Profilbild von Saumia

Saumia

Lesejury Profi
offline

Saumia ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Saumia über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2020

Eine wundervolle Geschichte von Sawyer und Isaac

Feel Again
0

Zusammenfassung

Sawyer Dixon ist eine Aussenseitrin an ihrer College und lässt niemanden an sixh heran seit dem tod ihrer Eltern. Das öndert sich, als sie dem Student Isaac Grant über dem Weg läuft.. ...

Zusammenfassung

Sawyer Dixon ist eine Aussenseitrin an ihrer College und lässt niemanden an sixh heran seit dem tod ihrer Eltern. Das öndert sich, als sie dem Student Isaac Grant über dem Weg läuft.. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Kleidern fühlt er sich nicht nur fehl am Platz, sondern ist auch nicht das übliche Beuteschema von Sawyer. Schlussendlich hst Isaac satt Single zu sein und bittet Sawyer um Hilfe. Die beiden schliessen einen Deal ab: Sawyer macht aus Isaac einen BadBoy und darf dafür sein Entwicklung für ihr Photoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch beide rechnen nicht damit, dass zwischen den beiden so stark knistern wird... Werden die beiden schaffen über ihre eigene àngste und Unsucherheiten zu überwinden?

​​Meinung

Sawyer hat sich damit angefunden, niemanden an sich zu lassen. Von aussen dent man sie hätte keine Gefühle, aber das stimmt nicht. Sawyer lässt sich von den gehassten Kommentaren ihrer Mitschülerin nicht klein, aber trotzdm lässt es sie nicht kalt. Sawyer hat grosse Ängste sich auf etwas neues einzulassen. Es lässt sich gut erklären, sie hat ihre Eltern verloren und einen neuen Verlust kann ihr Herz nicht vertragen, was verständlich ist. Sawyer hat eine tolle Mitbewohnerin Dawn. Sawyer redet nicht über ihre Gefühle und ist auch nicht bereit mit anderen über ihre Probleme/ Last zu reden. Es gibt nicht nur das eine, soger mehrere Male,wo Isaac ihr einreden muss, dass sie nicht diese eine Person, die die Menschen aus ihrer Umgebung versuchen ihr einzureden.

Auf dem ersten Blick wirkt Isaac als ein kluger junger Mann, der sein Studium selber finanziert und nebenbei hart arbeitet. Nachhinein merkt man, dass auch er eine schwere Jugendzeit hinter sich hatte und sichtliche Narben hinter gelassen hat.

Das Buch spricht wichtige Themen von unserer Gesellschaft an; zum Beispiel das Mobbing, Familienstreiten, Studium, Geschwisterliebe, Freundschaft und auch das Kleidungstil einer Person.

Die Autorin Mona Kasten erzählt die wundervolle Geschichte in einem flüssigen Schreibstil. DIe Personen und ihre Charaktere konnte man als Leser sehr gut nachvollziehen. Die Autorin bringt die Gefühle der Protagonisten sehr gut herüber. Wiedereinmal ist es Mona Kasten gelungen ein wunderschöne Geschichte mit wichtigen Aspekten und Hintergrunggeschichten der Protagonisten zu schreiben.

Als Leserin empfehle ich das Buch zu lesen, die gerne Bücher aus der Genre New Adult lesen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Mona-Kasten/Feel-Again-1430395220-w/rezension/2741391723/

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2020

Ein hinreisender Auftakt von Secret Elements

Secret Elements 1: Im Dunkel der See
0

Zusammenfassung

Die 17-jährige Jay (Jessica Winter) ist eine Vollwaise und arbeitet nachts als Barkeeperin. Jay hält sich nur in ihre eigene Regeln und ist schwer kontrollierbar. Sie labt ihren normalen ...

Zusammenfassung

Die 17-jährige Jay (Jessica Winter) ist eine Vollwaise und arbeitet nachts als Barkeeperin. Jay hält sich nur in ihre eigene Regeln und ist schwer kontrollierbar. Sie labt ihren normalen Alltag bis sie an einem Tag einen uralten Amulett um ihren Hals umlegt, den sie von einer alten Frau als Geschenk erhält. Ist der Amulett einmal um den Hals gelegt, kann man ihn nicht mehr ablegen. Plötzlich befindet sie sich in einer Parallelwelt und von magischen Agenten. Da ist noch Lee, der für Jays Sicherheit sorgt. und die Menschen für schwach hält.

Meinung

Jay ist ein Starrkopf und glaubt nur an ihre Regeln und vertraut keinem mehr. Da sie in der Vergangenheit zu oft verletzt wurde. Jay hält nicht viel von der magischen Welt und akzeptiert ihre Situation nicht. Jay versucht einen Fluchtplan zu legen und glaubt das es ein grosser Scherz ist. Jay und Lee können sich überhaupt nicht ausstehen. Ständig argumentieren sie miteinander und führen keine vernünftige Konversation. Jay hält sich nicht an Lees Regeln und es kostet ihr sämtliche Nerven ihm nicht ins Gesicht zu schlagen. Jay ist angriffslustig und hat keine grosse Meinung von Autoritätspersonen. Sie befolgt nicht gerne Befehle von anderen.
Jay will verstehen, was vor sich hingeht und die Bedrohung, die anscheinend auf der Erde herrscht.
Jay verbringt ihre meiste Zeit mit dem sprechenden Kater Ivan. Sie versteht sich mit ihm sehr gut und macht auch gerne Spaziergänge mit ihm innden Wald. Ivan hat ein Feingefühl und sit ein schlechter Verlierer.

Johanna Danninger hat einen gelungenen Auftakt geschrieben und hat regelrecht meine Interesse geweckt die nächsten Reihen zu lesen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Johanna Danninger hat einen simplen und flüssigen Schreibstil. Sie hat genügend Witze, Spannungen, Geheimnisse und Humor eingebaut.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2020

Eine vorbildliche Geschichte

Feeling Close to You
0

Inhalt:

Teagan möchte nur eins: aus Seattle verschwinden und Gaming-Design studieren. Nachts streamt sie heimlich Videospiele, damit sie ihr Studium bezahlen kann. Bei diesen Spielen gewinnt sie gegen ...

Inhalt:

Teagan möchte nur eins: aus Seattle verschwinden und Gaming-Design studieren. Nachts streamt sie heimlich Videospiele, damit sie ihr Studium bezahlen kann. Bei diesen Spielen gewinnt sie gegen den berühmten Gamer Parker. Der will sie unbedingt kennenlernen.Wird Teagan zulassen, dass Parker sie kennenlernt, da sie zupft in ihrer Vergangenheit verletzt worden ist. Wird sich Parker auf eine Beziehung einlassen? Parker hat es auch nicht leicht mit seinem Leben. Beide trage eine Last mit sich. Werden sie es trotzdem die Hürden überwinden.

Meinung

Teagan besucht die Highschool und gilt als Aussenseiterin in der Schule, da sie änderst verhält als ihre Mitschüler. Sie hat keinen guten Draht zu ihrem Vater, da er nicht einverstanden ist, dass Teagan Gaming Design studieren möchte. Aus Zwang meldet sie sich an die Colleges, die ihr Vater ihr vorgeschlagen. Trotzdem lässt es nicht locker und ist wildentschlossen ihren Traum zu verfolgen. Sie meldet sich heimlich auf andere Colleges, die einen Kurs mit Gaming anbieten. Teagans Mutter hatte sie vor ein paar Jahren verlassen. Teagan ist es klar, wieso ihre Mutter nach Frankreich gereist ist. Teagan fragt sich immer wieder, warum ihre ohne sie nach Frankreich gereist ist. Man merkt, wie viel ihre Mutter ihr bedeutet. Teagans Vaters Familie hat ein typisches Klischee: Was eine Frau machen musst? Z. Bsp.: Kochen, den Tisch decken. Das geht Teagan durch en Strich. Teagan versteht auch nicht, wieso ein 10- Jähriges auf ihre Figur achten muss. Teagan wird immer vorgeworfen, dass sie ihrer Mutter ähnelt. Zu viele Gründe, dass Teagan in eine fiktive Welt flüchtet. Mit Parker kann sie sich unterhalten und er zeigt ihr auch einen möglich Weg: zu ihm nach Florida ziehen. Teagan ist lustig, liebevoll und lässt sich sehr schnell herausfordern.

Auf dem ersten Blick scheint Parker ein sorgenloser junger Mann zu sein. Er studiert, hat einen Job, streamt in der Nacht und wohnt in einer verrückten WG mit seinen Freunden. An Wochenenden besucht er seine Eltern, die in Louisiana wohnen. Parkers Mutter leidet unter Frontotemporale Demenz. Seine Mutter erkennt ihren Sohn kaum noch, das verschafft Parker zu sehr. Parker erzählt keinem von seinem Privatleben.Da er weder Mitgefühl von seinen Freunden noch Hilfe von der Aussenwelt annehmen möchte. Er möchte alles alleine auf die Reihe bringen. Bis er ähnliche Symptome wie seine Mutter aufweist. Wie wird er sich verhalten?

Teagan und Parker sind humorvoll und liebvoll mireinander. Online können beide ohne Probleme miteinander flirten, aber stehen die beiden gegenüber ist es den beiden unmöglich einen Flirt herauszubringen. Parker bringt Teagan ihre Sorgen zu vergessen und zu lachen. Teagan rebelliert gegen ihren Vater und kämpft um ihre Freiheit. Wird ihr Vater sie verstehen und sie lasse ihren eigenen Weg zu gehen? Werden ihr etwas von Teagans Mutter hören?



Thema und Schreibstil

Bianca Iosivoni Schreibstil ist flüssig und leicht geschrieben, wie immer. Das Buch hatte ich einem Zug gelesen. Bianca spricht einen wichtige Themen an; Der Vater sollte seinem Kind nicht im Weg stehen und auch nicht entscheiden, welche Richtung sie studieren möchte. Die Eltern sollte die Entscheidung akzeptieren und sie mit ganzen Herzen unterstützen. Vielleicht schadet es einem auch nicht Hilfe von anderen Menschen akzeptieren oder über seinen Probleme mit Freunden zu reden. Es kann einem sehr helfen statt alles alleine mit sich herumtragen zu müssen. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie wichtig jede Entscheidung in unserem Leben, wie schnell es zum Verhängnis werden kann. Man sollte seine Träume nie aufgeben, weil man keinen Weg in einem Moment sieht.

Ich empfehle jedem diesen Buch zu lesen. Es nicht nur eine Liebesgeschichte.Sie zeigt vielmehr.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2021

Still with you von Morgane Moncomble

Still With You
0

Zuerst möchte ich mich bei der Lesejury für das Rezensionsexemplar bedanken. Viele Dank an das Lesejury Team!!

Inhaltsangabe:

Lara ist eine leidenschaftliche Akrobatikern. Nachdem ihre willongsschwester ...

Zuerst möchte ich mich bei der Lesejury für das Rezensionsexemplar bedanken. Viele Dank an das Lesejury Team!!

Inhaltsangabe:

Lara ist eine leidenschaftliche Akrobatikern. Nachdem ihre willongsschwester sie in Stich lässt, muss Lara sich einen neuen Tanzpartner finden. Da kreuzen sich die Wege von Casey und Lara....

Meinung:

Wie immer ist der Schreibstil von Morgane Moncomble ausgezeichnet. Der Schreibstil ist verleiht eine ruhigen Gang in der Geschichte und vermittelt tiefe Gefühle der Charakteren. Als Leser wird man von unterschiedlichen Gefühlen überrollt und kommt in ein Strudel von Gefühlen. Der Schreibstil bringt den Leser dazu, mit den Protagonisten zu leiden, weinen und freuen.

Die Handlung der Geschichte wie jeder andere Buch von Morgane Moncomble eine ruhigen Verlauf. Die Geschichte hat einen angenehmen Verlauf mit grossen Emotionen. Die Charakteren machen bis zum Schluss der Geschichte grosse Fortschritte. Wieder einmal greift die Autorin heikle Themen auf. Ich möchte hier nicht erwähnen, um welche Themen es gibt. Das Thema ist wichtig. Das Thema machte mich sehr traurig.

Auch die Protagonisten tragen ihre Pakete mit. Casey möchte seinen eigenen Weg finden und sein Interesse ausüben. Aber da stehen seine Eltern im Weg. Trotz allem hilft er ihnen undliebt seine Familie über alles.
Für Lara ist er immer da und unterstützt in allen möglichen Wegen.

Lara hat ein schwieriges Verhältnis mit ihren Eltern. Lara wir dim Verlaufe der Geschicte immer selbstzerstörerisch und stur bezügliche ihren Probleme bis es zu einem Verhängnisvollen Unfall führt.

Es gab Dinge, die mir in der Geschichte zu schnell. Vor allem Dass Lara am Schluss der Geschichte ihre Krankheit so schnell einsieht und sich behandeln lässt.
Zudem konnte ich Lara's Mutter überhaupt nicht mehr verstehen.

Als auch noch ein paar Geheimnisse rauskommen, bricht für Lara die Welt zusammen.

Die Beziehung zwischen den Zwillingen Lara und Amelia fand toll. AUch wenn ich am Anfang ein bisschen kritisch war. So eine Schwester wünscht sich jeder.

Trotz allem hatten's mir Spass gemacht diese Buch zu lesen. Vor allem Lara's Sturheit und ihre Überzeugung alles durch harte Arbeit schaffen zu müssen. Ihr Hartnäckigkeit gefiel mir. Am besten fand ich Casey. Ich fand es super, dass er Lara manchmal zurecht wies und manchmal einfache sein Meinung äusserte.

Ich habe mit den beiden gelitten und gönne den beiden ihr Happy Ending.

Ich kann dieses Buch nur wärmstes empfehlen zu lesen. Morgane Moncomble Bücher lohnen ich zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.09.2021

Eine Welt voller Intrigen, Lügen und voller Fake News und Vertuschungen.

Russische Botschaften
0

Inhaltsangabe:

Mitten in der Stadt stürzt ein Mann vom Balkon und Merle, die investigativ Journalistin wird Zeuge von diesem Fall. Doch keine Medien berichten vom Sturz des Mannes. Merle recherchiert ...

Inhaltsangabe:

Mitten in der Stadt stürzt ein Mann vom Balkon und Merle, die investigativ Journalistin wird Zeuge von diesem Fall. Doch keine Medien berichten vom Sturz des Mannes. Merle recherchiert zum Thema und kommt gefährlichen Welt nahe, von denen ihre Arbeitskollegen keine Ahnung hatten. Plötzlich geht. nur noch um Leben und Tod....

Meinung:

Erst möchte ich mich bei Lovelybooks bedanken, dass ich bei der Leserunde teilnehmen durfte und einer der Exemplare ergattern durfte. Beim Verlag möchte ich mich für den kostenlosen Leseexemplar bedanken. Vielen Dank!

Dieses Buch war mein erstes Buch von Yassin Musharbash. Der Schreibstil ist ungewöhnlich, der einen sofort in den Bann zieht. Schon nach ein paar Zeiten war in der Handlung sehr vertieft. Der Schreibstil ist nicht hektisch, sondern sehr ruhig.

Die Handlung und die Spannung baute sich während der Geschichte bis zum Schluss immer weiter auf. Es war schon sehr lange her, dass ich so eine spannende Geschichte gelesen habe. Ich konnte bis zum Schluss nicht erahnen, was als nächstes geschehen konnte. Es kamen immer wieder neue Überraschungen. Je weiter man mit der Geschichte vorankam, umso gefährlicher, bedrohlicher und tödlicher wurde die Geschichte.

Die Charaktere waren sehr gut gestaltet. Alle Charaktere hatten ihre Lücken und auch ihre Gedanken und Gefühle wurden sehr gut erklärt oder beschrieben, dass es für einen Leser verständlich oder lesbar war. Die Protagonistin Merle war eine ehrgeizige Journalistin und vehement gegen die Meinungen zu Journalisten wehrt. Merle tappt mit diesem Fall völlig in die dunkle Welt der gefährlichen Russen.

Auch die verschiedene Kooperationen und Unterstützungen wurde sehr gut erklärt. Es gibt keine grosse Actions in der Geschichte. Der Schwerpunkt lag hauptsächlich in den Recherchen der Journalisten, bis zur Veröffentlichung vom Artikel.

Normalerweise bin kein grosser Fan von offenen Enden, aber in diesem Fall fand das Ende gut. Es passt zur Geschichte. So können wir als Leser unsere eigene Meinung zu nächst möglichen Geschehnisse bilden.

Zudem fragt man sich, ob der Autor ein Folgeband für diese Geschichte plant. Denn ich könnte mir sehr gut eine Fortsetzung vorstellen.

Wer gerne Thriller liest, empfehle ich dieses Buch zu lesen. Durch dieses Buch kommt man in die Welt der Journalismus sehr nahe. Zudem enthält das Buch typische Merkmale zu einem Genre Thriller: Alltag der Journalisten, Verrat, Geheimnisse, Macht, Spion und Bedrohungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere