Profilbild von Sarih151

Sarih151

Lesejury Star
offline

Sarih151 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarih151 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2016

Wunderschöner "New Adult"-Roman

Begin Again
5 0

Neuanfang. Genau das, was Allie Harper im Kopf hat, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Schon die Wohnungssuche erweist sich schwieriger als gedacht und so landet Allie in einer WG mit dem BadBoy ...

Neuanfang. Genau das, was Allie Harper im Kopf hat, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Schon die Wohnungssuche erweist sich schwieriger als gedacht und so landet Allie in einer WG mit dem BadBoy Kaden White. Der BadBoy mit seinen Tattoos macht Allie mit seiner stets schlechten Laune und seinen Regeln das Leben schwer.
Regel Nr. 1: Wir fangen niemals etwas miteinander an.
Kein Problem für Allie würde da nicht dieses starke Prickeln zwischen ihnen herrschen und hinter Kadens undurchdringlicher Art so viel mehr stecken als angenommen.



Wow, wow, wow – Ich bin verliebt.
„Begin Again“ ist der erste New Adult Roman der Autorin, Mona Kasten und der erste Band ihrer Again-Reihe.
Und auch, wenn ihr vielleicht nicht der New Adult-Leser seid, ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen!
Der Schreibstil der Autorin ist super angenehm, flüssig und bildlich beschrieben – wie ein Film in meinem Kopf, habe ich dieses Buch und seine Geschichte erlebt.
Als Leser findet man sich in Allies Kopf wieder und erfährt die Geschehnisse aus ihrer Sicht. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und habe sie als mir sehr angenehmen und lieben Charakter in mein Herz geschlossen.
Eben so sehr konnte ich mich auch für Kaden begeistern, obwohl er zu Beginn der Geschichte unsympathisch auftritt. Genau wie Allie schwärme ich für die Person hinter dieser Fassade.
Mit Allie und Kaden hat Mona Kasten zwei sehr interessante und bemerkenswerte Charakter erschaffen, die nicht 08-15 sind, eben wie ihre Geschichte.
Und obwohl bei beiden Charakteren eine sehr bewegende Vergangenheit haben, die ernste Themen beinhalten, wirken diese nicht übertrieben oder gar fehlplatziert.
Ich finde es toll, wie diese in der Geschichte aufgearbeitet und bewältigt werden.

Einen weiteren Pluspunkt sammelten die authentischen Nebencharakter. Einige davon habe ich sehr ins Herz geschlossen und andere hätte ich sehr gerne aus dem Buch verbannt, was aber natürlich an ihrem Auftreten lag.
Den Freundeskreis von Kaden und Allie habe ich hingegen aber sehr ins Herz geschlossen und fühlte mich während des Lesens in ihrer Mitte sehr wohl – ich hätte noch ewig von ihnen lesen können, weshalb ich mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit ihnen in „Trust Again“ freue.

Da dieses Buch dem New-Adult-Genre zugeordnet ist, finden sich hier natürlich einige Klischees wieder, dennoch finde ich, dass die Geschichte von Mona Kasten sich doch aus der großen Masse dieser heraushebt.

Von mir gibt es eine absolute Kauf- und Leseempfehlung. Wer dieses Buch nicht liest, verpasst etwas. Also lasst es euch nicht entgehen. Die Geschichte ist so wunderbar, verleitet zum Träumen – kurz gesagt einfach unglaublich schön!
Mich hat Mona Kasten mit diesem Werk als großen Fan ihrer Bücher dazugewonnen und „Begin Again“ wird sich wohl zu meinem Jahreshighlight entwickeln.
Kaufen – Lesen – Lieben!

Veröffentlicht am 01.01.2018

Ein spannendes Finale mit Überraschungen

Bourbon Lies
1 0

Noch immer steht das Bourbon-Unternehmen vor dem Aus.
Die finanzielle Krise scheint unabwendbar.
Vor allem auf Lane, der die Leitung des Unternehmens und der Familie übernommen hat, stürzen immer mehr ...

Noch immer steht das Bourbon-Unternehmen vor dem Aus.
Die finanzielle Krise scheint unabwendbar.
Vor allem auf Lane, der die Leitung des Unternehmens und der Familie übernommen hat, stürzen immer mehr Dinge ein.
Sein Bruder als Tatverdächtiger hinter Gittern. Miss Aurora im Sterben.
Lizzies Geheimnis.
Als die Mordwaffe entdeckt wird, scheint die Welt der Familie ein weiteres Mal erschüttert zu werden. Rettung oder Untergang?

Mit „Bourbon Lies“ endet die Trilogie der „Bourbon Kins“ von J.R. Ward.
Ein erneutes Mal entführt die Autorin den Leser in die skandalöse Welt der Familie Bradford / Baldwine.

Das Cover gliedert sich wieder sehr gut in die Reihe ein.
Der Klappentext versprach wieder viel Spannung und Dramatik
und vor allem, die Auflösung so einiger Geheimnisse.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal sehr angenehm und flüssig.
Sie schafft es den Leser in die Welt der Bradfords zu entführen und diese zum Leben zu erwecken.
Dabei legt sie das Augenmerk wieder auf mehrere Sichtweisen, dieses Mal hauptsächlich auf die Familie.
Nachdem es im zweiten Teil der Reihe spannend zuging, braucht der dritte Band etwas um in Fahrt zu kommen. Zunächst ist es etwas langatmiger, ehe es dann wie gewohnt skandalös und dramatisch zur Sache geht.

Das Lesen der ersten beiden Bücher ist hier Voraussetzung.
Daher sind auch bereits sämtliche Protagonisten bekannt.
Es ist erstaunlich zu beobachten, wie sich die Mitglieder der Familie in diesem Dreiteiler entwickeln.
Selbstbewusster und familienorientierter wächst zusammen,
was jahrelang durch Intrigen und einem Märtyrer zerstört wurde.
Noch immer besitzt jedes Familienmitglied im Grunde seine eigene Geschichte,
die sich nun zum Großen und Ganzen zusammenfügen.
Dabei geht es leidenschaftlich, familiär, verliebt und romantisch zu.
Doch gibt es auch noch einige spannende und dramatische Szenen
sowie eine ganz große und überwältigende Überraschung,
ehe die Story zu allen Seiten abgerundet wird.

„Bourbon Lies“ vervollständigt die Bourbon-Kings-Trilogie.
Rätsel werden gelüftet und Handlungsstränge beendet.
Es ist ein überraschendes und mitreißendes Finale,
dem es nur zu Beginn etwas an Spannung fehlt.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Wer eine spannende und mitreißende Familien-Saga sucht,
wird sich im Imperium der Bourbon-Kings pudelwohl fühlen!

Ich danke dem LYX Verlag und der Lesejury für die Leserunde und das Rezensionsexemplar!

Veröffentlicht am 27.11.2017

Ein Auf und Ab der Gefühle - von störrischen Protagonisten und echten, intensiven Gefühlen

Als dein Blick mich traf
1 0

Ani und Bram.
Wann immer sie aufeinander treffen, ist Streit vorprogrammiert.
Doch an einem Abend im Club verändert sich die Stimmung und auch ihr Verhältnis.
In seinen Armen fühlt sie sich geborgen.
Und ...

Ani und Bram.
Wann immer sie aufeinander treffen, ist Streit vorprogrammiert.
Doch an einem Abend im Club verändert sich die Stimmung und auch ihr Verhältnis.
In seinen Armen fühlt sie sich geborgen.
Und seine Kraft lässt ihr die schwere Operation, die ihr die Möglichkeit auf Kinder nehmen wird, vergessen.
Eine leidenschaftliche Affäre.
Bis Ani eine unerwartete Chance auf eben dieses Glück doch noch erhält.
Leidenschaft oder Zukunft?

„Als dein Blick mich traf“ ist der zweite Band der „Unbreak my Heart“-Reihe von Nicole Jacquelyn.

Ich habe das Buch unabhängig vom ersten Teil lesen können.
Um den Überblick bei den vielen Protagonisten behalten zu können,
eignet sich der im Buch beigefügte Stammbaum wunderbar ;).

Das Cover gefällt mir sehr gut!
Das abgebildete Pärchen, in sinnlicher und vertrauter Pose, ist ein toller Anblick.
Der Klappentext macht sehr neugierig auf die Story.
Nur ein Aspekt wird hier verschwiegen – denn Ani und Bram sind beides Pflegekinder, die in befreundeten Familien aufgewachsen sind.
Jede Menge Gefühl und Spannung sind hier inklusive.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Ani und Bram erzählt.
Der Erzählstil gefiel mir sehr gut und ließ die Story zum Leben erwachen.

Es ist eine Geschichte über eine große und liebevolle Familie, in der man sich sofort sehr wohl fühlt.
Im Mittelpunkt stehen dabei jedoch Ani und Bram.
Bei jedem Aufeinandertreffen funkt es zwischen ihnen.
Meistens sind es kleine Neckereien, oft auch ausgewachsene Streitereien.
Doch zwischen ihnen besteht ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und des Vertrauens.
Knisternde Momente der Zweisamkeit und eine schwelende Leidenschaft.
Die erotischen Szenen sind ansprechend und gut in die Geschichte eingegliedert.
Beide Protagonisten sind sehr selbstbewusst und mit einer starken Persönlichkeit gekennzeichnet.

Auch wenn mir Anis zickige Art manchmal anstrengend war,
hatte ich doch ein Gefühl der Verbundenheit mit ihr.
Ihre Wünsche, Sorgen und Ängste waren gut dargestellt und auch spürbar.
Bram ist wie ein großer, beschützender Bruder.
Manchmal etwas brummig und wortkarg,
doch genau das verleiht ihm auch seinen Charme.

Was sich neckt, das liebt sich – genau das bezeichnet auch die Story von Ani und Bram.
Viel Gefühl und Leidenschaft.
Ein Auf und Ab der Emotionen.
Von Momenten, die dein Leben auf ewig verändern.
So wunderbar, echt und herzzerreißend.

Einzig von den sich von Beginn bis Ende ziehenden Streitereien war ich dann doch etwas genervt. Da sie zumindest zum Ende dann doch sehr anstrengend werden und sich stets ums Selbe drehen.

4 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 27.10.2017

Interessante Story bei eher lahmen Verlauf

All for You - Sehnsucht
1 0

Fünf Jahre und ein geplatzter Antrag stehen zwischen Maya und Cam, als sie sich nach fünf Jahren wieder begegnen.
Doch noch immer ist die Leidenschaft zwischen ihnen vorhanden, ebenso jedoch auch die verletzten ...

Fünf Jahre und ein geplatzter Antrag stehen zwischen Maya und Cam, als sie sich nach fünf Jahren wieder begegnen.
Doch noch immer ist die Leidenschaft zwischen ihnen vorhanden, ebenso jedoch auch die verletzten Gefühle und die Unsicherheit.
Sie starten eine Versuch ihre einstige große Liebe zu retten.
Ein Versuch, der jedoch auch die schmerzhafte Vergangenheit wieder aufwühlt ...

„All for you – Sehnsucht“ ist der Auftakt der gleichnamigen Trilogie von Meredith Wild.
Das Buch erzählt die emotionale Liebesgeschichte von Maya und Cam.
Die Story ist in sich abgeschlossen.

Das Cover mit der Verschnörkelung ist sehr geheimnisvoll und edel.
Der Klappentext hat meine Neugierde geweckt und mich überzeugt der neuen Reihe von Meredith Wild eine Chance zu geben.

Beginnend mit einem Rückblick von fünf Jahren taucht man in die Geschichte ein.
Sofort geht es zwischen den Protagonisten sowohl heiß als auch sehr leidenschaftlich und emotional her.
Ein vielversprechender und fesselnder Beginn.

Der Schreibstil ist wie bekannt sehr angenehm und flüssig.
Die Sichtweisen von Cam und Maya erlauben einen ausführlichen Blick in die Gedanken, Gefühle und Hintergründe der Geschichte.

Die eigentliche Geschichte beginnt dann mit einem erneuten Wiedersehen nach fünf Jahren. Sowohl Maya als auch Cam haben sich verändert.
Maya, die zunächst lieb und schüchtern wirkte, beeindruckt mit einer charakterlichen Stärke sowie eine toughen und kühlen Art.
Das Mädchen mit den großen Träumen, träumt nun von einer eher aussichtslosen Beförderung in einem Job, der sie zunehmend stresst.

Cam ist Besitzer eines Fitnessstudios und ein charmanter und lieber Mann.
In seiner Art ist er süß und zielstrebig.
Seine Leidenschaft für seinen Beruf und den Sport ist ihm deutlich anzumerken.
Und Cam weiß genau, was und wen er will!
Und das ist Maya – am besten für immer – weshalb er in Bezug auf Maya auch oft einen sehr besitzergreifenden Eindruck vermittelt.

Die Liebesgeschichte von Maya und Cam ist sehr spannungsgeladen, ausdrucksstark, allerdings auch oft langatmig und nervig.

Die Grundidee fand ich sehr gut, jedoch konnte die Story dieser nicht gerecht werden.
Ich war auf viele Emotionen eingestellt, wurde aber vor allem im mittleren Teil enttäuscht.
Statt wahrer Gefühle, befanden sich Cam und Maya entweder zwischen den Laken oder im Streit wieder.
Hätte ich dieses Buch in einem Rutsch gelesen, so hätte ich vielleicht an dieser Stelle über einen Abbruch nachgedacht!
Auch die Verbindung und Anziehung zwischen den Protagonisten suchte ich hier verzweifelt.

Darüber hinaus hat die Autorin ernstzunehmende Themen im Buch verarbeitet.
Diese brachten zwar ein wenig Spannung auf, ließen der Lovestory aber „ihren roten Faden“ verlieren.

„All For You – Sehnsucht“ lockt mit einem interessanten und vielversprechenden Thema.
Kann die Erwartungen im Verlauf jedoch nicht gerecht werden, und wirkt eher fad.
Der interessante Start und das gute Ende ließen mich etwas über den lahmen Verlauf hinwegsehen.
Ich vergebe 3 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 10.07.2017

Ein Sommer in Cornwall - herzlich, entzückend & spannend

Wildblumensommer
1 0

Nach 14 Jahren kehrt Zoe zurück nach Cornwall in den kleinen Ort Penderak.
Früher hat sie hier unvergessliche Sommerferien mit ihrer großen Liebe Jack verbracht. Doch neben den großen Gefühlen verbindet ...

Nach 14 Jahren kehrt Zoe zurück nach Cornwall in den kleinen Ort Penderak.
Früher hat sie hier unvergessliche Sommerferien mit ihrer großen Liebe Jack verbracht. Doch neben den großen Gefühlen verbindet sie mit dem Ort auch die Erinnerung an den tödlichen Unfall ihres Bruders. Als eine Diagnose zoes leben verändert, stellt sie sich all diesen Erinnerungen und findet an Jacks Seite erneut Momente des Glücks.
Doch je mehr Zeit sie benötigt, um die Umstände des Unfalls ihres Bruders zu lösen, umso schneller rinnt ihr die Zeit für ihre eigene Gesundheit duch die Finger...

Kathryn Taylor entführt den Leser mit ihrem Roman „Wildblumensommer“ ins heitere Cornwall. Im Mittelpunkt steht Zoe, die nach Jahren zurückkehrt an den einstigen Rückzugsort der Familie. Im Gepäck: viele Erinnerungen und eine erschütternde Diagnose.

Der neue Roman der Erfolgsautorin Kathryn Taylor lockt sowohl mit einem traumhaften Cover als auch mit einer interessanten Geschichte.
Erzählt wird diese sowohl aus der Sicht von Zoe und Jack, als auch aus den Augen von Rose, Jacks Schwester.
Denn Kathryn Taylor erzählt nicht nur eine bewegende Liebesgeschichte, sondern bezaubert die Leser gleich mit Zweien!
Aufgrund der weitläufigen Einblicke in die Köpfe mehrerer Protagonisten bleibt dem Leser dabei wirklich kein Detail verborgen und entdeckt so Geschichten und Geheimnisse auf jeder Seite.
Liebenswürdige Charaktere, die sich ins Herz schleichen und mit ihrer einzigartigen und bedeutungsvollen Art aus der Masse herausstechen und mit der jeweiligen Persönlichkeit begeistern.

Schon nach den ersten Kapiteln wird dem Leser die Ernsthaftigkeit der Geschichte, hervorgerufen durch Zoes ernstzunehmende Erkrankung, deutlich.
Während der bedeutende Charakter noch im Hintergrund steht, fesseln die zu erforschenden Geheimnisse der stattgefundenen Ereignisse ans Buch.
Währenddessen begeistert die Autorin mit einer heimeligen Atmosphäre und zwei prickelnden und reizenden Liebesgeschichten.

Der angenehme und leichte Schreibstil der Autorin entführt den Leser nach Cornwall, wo herzliche, entzückende und spannende Momente nur darauf warten entdeckt zu werden!
Die Reise nach Cornwall ist jede Seite wert!
5 von 5 Sterne.