf Covern, aber ansonsten gefällt mir der Hintergrund, da der Kalender gut zu der Bedeutung des Dienstages im Buch passt. Die Schrift gefällt mir auch gut. Die Wahl des Titels ist einfach perfekt! Der Dienstag spielt hier eine sehr große Rolle. Das war mein erstes Buch der Autorin. Ehrlich gesagt hatte ich hierbei eine typische Sportstar und Streberin gemischt mit einer Second-Chance-Geschichte erwartet. Doch ich bin eines besseren belehrt worden. Den Schreibstil habe ich von Anfang an geliebt. Mit den Charakteren bin ich auch schnell warm geworden. Grayson ist kein typischer Frauenaufreißer und Sportler. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass er arrogant und ein Player ist, aber schnell lernt man auch seine anderen Seiten kennen. Er ist liebevoll, fürsorglich und kämpft für das, was er möchte. Charlotte wirkt auf den ersten Blick wie eine Streberin und als würde sie nichts mit Sport anfangen können. Dabei liebt sie Football und hat eine spitze Zunge. Grayson schafft es sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen. Das Besondere an dieser Geschichte ist, dass sich die Erzählungen von der Vergangenheit und Gegenwart abwechseln. So erfährt man mit der Zeit immer ein bisschen mehr wie sich das damals mit ihnen entwickelt hat. Das hat super zu dieser Geschichte gepasst. Man konnte sie dabei begleiten, wie sie sich immer mehr entwickelt haben und wie es dazu kam, dass sie nun an diesem Punkt sind. Tatsächlich war dieser Plot nicht wirklich vorhersehbar und hat mich doch etwas überrascht. Dabei gibt es auch kein unnötiges Drama. Allerdings habe ich doch ein paar Tränchen verdrücken müssen. Die Geschichte wird sowohl aus Charlotte als auch Graysons Sicht erzählt. Auch das war sehr passend, da man so alles gut nachvollziehen konnte.

Fazit: Ein überraschendes Jahreshighlight für mich! Whitney G. ist eine wundervolle Geschichte gelungen, so dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Eigentlich bin ich kein so großer Fan von Second-Chance-Liebesgeschichten, da es die meiste Zeit an Kommunikation fehlt und die Geschichten sich oft wiederholen. Der Autorin hat es geschafft das auf eine andere und besondere Weise zu lösen. Die Geschichte enthielt einiges an Humor und kein unnötiges Drama. Kombiniert mit einer Sportromanze war es einfach perfekt. Also LEST ES! :D

Whitney G. hat auch noch den zweiten Band „On a Wednesday“ herausgebracht. Allerdings konnte ich leider nicht herausfinden, ob er auch noch übersetzt wird. Ich hoffe es sehr. Man kann die beiden Geschichten aber unabhängig voneinander lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Träume können sich verändern

Keeping Dreams
0

Inhalt: „Keeping Dreams“ von Anna Savas ist Band zwei der „Keeping“-Trilogie. Das Buch ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen.
DIE BUCHREIHE KANN UNABHÄNGIG VONEINANDER GELESEN WERDEN!

Nachdem ein schlimmer ...

Inhalt: „Keeping Dreams“ von Anna Savas ist Band zwei der „Keeping“-Trilogie. Das Buch ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen.
DIE BUCHREIHE KANN UNABHÄNGIG VONEINANDER GELESEN WERDEN!

Nachdem ein schlimmer Trainingsunfall, Lilys Träume von einer professionellen Balletttänzerin, zerstört hat, muss sie sich komplett neu orientieren. Für einen kompletten Neuanfang entscheidet sie sich nun an der Faerfax University zu studieren. Leider landet sie ausgerechnet mit dem Frauenheld Julian in einem Wohnheimzimmer. Er löst unangenehme Erinnerungen aus, weswegen sie ihm aus dem Weg geht. Julian ist auch nicht begeistert von seiner neuen Mitbewohnerin. Vorallem ihre schlechte Laune nervt ihn. Durch ein gemeinsames Uniprojekt kommen sie sich langsam näher und bemerken, dass sie doch nicht so verschieden sind..

Meinung: Das Cover finde ich wirklich schön. Ich mag diesen Watercolorstil. Die anderen beiden Cover finde ich von den Farben her aber einen Tick schöner. Das war mein erstes Buch von Anna Savas. Es ist nicht schlimm, wenn man den ersten Band noch nicht gelesen hat. Die Freundesclique bekommt man nochmal vorgestellt. Es gibt ganz kleine Spoiler und Anspielungen auf den ersten Band, aber es sind keine große Sachen und die Anspielungen werden auch nochmal erklärt. Anna Savas Schreibstil ist wirklich toll. Ich konnte kaum noch aufhören zu lesen. Da ich selbst auch mal knapp 10 Jahre Ballett getanzt habe, konnte ich Lily ziemlich gut nachempfinden. Verletzungen sind nie schön. Besonders nicht, wenn man so begabt ist wie Lily. Man merkt richtig, wie sie darunter leidet und nicht weiß wie sie damit umgehen soll und erstrecht, dass sie keine Ahnung hat, wie es nun weitergehen soll. Man merkt, dass es ihr gut tut, dass sie auf Abstand geht und weit weg einen Neustart macht. Die Geschichte wird nicht nur aus Lilys sondern auch aus Julians Sicht erzählt. Auch eher hat mit Problemen und seiner Vergangenheit zu kämpfen. Im Gegensatz zu Lily kann er aber nicht auf Abstand gehen. Immerhin geht es um seine Familie. Ich finde die Entwicklung von den beiden toll. Am Anfang denkt man, dass die beiden wirklich nicht viele Gemeinsamkeiten haben, aber mit der Zeit merkt man, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Chemie zwischen den beiden hat für mich von Anfang an gestimmt. Auch von den Emotionen her ist alles dabei. Jedes Mal, wenn die Clique aufgetaucht ist, musste ich grinsen. Ich liebe sie jetzt schon und kann es kaum erwarten den dritten Teil zu lesen!

Fazit: Diese Geschichte ist toll! Die Message, dass ein Traum nicht einen Menschen ausmacht und sich Träume genauso wie man selbst verändern können und dass das nichts schlechtes ist, hat mir sehr gut gefallen. Diese Geschichte macht Mut. Außerdem habe ich mich an der Faerfax Universitiy sehr wohl gefühlt. Diese Clique ist ein toller bunter Haufen. Nachdem ich den zweiten Band gelesen habe, habe ich mir sofort den ersten Band „Keeping Secrets“ gekauft. Auch den kann ich wärmstens empfehlen. Ich freue mich jetzt schon darauf ab dem 23.12.2021 „Keeping Hope“ zu lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Gelungener Spagat zwischen tragischem Schicksal und Leichtigkeit

Stand by Me
0

Inhalt: „Stand by Me“ ist der zweite Band der „Second-Chances“-Reihe von Helena Hunting. Die Geschichte ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Barbara Först.
DAS BUCH ...

Inhalt: „Stand by Me“ ist der zweite Band der „Second-Chances“-Reihe von Helena Hunting. Die Geschichte ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Barbara Först.
DAS BUCH KANN UNABHÄNGIG VON BAND EINS GELESEN WERDEN!

Das Studium als Jahrgangsbeste abzuschließen, ist Kailyns Ziel seit dem ersten Tag an der Uni. Doch das erste Semester beginnt damit, dass sie ausgerechnet ihren Teenieschwarm Daxton Hughes über den Haufen rennt. Er hat damals ihren Schwarm in einer erfolgreichen Teenieserie gespielt. Auch Dax studiert Jura. Die beiden entwickeln eine freundschaftliche Rivalität um den ersten Platz der Jahrgangsspitze. Doch plötzlich fällt er ihr in den Rücken.
Erst 8 Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander. Ausgerechnet Dax braucht Kailyns berufliche Hilfe. Die alten Gefühle kommen wieder auf und zwischen den beiden knistert es wie nie zu vor. Doch kann Kailyn ihm verzeihen und ihm trotz allem wieder vertrauen? Diesmal steht mehr als nur ihre beiden Herzen auf dem Spiel..


Meinung: Ich mag diese Farbkombi auf dem Cover total gerne. Es ist vom Stil her mal etwas anders. Mein Lieblingscover aus der Reihe ist aber trotzdem Band eins. Den Schreibstil finde ich toll. Das Buch ließ sich gut an einem Stück durchsuchten. Ich kannte die Autorin bisher erst von einem ihrer „Hot as Ice“ – Bücher. Damit konnte sie mich damals nur mittelmäßig überzeugen. Mit „Stand by Me“ konnte sie mich mehr als nur überzeugen. Ich habe das Buch geleibt und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Den Schreibstil finde ich bei diesem Buch auch besser. Die Charaktere waren richtig greifbar. Mit ihnen habe ich alle möglichen Emotionen erlebt. Angefangen bei der ersten Begegnung mit etwas Fremdscharmgarantie über Tränen bis zu lustigen Momenten, bei denen ich echt Lachen musste. Die Geschichte wird sowohl aus Kailyns als auch Daxtons Sicht erzählt. Es war die perfekte Mischung. Beide Sichten mochte ich echt gerne. Ich kann mich auch nicht entscheiden, welche ich besser fand. Ich möchte mal eben anmerken, dass ich den Namen Kailyn echt liebe! Das ganze zwischen den beiden entwickelt sich langsam. Für diese Geschichte war es genau das richtige Tempo. Es ist so viel anderes geschehen, dass mich gefesselt hat. Es hätte auch gar nicht gepasst, wenn sie sofort im Bett gelandet wären. Ich möchte gar nicht so viel verraten. Ich kann aber sagen, dass die Chemie definitiv gestimmt hat. Das ganze Setting und Drumherum war auch grandios ausgearbeitet. Besonders Emme, die Schwester von Dax habe ich geliebt. Sie war einfach nur liebenswert. Ihre Darstellung fand ich am besten. Aus Spoilergründen verrate ich nicht mehr zu der Geschichte, aber ich möchte darauf hinweisen, dass es eine Triggerwarnung gibt und man diese auch ernstnehmen sollte.


Fazit: Ich liebe diese Geschichte! Der Autorin ist es gelungen ein großes Spektrum der Gefühle abzudecken ohne, dass es aufdringlich, überladen und zu viel wurde. Sie hat es geschafft, dass dieses Buch trotz der Geschichte immer noch etwas Leichtigkeit zwischendurch hatte. So einen gelungenen Spagat habe ich bisher selten gesehen. Große Empfehlung!
Ich habe Band eins „Lean on me“ noch nicht gelesen, aber werde das sobald wie möglich nachholen. Der dritte Teil „Sweet on Me“ erscheint schon am 26.11.2021 bei LYX. Den werde ich auf jeden Fall auch lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2021

Süße Royal-Romance-Geschichte

Royal Sins – Eine Nacht für immer
0

Inhalt: „Royal Sins – Eine Nacht für immer“ von Claire Contreras ist der Auftakt einer royalen Reihe. Das Buch ist am 30.04.21 bei be-eBooks by Bastei Lübbe erschienen.
Jeden Sommer mietet Prinz Elias ...

Inhalt: „Royal Sins – Eine Nacht für immer“ von Claire Contreras ist der Auftakt einer royalen Reihe. Das Buch ist am 30.04.21 bei be-eBooks by Bastei Lübbe erschienen.
Jeden Sommer mietet Prinz Elias für sich und seine Freunde die Villen von Adelines Familie. Jeden Sommer ist Adeline in dieser Zeit woanders. Vor Jahren gab es eine Ausnahme und eine gemeinsame Nacht. Jahre später befinden sie sich wieder gleichzeitig in der Stadt. Dieses Mal ist es jedoch anders. Der Prinz ist zurück, um diesmal seine Ruhe und Privatsphäre zu genießen und nicht, um Partys zu feiern. Adeline ist zurück, um sich von einem Skandal zu erholen. Obwohl sie die Anweisung bekommen hat nicht mit ihm zu reden und ihn einfach nur befüllte Körbe vorbei zu bringen, spürt sie immer noch diese Anziehung zwischen ihnen. Doch er scheint sie nicht zu erkennen. Haben die beiden doch noch eine Chance?

Meinung: Durch das Cover ist mir dieses Buch überhaupt erst aufgefallen. Es ist schlicht gehalten und dunkel gehalten. Durch die goldene Schrift und Blasen hebt es sich ab. Den Kerl im Hintergrund bräuchte ich nicht, aber er passt einigermaßen zu der Geschichte. Ehrlich gesagt möchte ich schon seit Jahren einen Titel der Autorin lesen. Sie ist mir damals in einer Bücherapp aufgefallen. Allerdings gab es ihre Titel dort nur auf Italienisch mit deutscher Inhaltsangabe. An die englischen Originalbücher habe ich mich nie ran getraut. Umso glücklicher war ich, als ich ihren Namen auf dem Cover entdeckt habe. Ich persönlich liebe royale Liebesgeschichten, weswegen es für mich das perfekte Buch war. Meine Hoffnungen in die Geschichte und die Autorin wurden komplett erfüllt. Ich habe es geliebt. Das Buch habe ich in kürzester Zeit verschlungen. Übersetzt wurde das Buch von Michaela Link. Die Geschichte wird größtenteils aus Addies Sicht erzählt. Zwischendurch bekommen wir aber auch eine Einsicht in Elias Gefühls- und Gedankenwelt. Den Schreibstil habe ich geliebt. Er war locker und leicht. Trotzdem konnte die Autorin der Geschichte eine gewisse Tiefe verleihen. Bei dieser Art von Geschichten darf man oft keine tiefergehende Story erwarten. Trotzdem hat es mich positiv überrascht, dass es so wenig Sex gab. Der Fokus lag sehr auf der Story. Ich fand, dass die Geschichte ein bisschen Abwechslung in diesem Royalromancebereich gebracht hat. Natürlich ist das Ende eigentlich klar, aber ich denke, dass es in diesem Genrebereich normal ist. Diese Storyline war für mich neu. Natürlich wurde das Rad nicht neu erfunden, aber es erfrischend. Die Charaktere waren auch nicht voller Klischees, sondern hatten alle etwas Eigenes. Besonders gut haben mir das Selbstbewusstsein und die große Klappe von Adeline gefallen. Sie wusste was sie wollte und wer sie ist. Ihr Vater ist ein bekannter Politiker und gegen die Monarchie. Trotzdem hat sie ihre eigene Meinung zur Politik und weiß diese auch zu vertreten. Im Laufe der Geschichte bekommt man auch ihre verletzliche Seite zu Gesicht. Sie ist ein vielfältiger Charakter. Elias empfindet sie am Anfang als arrogant und kann ihn nicht richtig einschätzen. Er hat mir als Charakter wirklich gut gefallen. Seine Probleme und Gedanken sind gut dargestellt worden. Für einen Prinzen war er ziemlich bodenständig. Ich mochte seine eher ruhigere Art. Er ist definitiv kein Badboy und das hat der Geschichte sehr gut getan. Er hat eine gute Entwicklung durchgemacht. Die beiden passen hervorragend zueinander und ich habe die ganze Zeit auf ein Happy End für die beiden hingefiebert. Eigentlich ist er einer anderen versprochen.
Die Nebencharaktere fand ich toll. Sie haben genau rein gepasst. Jeder war unterschiedlich und man hat den einen mal mehr oder mal weniger gemocht. Das Setting war großartig beschrieben. Ich hatte das Gefühl dabei zu sein und konnte mir alles vorstellen.

Fazit: Claire Contreras konnte mich mit diesem Buch mehr als nur überzeugen. Ich bin begeistert! Mit ihrem Schreibstil und Charakteren hat sie mich in ihren Bann gezogen. Ich hatte schon Angst, dass ich zu hohe Erwartungen habe, aber wurde zum Glück nicht enttäuscht. Jeder der royale Liebesgeschichten mag, sollte sich dieses Buch mal genauer anschauen. Die Autorin hat auch noch zwei Geschichten zu den Geschwistern von Elias veröffentlicht. Bisher konnte ich nicht herausfinden, ob die ebenfalls ins Deutsche übersetzt werden, aber ich hoffe es sehr!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere