Profilbild von Sanni09

Sanni09

Lesejury Star
offline

Sanni09 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sanni09 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2020

emotionales Buch mit kleinen Schwächen

Zweimal im Leben
0

Das Cover ist wirklich wunderschön. Die Farben und die Blumen geben ein tolles Gesamtbild ab. Die ganze Klappenbroschur ist liebevoll gestaltet.

Der Schreibstil von Clare Empson ist leicht und flüssig. ...

Das Cover ist wirklich wunderschön. Die Farben und die Blumen geben ein tolles Gesamtbild ab. Die ganze Klappenbroschur ist liebevoll gestaltet.

Der Schreibstil von Clare Empson ist leicht und flüssig. Ich kam recht schnell in die Geschichte rein.
Das Buch spielt über mehrere Jahre. Dadurch gibt es oft Zeitwechsel und Rückblicke, die mich manchmal etwas irritiert haben, weil sie schnell kamen und das den Lesefluss etwas stoppte.

Auch die Szenen sind mir persönlich oft zu knapp gewesen, dafür andere Teile recht lang gezogen. Schade, dass dadurch der Lesefluss oft ins stocken geriet.

Dennoch ist es eine sehr gefühlvolle mit emotionale Geschichte. Es ist herzzerreißend und mitfühlend. Ich habe sehr gelitten mit der Protagonistin Catherine, auch wenn ich sie nicht in all ihren Handlungen verstehen konnte.

Ein emotionales Buch mit kleinen Schwächen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

gutes Buch für das Aufräumen von sich selbst und dem Zuhause

Glanz und Gloria
0

Dieses Buch ist nicht nur ein Ratgeber, wieman seine Wohnung bzw. sein Haus aufräumt. Sondern es fängt in einem selbst an.

Das Buch ist in die verschiedenen Räume gegliedert: Küche, Badezimmer, Schlafzimmer, ...

Dieses Buch ist nicht nur ein Ratgeber, wieman seine Wohnung bzw. sein Haus aufräumt. Sondern es fängt in einem selbst an.

Das Buch ist in die verschiedenen Räume gegliedert: Küche, Badezimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Home-Office und zum Ende gibt es noch Natural Cleaning Rezepte. Zu Beginn wird sich im jeweiligen Abschnitt auf sich selbst konzentriert. Neben des putzen im Hanshalt wird hier im Buch auf auf das aufräumen in einem selbst eingegangenen. Dadurch erfahren wir viel privates von Vreni Frost, die auch schon jahrelang Bloggerin ist. Natürlich hat sie viele Putz-Tipps bereit. Vieles war leider für mich nichts neues. Einiges fand ich auch eher unpassend - bitte unbedingt KEINE Mikrofasertücher benutzen, wenn ihr Zuwachse Mineralguss habt! Auf solche Dinge geht sie hier leider wenig ein. Ich sehe dieses Buch eher als Anregung, gut für Einsteiger. Der Fokus ist hier klar auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit gelegt.

Ein gutes Buch für das Aufräumen von sich selbst und dem Zuhause.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

Ein tiefes emotionales Meisterwerk!

Verity
0

Das ich ein großer Fan von Colleen Hoover bin, ist klar. Besonders, da sie nun auch Richtung Thriller geht, deshalb habe ich mich auch dieses Buch von ihr besonders gefreut.

Das Hörbuch ist eine ungekürzte ...

Das ich ein großer Fan von Colleen Hoover bin, ist klar. Besonders, da sie nun auch Richtung Thriller geht, deshalb habe ich mich auch dieses Buch von ihr besonders gefreut.

Das Hörbuch ist eine ungekürzte Lesung mit den Sprechern Marlene Rauch und Lisa Stark. Marlene gehört zu einer meiner Lieblingssprecherin. Beide haben eine sehr angenehme Stimme und passen gut zur Story. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von etwa 566 Minuten.
Die Protagonistin Lowen fand dich zu Beginn gleich sympatisch. Die Charaktere sind sehr lebhaft und authentisch.

Ich war nicht ganz auf diese Wucht vorbereitet, die mich beim hören traf.
Nach dem hören war ich erstmal sprachlos. Diese Geschichte hat mich richtig emotional mitgenommen. Die Autorin hat es mal wieder geschafft mich zu schocken. Es war gruselig und schockierend. Lowen stöst auf etwas entsetzliches bei ihrer Recherche und ich habe mit ihr gelitten.

Ein tiefes emotionales Meisterwerk!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2020

guter Auftakt einer neuen Dark Romance Reihe

Falling Princess
0

Das Cover ist ein Tarum! Ich liebe es und es hat mich förmlich angezogen. Da mir zudem auch noch der Klapptext zusagte, war meine Neugiere geweckt.

Der Schreibstil von Mel Hope ist flüssig und angenehm ...

Das Cover ist ein Tarum! Ich liebe es und es hat mich förmlich angezogen. Da mir zudem auch noch der Klapptext zusagte, war meine Neugiere geweckt.

Der Schreibstil von Mel Hope ist flüssig und angenehm zu lesen. Es ist mein erstes Buch der Autorin. Das Buch ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Lorelei und Alec. Außerdem gibt es mysteriöse Briefe von einem Unbekannten. Es handelt sich um den ersten Band der Falling-Reihe.

Die Charaktere sind sehr intensiv, auch durch die gut gelungenen Dialoge. Ich fand es ab und an etwas holprig zu lesen, wenn nach einer langen guten Szene plötzlich ein abrupter Cut kam.

Die Geschichte war spannend und geheimnisvoll. Da es der erste Band der Reihe ist, gibt es ein offenes Ende und ich freue mich schon sehr auf den Folgeband.

Ein guter Auftakt einer neuen Dark Romance Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2020

magisch und mitreißend

Niemandsstadt
0

Das Cover hat mich gleich neugierig gemacht. Wenn man genauer hinsieht sieht man einen Binärcode (also Zahlenreihen mit Nullen und Einsen).

Der Schreibstil von Tobias Goldfarb ist leicht und flüssig. ...

Das Cover hat mich gleich neugierig gemacht. Wenn man genauer hinsieht sieht man einen Binärcode (also Zahlenreihen mit Nullen und Einsen).

Der Schreibstil von Tobias Goldfarb ist leicht und flüssig. Es ist mir Humor geschrieben, aber auch richtig spannend. Ich war zu Beginn erst irritiert von den doch sehr kurzen Kapiteln, gewöhnte mich aber schnell dran und fand es doch sehr passend. Es ist aus der Ich-Perspektive von Josefine und Elisabeth geschrieben.

Ja Vorurteile sei Dank, Elisabeth mochte ich zu Beginn so gar nicht. Doch als ich sie näher kennen lernte in der Geschichte wurde sie mir immer sympatischer. Ja, sie wurde zu meinem Lieblingscharakter im Buch. Auch Josefine, die andere Protagonistin wirkt authentisch.

Die Niemandsstadt ist eine Art Traumwelt - drüben in einer anderen Ebene. Aber sie ist real. Ich fand die ganze Magie beeindruckend. Es gibt Fabelwesen, wie Drachen. Aber es vermischt sich mit der Technik und künstliche Intelligenz. Dieser Zauber hat auch mich in den Bann gezogen.

Ihr wollt euch auch verzaubern lassen?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere