Profilbild von Schlaflosleser

Schlaflosleser

Lesejury Star
offline

Schlaflosleser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Schlaflosleser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2021

Super lustige und spannende Geschichte

Wie man seine Eltern richtig groß rausbringt (Eltern 6)
0


Bewertet mit 5 Sternen

Das Cover ist schon witzig gestaltet und mit knalligen Farben, da greift man gern danach im Buchladen.
Die Geschichte um Luis, die Lachnummer und seiner Freundin Maddy, die ihn ...


Bewertet mit 5 Sternen

Das Cover ist schon witzig gestaltet und mit knalligen Farben, da greift man gern danach im Buchladen.
Die Geschichte um Luis, die Lachnummer und seiner Freundin Maddy, die ihn als Managerin groß rausbringen will ist super witzig und ebenso spannend erzählt. Gleich die Einstiegsszene ist unheimlich lebendig erzählt und katapultiert einen direkt mitten ins Abenteuer um Luis und sein Leben als angehender Komedian-Star. Seine schrägen Eltern sorgen auch für tolle Unterhaltung und lassen Luis schier verzweifeln. Doch am Ende kann Luis seine Eltern unterstützen und hat aus der ganzen Lektion, die sie ihm erteilt haben, doch etwas gelernt. Der Autor schafft es seine Leser locker und flüssig zu unterhalten, es kommt absolut keine Langeweile auf im Buch. Ich empfehle dieses Buch Jungs wie Mädchen ab 10, die eine lockere und unterhaltsame Lektüre suchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2021

Unfassbar schöner 3. Teil der Lynnwood Falls Reihe

Lynnwood Falls – Mein Weg zu dir
0

Kurz zur Geschichte:

Mel hatte alles hinter sich gelassen, als sie in dem schönen Lynnwood Falls den Job als Bibliothekarin annahm. Sie wurde schnell heimisch und fand Freunde in dem beschaulichen Örtchen ...

Kurz zur Geschichte:

Mel hatte alles hinter sich gelassen, als sie in dem schönen Lynnwood Falls den Job als Bibliothekarin annahm. Sie wurde schnell heimisch und fand Freunde in dem beschaulichen Örtchen mit seinen sympatischen Bewohnern.

Jesse trat aus eben diesem schönen Ort die Flucht nach vorne, um seine schmerzliche Vergangenheit zu vergessen. Doch selbst sein fordernder Job als Meeresbiologe auf dem Forschungsschiff, half da nur wenig.

Als er zu Hochzeit seiner Schwester Elly heim kehrte und Mel als seine „Tischdame“ zugewiesen bekam, begegneten die beiden sich erstmals. Jesse hatte zwar Anstand und Manieren, doch wies er Mel ruppig ab.

Das die beiden bald mehr Zeit miteinander verbringen sollten, war keinem der beiden bewusst. Doch ein dramatischer Vorfall in Mels Leben zwang sie ebenfalls zur Flucht aus Lynnwood Falls, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Und wo könnte sie sicherer sein, als auf einem Forschungsschiff auf hoher See.

Meine Meinung:

Bereits nach wenigen Seiten war ich bereits wieder mit den Bewohner von Lynnwood Falls vertraut. Schnell fühlte ich mich in ihrer Mitte wohl und hab Mel in mein Herz geschlossen. Die warmherzige Gemeinschaft dieses Ortes ist so wundervoll. Die Empathie, Hilfsbereitschaft und Freundschaft ist auf so viele Weisen in dieser Geschichte anzutreffen und weitet einem das Herz.

Der Wechsel der Erzählperspektive der Protagonisten Mel und Jesse gibt einem einen noch tieferen emotionalen Einblick in deren Gefühle. Ich mag es total. Die Autorin hat einen wunderbar bildreichen Schreibstil, so dass man eine absolut authentische Darstellung der Momente hat. So nimmt sie uns mit auf hoher See und lässt uns dort unvergessliche Momente erleben. Mit Charme, Witz und viel Gefühl gibt sie hier die Geschichte um Mel und Jesse in diesem Band zum Besten. Ich hab dieses Buch unheimlich gerne gelesen und werde es gerne weiter empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Am und Em

What if we Stay
0

Nachdem Amber gescheitert ist mit ihrem Feldzug, muss sie sich wieder zuhause einfügen, obwohl es ihr total widerstrebt. Durch die fabelhaften Kontakte ihres Vaters soll sie nahtlos ihr Architekturstudium ...

Nachdem Amber gescheitert ist mit ihrem Feldzug, muss sie sich wieder zuhause einfügen, obwohl es ihr total widerstrebt. Durch die fabelhaften Kontakte ihres Vaters soll sie nahtlos ihr Architekturstudium weiterführen an der UBC, wo auch ihr Vater als Professor unterrichtet, schlimmer kann es wohl kaum noch kommen. Gleich am ersten Tag wird sie von Emmett angerempelt, der sein Modell vor sich herträgt. Amber erkennt den Mitbewohner ihrer besten Freundin Laurie direkt wieder.
Widerwillig fügt sich Amber den Forderungen ihrer Eltern und sieht sich bald in deren Architekturbüro mit einem Projekt betreut, dass sie unmöglich alleine ausführen kann. Doch glücklicherweise kommt sie mit Emmett den strebsamen und talentieretesten Studenten ins Gespräch und schlägt ihm ein Geschäft vor. Er hilft ihr bei dem Architekturprojekt und sie verschafft ihm im Gegenzug ein Date mit Morgan, bei der er unbedingt landen will. Doch sollte es wirklich so einfach sein...

Auch der zweite Band von Sarah Sprinz aus der New Adult Trilogie liest sich wunderbar.
Diesmal geht es um Lauries Freundin Amber Gills und Lauries Mitbewohner Emmett Sorichetti.
Die Autorin schafft es auch hier wieder den Leser problemlos mitten ins Leben der jungen Studenten zu ziehen. Es ist schön, das die Protagonisten aus dem ersten Buch, auch hier wieder wichtige Rollen einnehmen und man sie so wieder trifft und ihre weitere Geschichte verfolgen kann. Es werden vielerlei Themen, wie Freundschaft, schwierige Familienbeziehungen, gesellschaftliche Unterschiede, Mobbing und weitere, die ihr bitte der Triggerwarnung entnimmt, mit der Geschichte eindrücklich aufgearbeitet.
Die teils sehr unterschiedlichen Charakteren in diesem Buch bringen für jeden Geschmack was in die Geschichte ein. Ich mag es total wie emotional Sarah Sprinz auch dieses Mal die Entwicklung der Protagonisten beschreibt. Nur zu gern habe ich dieses liebevoll, mitreißende und wunderbar ausgearbeitete Buch gelesen und kann es jeden ans Herz legen. Zu jeder Zeit konnte ich die Gefühle, Gedanken und Entscheidungen von Amber und Emmett nachvollziehen und habe mit ihnen gehofft, gebangt, geweint und geliebt. Einfach nur wunderbar 💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Über Nacht zum YouTube Star

RalfTube 1. Vom Lauch zur Legende
0

Um Mia, das schönste Mädchen an der Schule, für sich zu gewinen hat Ralf die Idee. Er wird einfach reich und berühmt, indem er einen erfolgreichen Youtube Channel startet. Deshalb erstellt er einen Masterplan, ...

Um Mia, das schönste Mädchen an der Schule, für sich zu gewinen hat Ralf die Idee. Er wird einfach reich und berühmt, indem er einen erfolgreichen Youtube Channel startet. Deshalb erstellt er einen Masterplan, den er mit seinem besten Kumpel Momo umsetzen will. Doch über was soll er nun eigentlich diese Videos machen und was wäre denn super interessant. Das gerade Julian, ein sehr beliebter Junge aus seiner Klasse, ebenfalls einen Youtube Channel starten, macht die Sache nicht einfacher. Zudem haben Ralfs Eltern diese Projekt nur zugestimmt , wenn Tante Birgit ein Auge darauf hat....na toll!

Die Herausforderung wird durch zusätzliche Hürden kein Zuckerschlecken für die Jungs, aber ob sie es am Ende doch noch packen und ob Mia sich für Ralf interessieren wird, müsst ihr schon selber lesen.

Die Geschichte um Ralf seinen Freund Momo und ihrem Vorhaben ist wunderbar auf den 175 Seiten erzählt und von vielen tollen Illustrationen aufgelockert. Es ist sehr lustig und locker geschrieben,so dass die jungen Leser hier mit kurzen und unterhaltsamen Kapiteln bei Laune gehalten werden. Behandelte Themen: social Media (youtube), Freundschaft, Beliebtheit, Schule und „die erste Liebe“. Absolute Leseempfehlung. 👍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Mein Karma ist einfach nur ein Miststück

Back To Us
2

Wir lesen hier eine Geschichte von Aaron und Fleur beginnend in Kindheitstagen. Die Eingangskapitel mit den süßen kindlichen Briefwechseln zwischen den Beiden ist allerliebst. Es entsteht eine ganz besondere ...

Wir lesen hier eine Geschichte von Aaron und Fleur beginnend in Kindheitstagen. Die Eingangskapitel mit den süßen kindlichen Briefwechseln zwischen den Beiden ist allerliebst. Es entsteht eine ganz besondere Freundschaft, die jedoch durch ein dramatisches Ereignis getrennt wird. Sie verlieren sich total aus den Augen und stehen sich eines Tages 16 Jahre später beim einem Job gegenüber. Fleur ist sich dessen sofort bewusst und ist überwältigt, Aaron hingegen tritt ihr ziemlich abweisend gegenüber. Hat er sie tatsächlich nicht erkannt oder will er mit ihr nichts mehr zu tun haben, nachdem was damals schreckliches geschehen ist.
Ziemlich verunsichert stellt sich Fleur trotzdem dieser neuen Herausforderung und nimmt den neuen Job an. Kurz darauf hat sie schon eine ziemlich schräge Begegnung mit Aaron...
Auf eine besondere Art kommen sie sich näher und jeder der Beiden profitiert von den Stärken des anderen. Die Entwicklung ihrer Persönlichkeiten im Laufe des Buches sind bemerkenswert und gefallen mir sehr gut. Ebenso wie die ihrer Mitbewohnerin Eleanor oder ihres Arbeitskollegen Nicolas. Einfach eine wundervolle Story.

Das wunderschön gestaltete Cover zieht bereits Blicke auf sich und nach dem Klappentext auch die Neugierde auf den Inhalt. Die Autorin hat es auch bei diesem Buch geschafft ihre Leserinnen von der ersten Seite sehr emotional an diese Geschichte heranzuführen und zu begeistern. Ihre gut ausgebauten und facettenreiche Charakteren gewinnen schnell die Sympathie beim Lesen. Durch den Wechsel der Erzählperspektive wird dies noch verstärkt, wie ich finde und trägt sehr positiv dazu bei.
Selbst die vielen Nebencharakteren begeistern durch ihre unterschiedlichen Zügen und bereichern die Geschichte auf ihre Art. Die Autorin versteht es einen mit sehr spannenden, lustigen und stark emotionalen Passagen ein Lesevergnügen zu bereiten. Sie hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, man kann einfach nicht aufhören zu lesen...also Achtung, absolutes Suchtpotenzial.
In diesem Buch hat die Autorin sich an nicht alltägliche Themen herangewagt, die ihr bitte der Triggerwarnung im Buch entnimmt, falls ihr euch da nicht überraschen lassen möchtet.
Auch wenn ich bisher weder ein großer Gamer oder K-Dramen Fan war, hat das mein Lesevergnügen keineswegs getrübt. Ich fand es sehr interessant in diese Welten einzutauchen, was durch die bildreiche und ausführliche Beschreibung im Buch auch überhaupt kein Problem war.
Wer also ein absolut abgedrehtes Liebesdrama sucht, wird hier fündig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl