Profilbild von Shira-Yuri

Shira-Yuri

Lesejury Profi
offline

Shira-Yuri ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Shira-Yuri über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

sehr schönes Buch

Drei Wunder
0

Inhalt:
Wenn du alles haben könntest, was würdest du dir wünschen? Was würdest du tun, wenn sich plötzlich alles, woran du geglaubt hast, als Irrtum herausstellt? Hazel ist als Baby adoptiert worden, ihr ...

Inhalt:
Wenn du alles haben könntest, was würdest du dir wünschen? Was würdest du tun, wenn sich plötzlich alles, woran du geglaubt hast, als Irrtum herausstellt? Hazel ist als Baby adoptiert worden, ihr Leben lang hat sie nirgends richtig dazugehört. Als sie drei Kleider bekommt, von denen ihr jedes einzelne einen Wunsch erfüllen kann, wagt sie das Unglaubliche: Sie reist in die Vergangenheit, um ihre leiblichen Eltern kennenzulernen. Einen wundervollen Sommer lang ist sie wirklich zu Hause, sie lernt zu lieben und loszulassen und findet wahre Freundschaft. Aber kann ihre Suche nach der Vergangenheit die Zukunft zu ändern? Die zweite Geschichte über die magischen Kleider von Mariposa: anrührend, romantisch und voller kleiner Wunder.

Meine Meinung:
Drei Wunder zum Glück ist ein wirklich sehr schönes Buch, mit einzigartigen Charakteren, die sich während der Handlung weiter entwickeln. Hazel macht dabei wohl die größte Veranderung durch und findet nicht nur ihere Mutter, sondern auch zu sich selbst. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut und flüssig, man kann sich leicht in die Handlung hinein versetzten und verstehen.

Fazit:
Dieses Buch kann ich jedem empfeheln, die Romantik lieben. Ich habe das Buch kaum aus der Hand gelegt als ich es gelesen habe. Ein sehr schönes und romantisches Buch.

Veröffentlicht am 15.09.2016

spannendes Buch

Die Schattenträumerin
0

Die 13-Jährige Francesca di Medici ist heute noch das einzige Familienmitglied, dass den Familiennamen Medici trägt. Mit dem Namen lastet aber auch der alte Fluch, der Medici´s auf ihr von dem sie jedoch ...

Die 13-Jährige Francesca di Medici ist heute noch das einzige Familienmitglied, dass den Familiennamen Medici trägt. Mit dem Namen lastet aber auch der alte Fluch, der Medici´s auf ihr von dem sie jedoch noch nichts weiß. Sie lebt mit ihrer Mutter in Deutschland und besucht ihre Familie in Venedig nur gelegentlich in den Ferien. Dort werden aber ihre schrecklichen Albträume, in denen sie jemand verfolgt, noch viel intensiver. Als Francesca diesmal aber wegen der Bitte ihrer Großmutter Fiorella, nach Venedig kommt, wird sie in das Famieliengeheimnis eingeweiht, da Fiorelle weiß, dass sie bald sterben wird. Fiorella erzählt ihr, dass Francescas Großvater unter ungeklärten Umständen zu Tode kam als er nach einem geheimnisvollen Buch suchte, dass Necronomicon. Darin erhoffte er woh einen Weg zu finden, um diesen Fluch von ihrer Familie zu lösen. Jetzt setzt Francesca seine Suche fort, um das zu vollenden was er nicht konnte. Damit beginnt aber für sie eine wilde, und mysteriöse Jagd, um das Buch, denn nicht nur sie möchte dieses Buch finden.

Mir hat vorallem das stimmungsvolle Venedig mit seiner Schönheit und seiner düsteren Seite wunderbar gefallen. Dazu gibt es noch einen spannender Plot mit wundervollen Charakteren. Francesca aber war für mich viel zu erwachsen für eine 13-Jährige. SOnst hat mir das Buch aber sehr gut gefallen.

Ich würde dieses Buch für Jugendliche ab ca. 14 Jahren empfehlen, da es dort doch einige Momente gab bei dem es mir schaurig wurde. Jedenfalls war dies ein wirklich sehr spannendes Buch, was ich jedem empfehlen kann, der Fantasy Bücher mit etwas gruselfaktor mag.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Nichts ist, wie es scheint

Der Kuss des Raben
0

Inhalt:
Mila ist schön und anders. Ein außergewöhnliches Mädchen mit einer dunklen Vergangenheit. In Moorstein sucht sie einen Neuanfang - und findet ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, ...

Inhalt:
Mila ist schön und anders. Ein außergewöhnliches Mädchen mit einer dunklen Vergangenheit. In Moorstein sucht sie einen Neuanfang - und findet ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt ausgerechnet sie! Mila kann ihr Glück kaum fassen. Doch auch Tristan hat ein Geheimnis. Als im Dorf der Fremde Lucas auftaucht und das Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum Leben. Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen - und zu hassen. Mila gerät zwischen die beiden und findet sich plötzlich selbst vor einem schrecklichen Abgrund wieder …

Meine Meinung:
Der Kuss des Raben ist ein wirklich sehr spannendes und mysteriöses Buch, was mich sehr begeistert hat. Man erfährt hier viel über Die Raben und deren Sage. Die Charaktere waren wirklich alle sehr einzigartig und auch außergewöhnlich. Mila und Lucas gefällen mir dabei sehr gut, da sie die größte Charakterwandlung für mich gemacht haben und sich selbst akzeptiert haben mit ihrere Vergangenheit, die nicht gerade die beste war. Der Anfang hat mich im ersten Moment zwar verwirrt doch danach ging es sehr gut weiter und ich konnte im ersten Moment schon mitfieber. Dabei Wechsel sich die Perspektive immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit ab. In der Gegenwart wird in der Sicht von Tristan geschrieben und in der Vergangenheit in die von Mila und Luca, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Der Kuss des Raben ist ein sehr spannender und mysteriöser Jugenthriller, was ich jedem empfehlen kann, der sich für dieses Genre interessiert. Mir hat es aufjedenfall sehr gut gefallen und es hat mir gezeigt, dass man manches hinterfragen sollte, denn manche Dinge sind nicht immer so, wie sie zu sein scheinen bzw. das nicht jeder so ist, wie man ihn zu kenne glaubt.