Profilbild von Schlaflosleser

Schlaflosleser

Lesejury Profi
offline

Schlaflosleser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Schlaflosleser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2020

Unfassbar spannend und gut

Cryptos
0

Im neusten Werk von Ursula Poznanski lesen wir von einer interessanten Zukunft. Jana Pasco ist Weltendesignerin für Fantasyländer, denn unsere Welt ist durch die Klimaveränderung und Naturkatastrophen ...

Im neusten Werk von Ursula Poznanski lesen wir von einer interessanten Zukunft. Jana Pasco ist Weltendesignerin für Fantasyländer, denn unsere Welt ist durch die Klimaveränderung und Naturkatastrophen gezeichnet. Die Leute flüchten sich daher lieber in die alternativen Realitäten, wie z.B. Kerrybrook einem idylischen Fischerdorf. Doch ausgerechnet in dem ruhigen friedlichen Ort mit den gemütlichen Pubs, geschieht ein Verbrechen. Daraufhin besucht Jana selbst ihre kreirte Welt, um der Sache auf den Grund zu gehen und gerät dabei in grösste Gefahr.

Die Geschichte liest sich sehr flüssig, was natürlich nicht nur an dem genialen Schreibstil der Autorin liegt, sondern an der überaus interessanten Story. Die bildreiche Beschreibung der Welten, die Ausarbeitung der Protagonisten und der Handlungsstrang sind sehr beeindruckend und überzeugend.

Ursula Poznanski nimmt uns hier in eine unheimlich detailreiche und sogar fast realistisch wirkende Zukunftsreise mit. Ihre Geschichte ist so umfassend und tiefgründig, man vergisst zwischendurch, dass es eine fiktive Handlung ist. Einfach unfassbar gut und spannend geschrieben, zieht einen dieses Buch absolut in seinen Bann. Ich habe es in Rekordzeit gelesen und bin total begeistert. Vielen Dank für dieses erstklassige Buch, dem ich liebend gern 5 Sterne gebe in meiner Bewertung.

Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2020

„Ich habe die Bedeutung von menschlicher Berührung nie verstanden, bis ich sie nicht haben konnte.“

Drei Schritte zu dir
0

Diese Geschichte hat mich unheimlich tief berührt.

Zwei junge Menschen, die zur Behandlung ihrer Muskoviszidose im St. Grace Hospital sind, laufen sich zufällig über den Weg.

Die quirlige hübsche Stella ...

Diese Geschichte hat mich unheimlich tief berührt.

Zwei junge Menschen, die zur Behandlung ihrer Muskoviszidose im St. Grace Hospital sind, laufen sich zufällig über den Weg.

Die quirlige hübsche Stella befolgt penibel ihre Medikation und ihren Behandlungsplan. Sie entwickelt sogar eine App, die alles Mukos das Leben erleichtern soll, da sie liebevoll an die Einnahme ihrer Medikamente erinnert werden oder das Tragen ihrer Vibrationsweste etc.

Jahrelang stellt sie Videos auf YouTube ein über ihre Aufenthalte im St. Grace, ihre Erlebnisse im „normalen Leben“ und geht ihren Weg. Zwar hat sie auch ihren Kummer mit ihrer Familie, doch sie kämpft.

Ihr bester Krankenhaus Freund Poe begleitet sie dabei seit dem sechsten Lebensjahr.

Will leidet ebenso an Mukoviszidose, doch leider hat er sich vor acht Monaten einen beschissenen Virus eingefangen, den ihn direkt von der Spenderliste degradiert hat. Genervt tritt er eher unfreiwillig eine weitere Therapie an, um seinen Kampf gegen die Krankheit aufzunehmen, da seine Mutter ihn dazu zwingt. Doch eigentlich sieht er keinen Sinn darin und ersehnt seinen 18. Geburtstag, damit er all das endlich hinter sich lassen kann und sein Leben leben kann.

Bereits bei der ersten Begegnung zwischen Stella und Will geschieht etwas - beiden spüren es und es verändert alles....



Dieses Buch ist sehr emotional und gut geschrieben, der Wechsel zwischen den Protagonisten gut gemacht.So bekommt man die Emotionen beider Charakteren direkt mit und ist wirklich ganz nah dran. Der Schreibstil ist sehr flüssig und bildreich. Ich habe die gut 300 Seiten unheimlich schnell gelesen. Die Emotionen in diesem Buch haben mich einige Male zum Lachen, aber auch zum Weinen gebracht. Es ist ein unheimlich berührendes Buch.

Mich hat es sehr ergriffen wie diese Lungenkrankheit die Betroffenen einschränkt und welche Aussichten sie für Ihr Leben haben. Man kann nur immer wieder dankbar sein für seine Gesundheit! Es ist wirklich unvorstellbar was eine solche Diagnose bedeutet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2020

All you need ist faith and trust and a litte bit of fairy dust

Raidase
0

In diesem Buch geht es um den Manager der Band Raidase James Harrison oder besser gesagt James José Perez wie er wirklich heißt und Ed‘s Stieftochter Grace.

Sie braucht unbedingt ein Dach über dem Kopf ...

In diesem Buch geht es um den Manager der Band Raidase James Harrison oder besser gesagt James José Perez wie er wirklich heißt und Ed‘s Stieftochter Grace.

Sie braucht unbedingt ein Dach über dem Kopf und nachdem Ed, James gebeten hat sie bei sich aufzunehmen geht es auch gleich recht turbolent los zwischen den Beiden. Es prallen zwei Welten aufeinander und trotzdem sind sie sich vertaut seit ihrer Kindheit. Schnell bemerken beide, dass es zwischen Ihnen knistert und sie sich me als nur vertraut sind. Die Achterbahn der Gefühle beginnt. Und wie geht es mit Raidase weiter, nachdem Jase tödlich verunglückt ist......

Auch im Band 2 von Raidase gelingt es der Autorin die Geschichte um Sky, Aiden, Amber, Hailey und den Manager James sehr gut auszubauen und zu erzählen. Besonders die quirlige und schräge Grace mit ihrer französischen Bulldoge Cupcake sorgt für viele lustige Kapitel in dem Buch. Nach und nach werden die einzelnen Protagonisten einem vertrauter und wachsen einem weiter ans Herz. Eine wirklich wundervolle Geschichte über Liebe und Freundschaft. Ich freu mich schon auf Band 3 „Sky & Amber“💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2020

Unglaublich gut

Raidase
0

Verdammt, das darf doch nicht wahr sein, dachte sich Aiden West, ausgerechnet an dem Tag seiner letzten Prüfung wollte sein Auto nicht anspringen. Er kam definitiv zu spät und wurde so von Professor Evans ...

Verdammt, das darf doch nicht wahr sein, dachte sich Aiden West, ausgerechnet an dem Tag seiner letzten Prüfung wollte sein Auto nicht anspringen. Er kam definitiv zu spät und wurde so von Professor Evans nicht mehr zur Prüfung zugelassen. Shit, die letzte fehlende Prüfung für sein Abschluss. Doch merkwürdiger Weise gab der Professor die Anweisung später in sein Büro zu kommen. Die Zeit bis dahin wollte er mit Amber den Dienstplan des Coffeeshops durchgehen, indem er hier auf dem Campus jobbt.

Mittags empfing ihn der Professor und unterbreitete ihm das Angebot im Winter nachzuschreiben mit einer Bedingung. Er sollte der Pate seiner Tochter Hailey werden, die hier ihr Studium als Erstsemester aufnehmen würde in den nächsten Tagen. Nichts leichter als das, dachte sich der charmante Frauenschwarm Ayden West da und ergriff seine Chance.

Denn niemals konnte er ahnen auf was er sich da einließ.

Ich habe diese tolle Geschichte geradezu verschlungen. Man taucht sofort in das Geschehen ein und wird von den tollen Charakteren der Protagonisten, ihren frechen und lustigen Sprüchen in den Bann gezogen. Es ist genau die richtige Mischung aus Leben, Liebe und Drama für meinen Geschmack. Die Autorin wechselt die Sicht des Erzählers nach jedem Kapitel und so bekommt die Geschichte einfach viel mehr Tiefgang und Emotionen. Ich liebe es. Man lacht, bangt, hofft und leidet mit Hailey und Ayden. Sehr gelungenes Buch, freu mich schon auf die beiden anderen Bücher aus dieser Serie von Raidase.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Sehr ergreifend und wunderschön geschrieben

Amber Eyes - Mit dir für immer
0

Alice verliert vor einem Jahr ihren geliebten Zwillingsbruder Paul viel zu früh an den Krebs. Langsam und stückweise sucht sie einen Weg aus ihrer Trauer zurück in ihr Leben, ein Leben ohne ihn an ihrer ...

Alice verliert vor einem Jahr ihren geliebten Zwillingsbruder Paul viel zu früh an den Krebs. Langsam und stückweise sucht sie einen Weg aus ihrer Trauer zurück in ihr Leben, ein Leben ohne ihn an ihrer Seite. Schier unmöglich erscheint ihr diese Aufgabe, doch mit ihrer Freundin/Arbeitskollegin...gelingt ihr das tatsächlich allmählich. Und dann bekommt sie diese Nachricht von Sam. Sam war Pauls bester Freund aus Kinderjahren. Nur leider hat er nach dem Karrierestart zum Musiker und Superstar jeglichen Kontakt schleifen lassen. Nicht einmal Pauls letzte Versuche nochmal mit ihm zu reden kam er nach. Und auf einmal schreibt Sam sie an, was sie unheimlich wütend werden lässt, denn dieser Kerl hat nichts mitbekommen. Nichts von Paul Krankheit, seinem Kampf und seinem Ableben. Ihr Bruder hätte so unheimlich gern nochmal mit Sam geredet, doch der war zu beschäftigt. Genau aus diesem Grund schreibt Alice ihm auch wütend und eiskalt zurück und lässt so Sams Welt einstürzen. Sam sollte sich eigentlich auf seine Solokarriere konzentrieren und mit seiner Band das Debütalbum aufnehmen, doch sein Manager spürt seine Anspannung und verschreibt ihm eine kleine Auszeit. Diese möchte er nutzen, um endlich seinen einzigen und langjährigen Freund Paul zu kontaktieren, doch irgendwie gestaltet sich das schwierig und nachdem er dessen Schwester Alice kontaktiert hat, erfährt er auch warum das so ist. Paul ist tot, du kommst zu spät schrieb sie ihm. Was sollte das, warum schrieb sie sowas. Nachdem er ihre Nummer hatte, rief er sie an, um der Sache auf den Grund zu gehen. Kurz darauf treffen sie sich auf dem Friedhof und er muss auf dem Grabstein ihre selbstgetexteten Liedzeilen auf Jugendzeiten ablesen, die ihm damals über den frühen Verlust seines Vater helfen sollten. Verdammt, das konnte doch alles nicht wahr sein. Was war aus ihm geworden, wie konnte es nur möglich sein, dass er völlig ahnungslos war und hier und jetzt realisieren musste, was für ein beschissener Freund er die letzten Jahre gewesen war. Und Allie, die neben ihm stand...Gott, wie konnte er sie nur jemals vergessen.

Dieses Buch hat mich sehr ergriffen. Gleich zu Anfang beschreibt die Autorin sehr gekonnt die Emotionen der Protagonisten und man ist gefühlsmässig ziemlich involviert. Die Situation um Alice, ihrer Trauer und den erschwerlichen Weg zurück in ein Leben ohne ihren Zwillingsbruder ist wirklich hart und da sind bei mir ein paar Tränen geflossen. Auch die Geschichte um Sam und sein ruhmreiches Leben als Musikstar erzählt sie sehr gekonnt. Ich habe dieses Buch sehr gern gelesen und die beeindruckende Geschichte dieser jungen Menschen fand ich wunderschön.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl