Profilbild von Sandra_everyday

Sandra_everyday

Lesejury-Mitglied
offline

Sandra_everyday ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sandra_everyday über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2021

<3

Der Kuss der Lüge
0

Protagonistin Lia ♥️

Prinzessin Arabella Celestine Idris Jezelia oder auch Lia nimmt uns mit auf eine Reise in eine andere Welt. In der man an Götter glaubt, sich vor Magie fürchtet und Frauen an der ...

Protagonistin Lia ♥️

Prinzessin Arabella Celestine Idris Jezelia oder auch Lia nimmt uns mit auf eine Reise in eine andere Welt. In der man an Götter glaubt, sich vor Magie fürchtet und Frauen an der Spitze der Nation kein Mitspracherecht haben. Ja eine Welt voll Burgen, Pferden und Aberglaube und eine Welt voll Prinzen, Soldaten und Rebellen. Ich muss gestehen, ich bin verzaubert. Lia hat mich in ihren Bann gezogen! Zwischen Etikette und Luxus geboren, gezwungen zum Gehorsam und unterdrückt, wurde Lia zu einer unglaublichen Prinzessin voll Stärke und Bodenständigkeit. Mit ihrer frechen und unbiegsamen Art hat sie mein Herz im Sturm erobert. Wer immer dachte, eine Prinzessin lächelt und winkt hat sich hier das falsche Buch ausgesucht. Nein eine Prinzessin arbeitet, fühlt mit, nimmt eine Schaufel selbst in die Hand und das mit erhobenem Kopf und unglaublichem Mut in den Knochen. Das hat mir Lia, erste Tochter des Hauses Morrighan beigebracht. Mit der Last der Welt auf den Schultern und körperlich nicht stärker als eine normale Frau zwingt sie doch jeden Soldaten in die Knie. Noch immer hänge ich ihren Worten nach, ihrem Mut und ihrem Widerstand, das Leben selbst zu bestimmen. Mary E. Pearson hat bezüglich Lia alle Trümpfe für ein herausragendes Buch gezogen. Doch da hört es bei ihr nicht auf!

Story-Aufbau ♥️

Sie schafft es sogar eine subtile Welt voll Magie zu erschaffen ohne großartig Feuerbälle durch die Luft zu jagen. Nein, sie bringt dem Leser der Natur näher, erinnert einen, dass die Welt so viel mehr ist als der Ort an dem wir leben. Viele Stellen in diesem Buch haben mich tief berührt. Die Verbundenheit, der Kreislauf des Lebens und die Furchtsamkeit der Menschen vor den Göttern. Mary weist immer wieder auf die Stimme aller Dinge die uns umgegeben hin, was dem Buch einen Hauch von realer Magie verleiht. Lias Verwandlung von einem Mädchen auf der Suche nach Freiheit zu einer Prinzessin voll Stolz, Mitgefühl und Kampfgeist weckt in einem das Bedürfnis in sich zu gehen und nach seinen eigenen Zielen zu suchen.

Damit ein Buch in meinen Augen gut oder gar sehr gut ist, habe ich meine eigene Must-Have-Liste. Mir sind nicht nur die Hauptpersonen wichtig, nein um wirklich mitzufühlen, muss ich die Menschen um die Protagonisten fühlen, eine Verbindung zu ihnen aufbauen, Sympathie für sie entwickeln. Denn wie soll ich die Handlungen von Lia verstehen, wenn ich nicht nachvollziehen kann, warum sie all die Schmerzen für diese Menschen auf sich nimmt? Und genau diese Verbindung fand ich nicht nur einmal in diesem Buch. Pauline wurde zu meiner besten Freundin, Berti war für mich wie eine Mutter und Walther mein Beschützer aus Kindheitstagen. Ich litt jede Sekunde mit ihnen und jeder freudige Moment versetzte mich in gute Stimmung.

Der Kuss der Lüge setzt noch einen drauf. Ein Mädchen zwei Jungen, der eine sollte sie heiraten, der Andere wurde entsandt sie zu töten. Doch wer ist wer? Wenn du dieses Buch liest, begibst du dich mit Lia auf die Suche nach der Wahrheit, wirst lernen, dass nicht alles Gold ist was glänzt, nicht jeder Mörder ein Herz aus Stein trägt und die Welt nicht aus gut oder böse besteht. Auch wenn man gleich am Anfang denkt, die Entscheidung fiele leicht, und das Ende sei voraussehbar, der irrt. Wie ich schon erwähnte, die Welt von Prinzessin Arabella Celestine Idris Jezelia ist nicht schwarz oder weiß. In einem Krieg und mag er nur im Verborgenen walten gibt es keine gute Seite, es gibt nur Parteien und jede dieser Parteien haben einen Hass auf die Anderen. Mary E. Pearson hat ein ganz aktuelles Thema aufgegriffen, das zum Nachdenken verleitet. Denn wenn alle Parteien in einem Krieg irgendwo ihren Grund haben, auf welche Seite schlagen wir uns dann? Lia wird stolpern und fallen und wieder aufstehen und am Ende dieses Buches werden sich zwei verschiedene Lager bilden, welchem du angehören wirst, kann ich dir nicht sagen, doch ich kann dir sagen, dass diese Reise, dieses Buch, diese Prinzessin dein Herz erwärmen wird.

Liebe Mary E. Pearson du hast ein ganz wundervolles Buch geschrieben und Teil 2 habe ich mir bereits geholt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2021

<3

Man of the Year - Scandal Love
0

Addie und Robert. Ein absolutes Traumpaar. Ich muss sagen, mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Am Anfang hat man so richtig das erste Knistern gespürt und ich hatte sofort einen Draht zu den ...

Addie und Robert. Ein absolutes Traumpaar. Ich muss sagen, mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Am Anfang hat man so richtig das erste Knistern gespürt und ich hatte sofort einen Draht zu den beiden. Der Schreibstil von Layne ist super und gefühlvoll wo er gefühlvoll sein muss. Das ganze Buch hat trotz seines politischen Themas eine Leichtigkeit und man hat so ein bisschen das Gefühl, dass jeder Politiker sich eine Scheibe von Robert abschneiden könnte. Er ist Taktiker aber er liebt auch seinen Beruf und ich konnte ihn immer voll und ganz verstehen. Auch Addie, die mutig und Taff ist, konnte mich absolut überzeugen. Beide entwickeln sich unglaublich gut und realistisch. Und vor allem, sie passen mega gut zusammen. Ich hab das Lesen wirklich genossen. An einigen Stellen gelacht, an manchen eine Träne verdrückt. Irgendwie fühle ich Addie sehr und kann ihre Ecken und Kanten nur liebenswert finden. Wirklich ein tolles Buch, eine tolle Geschichte, und wahnsinnig hautnahe Charaktere. I like it! Manchmal hätte ich mir nur ein bisschen mehr Spannung gewünscht und vielleicht, das eine oder andere Tief.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2021

<3

Kirschroter Sommer
0

Protagonistin Emely ♥️

Emelys Herz wurde von Elyas gebrochen und genau das zeigt sie ihm mit jedem Satz, der von ihren Lippen kommt. Sie ist verbittert und hat gelernt, ihre unerwiderten Gefühle für Elyas ...

Protagonistin Emely ♥️

Emelys Herz wurde von Elyas gebrochen und genau das zeigt sie ihm mit jedem Satz, der von ihren Lippen kommt. Sie ist verbittert und hat gelernt, ihre unerwiderten Gefühle für Elyas tief unter ihrem Hass gegen ihn zu vergraben. Sie sucht in Luca etwas, das sie so schmerzlich bei Elyas vermisst, weshalb sie sich nicht für einen entscheiden kann. Doch unter der rauen, sarkastischen und humorvollen Schale, schlummert das unsicherer und verletzliche Mädchen, das sich Elyas am liebsten vor die Füße werfen würde. Emely setzt Prioritäten, sie ist nicht bereit dazu, sich von ihm zerstören zu lassen, den gleichen Weg wie damals zu gehen und dafür respektiere ich sie nicht nur, nein ich bewundere sie. Sie ist nicht dumm, sie weiß, was sie aufs Spiel setzt und wie wichtig es ist, dass man sich selbst beschützt. Emely hat sich in mein Herz geschlichen mit ihrer Stärke, ihrem Sarkasmus und ihrem guten Herzen. Sie schwankt zwischen den Stühlen, ist sich unsicher, ihre Handlungen widersprechen sich und sie kann die einfachsten Entscheidungen nicht treffen und genau das macht dieses Buch so real, macht Emely zu dem was sie ist. Ein Mädchen auf dem Weg zur Frau. In diesem Alter weiß man nicht alles, nicht alles ist einem klar, die Gefühle verwirren einen, verleiten einen zu Fehlentscheidungen. Jeder Schritt wird überdacht, auseinandergerollt, zusammengesetzt, Konsequenzen abgewogen. Ja das Gehirn rattert und rattert, man dreht sich im Kreis. Das ist auch der Grund warum ich mich so gut in Emely einfühlen konnte, jeder kannte diese Phase voll gespielter Stärke und qualvollen Selbstzweifeln. Jeder kennt das Gefühl von unerwiderter Liebe. Emely erinnerte mich an früher und auch wenn ich oft den Kopf schüttelte, mich ihr Schwanken genervt hat und ich geflucht habe, so verstand ich mit meinem Herzen, nicht mit meinem Kopf.

Protagonist Elyas ♥️

Elyas hat einen Fehler gemacht und nun steht er diesem Fehler gegenüber. Und er kämpft, was mein Herz schwach werden ließ. Obwohl noch so viele Eigenschaften eines Jungen in ihm stecken, wirkte er reifer als Emely, ob es daran liegt, dass er sich seinen Gefühlen bewusster ist, kann ich nicht sagen. Aber er gibt alles, steckt alles ein und verliert nie sein Lächeln. Ein kleiner Stein? Kein Problem er springt drüber, eine Mauer? Holt die Abrissbirne, die macht er platt. Eine verängstigte, misstrauische Emely? Das kriegt er auch hin. Am meisten beeindruckt mich an Elyas sein Humor und seinen Beschützerinstinkt. Er spring für seine Familie und Freunde in die Bresche. Wie ein Fels in der Brandung ist er für alle da. Wie er sich Schritt für Schritt Emely nähert, wie er sich die Mühe gibt, sie von ihrem Hass abzubringen lies mich dahinschmelzen.

Story-Aufbau ♥️

Chaotische Gefühle, Liebe und Hass, zwei junge Menschen die versuchen den richtigen Weg zu gehen. Carina Bartsch nimmt uns mit in eine Welt voller Liebe, Enttäuschungen, Zweifel und Unsicherheit. Sie versetzt uns in eine Zeit zurück, in der nichts wirklich einfach war, in der jedes Wort, jede Bewegung, jede Handlung eine Bedeutung hatte. Es ist eine Story, die schon viele Male erzählt wurde, weil sie schon jeder erlebt hat und doch ist ihre Erzählweise herrlich humorvoll, erfrischend ehrlich und wundervoll süß. Ich habe mitgefiebert, konnte mich oft nicht entscheiden wen ich lieber mochte und fühlte mich wie Emely, gefangen im Strudel aus Hormonen.

Liebe Carina, du hast ein unglaubliches Talent dafür, die Gefühle von jungen Erwachsenen widerzuspiegeln. Deine Geschichten sind nicht neu, doch sie sind realitätstreu. Die Liebe, die Hormone, die Zweifel, dein Buch verwandelt einen wieder in einen Teenager. Diese unglaublich konfuse Zeit samt verwirrenden Gefühle gibt’s gratis oben drauf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2021

<3

A Reason To Stay - Liverpool-Reihe 1
0

Der Einstig in die Story von Billy und Cedric war einfach mega süß und hat bei mir Bauchkribbeln ausgelöst. Billy hat ne menge Gepäck das sie mit sich herumträgt, bei Cedric sieht das nicht anders aus ...

Der Einstig in die Story von Billy und Cedric war einfach mega süß und hat bei mir Bauchkribbeln ausgelöst. Billy hat ne menge Gepäck das sie mit sich herumträgt, bei Cedric sieht das nicht anders aus und trotzdem waren die beiden Schlagfertig und man mochte sie sofort. Eigentlich dreht sich das ganze Buch hauptsächlich darum, dass die beiden beginnen, ihre wirren Probleme auf einen Haufen zu werfen und sie zu entwirren. Und ja, oft rennen sie auch davon. Am Anfang war das locker leichte Kennenlernen, am Ende blieb ein Haufen Dramen. Ja, ein bisschen Drama ist immer gut. Wirklich. Ich mag das. Aber leider hat die Autorin den Absprung nicht geschafft und so wurde die ganze Geschichte dramatischer mit noch mehr Problemen. Teilweise waren sie extrem übertrieben und hätten mit wenigen offenen Worten gelöst werden können. Vom Cover her hätte ich eine locker leichte Romance erwartet aber nein, es waren wirklich viele ernsthafte Themen dabei. Trotzdem: Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und wenn man sich an die ernsten Themen gewöhnt hat, dann sind diese auch super rüber gebracht. Man konnte Billy und Cedric immer fühlen. Alles in allem war es eine solide gute Geschichte, die etwas anders war als erwartet und eine spur zu viel Dramen beinhaltete.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

Der Koran und die Frauen
0

Bejamin Idriz will modern aufklären und das tut er. Für mich als gebürtige Deutsche und Katholikin waren natürlich viele neue Details und Informationen dabei. Mit verständlich formulierten Sätzen und Nachweisen ...

Bejamin Idriz will modern aufklären und das tut er. Für mich als gebürtige Deutsche und Katholikin waren natürlich viele neue Details und Informationen dabei. Mit verständlich formulierten Sätzen und Nachweisen bringt er uns das wahre Bild der Frau im Koran näher. An sich eine wundervolle Idee denn schon viel zu lange ist dieses verrutscht. Ich muss zugeben, es war mein erstes Buch in diese Richtung und es gab viele „Aha“-Momente. Wo man sich fragt, wie man von der Fassung der Frau so abweichen konnte. Die Kapitel sind etwas lang und ich hab pro Tag immer nur ein paar Seiten geschafft. Denn ein Sachbuch ist eben genau das, ein Sachbuch. Es reicht nicht nur zu lesen, man muss auch alles richtig verstehen. Manche Kapitel wären besser, wenn man sie kompakter und kürzer verfasst. So verständlich Idriz auch schreibt, so viele Worte braucht er dafür. Manchmal fällt es deshalb schwer dem roten Faden zu folgen. Trotzdem habe ich viel aus diesem Buch mitgenommen. Viel, das zu Verständnis führt und das ist doch das Ziel oder?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere