Profilbild von SannesBookcatalogue

SannesBookcatalogue

Lesejury Star
offline

SannesBookcatalogue ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SannesBookcatalogue über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2021

Tolles Leseerlebnis

Flüsterwald - Durch das Portal der Zeit (Flüsterwald, Bd. 3)
0

Nach zwei gelungenen Vorgängern, kam ich natürlich nicht an dieser Fortsetzung vorbei.

Wir setzen da an, wo wir in "Der verschollene Professor" aufgehört haben. Der Professor ist gefunden, sitzt aber ...

Nach zwei gelungenen Vorgängern, kam ich natürlich nicht an dieser Fortsetzung vorbei.

Wir setzen da an, wo wir in "Der verschollene Professor" aufgehört haben. Der Professor ist gefunden, sitzt aber fest. Nun ist es an Lukas und seinen Freunden, etwas zu besorgen, um den Professor zu befreien. Leichter gesagt als getan, denn dazu ist eine Zeitreise nötig und ungefährlich wird es natürlich auch nicht unbedingt. Es gibt wieder allerlei Hindernisse zu überwinden und Probleme zu lösen. Macht euch auf ein spannendes und aufregendes Abenteuer gefasst.

Es war schön wieder in zurück zu kehren. Es gibt wieder so viel zu entdecken und zu erleben, dass man aus dem Staunen fast gar nicht rauskommt. Ich liebe die Kinderbücher um den Flüsterwald einfach, weil sie so toll geschrieben und auch illustriert sind. Als Bettgehgeschichte würde es sich aufgrund der kurzen Kapitel durchaus auch eigenen. Ich bin ehrlich, so hab ich es gehandhabt. Immer so zwei bis drei Kapitel und dann schlafen. Auch wenn es manchmal schwer fiel.

Ich bin gespannt, was Andras Suchaneck noch aus dem Hut zaubern wird und freue mich auf die Fortsetzung.

Fazit

Der "Flüsterwald: ist für mich, eine wirklich absolut gelungene Kinderbuchreihe, die auch für Erwachsene geeignet ist, die fern mal in solche Welten abtauchen. Der Schreibstil ist so toll, dass man das Gefühl hat, mitten drin mit im Abenteuer zu sein. Einfach total fantastisch. Dazu kommen Koch wundervolle Charaktete und eine aufregende und abenteuerliche Story. Was will man mehr? Von mir gibt es auch für den dritten Teil eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2021

Mega ...

Das Flüstern des Zwielichts
0

Nach einem toll gelungenen ersten Teil, war ich äußerst gespannt, wie es weitergehen würde.

Erneut nimmt man am Lagerfeuer platz und lauscht der Geschichte um den Wanderer Weyd, die Bardin Caer und ihre ...

Nach einem toll gelungenen ersten Teil, war ich äußerst gespannt, wie es weitergehen würde.

Erneut nimmt man am Lagerfeuer platz und lauscht der Geschichte um den Wanderer Weyd, die Bardin Caer und ihre Gefährten. Während sie sich auf den Weg machen, um die Türme des Lichts zu finden, lauert nicht nur der eiserne Baron und seine Armee in den Ländern, um die Gruppe in die Finger zu bekommen. Zu ihm gesellt sich eine neue Gefahr. Der fahle Reiter. Ein weiterer Spieler, der Tod und  Verderben bringt, betritt mit ihm das Feld. Nebenbei bleiben da auch noch die Schatten, welche es Nachts zu vertreiben gilt. Leider ist die Caer ihrer Gruppe, was den Gesang angeht, keine wirkliche Hilfe mehr. Trotzdem wollen die Gefährten sie um sich haben und sie gibt ihr Bestes, um zu unterstützen.

Wie schon im ersten Teil, war ich von Anfang an hin und weg. Es zog mich wieder mitten in die Geschichte und bekam nicht genug. Ich hasste (oh ja und wie) und ich liebte. Ich liebe diese Reihe. Es gibt so vieles an Emotionen das einen hier begleitet und über Allem schwebt das Dunkel der Nacht, die Schatten und all die anderen Gefahren.

Zu etwas Besonderem wird diese Reihe aber auch durch ihre Figuren. Egal ob Weyd, der jeden einfangen kann mit seinem großen Herzen, Caer die einfach eine Kämpferin ist, Jorin, der trotz seines Alters einen beträchtlichen Beitrag leistet, der Albitz Ealdre, der heilen kann und so weiter. Jeder, einfach jeder in dieser Gruppe, leistet einen wahnsinnigen Beitrag und setzt sich somit für die anderen ein.

Auf der anderen Seite bleibt der Eiserne Baron Lurin, den ich so dermaßen hasse, weil er ein absoluter Armleuchter ist. Und ein grausamer noch dazu. Menga die ganz oben stehen will, aber sie behält einen eigenen Kopf samt Willen. Bigna, welche so auf einer Höhe mit Lurin rangiert. Sie sind spannend und nehmen ein, aber man kann sie auch abgrundtief hassen.

Fazit

Auch der zweite Teil der "Wayfarer Saga" kann bei mir absolut punkten. Poetische Grausamkeit in einer düsteren Atmosphäre, mit Charakteren für ein Wechselbad der Gefühle. Für mich eine erneut gelungene Mischung. Ich bin so mega gespannt auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten. 5 Sterne und eine Leseempfehlung meinerseits.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Zauberhaft

Die Zuckermeister (1). Der magische Pakt
0

Ich hatte mal Lust auf ein Kinderbuch und da ich um dieses schon eine Weile herumschleiche, war es jetzt soweit es als Hörbuch einziehen zu lassen.

Mit Antonia Wolf hat der Auftakt eine tolle Stimme ...

Ich hatte mal Lust auf ein Kinderbuch und da ich um dieses schon eine Weile herumschleiche, war es jetzt soweit es als Hörbuch einziehen zu lassen.

Mit Antonia Wolf hat der Auftakt eine tolle Stimme bekommen, die mich in die magische Welt der Süßigkeiten entführt hat.

Wir befinden uns in der Kleinstadt Belony, wo Elina und Charlie leben. Zu Beginn ist das Verhältnissen etwas kühl, aber als Charlie durch eine Schokolade verzaubert wird raufen sie sich zusammen. Hilfe bekommen sie dabei von Robin. Er ist der Sohn von Süßigkeitenwerkern, also Menschen die magische Süßigkeiten herstellen. Klingt zauberhaft? Das ist es auch. Doch auch wenn Robin und seine Familie mit dem zauberhaften Naschwerk helfen wollen, will das vielleicht nicht jeder. Und so beginnt ein tolles Abenteuer.

Für mich wohnt ja Süßem sowieso ein Zauber inne, aber Tanja Voosen hat hier eine echt tolle Geschichte erschaffen, die Antonia Wolf wirklich super rüber bringt. Die Idee ist halt auch wirklich genial. Gerade auch durch die Namen wird es spannend auf wen das Süße wirkt und wie.

Dieses Abenteuer mit den 3 Kindern zu erleben macht einfach Spaß, weil sie sich so toll ergänzen. Es gibt Humor, Spannungen und Geheimnisse zu entdecken. Elina ist schlau und man kann sich absolut auf sie verlassen. Charlie ist eigentlich der Gegensatz zu Elina, aber auch auf sie ist Verlass. Zusammen mit dem anfangs etwas zurückgezogenen Robin sind die Drei ein tolles Gespann, das für einander einsteht.

Fazit

Ein wirklich toller Auftakt, der eine tolle Story über Magie, Freundschaft und Zusammenhalt mit sich bringt. Es so kreativ, süß und etwas absolut anderes. Handlung und Setting sind einfach nur bezaubernd und man entflieht gern in diese zauberhafte Welt. Wer auf der Suche nach einem abenteuerlichen und magischen Abenteuer ist, der kann getrost einfach mal zu diesem Buch greifen. Von mir gibt es 5 Sterne und ein Lese-/ Hörempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Wow..

Tief wirst du schlafen
0

Das Cover macht einen so wahnsinnig, dass es schon wieder mega ist uuuund es passt super zum Thema im Buch. Hypnose.

Das Buch startete für mich schon echt spannend und es wurde wirklich gut. Professor ...

Das Cover macht einen so wahnsinnig, dass es schon wieder mega ist uuuund es passt super zum Thema im Buch. Hypnose.

Das Buch startete für mich schon echt spannend und es wurde wirklich gut. Professor Kerber ist forensischer Psychiater und aufhalten Gerichtsgutachter tätig. Als dieser gerät er an den Fall Bogdan Draganescu, welcher dafür verurteilt werden soll, seinen Cousin ermordet zu haben. Für Kerber steht glasklar fest, das der Täter mit Absicht gehandelt hat und auch die Attacke auf ihn während der Verhandlung scheint geplant gewesen zu sein. Doch ist es wirklich so gewesen oder stand Draganescu eventuell unter Beeinflussung? In den Medien kursiert ein Hypnosevideo, welches Gefühle verstärkt und Menschen dazu bringen könnte, zu Mördern zu werden. Kerber ist zu Beginn noch der Meinung, dass eine solche Beeinflussung nicht möglich ist. Zumindest bis ein paar Dinge auf etwas Anderes hindeuten und der Professor an seine Vergangenheit erinnert wird.

Puh. Das war was. Es aufregend, spannend und absolut interessant. Ich meine, Hypnose und Menschen die danach mit dem Rauchen aufhören, hat man ja schon mal gehört oder das man sie auf einer Bühne zum Gackern bringt wie ein Huhn, aber hier tun sich natürlich dunkle Abgründe auf. Allerdings steht nicht nur Kerber im Fokus, sondern auch ein Starstrafverteidiger, eine Reporterin und ein unbekannter Fremder, bei dem ich zwar schnell eine Ahnung hatte, wer er sein könnte, aber nicht so recht welche Rolle er spielt. Einfach nur wow. Ebenso wie gewisse andere Wendungen und Überraschungen.

Die Charakter sind absolut passend und auch hier in 90% der Aktionen authentisch. Ich habe mitgefiebert, gezweifelt und war geschockt.

Fazit

Nicht Alles war richtig gut gemacht, aber verdammt nah dran und ich für meinen Teil bin dennoch mehr als begeistert von diesem Buch. Ich war absolut gefesselt und hätte es durchaus am Stück lesen können, wenn ich nicht zwischendurch noch hätte auf Arbeit gemusst. Der Wechsel der Perspektiven, die Ausflüge in die Vergangenheit tragen zu mehr Verständnis bei und waren stellenweise absolut faszinierend. Für mich ein fast perfekter Psychothriller der 4,5 Sterne (5 auf den gängigen Portalen) von mir bekommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2021

Tolles Leseerlebnis

Izara 5: Belial
0


Dieses Buch zog mich geradezu magisch an. Sowohl Cover, als auch Klappentext machen absolut neugierig. Ich hab es gelesen, obwohl ich bisher nur den ersten Teil von Izara kenne.

Julia Dippel hat einen ...


Dieses Buch zog mich geradezu magisch an. Sowohl Cover, als auch Klappentext machen absolut neugierig. Ich hab es gelesen, obwohl ich bisher nur den ersten Teil von Izara kenne.

Julia Dippel hat einen so tollen Schreibstil, dass man sich einfach in die Charaktere hineinversetzen kann und mit ihnen diese Geschichte erlebt. Gerade durch die wechselnden Perspektiven zwischen Belial und Cassia, bekommt man super Einblicke. Vor allem in die Köpfe der Charaktere. Da steh ich ja absolut drauf. Man ist halt im Kopf des Charakters und kann so gewisse Handlungen einfach meist leichter nachvollziehen.

Wir treffen auf Cassia, welche Rache für den Tod ihrer Freundin möchte. Dafür ergreift sie auch den Strohhalm, der sich ihr bietet, um den Schuldigen seiner gerechten Strafe zu zuführen. Doch was wahrscheinlich einfacher gedacht war, entwickelt sich zu einer grausamen Wette um Cassias Seele. Kann sie sie schützen und dabei helfen Beweise gegen Ianus zu sammeln.

Obwohl ich bisher nur den Auftakt der Izara Reihe kenne, fand ich mich gabz gut im Buch zurecht. Denn zeitlich sind wir vor Izara 1-4. Vermutlich hilft es manchmal die Figuren schon zu kennen, aber ich hab da jetzt keinen Nachteil draus gezogen, dass dem nicht so ist. Allgemein spricht die Handlung und die Geschehnisse darin absolut für sich. Prickeln, Blut, Rachegedanken, Spannung und Action. Da findet sich für jeden was.

Einen Wermutstropfen gab es allerdings und das ist für mich immer dieses ständige betonen wie gut jemand aussieht, wie sehr man sich angezogen fühlt und den anderen will. Das ist bei zu heilen Erwähnungen irgendwie anstrengend. Ist aber eher jammern auf hohem Niveau.

Bel ist eine tolle Figur, bei dem das "teuflisch" gute Aussehen über die Erzählweise übertragbar ist. Ich würde ihn auch gern kennenlernen, denn anziehend finde ich ihn durchaus. Seine Mitstreiter, Grim und Hiro, empfand ich auch als tolle Figuren. Jeder auf seine Weise.

Cassia mit ihrer seltenen Fähigkeit, die Stärke ausstrahlt. Sie ist für mich eine absolut Sympathieträgerin, die ich ins Herz geschlossen habe.

Fazit

Eine gelungene Handlung, gepaart mit sympathischen Charakteren, die mich absolut einfangen konnten. Immer wenn ich in Beliaö las, hatte ich das Gefühl ebenfalls direkt vor Ort zu sein. Vielen Dank für diesen schönen Ausflug nach Rom und ich freue mich auf die Fortsetzung. Vom mir gibt es eine klare Leseempfehlung samt 5 Sternen. Ich muss mir dann anscheinend doch mal noch die anderen Izara Teile gönnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere