Profilbild von Sabineslesewelt

Sabineslesewelt

Lesejury Star
online

Sabineslesewelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabineslesewelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2020

Besser als erwartet

Game on - Chancenlos
0

Worum geht es?

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu!

Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört ...

Worum geht es?

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu!

Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört schreibt sie Gray eine Nachricht. Aus einer SMS werden Hunderte, und ohne dass die beiden sich je begegnet sind, werden sie Freunde. Doch dann stehen sie sich zum ersten Mal gegenüber, und das heiße Prickeln zwischen ihnen wirft Ivy völlig aus der Bahn. Aber egal wie sehr Gray ihr Herz zum Rasen bringt - die Klienten ihres Vaters sind für sie absolut tabu!


Meinung
Ich war ein bisschen skeptisch am Anfang, weil mich der ersten Teil überhaupt nicht überzeugen konnte leider. Und das obwohl ich den Schreibstil der Autorin eigentlich sehr mag und schätze. Sie schreibt locker und flüssig. Beide Sichten kommen nicht zu kurz.
Zum Glück habe ich dem zweiten Buch noch eine Chance gegeben. Ich hab die Charaktere sofort in mein Herz geschlossen. Ivy ist eine gute Mischung aus Planerin und Spontanität. Sie weiß was sie will, ist loyal und versucht sich zu schützen.
Gray ist der Play Boy schlecht hin. Er ist als Frauenheld bekannt, dabei versucht er nur sich selber zu schützen.
Beide Charaktere harmonieren wirklich sehr gut miteinander. Ich mag es, wie die beiden miteinander umgehen und ihre Dynamik.
Die Handlung konnte mich in diesem Teil vollends überzeugen. Ich war sofort im Buch drinnen und wollte es nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch ist sehr spannend, ein bisschen tiefgründig, aber erzählt eine schöne Collegegeschichte und wie sie ins Leben finden.
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich hätte es bereut, wenn ich das Buch nicht mehr gelesen hätte.
Das Ende fand ich wirklich gut, mit Drama und Spannung. Freue mich schon auf den nächsten Band



Cover
Ich finde das neue Cover sehr gut gelungen und besser als die Taschenbuchausgabe

Fazit
Um Welten besser als der erste Teil. Bin von den Charaktere begeistert. Ein gutes Buch für zwischendurch

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

So ein toller Abschluss

Royal Secrets
0

Worum geht es?
Clara & Alexander – Er wurde mit königlichem Blut geboren. Doch erst sie machte ihn zu einem König.

Band 10 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Die Intrigen am Königshof haben ihren ...

Worum geht es?
Clara & Alexander – Er wurde mit königlichem Blut geboren. Doch erst sie machte ihn zu einem König.

Band 10 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Die Intrigen am Königshof haben ihren Höhepunkt erreicht. Alexander und seine engsten Vertrauten kommen einer politischen Verschwörung unermesslichen Ausmaßes auf die Spur. Kaum jemandem kann er noch trauen. Die Verräter befinden sich in seiner unmittelbaren Nähe. Und es ist Clara und ihr ungeborenes Kind, auf die sie es abgesehen haben. Ihr Leben steht auf dem Spiel, und um sie zu retten, geht Alexander ein hohes Risiko ein. Er könnte alles verlieren – seine Krone und seine Zukunft. Doch für die Liebe zu Clara ist er bereit, all das in Kauf zu nehmen ...


Meinung
Was für ein Buch. Ich bin immer noch etwas sprachlos was da alles passiert ist.
Ich liebe den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Auch beide Sichten kommen nicht zu kurz. Sie schreibt sehr dramatisch und emotional. Man merkt auch, dass sie sich sehr viele Gedanken über das Buch gemacht hat und sich sehr gut auskennt. Norris Sicht hat mir gut gefallen, auch wenn die 3 Sicht etwas anstrengend war.
Clara und Alexander sind wirklich tolle Charaktere und habe sie tief in mein Herz geschlossen. Wie sie sich entwickelt haben, gefällt mir wirklich gut. Clara ist eine Kämpferin und gibt nicht auf. Und Alexander würde alles für seine Familie tun.
Die Handlung ist voll mit Verrat, falschen Personen und Spannung. Man leidet mit den Charakteren. und rätselt gleichzeitig, wer sie verraten haben könnte. Wer dahinter steckt und die Fäden zieht.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus meiner Hand legen. Es liest sich sehr schnell und leicht. Der Spannungsbogen ist immer da.
Das Ende hat mir Wirkich gut gefallen und bin unendlich traurig, dass es zu Ende ist.

Cover
Das neue Cover finde ich tausend Mal schöner als das Alte und bin so in die Farben verliebt.

Fazit
Ein wirklich tolles Ende einer Reihe, die niemals enden sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

So toll

Royal Lies
0

Worum geht es?
Clara & Alexander – Ihre Liebe ist in Gefahr, doch sie wird um sie kämpfen …

Band 9 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Claras und Alexanders Liebe wurde auf eine harte Probe gestellt. ...

Worum geht es?
Clara & Alexander – Ihre Liebe ist in Gefahr, doch sie wird um sie kämpfen …

Band 9 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Claras und Alexanders Liebe wurde auf eine harte Probe gestellt. Clara weiß nicht, ob sie Alexander all die Lügen und Geheimnisse verzeihen kann. Sie ist schon lange nicht mehr das unschuldige Mädchen von damals, als sie sich kennenlernten und verliebten. Sie ist jetzt eine Königin und muss nicht mehr beschützt werden. Doch jede Familie hat ihre Geheimnisse, die königliche mehr als alle anderen. Und eines davon könnte dem jungen Paar endgültig zum Verhängnis werden ...

Meinung
Ich bin schockverliebt in die Reihe. Ich dachte, ich kann sie nicht noch mehr lieben. Falsch gedacht.
Ich liebe den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Auch beide Sichten kommen nicht zu kurz. Sie schreibt sehr dramatisch und emotional. Man merkt auch, dass sie sich sehr viele Gedanken über das Buch gemacht hat und sich sehr gut auskennt.
Bei den Charakteren merkt man, dass sie sich weiterentwickelt haben. Clara lässt sich Alexanders Lügen nicht gefallen, zeigt ihm wo es lang geht, aber hält schlussendlich zu ihm. In diesem Teil findet sie noch ein Stück mehr zu ihm und überwindet weitere Hürden, von denen ich dachte, es gibt sie nicht mehr.
Alexanders Vergangenheit holt ihn endgültig ein und die Lügen kommen schlussendlich ans Licht. Dadurch kommt seine Welt erneut ins Wanken und er muss lernen, damit umzugehen.
Die Handlung gefällt mir wirklich gut. Ich hatte am Anfang etwas Angst, dass die Reihe etwas langatmig wird, aber diese Befürchtung war völlig umsonst. Das Buch ist spannend, man zittert und rätselt mit. Die Nebencharaktere sind wirklich toll und ich habe es geliebt, das Buch zu lesen, mit all den Handlungen, die für mich realistisch und logisch gehalten sind.
Natürlich kann man sagen, dass Buch handelt eher darum, was Clara macht und was Alex tut, aber nicht immer zusammen. Aber genau das mag ich an dem Buch. Das Buch ist erwachsen geworden, sie haben sich gefunden und nun tauchen neue Probleme auf, die teilweise nur einen Charakter betrifft und es zeigt auch, dass man auch noch sein eigenen Leben und eigene Entscheidungen trifft, auch nach der Hochzeit. Es zeigt auch, dass man um die Liebe kämpfen muss und nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.
Und dieses Ende, ich dachte der erste Teil hat schon so einen krassen Cliffhanger, aber dieser Teil hier. Wow, die Autorin hat sich selber mal wieder übertroffen.

Cover
Das neue Cover finde ich tausend Mal schöner als das Alte und bin so in die Farben verliebt.

Fazit
Diese Reihe könnte noch 100 Teile haben und ich würde niemals genug von ihr bekommen. Ich liebe dieses Buch und die Handlung. Ich liebe Clara und Alexander!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

Schockverliebt

Royal Games
0

Worum geht es?
Vom Bad Boy zum König von England. Nach dem tödlichen Anschlag auf seinen Vater hat Alexander die Krone übernommen. Mit Clara an seiner Seite will er die Interessen seines Landes wahren. ...

Worum geht es?
Vom Bad Boy zum König von England. Nach dem tödlichen Anschlag auf seinen Vater hat Alexander die Krone übernommen. Mit Clara an seiner Seite will er die Interessen seines Landes wahren. Doch noch immer hat die königliche Familie Feinde, und die Medien warten nur auf eine skandalöse Schlagzeile. Tatsächlich gibt es in der Vergangenheit seines Vaters ein Geheimnis, das unter keinen Umständen ans Licht kommen darf. Während Alexander um jeden Preis seine geliebte Ehefrau Clara vor all dem schützen möchte, taucht schon der nächste Skandal auf. Einer, den er nicht hat kommen sehen und der nicht nur das Königshaus, sondern auch seine Liebe zerstören könnte …


Meinung
Ich habe mich in diese Reihe schon vor Jahren verliebt und habe mich so gefreut, als endlich Band 8 angekündigt dicht wurde. Und endlich hatte ich Zeit sie zu lesen.
Ich liebe den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Auch beide Sichten kommen nicht zu kurz.
Ich muss aber auch dazu sagen, dass man ihren Schreibstil mögen muss, sonst werden 10 Bücher von ihr etwas anstrengend.
Clara und Alexander liebe ich ja schon seit dem ersten Buch. Clara ist nicht mehr die junge naive Frau, sondern ist nun die Königin, die ihre eigenen Entscheidungen trifft und sich gegenüber Alexander behauptet. Sie ist eine liebevolle Mutter, eine verantwortungsvolle Königin und lässt sich von Alexander nichts vorschreiben.
Alexander hingegen kämpft immer noch mit den Dämonen seiner Vergangenheit. Er möchte am liebsten jeden kontrollieren und für gewöhnlich ist er es gewohnt, von jedem zu bekommen was er will.
Die Handlung hat mich von Anfang an überzeugen können. Ich war sofort im Buch drinnen und zum Glück gibt es eine kleine Aufklärung der wichtigsten Punkte, die in den Vorgängern passiert sind. Ich habe die Bücher schon vor 4 Jahren gelesen und dementsprechend die Handlung schon ein wenig vergessen. Das, was mir wirklich gut gefallen hat, ist die Reife und die Tiefgründigkeit, die in der Handlung steckt. Beide Charaktere sind nicht naiv, jung und dumm. Sie sind verheiratet und haben die ersten Hürden hinter sich. Warum ich mich so über die Bücher freue und diese Reihe aus so liebe ist die Wahrheit. Denn nur weil man heiratet, ist es kein Happy End. Es werden immer Diskussionen, Streits und Hürden kommen die man gemeinsam erklimmen muss. Und dazwischen wird man sich auch sehr stark zoffen, wütend sein, aber nach der Hochzeit ist der Epilog da. Royal Games zeigt das wahre Leben und zeigt neue Hürden, die in Claras und Alexanders Welt auftauchen. Und Alexander muss noch mit einigen Dingen klar kommen und sich immer noch ändern.
Das Buch ist fesselnd und spannend. Man kann von den Royals einfach nicht genug bekommen, auch wenn das Buch nicht nur voller Liebe, sondern auch Lügen, Verrat und Missgunst ist.
Das Ende, wow was für eine Cliffhanger und was für ein Ende überhaupt

Cover
Das neue Cover finde ich tausend Mal schöner als das Alte und bin so in die Farben verliebt.

Fazit
Diese Reihe könnte noch 100 Teile haben und ich würde niemals genug von ihr bekommen. Ich liebe dieses Buch und die Handlung. Ich liebe Clara und Alexander!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

gelungene Fortsetzung

It was always love
0

Worum geht es?
Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. ...

Worum geht es?
Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …


Meinung
Endlich ist der zweite Teil da! Habe so lange darauf gewartet.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Man kann der Handlung gut folgen und ich mag den Stil wirklich sehr. Mir fehlt nur ein bisschen Noahs Sicht.
Ich kenne die Charaktere ja schon vom ersten Teil und war sehr auf Aubree und Noah gespannt.
Aubree wirkt auf mich sehr spontan und wenn sie sich etwas in den Kopf setzt, zieht sie es auch durch. Man lernt sie am Anfang kennen, als sie in eine blöde Situation gekommen ist, besser gesagt ihr der Boden unter den Füßen weggerissen wurde. Und man kann sie dabei beobachten, wie sie sich wieder hoch rappelt und aufsteht und sich zurück kämpft.
Noah wirkt am Anfang vielleicht als der lockere Typ, der nichts ernst nimmt und unzuverlässig ist. Aber eigentlich ist er sehr fürsorglich, loyal und schaut immer, dass es allen anderen gut geht. Er selbst kommt immer zum Schluss.
Die Handlung fand ich wirklich ganz gut. Ich fand den Anfang sehr bewegend und fesselnd. Auch als Noah das erste Mal dazu stößt. Ich finde Handlung sehr witzig und mit viel Humor gestaltet, auch wenn es einen sehr tiefgründigen, bewegenden Hintergrund hat. Es verbindet Ernst mit Humor, es vermittelt eine klare Botschaft, aber bleibt dabei locker.
Mir hat das Setting wirklich gut gefallen. Noah und Aubree harmonieren wirklich wunderbar zusammen.
Was mich ein bisschen gestört hat war das Ende und ich muss leider auch sagen, dass es mir persönlich etwas kaputt gemacht hat. Dem Buch einen Dämpfer aufgesetzt hat. Ich fand das Ende nicht nur ein bisschen schnell, sondern für mich unlogisch. Noah ist wütend auf seinen Vater und das kann ich sehr gut verstehen. ACHTUNG SPOILER. Was ich jedoch nicht verstehen kann ist, wieso er sich dann am Ende sich so schnell mit ihm aussöhnt, nur weil Aubree es so will. Und wie sie zu dem Entschluss kommt, dass es anders nicht geht.
Ich mag das Ende, es ist okay aber ich wollte bis Seite ca 380 wirklich 5 Sterne hergeben. Jetzt sind es nur noch 4,5.

Cover
Ich finde die Farben und den Titel wunderschön gestaltet. Ich liebe es

Fazit
Ein wirklich tolles Buch, tolle Charaktere und eine bewegende Handlung. Das Buch ist wirklich toll und muss man einfach lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere