Profilbild von Sarih151

Sarih151

Lesejury Star
offline

Sarih151 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarih151 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2020

reizvoller Interessenkonflikt & verführerischer und interessanter Auftakt

Wolfes of Wall Street - Ian
0

„Wolfes of Wall Street – Ian“ ist der Auftakt der gleichnamigen Trilogie von Lauren Layne.
In diesem ersten Teil der Reihe, erzählt sie, die Geschichte des angesehenen Börsenmaklers Ian Bradley und der ...

„Wolfes of Wall Street – Ian“ ist der Auftakt der gleichnamigen Trilogie von Lauren Layne.
In diesem ersten Teil der Reihe, erzählt sie, die Geschichte des angesehenen Börsenmaklers Ian Bradley und der aufstrebenden Ermittlerin Lara McKenzie.
Sie stehen sich auf unterschiedlichen Seiten gegenüber: Ian wird beschuldigt, sich durch Insiderinformationen, einen Vorteil verschafft zu haben und Lara soll ihn zu Fall bringen.
Zunächst bieten sie sich die Stirn, doch die Anziehung zwischen ihnen wird immer stärker.

Beim Namen „Lauren Layne“ stand für mich sofort fest, dass ich dieses Buch lesen wollte!
Gesagt, getan.

Die Story wird aus den Sichten von Lara und Ian erzählt.
Der Schreibstil ist angenehm und leicht.

Jedoch fand ich die Handlung anfangs etwas trocken – Wirtschaft und Börse eben,
und das Verhältnis zwischen Ian und Lara ist deutlich angespannt und feindselig.

Ian zeigt sich zunächst von seiner distanzierten und unleidlichen Seite.
Der Mann lässt eben nicht gleich jeden hinter die Fassade blicken.
Abgesehen von seiner sexy Art ist er ungemein rücksichtsvoll.

Lara ist voll und ganz auf ihr Ziel konzentriert,
und geht ihre Arbeit gewissenhaft und engagiert nach.
Ich fand sie sympathisch und habe sie vor allem für ihre Zielstrebigkeit
und Aufrichtigkeit bewundert.

Die Geschichte der Zwei hat mich eher langsam für sich eingenommen,
aber es war dann ein wirklich schönes Leseerlebnis,
das mir öfters auch mal ein Schmunzeln entlockte.
Gemeinsam mit ihnen, geht man dem Rätsel um die Anschuldigungen gegen Ian auf den Grund, und hofft und bangt mit ihnen um ein glückliches Ende in mehrfacher Hinsicht.
Dadurch, dass sie auf unterschiedlichen Seiten stehen, scheint dies von vornherein unerreichbar zu sein bzw. für einen von beiden undenkbar.
Es war für mich spannend zu verfolgen, wie sich die Dinge aufklären und welchen Verlauf die zarte Bande zwischen Ian und Lara nimmt.

Amüsant und unterhaltsam, fand ich auch, die Momente mit Ians Freunden und Kollegen, wo sich schon die nächsten Verwicklungen und unterhaltsamen Geschichten andeuteten.

Ich fand, den Auftakt der Reihe, mit Laras und Ians Geschichte, insgesamt süß
und interessant zu verfolgen.

4 von 5 Sterne.

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Lexeexemplars via NetGalley!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

ein liebenswerter Abschluss, in dem Familie und Liebe noch einmal ganz großgeschrieben werden!

Nightingale Way - Romantische Nächte
0

„Nightingale Way – Romantische Nächte“ ist der sechste und letzte große Band der herzerwärmenden Edinburgh-Love-Stories von Samantha Young.

Hier stehen Logan MacLeod und Grace Farquhar im Mittelpunkt,
die ...

„Nightingale Way – Romantische Nächte“ ist der sechste und letzte große Band der herzerwärmenden Edinburgh-Love-Stories von Samantha Young.

Hier stehen Logan MacLeod und Grace Farquhar im Mittelpunkt,
die Tür an Tür wohnen.
Bisher führte jeder sein Leben abseits vom anderen,
doch immer öfter sorgen seine ausschweifenden & unüberhörbaren Bettgeschichten, sowie seine Überheblichkeit, für Wut und Empörung bei Grace.
Garantiert will sie mit so einem Mann nichts zu tun haben.
Doch als Logans Vergangenheit plötzlich in ihrem Treppenhaus steht,
ist Grace selbstlos genug um ihre Hilfe anzubieten.
Nun lernt sie Logan ganz neu kennen,
und plötzlich steht ihr Herz auf dem Spiel.

Was sich neckt, das liebt sich – das trifft auch auf Logan und Grace zu.
Zunächst ist das Verhältnis zwischen ihnen angespannt woraus sich die ein und andere aufbrausende Diskussion und hitzige Szene ergibt.
Mit dem Auftauchen von Logans Vergangenheit wandelt sich ihr Verhältnis,
wird freundschaftlicher, inniger und immer verführerischer & verlockender.

Ich habe die Geschichte des Paars unglaublich gerne gelesen!
Dennoch gab es auch Momente, wo ich die Augen verdreht habe – zum Beispiel als Logan anfangs den unsympathischen Bad Boy heraushängen lässt, oder diesen Hick-Hack von „Ich will dich zwar, verbiete mir aber eine Beziehung ...“.
Na ja, ein wenig Hin und Her gibt es eben in jeder Liebesgeschichte.

Obwohl Logans anfangs einen auf Aufreißer und dicke Lippe macht,
habe ich ihn total lieb gewonnen.
Er hat eben eine harte Zeit hinter sich, die er zu kompensieren versucht.
Sonst ist er ein sehr loyaler und attraktiver Mann mit stark ausgeprägtem Beschützerinstinkt.

Grace hat um sich eine dicke Mauer aufgebaut.
Zwar ist sie sehr nett und hilfsbereit,
lässt aber lange Zeit niemanden wirklich nah an sich heran – was man selbst als Leser merkt.

Ich war überrascht, was sich hinter der dramatischen Wendung verbirgt,
die Logan und Grace zueinander führen sollte,
aber irgendwie hat genau das, die Story so besonders und berührend gemacht.
Es war einfach total liebenswert und mitreißend!
Ein paar andere Komplikationen gab es dann auch trotzdem noch,
die aber meistens sogar mit Worten und wundervollen Gesten gelöst wurden.

Beim Lesen hatte ich die meiste Zeit ein Lächeln auf dem Gesicht oder musste wohl glückselig aufseufzen.

5 von 5 Sterne.

Als Schmankerl obendrauf gibt es ein Wiedersehen mit den bekannten und beliebten Gesichtern der Reihe, sowie abschließend für jedes Pärchen ein kurzes Kapitel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

geballtes Finale - dramatisch, spannend, gewaltig

Stronger than Fate
0

Halleluja, was für Ende der Richer-than-Sin-Trilogie!

Schon in Band eins und zwei der Reihe wurde die Geschichte
von Whitney Gable und Lincoln Riscoff von Intrigen, Drama und
unerwarteten Wendungen ...

Halleluja, was für Ende der Richer-than-Sin-Trilogie!

Schon in Band eins und zwei der Reihe wurde die Geschichte
von Whitney Gable und Lincoln Riscoff von Intrigen, Drama und
unerwarteten Wendungen begleitet.
Die Familienfehde und die verbotene Liebe sorgten bisher für ein fesselndes Leseerlebnis,
das in diesem 3. Teil seinen Höhepunkt findet.

Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Erneut zog mich Meghan March, mit ihrem angenehmen und lockeren Schreibstil,
ins Geschehen hinein!
Die Spannung ist, von Beginn an, auf einem konstant hohen Level.
Es gibt hier so viele Ereignisse und Erkenntnisse, die wie ein Kugelhagel auf den Leser abgefeuert werden und manchmal kaum einen Moment Zeit lassen,
um Luft zu holen oder die Dinge zu verarbeiten.
Ja, manches wirkt dabei auch überzogen und echt extrem, aber wow dieser Spannung kann man sich einfach nicht entziehen!

Die Auflösung der Ereignisse hat mich definitiv sprachlos zurück gelassen.
Ganz zu schweigen davon, dass
die Story dann auch noch auf eine Katastrophe zusteuert,
die das Ende nicht noch spannender und dramatischer hätte machen können!

Auch wenn die Liebesgeschichte hier nicht vordergründig behandelt wird,
hofft, fiebert und bangt man mit Whitney und Lincoln um ihr Happy End.
Sie zu begleiten, hat mir auch hier wieder viel Freude bereitet.

Der Abschluss der Trilogie hat es wirklich in sich!
Überaus dramatisch, überraschend und absolut fesselnd!
4 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

ganz süße und recht rührende Unterhaltung für zwischendurch

Best I’ve Ever Had – Für jetzt und immer
0

In „Best I've Ever Had – Für jetzt und immer“ begleitet man Eli Hardy und Ophelia Finlay im dritten Band der Crossover-Reihe bei ihrer gemeinsamen Suche nach einem kleinen Stückchen Glück.

Bereits in ...

In „Best I've Ever Had – Für jetzt und immer“ begleitet man Eli Hardy und Ophelia Finlay im dritten Band der Crossover-Reihe bei ihrer gemeinsamen Suche nach einem kleinen Stückchen Glück.

Bereits in den zwei vorangegangenen Teilen wurde Eli dieses immer wieder verwehrt,
woraufhin er sich eine Auszeit gönnte und Abstand von Familie und Freunde nahm.
Als die Sorge um seine Großmutter ihn wieder nach Hause führt, ist Eli in Aussehen und Wesen verändert.
Weder Familie noch Freunde wissen mit dem kühlen und distanzierten Eli umzugehen, nur Ophelia Finlay spürt noch immer die selbe Anziehung zu ihm, wie zuvor.

Auch wenn diese Reihe für mich definitiv nicht an die Bücher der Rosemary-Beach- und Sea-Breeze-Reihen heranreicht, war ich doch neugierig genug, um Elis und Ophelias Geschichte eine Chance zu geben.

Abbi Glines hat hier auf Altbewährtes gesetzt: süßes und freundliches, aber naives Mädchen wird für gebrochenen jungen Mann zum rettenden Licht in der Dunkelheit.

Eli und Ophelia waren mir sympathisch. Als Paar fand ich sie ganz süß.
Allerdings ist es bei Beiden mehr so ein oberflächliches Kennenlernen.

Ihre Story lässt sich gut und leicht lesen.
Sie ist ruhig und verläuft im Großen und Ganzen sehr harmonisch ab.
Leichte Lektüre für entspannte Lesestunden.
Mit dem Grund für Elis Wandel sowie der familiären Stresssituation wird es auch für einen kurzen Moment etwas tiefgründiger, allerdings wird Beides nicht wirklich ausführlich behandelt, sondern nur angeschnitten.

Band 3 der Reihe erzählt eine recht rührende Geschichte.
Es war ganz schnuckelig und unterhaltsam für zwischendurch.
Mit einem zugedrückten Auge daher
4 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

unterhaltsam, süß, packend und mit der typischen Charakteristik der Mayson-Famile

Until You: Harmony
0

In „Until You – Harmony“, Band 6 der gleichnamigen Reihe um die Mayson-Sprösslinge, kombiniert Aurora Rose Reynolds Bad-Boy-Charme und die große Liebe mit einem spannungsreichen Vorgang zu einer zum Träumen ...

In „Until You – Harmony“, Band 6 der gleichnamigen Reihe um die Mayson-Sprösslinge, kombiniert Aurora Rose Reynolds Bad-Boy-Charme und die große Liebe mit einem spannungsreichen Vorgang zu einer zum Träumen schönen und packenden Liebesgeschichte!

Obwohl sich die grundlegenden Handlungsstränge in der Reihe beinah immer wiederholen, haben mir Harmony und Harlen mit ihrer Geschichte mal wieder richtig schöne Lesestunden geschenkt.

Von Beginn an, war einfach alles vorhanden:
die stimmige Chemie zwischen Harmony und Harlen, das Prickeln,
witzige und süße Momente, sein Macho-Gehabe und natürlich der Mayson-Clan! ♥

Harmony und Harlen mochte ich auch als Charaktere sehr gern.
Sie ist Krankenschwester mit Leib und Seele,
und trotz ihrer lieblichen Art trotzdem kein naives Püppchen.
Wenn sich Harmony etwas in den Kopf gesetzt hat, zieht sie das durch!
Gegen Harlen und seiner Neandertaler-Art kann sie sich aber natürlich nicht immer durchsetzen.
Der ist aber, trotz manch herrischer und unnachgiebiger Bevormundung,
ein herzensguter und fürsorglicher Mann.
Und er lässt sich auch vom Herrn Papa Nico Mayson nicht einschüchtern.

Ich habe mit dem Paar mitgefiebert, gehofft, gelacht und gebangt.
Und bei so mancher Bettszene haben sie die Seiten meines Buchs zum Glühen gebracht.

Die Szenen mit Mitglieder der Familie waren wieder sehr schön,
und haben meine Lust geweckt schnellstmöglich zum nächsten Band zu greifen!

Eine wirklich unterhaltsame, packende und reizende Geschichte.
Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere